Forschung und Entwicklung

Anwendungsorientierte Forschung hat am Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik einen hohen Stellenwert. Sie ist wichtiger Motor einer intensiven Zusammenarbeit mit der Industrie sowie einer qualitativ hochwertigen Ausbildung, insbesondere in den Masterstudiengängen.

Grenzen überwinden

So vielfältig wie das Lehrangebot sind auch die bearbeiteten Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Organisatorisch reicht dies von großen Drittmittelprojekten bis zu einer Vielzahl von konkreten Innovationen in Firmen im Rahmen von Abschlussarbeiten. Inhaltlich wird die gesamte textile Kette von der Faser bis zum fertig konfektionierten Textil und seiner Vermarktung abgedeckt. Getreu dem Leitbild der Hochschule Niederrhein "Grenzen überwinden" setzt der Fachbereich seine breit aufgestellten Kompetenzen ein, um auch an den besonders interessanten Schnittstellen zwischen Disziplinen Neuentwicklungen hervorzubringen.

Forschungsfelder

Beispielhaft seien einige Forschungsfelder geannt.

Innovative neue textile Strukturen werden entwickelt um mit Hilfe von dreidimensional geformten Geweben erhöhte Schutzfunktionen zu realisieren. Dreidimensionale Gestricke, Gewirke und Gewebe werden in lernunterstützender Bekleidung integriert.

Nanotechnologische Ausrüstungen verhelfen Geweben zu ungeahnten Funktionalitäten. Leuchtende Elemente und Beschichtungen geben ihnen verblüffende Funktionen und Ästhetik.

Maßkonfektionierte Bekleidung im schwierigen Feld der Damenoberbekleidung folgt dem Trend zunehmender Individualisierung. RFID Technik revolutioniert die Logistik der Bekleidungsfertigung.

Computergestützter Entwurf und Simulation des Produktes sind nicht mehr wegzudenken.

Neue Techniken am Point of Sale und im eBusiness bringen die Produkte auf neuen Wegen zum Kunden.

Forschungsinstitut

Organisatorisch bündelt der Fachbereich seine wichtigsten Forschungsaktivitäten im Ininstitut "FTB - Forschungsinstitut für Textil und Bekleidung". Informieren Sie sich auf dessen Seiten über aktuelle Projekte, Struktur des Instituts und Kooperationsmöglichkeiten.