MIM International Management
(Betriebswirtschaftslehre)

MIM International Management

International Management (Betriebswirtschaftslehre)
Master of Arts

Der konsekutive, englischsprachige Masterstudiengang „International Management" baut auf dem in einem betriebswirtschaftlichen Bachelor-Studiengang erworbenen Wissen auf und richtet sich somit an Interessentinnen und Interessenten, die bereits erfolgreich einen Bachelor- oder einen gleichwertigen Studiengang mit wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung abgeschlossen haben.

Ziel und Inhalte des Studiums

Zielgruppe
Der konsekutive, englischsprachige Masterstudiengang „International Management" baut auf dem in einem betriebswirtschaftlichen Bachelor-Studiengang erworbenen Wissen auf und richtet sich somit an Interessentinnen und Interessenten, die bereits erfolgreich einen Bachelor- oder einen gleichwertigen Studiengang mit wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung abgeschlossen haben.

 

Ziel des Studiums

In einem Umfeld, das durch raschen wirtschaftlichen Wandel, durch technischen Fortschritt, durch eine immer weiter reichende Internationalisierung und Globalisierung sowie durch Veränderungen der Gesellschaft und ihrer Wertvorstellungen gekennzeichnet ist, verfolgt der Masterstudiengang „International Management" das Ziel, die Absolventinnen und Absolventen auf Tätigkeiten im internationalen Unternehmensmanagement vorzubereiten. Durch die Vermittlung der theoriebasierten und immer aber auch anwendungsbezogenen Inhalte des Studiengangs werden Studierende befähigt, Vorgänge und Probleme der Wirtschaftspraxis im internationalen Umfeld zu erkennen und zu analysieren, ökonomisch begründete Lösungen zu erarbeiten und dabei auch außerfachliche Bezüge zu beachten.

Des Weiteren sollen sich die Absolventinnen und Absolventen eine interdisziplinär orientierte, ganzheitliche managementbezogene Betrachtungsweise aneignen und hierbei auch die unterschiedlichen Aspekte und Sichtweisen der Konzepte der Nachhaltigen Entwicklung, der moralisch-ethischen Grundlagen des Wirtschaftens sowie des Managements gesellschaftlicher Verantwortung anwenden können.

Ferner sollen die fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen der Studierenden mit Blick auf ihre späteren beruflichen Einsatzmöglichkeiten gezielt weiterentwickelt werden.

 

Inhalt und Aufbau des Studiums

Der Studiengang „Master in International Management" ist modular aufgebaut. Jedes Modul schließt mit einer Prüfung ab, für die entsprechende Leistungspunkte (credit points) vergeben werden.

Die Regelstudienzeit des Masterstudiengangs  beträgt 4 Semester.
Insgesamt müssen die Studierenden jeweils 6 Module in den ersten beiden Semestern belegen.
 

Hier finden Sie eine grafische Übersicht des Studienverlaufs und der Studieninhalte der Semester 1-2 (siehe Abbildung).
 

Die Fachkompetenzen zu den Kernthemen des Internationalen Managements werden als inhaltliche Schwerpunkte im 1. und 2. Semester über die in der Übersicht dargestellten Module vermittelt und bilden die Basis für die individuell gestaltbaren Studienverläufe im 2. Studienjahr.

Zusätzlich zu den Fachkompetenzen werden in den Modulen „Applied Econometrics"/"Digital Business" sowie „Management Accounting & Energy Management" explizite Methodenkenntnisse vermittelt, die als Instrumente im internationalen Management als unabdingbar angesehen werden.

Ebenfalls „must haves" im internationalen Projektumfeld von Unternehmen sind die Themen „Intercultural Competences" sowie „Ethics and Corporate Resposibility".

Letzteres Thema wurde in den letzten Jahren gerade durch die Diskussion über die Verantwortung von Unternehmen für die internationalen Wertschöpfungsketten einerseits oder Kunden im Ausland andererseits in das Internationale Management und die entsprechend ausgerichteten Studiengänge hineingegeben.

 

Die Studienstruktur der ersten beiden Semester beruht grundsätzlich auf 3 Säulen:
 

Säule 1 „International Management Core Competences"
 

1. Semester:

  • International Management I
  • International Marketing
  • Organization in a Global Society
  • Applied Econometrics oder Digital Business

 

2. Semester

  • International Management II
  • International Procurement
  • International HR-Management
  • Management Accounting & Energy Management

 

Säule II „International Economic Framework"
 

1. Semester

  • Business Economics

 

2. Semester

  • International Economics

 

Säule III „Intercultural and Ethical Aspects of International Management"
 

1. Semester

  • Intercultural Communication and Cooperation

 

2. Semester

  • Ehtics and Corporate Responsibility

 

Als Master of Arts einer University of Applied Sciences muss ein auf das Internationale Management ausgerichteter Studiengang zwangsläufig die Auslandspraxis als Pflichtkomponente enthalten.

