Prof. Dr. Wolfgang Wilhelm Fischer

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.
Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsprüfung und Steuerrecht

Hochschulausbildung 

1996 - 2001 
Promotion zum Thema „IAS-Abschlüsse von Einzelunternehmungen als Grundlage von Kreditwürdigkeitsprüfungen", Universität Osnabrück - Abschluss als Dr. rer. pol. mit s.c.l. (Gutachter: Prof. Dr. P. Betge und Prof. Dr. J. M. Mössner). 

1990 - 1996 
Studium der Rechtswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre, Universität Osnabrück - Abschluss als Diplom-Kaufmann mit Prädikat. 

 

Berufstätigkeiten 

2014 - heute 
Professor für „Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsprüfung und Steuerrecht", Hochschule Niederrhein. 

2005 - 2014 
Professor für „Betriebliche Steuerlehre und Bilanzielles Rechnungswesen", Hochschule Emden/Leer (ehemals Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven). 

2002 - 2004 
Nebenberuflicher Lehrbeauftragter, Universität Siegen. 

2001 - 2005 
Fachlicher Mitarbeiter mit späterer Beförderung zum Manager mit Gesamtprokura, KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main. 

1996 - 2001 
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl "Betriebswirtschaftslehre/Finanzierung und Banken", Universität Osnabrück. 

1995 - 1996 
Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl "Betriebswirtschaftslehre/Finanzierung und Banken", Universität Osnabrück. 
 

Grundsätzlich werden folgende Lehrveranstaltungen von meiner Seite in jedem Semester angeboten: 

  • BSW 205 - Einkommensteuer 
  • BSW 403 - Unternehmensanalyse und -bewertung 
  • BSW 503 - Internationales Steuerrecht 
  • BSW 60203 - Vertiefung Einkommensteuer 
  • BBW 505 - Steuern 
     

Die Vorlesungszeiten entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsverzeichnis. 
Vorlesungsbegleitende Unterlagen stehen Ihnen zu jeder Veranstaltung über Moodle bereit.

Niederrheinische Steuerarbeitstagung

Das Steuerrecht bietet den Steuerpflichtigen und deren Beratern stets neue Herausforderungen. Einerseits führen laufende Gesetzesänderungen sowie neue höchstrichterliche Urteile zu grundlegenden Neuerungen; andererseits bereiten moderne Geschäftsmodelle immer wieder Schwierigkeiten bezüglich ihrer Besteuerung. Die Niederrheinische Steuerarbeitstagung bringt ihre Teilnehmer in wesentlichen Gebieten auf den aktuellen Stand. Ausgewiesene Fachleute beleuchten verschiedene Problemstellungen in einführenden Referaten, ehe Fragen im Plenum gestellt und diskutiert werden können. Entsprechend dem Anspruch einer Hochschule für angewandte Wissenschaften soll die Arbeitstagung eine Plattform zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch bieten.

Erste Niederrheinische Steuerarbeitstagung am 15. März 2018, Campus Krefeld Süd.
Zweite Niederrheinische Steuerarbeitstagung am 21. März 2019, Campus Krefeld Süd.
In Vorbereitung: Dritte Niederrheinische Steuerarbeitstagung am 19. März 2020, Campus Krefeld Süd

 

Forschungsschwerpunkt: Steuerliche Verrechnungspreise

Meinen Forschungsschwerpunkt bilden Problemstellungen im internationalen Steuerrecht. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf Fragen der Verrechnungspreisgestaltung. Insbesondere bestehen weitreichende Erfahrungen in folgenden Bereichen: 

  • Entwicklung von Verrechnungspreisstrategien und -richtlinien
  • Erstellung von Verrechnungspreisdokumentationen
  • Verteidigung von Verrechnungspreisrichtlinien und -prozessen
  • Optimierung von internen Entscheidungs- und Governanceprozessen

 
In diesem Zusammenhang bin ich unter anderem bei folgenden Veranstaltungen als Referent tätig gewesen:

13.03.2019 „Hypothetischer Fremdvergleich und investitionstheoretische Grundlagen“
Vortrag auf Einladung des Bundesministeriums der Finanzen, Berlin.

