George Grosz – Lithografien

Ja was denn nun? Hingehen aber nicht glotzen? "Glotzt nicht so romantisch! George Grosz – Lithografien" lautet der Titel der Ausstellung, die von Studierenden des Masterstudienganges Kulturpädagogik und Kulturmanagement kuratiert und in Kooperation mit dem MMIII Kunstverein Mönchengladbach organisiert wurde.


Fachtagung

Die Fachtagung "Systemische Methoden in der Sozialen Arbeit" wird vom Förderverein des Fachbereiches Sozialwesen zusammen mit dem Fachbereich veranstaltet. Neben Vorträgen und Workshops erfolgt die jährlichen Preisverleihung für eine herausragende Abschlussarbeit.


Flucht aus dem Alltag?! Flüchtlinge im Alltag?!

StreetArt?! Flüchtlingsproblematik?! Guerilla-Projekt?! Lassen Sie sich überraschen- es gibt Luftballons, eine Toilettenbesichtigung der besonderen Art, einen roten Weg, der Sie garantiert von Ihrem Alltag ablenkt, wahre Kunst, Kinderangebote und vieles mehr ...


Butterwegge: Armut, Bildung und Gerechtigkeit

Der renomierte deutsche Armutsforscher Prof. Dr. Butterwegge hält den abschließenden Vortrag der Reihe "Facetten der Gerechtigkeit".


Abschlusspräsentation

Insgesamt elf verschiedene Gruppen des Studiengangs Soziale Arbeit präsentieren die Arbeitsergebnisse ihrer medienpädagogischen Übungen. Das Spektrum reicht von Fotografie und Film über Bandworkshop und Percussion bis zum Theater und zur Schreibwerkstatt.


Das "Patenprojekt" in Mönchengladbach

Paten engagieren sich in Familien mit psychisch belasteten Eltern, indem sie regelmäßig Zeit mit den Kindern verbringen. Jede Familie und jeder Pate hat andere Wünsche, Vorstellungen und Erwartungen. So individuell wie jeder Einzelne ist, so unterschiedlich sind auch die Möglichkeiten für die Ausgestaltung der gemeinsamen Zeit. 

 


Kein Kind zurücklassen.
Infrastrukturelle Familienunterstützung in NRW

Insgesamt 18 Kommunen in NRW haben begonnen, kommunale Präventionsketten aufzubauen. Ziel ist es, vorhandene Kräfte und Maßnahmen zu bündeln und Angebote der Bereiche Gesundheit, Bildung, Kinder- und Jugendhilfe und Soziales miteinander zu verknüpfen. Dr. Johannes Schütte (Koordinierungsstelle NRW) berichtet über die fachliche und fachpolitische Konzeption des Modellvorhabens. Dipl.-Soz.päd. Annika Ahrens (Koordinierungstelle MG) gibt einen Praxiseinblick in das Home-Projekt in Mönchengladbach, dass Eltern Orientierung und Unterstützung ermöglicht.


Fachtag „Sexuelle Vielfalt“

Im Rahmen des ‚Bunten Mai‘ an der Hochschule Niederrhein sind alle Interessierten herzlich eingeladen an der gesamten Veranstaltung oder an einzelnen Blöcken teilzunehmen.


Spurensuche

Am 8. Mai 2015 jährt sich zum 70. mal die Befreiung vom Faschismus. Die Ausstellung beschäftigt sich mit den Biografien von Kindern und Jugendlichen, die nach 1933 von den Unrechtsmaßnahmen des nationalsozialistischen Regimes betroffen waren.