Niederrhein Data Science Summit

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.
Niederrhein Data Science Summit 2021

Das Thema Data Science hat in den letzten Jahren in vielen Organisationen stark an Aufmerksamkeit gewonnen. Häufig herrscht jedoch weiterhin große Unklarheit darüber, wie diese Disziplin von anderen abzugrenzen ist, welche Besonderheiten der Ablauf eines Data-Science-Projekts besitzt und welche Kompetenzen vorhanden sein müssen, um ein solches Projekt durchzuführen. Das Ziel des diesjährigen Niederrhein Data Science Summit ist der Austausch von Erfahrungen und Ansichten zum Aufbau von Data Science-Kompetenzen und -Teams in (regionalen) Unternehmen. In diesem (ersten) Jahr liegt der Fokus auf der Betrachtung des Warum und Wie bei der Umsetzung von geplanten Data-Science-Aktivitäten. 

Datum, Ort: 04. März 2021, 13:30 - 16:30, ZOOM

Anmeldung (erforderlich): Im Newsletterbreich, etwas weiter unten. Anmeldung möglich bis zum 03.03.2021 (kostenfrei)

Kontakt: data-science(at)hs-niederrhein.de

Es erwarten Sie spannende Vorträge von Vertretern der regionalen Wirtschaft und aus der Wissenschaft zum Thema Data Analytics sowie eine Paneldiskussion zum Abschluss. Das Programm finden Sie hier in Kürze. 

Programm

13:30 Einleitung: Prof. Dr. Jens Kaufmann, Professor für Wirtschaftsinformatik, insb. Data Science, Hochschule Niederrhein


13:35 Begrüßung: Prof. Dr. Dr. Dr. habil. Alexander Prange, Vizepräsident für Forschung und Transfer, Hochschule Niederrhein


13:45 Einführung: Data-Science-Aktivitäten an der HSNR und Ausblick auf mehr, Prof. Dr. Christoph Quix, Professor für Wirtschaftsinformatik und Data Science, Hochschule Niederrhein


14:00 Praxisbericht: Aufbau und erste Schritte eines Data Science Teams in einem kommunalen Unternehmen, Patric Wicht, Leiter Kundenerlebnismanagement und Data Analytics, SWK Stadtwerke Krefeld AG


14:30 Process Mining: Where Data Science meets your Processes, Dr. Sebastiaan van Zelst, PADS - RWTH Aachen / Fraunhofer FIT


14:45 AIOps: Mit künstlicher Intelligenz den IT-Betrieb und die Nutzererfahrung optimieren, Dr. Fabian Gampfer, Sales Engineer Manager, AppDynamics


15:00 Pause


15:10 Data-Science im Unternehmen: Datenbasiertes Business als Chance in der Spezialchemie, Christian Schüring, Manager Data Analytics & Data based Business, BYK-Chemie GmbH


15:40 Panel: Data Science: Wer braucht das und wo kriegen wir das her?

Teilnehmer:

  • Prof. Dr. Jens Kaufmann (Moderation)
  • Axel Vogelbruch, Global Head of Digitalization (CDO), BYK-Chemie GmbH
  • Dr.-Ing. Till Plumbaum, Head of A.I./Research, Neofonie GmbH
  • Prof. Dr. Wilhelm Mülder, Institut GEMIT, Hochschule Niederrhein
  • Prof. Dr. Jost Göttert, Direktor HIT, Hochschule Niederrhein

 

16:20 Verabschiedung: Prof. Dr. Christoph Quix

Ansprechpartner

Wirtschaftsinformatik, insb. Data Science
Wirtschaftsinformatik und Data Science

Niederrhein Data Science Summit - Anmeldung via Newsletter

Nachstehend können Sie sich für den Niederrhein Data Science Summit anmelden. Wenn Sie möchten, nehmen wir Sie zudem gerne in den Verteiler unseres Newsletters auf und informieren Sie über weitere unserer Aktivitäten und Veranstaltungen zur Data Science, z.B. den nächsten Summit. Sollten Sie jedoch bereits E-Mails von uns erhalten und kein Interesse mehr haben, entfernen wir Sie selbstverständlich aus unserer Liste. Für alle genannten Anliegen nutzen Sie bitte das nachfolgende Formular. Anmeldungen sind bis einschließlich dem 03.03.2021 möglich.