Um den Studierenden eine größtmögliche individuelle Gestaltung der zweiten Studienphase zu gewährleisten, kann diese Phase als Praxisprojekt im internationalen Businesskontext mit einem ausgesprochenen Anwendungsfokus der bislang erworbenen Kompetenzen oder als Auslandsstudium zu Vertiefung und/oder Verbreiterung internationaler Managementpraktiken und -methoden, organisiert werden.

Entsprechend den Erfahrungen aus anderen Studiengängen wird im 3. Studiensemester/Auslandssemester häufig auch die Grundlage für die Masterthesis gelegt, da über die Praxisphase oder das Auslandssemester bestimmte Interessensgebiete konkretisiert werden und darüber die Motivation zu einer bestimmten Ausrichtung der Masterthesis entwickelt wird. Daher können (müssen aber selbstverständlich nicht) die in dieser Phase aufgebauten persönlichen Netzwerke der Studierenden auch für die Organisation der Masterthesis genutzt werden.

Aufgrund der zuvor dargestellten Struktur des Studiengangs „Master in International Management" wird gewährleistet, dass die Studierenden das angestrebte Berufsziel in dem fokussierten Berufsfeld „Internationales Management" erreichen.

Während im 1. Studienjahr die Basis zu den unbedingt notwendigen Fach-, Methoden und außerfachlichen Kompetenzen gelegt wird, sorgt die weitgehend eigenverantwortliche Organisation der zweiten Studienphase (mit Unterstützung der Programmleitung) hinsichtlich der Auswahl geeigneter Praxispartner im Ausland bzw. ausländischer Studienprogramme und relevanter Inhalte/Module bereits für die Erlangung weiterer Erfahrungen im internationalen Managementumfeld.
 

Der Studiengang wird durchgehend  in englischer Sprache gelehrt.

Zulassungsvoraussetzungen

  • fachlich einschlägiger Bachelor-Abschluss oder gleichwertiger Abschluss mit mindestens „gut" (Gesamtnote mindestens 2,5) bei einem im Ausland erworbenen Abschluss eine mind. äquivalente Note oder alternativ "A" oder "B" nach der ECTS-Notenskala
  • Nachweisbare Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens
  • gängige Englischtests wie TOEFL, TOEIC etc.
  • Ein Auslandsaufenthalt zählt NICHT als Nachweis

Bewerbung und Einschreibung

Dieser Studiengang ist zulassungsbeschränkt (NC-Verfahren). Die Bewerbung erfolgt online.
Der Bewerbungszeitraum ist für das Wintersemester vom 01. Mai - 15. Juli eines jeden Jahres.   

 

Die Einschreibung erfolgt in folgenden Schritten:

  • HN unterbreitet Ihnen ein Zulassungsangebot im Online-Portal der HN oder ggf. durch Hochschulstart
  • Sie nehmen das Studienplatzangebot an, ggf. auf Hochschulstart
  • Bitte lesen Sie den Zulassungsbescheid im Online-Portal der HN – beachten Sie die darin angegebene Einschreibfrist!
  • Sie beantragen die Online-Einschreibung im Online-Portal der HN
  • Sie drucken den Antrag auf Einschreibung aus und reichen ihn mit den erforderlichen Unterlagen bis zur genannten Einschreibfrist ein.
  • Die Einschreibung erfolgt im Studierendenbüro Krefeld
  • Informationen zu den Kosten finden in der linken Leiste unter Studieninteressierte
  • Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Einschreibhinweisen weiter unten!
Einschreibung

Wie bewerbe ich mich?

Studienbewerberinnen und Studienbewerber, die ihren Studienabschluss in Deutschland oder in einem EU-Land erworben haben, bewerben sich online.

Direkt zur Online-Bewerbung

Studienbewerberinnen und Studienbewerber, die ihren Studienabschluss in einem Nicht-EU-Land erworben haben, richten ihre Bewerbung direkt an uni-assist.

Direkt zu uni-assist

 

Alle Infos zur Bewerbung

Semesterbeitrag

Informationen zu der Zusammensetzung des aktuellen Semesterbeitrag und zum Semesterticket für den öffentlichen Nahverkehr finden Sie im nachfolgendem Link.

Studierendenservice

Akkreditierung

Der Studiengang ist bei der FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) akkreditiert.

http://www.fibaa.org

   

Ansprechpartner

Stephanie Lenz, Diplom-Ökonomin
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Studiengangkoordination BSW / BSWD / BSWF / BBW-IB / MBM / MIM / MWI
Prof. Dr. Martin Wenke
Lehrgebiet Ökologie und Ökonomie