19.03.-21.03.2018 „Aktuelle Fragen der Unternehmensbewertung“
Begleitung des Workshops der Bundesfinanzakademie, Berlin. 

28.02.2018 „Verhandlungsmethode (§ 1 III AStG)“
Vortrag auf Einladung des Bundesministeriums der Finanzen, Berlin.
 
31.08.2017 „Verhandlungsmethode (§ 1 Abs. 3 AStG)" 
Vortrag auf Einladung des Bundesministeriums der Finanzen, Berlin. 

08.03.2016 „Podiumsdiskussion zur Besteuerung von Intangibles" 
Chemiefachprüfertagung, Bundeszentralamt für Steuern, Bonn. 

03.09.2015 „Verhandlungsmethode (§ 1 Abs. 3 AStG)" 
Vortrag auf Einladung des Bundesministeriums der Finanzen, Berlin. 

27.02.2014 „Verhandlungsmethode (§ 1 Abs. 3 AStG)" 
Vortrag auf Einladung des Bundesministeriums der Finanzen, Berlin. 

11.04.2013 „Verhandlungsmethode (§ 1 Abs. 3 AStG)" 
Vortrag auf Einladung des Bundesministeriums der Finanzen, Berlin. 

19.04.2012 „Verhandlungsmethode (§ 1 Abs. 3 AStG)" 
Vortrag auf Einladung des Bundesministeriums der Finanzen, Berlin. 

14.04.2011 „Verhandlungsmethode (§ 1 Abs. 3 AStG)" 
Vortrag auf Einladung des Bundesministeriums der Finanzen, Bundesfinanzakademie, Brühl. 

31.01.2011 „Besteuerung von Funktionsverlagerungen" 
Vortrag am Institut für Unternehmensbesteuerung, Wirtschaftsprüfung, Rechnungslegung und Wirtschaftsrecht, Universität Siegen. 

06.05.2010 „Verhandlungsmethode (§ 1 Abs. 3 AStG)" 
Vortrag auf Einladung des Bundesministeriums der Finanzen, Bundesfinanzakademie, Brühl. 

12.09.2009 „Besteuerung von Funktionsverlagerungen" 
Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Alumnivereinigung des Studiengangs „Master of International Taxation" der Universität Hamburg. 

09.05.2009 „Betriebswirtschaftliche Grundlagen der Verrechnungspreisprüfung"
Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Alumnivereinigung des Studiengangs „LL.M. Taxation" der Universität Osnabrück. 

03.04.2009 „Verhandlungsmethode (§ 1 Abs. 3 AStG)" 
Vortrag auf Einladung des Bundesministeriums der Finanzen, Bundesfinanzakademie, Brühl. 

15.08.2008 „Verhandlungsmethode (§ 1 Abs. 3 AStG)" 
Vortrag auf Einladung des Bundesministeriums der Finanzen, Bundeszentralamt für Steuern, Bonn. 

 

Sonstige Vortragstätigkeiten

Zudem sind folgende Vorträge von meiner Seite gehalten worden:

12.12.2014 „Die Weihnachtsgeschichte nach dem Lukas-Evangelium – Betrachtungen aus Sicht eines Professors für Wirtschaftsprüfung und Steuerrecht“
Antrittsvorlesung, Hochschule Niederrhein, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Mönchengladbach. 

12.12.2013 „Die Weihnachtsgeschichte nach dem Lukas-Evangelium – gelesen und erläutert unter steuerlichen Gesichtspunkten“
Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe der Hochschule Emden/Leer „40 Jahre Hochschule Emden/Leer - 40 Vorträge an ungewöhnlichen Orten", Martin Luther Kirche, Emden. 

28.06.2010 „Neue Ansätze kennzahlenorientierter Unternehmensentwicklung" 
Vortrag im Rahmen des Besetzungsverfahrens der Professur „Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Internationales Steuerrecht, Finanzmanagement und Controlling", Hochschule Rhein-Waal. 
Ruf auf vorgenannte Professur mit Schreiben vom 11.08.2010. 

15.11.2007 „Unternehmensteuerreformgesetz 2008 – Zinsschranke nach § 4h EStG und § 8a KStG" 
Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe „Unternehmensteuerreform 2008 und andere aktuelle Entwicklungen im Unternehmensteuerrecht" des Vereins „Forum für Steuerlehre und Rechnungslegung e.V., Emden", FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Standort: Emden. 

