Fachbereich
Wirtschaftswissenschaften

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.
Sandra Navidi wird am 29. Mai im Audimax Mönchengladbach sprechen.
Sandra Navidi wird am 29. Mai im Audimax Mönchengladbach sprechen.

Sandra Navidi spricht beim Forum Banking and Finance an der Hochschule Niederrhein

Die in Medien und Wissenschaft bekannte Mönchengladbacherin Sandra Navidi hält am Mittwoch, 29. Mai, einen Vortrag an der Hochschule Niederrhein. Dabei beschäftigt sich die seit knapp 20 Jahren in New York lebende Juristin und Finanzexpertin mit dem Thema „Super-Hubs: Wie Netzwerk-Effekte die Finanzkrise auslösten“. Ihr Vortrag findet im Audimax Mönchengladbach statt und ist öffentlich zugänglich.

Sandra Navidi ist Gründerin und CEO der in New York ansässigen Unternehmens- und Strategieberatungsfirma BeyondGlobal. Dort berät sie die Vorstands- und Geschäftsführungsebene internationaler Firmen, Finanzinstitute und Family Offices. Sie ist in Deutschland und den USA als Rechtsanwältin zugelassen und aus internationalen Medien bekannt als Wirtschaftsexpertin. Darüber hinaus ist Navidi Autorin des preisgekrönten Bestsellers „$uper-hubs: Wie die Finanzelite und ihre Netzwerke die Welt regieren“, Co-Autorin der preisgekrönten n-tv-Dokumentar-Serie „Wie tickt Amerika“, eine von 500 LinkedIn Global Influencern und Vortragsrednerin. Gegenwärtig schreibt sie ihr zweites Buch zum Thema optimaler beruflicher Positionierung in der Digitalwirtschaft.

Sie war als Beraterin der ZDF-Serie „Bad Bank“ aktiv, wo sie auch einen Gastauftritt hatte. Professor Bernd Müller, Ausrichter des Forums Banking and Finance, freut sich sehr darüber, dass es ihm gelungen ist, Sandra Navidi für einen Gastauftritt an der Hochschule ihrer Heimatstadt zu gewinnen. Denn hier ist die Tochter einer Deutschen und eines gebürtigen Iraners, der in Mönchengladbach ein von ihm gegründetes mittelständisches Unternehmen leitete, aufgewachsen. 

Termin: Mittwoch, 29. Mai, 18 Uhr; Ort: Webschulstraße 41, Audimax. 41065 Mönchengladbach

Pressekontakt: Dr. Christian Sonntag, Referat Hochschulkommunikation der Hochschule Niederrhein:
Tel.: 02151 822 3610; E-Mail: christian.sonntag(at)hs-niederrhein.de