Netzwerktechnik und Netzwerksicherheit
für moderne Unternehmensnetze

Über den Zertifikatskurs

Nahezu alle Prozesse in Wirtschaft, Produktion, Versorgung und Verwaltung basieren auf einer IT-Infrastruktur, deren wesentlicher Bestandteil ein funktionierendes Unternehmensnetz darstellt. Geschwindigkeit, Redundanz und Sicherheit der Unternehmensnetze erfordern es, bei Planung und Betrieb aktuelle Netzwerktechnik anzuwenden. Auch die Entwicklung hin zu Industrie 4.0 und intelligenten Stromnetzen verlangt zunehmend Kompetenzen in moderner Netzwerktechnik auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nicht primär in der Netzadministration tätig sind.

Kursziele

In dieser Weiterbildung erlernen die Teilnehmenden Konzepte und den Einsatz moderner Netzwerktechnik, wobei insbesondere die Praxis im modernen Labor für Datennetze im Vordergrund steht.

Behandelt wird der Aufbau und Test moderner Unternehmensnetze, Netzwerkprotokolle im TCP/IP-Umfeld, Grundkonfiguration von Routern und Switchen, Implementierung von Virtuellen LANs (VLANs), Netzbetrieb und Troubleshooting unter IPv4 und IPv6, Statisches und Dynamisches Routing (RIP, OSPF, VLANs) für IPv4/IPv6, Netzwerkbetrieb mit Access-Listen, NAT und DHCP.

Der Grundkurs Netzwerktechnik bereitet zusätzlich auf die extern abzulegende Prüfung zum Cisco CCENT (ICND1) vor.

Das Seminar ist in drei Teile gegliedert: Grundlagenkurs Netzwerktechnik, Aufbaukurs Netzwerktechnik, Aufbaukurs Netzwerksicherheit. Diese können sowohl einzeln als auch kombiniert absolviert werden.

  • Grundkurs Netzwerktechnik bereitet zusätzlich auf die extern abzulegende Prüfung zum Cisco CCENT (ICND1) vor
  • Aufbaukurs Netzwerktechnik bereitet zusätzlich auf die extern abzulegende Prüfung zum Cisco CCNA (ICND2) vor
  • Aufbaukurs Netzwerksicherheit bereitet zusätzlich auf die extern abzulegende Prüfung zum Cisco CCNA Security vor
Zielgruppe

TechnikerInnen aus allen Branchen, die mit der Planung und Betrieb von IT-Infrastruktur betraut sind. Ingenieurinnen und Ingenieure, die Lösungen in verteilten Umgebungen entwickeln; Netzwerkadministratorinnen und -administratoren, die ihre Kompetenzen erweitern wollen.

Lehr- und Lernform

Im Kurs werden zeit- und ortsunabhängige Selbstlerneinheiten mit Animationen, Aktivitäten und Übungen am Simulator mit Präsenzphasen für die praktische Anwendung des Erlernten im Datennetzlabor verknüpft. Dies fördert einen nachhaltigen Lernprozess und erleichtert den Transfer in das eigene Unternehmen.

Das Curriculum und weitere Informationen finden Sie im Flyer und im Downloadbereich.

Inhouse-Schulung
Individuell abgestimmt auf Ihre Anforderungen
  • Termine:
    Auf Anfrage
  • Anmeldefrist: --
  • Maximale Teilnehmer und Teilnehmerinnen: 10 Personen
  • Ort: Campus Krefeld Süd

Teilnahmeentgelt: 1.630,00 € | Alumni 1.548,00 € | Verpflegung inklusive
Teilnahmevoraussetzungen: Hochschulstudium oder Berufsausbildung und mind. dreijährige Berufspraxis
Umfang (Workload): 150 h, davon 48 h Präsenz, 6 ECTS
Abschluss: Hochschulzertifikat/ Teilnahmebescheinigung

  • Termine:
    Auf Anfrage
  • Anmeldefrist: --
  • Maximale Teilnehmer und Teilnehmerinnen: 10 Personen
  • Ort: Campus Krefeld Süd
  • Teilnahmeentgelt: 1.290,00 € | Alumni 1.225,00 € | Verpflegung inklusive
  • Teilnahmevoraussetzungen: Hochschulstudium oder Berufsausbildung und mind. dreijährige Berufspraxis
  • Umfang (Workload): 100 h, davon 32 h Präsenz, 4 ECTS
  • Abschluss: Hochschulzertifikat/ Teilnahmebescheinigung
  • Termine: Auf Anfrage
  • Anmeldefrist: ---
  • Maximale Teilnehmer und Teilnehmerinnen: 10 Personen
  • Ort: Campus Krefeld Süd
  • Teilnahmeentgelt: 1.460,00 € | Alumni 1.387,00 € | Verpflegung inklusive
  • Teilnahmevoraussetzungen: Hochschulstudium oder Berufsausbildung und mind. dreijährige Berufspraxis
  • Umfang (Workload): 125 h, 40 h Präsenz, 5 ECTS
  • Abschluss: Hochschulzertifikat/ Teilnahmebescheinigung

Warum ist eine Weiterbildung in der Netzwerktechnik aktuell für viele Berufstätige interessant?

Die zunehmende Vernetzung durchdringt mehr und mehr alle Unternehmensbereiche. Nicht mehr nur PCs werden mit Servern verbunden sondern zunehmend auch mobile Geräte, Maschinen, Geräte und die Telefonie. Neue verteilte Anwendungen entstehen und im Zuge der Entwicklungen hin zu Industrie 4.0 oder Smart Home werden die Bedeutung moderner Unternehmensnetze gravierend verstärken. Anwender, Administratoren, Entwickler und Dienstleister erwerben in diesem Kurs die grundlegenden Kenntnisse und Fertigkeiten, um die Konzepte moderner Unternehmensnetze zu verstehen und für ihre beruflichen Tätigkeiten anwenden zu können.

 

Worauf freuen Sie sich bei diesem Hochschulzertifikatskurs ganz besonders?

Die Teilnehmer bringen immer ihre eigenen Erfahrungen und Problemstellungen mit in den Kurs ein. Dies erweitert die Fachinhalte und verstärkt den Praxisbezug der vermittelten Lehrinhalte.

 

Und worauf dürfen sich die Teilnehmenden freuen?

Die Fachinhalte werden in einem interaktiven, multimedialem Online-Curriculum vermittelt.  Die Kursstunden im Netzwerklabor dienen dem Erwerb praktischer Fertigkeiten beim Aufbau, der Konfiguration und dem Betrieb von Unternehmensnetzen. "Learning by Doing!"

Dekan Leiter der Cisco-Akademie Datennetze und Verteilte Systeme

Ihre Ansprechpartnerin

Britta Benning
Zentrum für Weiterbildung