21.09.2007 „Unternehmensteuerreform 2008 – Wesentliche Änderungen aus mittelständischer Sicht" 
Vortrag auf Einladung der Mittelstandsvereinigung der Stadt Hamminkeln. 

21.09.2006 „IFRS / IAS und steuerliche Gewinnermittlung in Deutschland" 
Vortrag aus Anlass der Gründung des Vereins „Forum für Steuerlehre und Rechnungslegung e.V., Emden", FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Standort: Emden. 

13.01.2006 „Die große Unternehmensteuerreform - Grundlegende Überlegungen aus mittelständischer Sicht" 
Vortrag auf Einladung der Mittelstandsvereinigung der Stadt Hamminkeln. 
  
22.06.2004 „IFRS / IAS und steuerliche Gewinnermittlung in Deutschland" 
Vortrag im Rahmen der Vorlesung „Internationale Jahresabschlusspolitik und -analyse nach IFRS" auf Einladung von Prof. Dr. Michael Wosnitza, Universität Osnabrück. 
22.01.2004 „IFRS / IAS und steuerliche Gewinnermittlung in Deutschland" 
Vortrag am Institut für Finanz- und Steuerrecht von Prof. Dr. Jörg Manfred Mössner, Universität Osnabrück. 

20.10.2003 „Einfluss der IFRS auf die steuerliche Gewinnermittlung in Europa" 
Vortrag im Doktorandenseminar von Prof. Dr. Norbert Herzig, Universität Köln. 
 

Stand: 27.08.2019 

Monographien 

Fischer, Wolfgang Wilhelm: IAS-Abschlüsse von Einzelunternehmungen - Rechtliche Grundlagen und finanzwirtschaftliche Analyse, Herne/Berlin (NWB-Verlag), 2001. 
Rezensiert von: Bärtels, Hans-Christian, in: Die Wirtschaftsprüfung, 56. Jg. (2003), Heft 4, S. 188-189. 
 

Beiträge in Handbüchern 

Vögele, Alexander/Fischer, Wolfgang Wilhelm: Nationales Recht, Rn. A 1-159 bzw. S. 41-76, in: Vögele, Alexander/Borstell, Thomas/Engler, Gerhard: Handbuch der Verrechnungspreise, 4. Aufl., München (Beck-Verlag), 2015. 

Vögele, Alexander/Fischer, Wolfgang Wilhelm: Nationales Recht, Rn. A 1-160 bzw. S. 1-40, in: Vögele, Alexander/Borstell, Thomas/Engler, Gerhard: Handbuch der Verrechnungspreise, 3. Aufl., München (Beck-Verlag), 2011. 

Vögele, Alexander/Fischer, Wolfgang Wilhelm: Nationales Recht, Rn. A 1-160 bzw. S. 1-40, in: Vögele, Alexander/Borstell, Thomas/Engler, Gerhard: Handbuch der Verrechnungspreise, 2. Aufl., München (Beck-Verlag), 2004. 
 

Beiträge in Zeitschriften 

Fischer, Wolfgang Wilhelm: Die Weihnachtsgeschichte nach dem Lukas-Evangelium - Betrachtungen aus Sicht eines Professors für Wirtschaftsprüfung und Steuerrecht, in: Deutsches Steuerrecht, 53. Jg. (2015), Heft 51-52, S. 2802-2805. 

Fischer, Wolfgang Wilhelm/Klein, Christian/Eilers, Matthias: Quellensteuerproblematik bei produktbegleitenden technischen Dienstleistungen in DBA-Outbound-Fällen, in: Internationales Steuerrecht, 21. Jg. (2012), Heft 13, S. 483-488. 

Fischer, Wolfgang Wilhelm/Freudenberg, Michael: Berücksichtigung von Besteuerungseffekten bei der Verrechnungspreisermittlung im Rahmen von Funktionsverlagerungen, in: Internationales Steuerrecht, 21. Jg. (2012), Heft 5,  S. 168-173. 

