Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen
Master Energiewirtschaftsingenieurwesen

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Energiewirtschaftsingenieurwesen (Master of Engineering)

Das Ziel ist klar: Den Klimawandel stoppen und die Abhängigkeit von Kohle, Öl und Erdgas beenden, ohne dabei an Wohlstand einzubüßen. Auf dem Weg dahin findet ein tiefgreifender Wandel in Technik, Wirtschaft und Gesellschaft statt: Die Energiewende. Das betrifft nicht nur die Arbeitswelt bei den Energieversorgungsunternehmen – noch viel mehr neue Berufe entstehen in der Industrie und im Dienstleistungssektor. Für diese Tätigkeiten sind Sie mit dem Abschluss Energiewirtschaftsingenieurwesen (Master of Engineering) der Hochschule Niederrhein perfekt vorbereitet.

Im Masterstudiengang Energiewirtschaftsingenieurwesen (EWing) studieren Sie die Aufgabe als Ganzes. Es gibt Module aus den Themenfeldern Energiepolitik und -recht, Energiemanagement und Energietechnik. Der Studiengang setzt diese Module in Beziehung zueinander, so dass Sie als Absolvent Ihre erworbenen Kompetenzen kombinieren können. Sie werden damit kreativ neue, technisch machbare und wirtschaftlich vernünftige Lösungen für die Energiewende entwickeln.

Technikum
Wichtiges zum Studiengang in Kürze

Abschluss: Master of Engineering

Dauer: 4 Semester

Studienform: Vollzeit (individuell gestaltbar)

Studienbeginn: Wintersemester

Bewerbungsfrist: 15.09.

Sprache: Deutsch

Highlights des Studiengangs
  • Durch den interdisziplinären Ansatz kann die Energiewende als Ganzes betrachtet werden.
  • Ihre Aufgaben im Beruf werden Kompetenzen aus vielen Disziplinen erfordern. Deshalb lehren bei uns Professoren aus vier Fachbereichen: Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Elektrotechnik, Betriebswirtschaftslehre.
  • Die Professoren arbeiten selbst an der Energiewende mit. Sie sind in Berlin als Berater der Regierung dabei. Sie nehmen in ihren Veröffentlichungen Stellung zu aktuellen Themen. Und sie lösen Probleme für die Unternehmen vor Ort.
  • Sie profitieren von Kontakten zur Industrie durch aktuell relevante Aufgaben für Projekte und Abschlussarbeiten.
  • Der Studiengang ist eng verzahnt mit der Forschung an der HSNR, insbesondere mit dem SWK E² - Institut für Energietechnik & Energiemanagement. Wer will, findet hier Promotionsstellen, auf die Sie durch das Studium perfekt vorbereitet sind.

Vermittelte Kompetenzen

  • Sie verstehen die Rollen und Handlungen der Akteure in der Energiewende.
  • Sie entwickeln wirtschaftlich und gesellschaftlich tragfähige Lösungen für die Energiewende.
  • Sie treffen auf Basis des technisch Möglichen ökonomisch sinnvolle Entscheidungen.
  • Sie übernehmen in einem Team die Führungsrolle.
  • Sie analysieren technische Systeme anhand der ihnen zugrundeliegenden Energieumwandlungen und verbessern diese.

Mögliche Berufe

  • Energiemanager, Energiebeauftragter in Industrieunternehmen
  • Energiehändler, Vertriebsingenieur in Energieversorgungsunternehmen
  • Betriebsingenieur in Energieversorgungsunternehmen (Heizkraftwerke, Windparks etc.)
  • Energieeinkäufer, Energiecontroller in Konzernen
  • Energieberater / Consultant für Privatpersonen, Unternehmen, Politik und Verbände
  • Energiereferent in Ministerien, Städten & Kommunen oder in Verbänden
  • Facility Manager, Real Estate Manager in der Immobilienwirtschaft
  • Mobilitätsmanager in Verkehrsbetrieben oder in der Automobilindustrie (ÖPNV, Elektromobilität, autonomes Fahren)

Forschung

Der Studiengang Energiewirtschaftsinegenieurwesen ist eng verknüpft mit den Forschungsinhalten des Instituts für Energietechnik und Energiemanagement der Hochschule Niederrhein. Erfahren Sie mehr: