Kondolenzbuch
Prof. Dr. Valerie Winter

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Prof. Dr. Valerie Winter

*31. Dezember 1976, ✞ 28. Januar 2021

Nach langer Krankheit ist unsere geschätzte Kollegin Professorin Valerie Winter viel zu früh von uns gegangen. Sie wurde zum 15. Januar 2014 berufen und lehrte BWL sowie internationales Management und Marketing. In ihrer kurzen Wirkungsperiode verschaffte sie sich als Dozentin unter ihren Studierenden einen hervorragenden Ruf, indem sie innovative Lehrkonzepte kompetent umsetzte.

Wir werden ihr ein würdiges Andenken bewahren.
Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen.

Hans Hennig von Grünberg | 23. Februar 2021

Das ist eine bestürzende Nachricht. Ich habe die Berufungsverhandlung und die schwungvolle Einarbeitungsphase von der Kollegin Winter noch in lebhafter Erinnerung. Wir waren damals sehr stolz, eine so profilierte und erfolgreiche Persönlichkeit wie Frau Winter für unsere Hochschule gewonnen zu haben.
Wie unendlich traurig, dass sie so früh von uns gegangen ist. Mein von Herzen kommendes Beileid für die Angehörigen.

Hans-Hennig von Grünberg

André Schekelmann | 23. Februar 2021

Ich hatte die Ehre, Ende 2015 mit Frau Winter im Rahmen einer Berufungskommission zusammenzuarbeiten. Leider musste sie ihre Arbeit in der Kommission Anfang 2016 aufgeben. So habe ich damals von ihrer Krankheit erfahren. Es macht mich sehr traurig zu hören, dass sie den Kampf gegen ihre Krankheit nun verloren hat.

Ihrer Familie möchte ich mein tief empfundenes Beileid aussprechen.

André Schekelmann

Gael Pentang | 23. Februar 2021

Mein Beileid für diesen großen Verlust. Möge die Liebe der Angehörigen in dieser schmerzhaften Zeit etwas Trost bringen.

Alles Gute.

René Treibert | 21. Februar 2021

Liebe Angehörige,

mit großer Fassungslosigkeit mussten wir diese traurige Nachricht lesen.
Ich wünsche Ihnen, dass Sie diese schwierige Zeit gemeinsam durchstehen werden.

Meine aufrichtige Anteilnahme.

René Treibert

Ingo Bieberstein | 21. Februar 2021

Liebe Angehörige,

mein aufrichtiges Beileid. Ich wünsche der Familie in dieser schweren Zeit viel Kraft und Zusammenhalt.

Valerie Winter und ich hatten zahlreiche gemeinsame Prüfungen. Hier habe ich Sie als sehr kompetente, freundliche und engagierte Kollegin schätzen gelernt, die sich in besonderem Maße für ihre Studierenden eingesetzt hat. Ich werde Sie als Kollegin in sehr guter Erinnerung behalten. Dem Fachbereich wird sie fehlen!

In stillem Gedenken
Ingo Bieberstein

FSR 08  | 20. Februar 2021

Liebe Familie, liebe Angehörige,

Wir als Fachschaftsrat des Fachbereiches 08 möchten Ihnen hiermit unser herzlichstes Beileid aussprechen.
In dieser schweren Zeit senden wir Ihnen ganz viel Kraft und vor allem Zuversicht.
Wie Honoré de Balzac bereits sagte:
„Es gibt Menschen, die wir in der Erde begraben; aber andere, die wir besonders zärtlich lieben, sind in unser Herz gebettet. Die Erinnerung an sie mischt sich täglich in unser Tun und Trachten, wir denken an sie, wie wir atmen, sie haben in unserer Seele eine neue Gestalt angenommen nach dem zarten Gesetz der Seelenwanderung, das im Reich der Liebe herrscht.“

Aufrichtige Anteilnahme

Der FSR 08

Sarah Keeler  | 20. Februar 2021

Der viel zu frühe Tod unserer Kollegin Valerie Winter hat mich betroffen und traurig gemacht. Wir haben leider nur kurz zusammenarbeiten können aber sie hat mich mit ihrer offenen, herzlichen und verbindlichen Art und ihrem Engagement tief beeindruckt.

Meine aufrichtige Anteilnahme gilt der Familie und allen Angehörigen.

Michael Jopen  | 19. Februar 2021

Mein herzliches Beileid. Ich wünsche der Familie viel Kraft, um mit diesem schweren Schicksalsschlag fertig zu werden. Alles Gute.

Matthias Freund  | 19. Februar 2021

Die Nachricht von Valeries Tod hinterlässt mich fassungslos und traurig. Der Familie und den Hinterbliebenen wünsche ich Trost und Zuversicht in finsteren Zeiten.

In aufrichtiger Anteilnahme,
Matthias Freund

Ulrich Nissen  | 19. Februar 2021

Ich bin tief bestürzt. Mein aufrichtiges Beileid an die ganze Familie.

Doris Kortus-Schultes  | 19. Februar 2021

In stillem Gedenken an eine wunderbare Kollegin, Doris Kortus-Schultes

Karin Kaiser | 18. Februar 2021

Liebe Angehörige,

mit großer Betroffenheit habe ich von dem frühen Tode von Valerie Winter erfahren.
Ich wünsche Ihnen in dieser schweren Zeit viel Kraft.
Solange wir an einen Menschen denken, lebt er in uns weiter.

Mein aufrichtiges Beileid
Karin Kaiser

Daniel Retkowitz | 18. Februar 2021

Der viel zu frühe Tod von Valerie Winter macht fassungslos. Mein aufrichtiges Beileid gilt der Familie und allen Angehörigen, denen ich viel Kraft wünsche, die Trauer eines Tages zu überwinden.

In stiller Anteilnahme
Daniel Retkowitz

Rüdiger Hamm | 18. Februar 2021

Leider haben Valerie Winter und ich nur wenige Möglichkeiten zur Zusammenarbeit gehabt. Aber diese waren so, dass ich mir mehr davon gewünscht hätte! Meine aufrichtige Anteilnahme gilt ihrer Familie.

Harald Vergossen | 18. Februar 2021

An der Hochschule Niederrhein haben wir nur kurz zusammenarbeiten können. In dieser Zeit habe ich Valerie Winter als äußerst motivierte und engagierte Kollegin kennenlernen dürfen. Die Nachricht über ihren Tod macht mich betroffen gemacht; ich werde sie in guter Erinnerung behalten. Der Familie wünsche ich viel Kraft und Zusammenhalt in dieser schweren Zeit.
Harald Vergossen

Detlev Frick | 18. Februar 2021

Leider durften wir nur eine viel zu kurze Zeit Ihre Anwesenheit in unserem Fachbereich geniessen. In Anteilnahme und mit Beileid an die gesamte Familie, die einen eindrucksvollen Menschen verloren hat. Sie wird immer in Erinnerung bleiben!

Herbert Krause | 18. Februar 2021

Es ist immer schwer einen geliebten Menschen zu verlieren, aber gerade weil er geliebt wurde hätte er (der Mensch) sich gewünscht, das man weiterlebt.

Jürgen Karla  | 18. Februar 2021

Tief erschüttert von der Nachricht von Valeries Tod möchte ich Ihrer Familie und Angehörigen in dieser schweren Stunde die notwendige Kraft zur Trauer wünschen. Ich wünsche aber auch den Mut zur Erinnerung an einen wundervollen Menschen!

In stillem Andenken
Jürgen Karla

Johannes Maria Schrievers  | 18. Februar 2021

Ich möchte Ihnen mein tiefes Beileid ausdrücken und werde sie in meine Gebete aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft in der schweren Zeit und viele gute Erfahrungen, die Ihnen die Trauer immer leichter werden lassen - ohne das die tiefe und gute Erinnerung an Frau Valerie Winter verblasst.

Pace e bene

Johannes Maria Schrievers

Georg Wilking | 18. Februar 2021

Im Gedenken einer sehr angenehmen, freundlichen Kollegin sowie mit Anteilnahme und herzlichem Beileid den Angehörigen,
G. Wilking

Amine Oulad Brahim | 18. Februar 2021

Mein aufrichtiges Beileid an die gesamte Familie. Möge Sie nun an einem besseren Ort ruhen.

Amine Oulad Brahim

Verena Esters  | 18. Februar 2021

"Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel,sondern wie ein kostbares Gut in sich."

(Dietrich Bonhoeffer)

Martin Wenke  | 18. Februar 2021

Ihre Zeit am Fachbereich viel zu kurz!

Aber was hat die Kollegin Valerie Winter in der kurzen Zeit nicht alles bewegt, wie viele Studierende und Fachbereichsangehörige hat sie mit ihrer durchweg positiven, offenen und herzlichen Art im wahren Sinne des Wortes beeindruckt!

Dieser Eindruck bleibt, ich werde die Kollegin in guter Erinnerung behalten.

Mein tief empfundendenes Mitgefühl gilt den Angehörigen.
Martin Wenke

Michael Jopen | 18. Februar 2021

Mein herzliches Beileid. Ich wünsche der Familie viel Kraft, um mit diesem schweren Schicksalsschlag fertig zu werden. Alles Gute.

Birgit und Michael Lankes | 18. Februar 2021

Tief erschüttert haben wir die Nachricht von Valeries Tod erhalten. Unvergesslich bleibt uns ihr Engagement, ihr Humor und ihre unvergleichliche Art auf Menschen zuzugehen. Eine menschlich wie fachlich so herausragende Kollegin zu verlieren ist schwer, wieviel schwerer der Verlust für ihre Familie ist, können wir nur ahnen.

„Der Tod eines guten Menschen, der uns nahe stand, lässt eine Lücke, die keine Zeit und kein Unverhofftes mehr füllt.“
(Wilhelm Jensen )

In stillem Gedenken
Birgit und Michael Lankes

Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Einträge erst nach Prüfung veröffentlichen.
Die Einwilligung ist freiwillig und jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Die Datenverarbeitung vor Ihrem Widerruf verbleibt rechtmäßig (wenden Sie sich bitte dafür an sascha.venten@hs-niederrhein.de ). Im Falle eines Widerrufs werden die personenbezogenen Daten umgehend gelöscht.