Fischer, Wolfgang Wilhelm/Looks, Christian/im Schlaa, Stefan: Dokumentationspflichten für Verrechnungspreise - Aktuelle Erfahrungen mit der Betriebsprüfung und zukünftige Entwicklungen, in: Betriebs-Berater, 65. Jg. (2010), Heft 4, S. 157-162. 

Fischer, Wolfgang Wilhelm/Looks, Christian/Reese, Markus: Ermittlung von steuerlichen Verrechnungspreisen beim Global Development, in: Internationales Steuerrecht, 17. Jg. (2008), Heft 7, S. 254-258. 

Fischer, Wolfgang Wilhelm/Looks, Christian/im Schlaa, Stefan: Dokumentationspflichten für Verrechnungspreise - Bisherige Erfahrungen mit der Betriebsprüfung und aktuelle Entwicklungen, in: Betriebs-Berater, 62. Jg. (2007), Heft 17, S. 918-923. 

Fischer, Wolfgang Wilhelm/Scholz, Christian: IP Optionen – Gestaltungsalternative für F&E-Projekte, in: Betriebs-Berater, 62. Jg. (2007), Heft 3, S. 129-133. 

Lenz, Martin/Fischer, Wolfgang Wilhelm/Schmidt, Michael: Verwaltungsgrundsätze-Verfahren: Konsequenzen für die Dokumentation von Verrechnungspreisen, in: Betriebs-Berater, 60. Jg. (2005), Heft 23, S. 1255-1259. 

Lenz, Martin/Fischer, Wolfgang Wilhelm: Verrechnungspreisdokumentation in Deutschland - Erste Praxiserfahrungen, in: Betriebs-Berater, 59. Jg. (2004), Heft 38, S. 2043-2047. 

Looks, Christian/Fischer, Wolfgang Wilhelm: Tax authorities reject leading transfer pricing decision, in: International Tax Review, Volume 15 (2004), P. 46-47. 

Fischer, Wolfgang Wilhelm: Bilanzierung von latenten Steuern nach IAS 12 - Teil B: Ausweis und Bilanzanalyse, in: Buchführung, Bilanz, Kostenrechnung, 2002, Heft 20, S. 949-954. 

Fischer, Wolfgang Wilhelm: Bilanzierung von latenten Steuern nach IAS 12 - Teil A: Ansatz und Bewertung, in: Buchführung, Bilanz, Kostenrechnung, 2002, Heft 19, S. 885-896. 

Sauter, Thomas/Heurung, Rainer/Fischer, Wolfgang Wilhelm: Erfassung von latenten Steuern im Konzernabschluss nach E-DRS 12, in: Betriebs-Berater, 56. Jg. (2001), Heft 35, S. 1783-1788.
 

Stand: 27.08.2019

Gremien 

Hochschule Niederrhein 

2018 - heute
Evaluationsbeauftragter des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften

2016 - heute
Mitglied des Fachbereichsrats des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Niederrhein. 

 

Hochschule Emden/Leer 

2014 
Dekan des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Emden/Leer. 

2008 - 2014 
Studiendekan des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Emden/Leer. 

2010 
Verantwortlicher der Cluster-Reakkreditierung des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Emden/Leer. 

2012 - 2014 
Mitglied des Senats der Hochschule Emden/Leer. 

2006 - 2014 
Mitglied des Fachbereichsrats des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Emden/ Leer. 

 

Mitgliedschaften

1998 - heute 
Mitglied der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaftslehre e.V. 

2006 - 2014 
(Gründungs-)Vorsitzender des Forums für Steuerlehre und Rechnungslegung e.V., Emden. 

 

Sonstige Institutionen

2017
Hochschule Kaiserslautern: Externer Gutachter - Erstakkreditierung des Bachelorstudiengangs „Wirtschaft und Recht“ im Wege der Systemakkreditierung
 

Stand: 27.08.2019

Turnusmäßig werden folgende Zertifikatskurse von meiner Seite angeboten, wobei ich in diesem Kontext auch als Referent für interne Veranstaltungen (Inhouse-Schulungen, Mandantenseminare etc.) zur Verfügung stehe: 

 

  • Internationales Steuerrecht
  • Steuerliche Verrechnungspreise
     

Veranstaltungsdetails (Inhalte, Termine etc.) entnehmen Sie bitte der Homepage der Weiterbildung.