!!! Bitte beachten Sie, dass Sie nach dem Ausfüllen des Formulars eine Email mit einem Bestätigungslink erhalten, den Sie anklicken müssen. !!!

Aktivitäten

DASC-PM

Das Thema Data Science hat in den letzten Jahren in vielen Organisationen stark an Aufmerksamkeit gewonnen. Häufig herrscht jedoch weiterhin große Unklarheit darüber, wie diese Disziplin von anderen abzugrenzen ist, welche Besonderheiten der Ablauf eines Data-Science-Projekts besitzt und welche Kompetenzen vorhanden sein müssen, um ein solches Projekt durchzuführen. In der Hoffnung, einen kleinen Beitrag zur Beseitigung dieser Unklarheiten leisten zu können, haben wir von April 2019 bis Februar 2020 in einer offenen und virtuellen Arbeitsgruppe mit Vertretern aus Theorie und Praxis das vorliegende Dokument erarbeitet, in dem ein Vorgehensmodell für Data-Science-Projekte beschrieben wird das Data Science Process Model (DASC-PM).

http://dx.doi.org/10.25673/32872.2

In einer neuen virtuellen Arbeitsgruppe möchten wir zusammen mit Ihnen in den kommenden Monaten DASC-PM weiter ausarbeiten. Zielgruppe des Aufrufes sind Praktiker und Wissenschaftler, die im Data-Science-Bereich tätig sind. Durch die Zusammenarbeit in einer organisationsübergreifenden Arbeitsgruppe werden nicht nur heterogene Sichtweisen berücksichtigt, sondern auch verschiedene Erfahrungen gebündelt. Das Ergebnis soll Sie bei der Strukturierung und Durchführung Ihrer Data-Sci-ence-Projekte unterstützen. Die Erkenntnisse sollen zudem unter Nennung aller beteiligten Personen veröffentlich werden.
Ab Mitte März 2021 möchten wir in zeitunabhängiger Zusammenarbeit und organisiert über verschiedene unabhängige Meilensteine an der Weiterentwicklung des DASC-PM arbeiten. Diese Aufteilung ermöglicht es Ihnen, sich in einem Maß zu beteiligen, das Sie an Ihre Arbeitsbelastung und Ihre Interessenschwerpunkte anpassen können. Unser diesjähriger Fokus wird auf dem Thema Use-Case-Auswahl und Staffing von Data Science Projekten, der Erarbeitung von konkreten Use-Case-Beispielen für das DASC-PM und der Überprüfung des bestehenden Modells liegen.

Aufruf zur Teilnahme an DASC-PM v1.1

 

 

BDIC

Die Industrie 4.0 wird die gesamte Industrieproduktion revolutionieren, dabei wird die Digitalisierung ein Schlüsselfaktor für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen.
Die digitale Transformation in Betrieben stellt dabei einen Zukunftsmarkt mit erheblichen Wachstumsraten dar. 
Notwendige Technologien zur Analyse der weitgehend unstrukturierten Massendaten (Big Data) fehlt jedoch in vielen Unternehmen.

Aus dieser Situation heraus wurde am 26.10.2011 in Mönchengladbach  eine Kooperationsvereinbarung zwischen
der Hochschule Niederrhein, der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und der Fachhochschule Dortmund geschlossen.
Diese Kooperation hatte zum Ziel auf die bisherigen Entwicklungen aufzusatteln und einen regelmäßigen Austausch innerhalb der SAP Arbeitskreise und der Lehrenden der Hochschulen zu gewährleisten, sowie ein einheitliches Auftreten bei Kongressen zu haben.

Daraus gründete sich 2016 dann, das Big Data Innovation Center (BDIC).

Big Data Innovation Center

CAS Zertifikatsstudium

Ob Digitalisierung, Big Data, Künstliche Intelligenz oder einfach „nur“ eine Auswertung komplexer Unternehmensdaten – Daten sind die Grundlage jeder qualifizierten Entscheidung und in unserer modernen Geschäftswelt im Übermaß vorhanden. Um neue Geschäftsmodelle zu entwickeln oder vorhandene Geschäftsmodelle zu verbessern, müssen Daten mit Sachkenntnis und geeigneten Methoden ausgewertet werden.

Zertifikatsstudien sind ein neues Weiterbildungsformat auf Hochschulniveau, das für Berufstätige mit und ohne Hochschulabschluss angeboten wird. Sie umfassen mehrere zeitlich und inhaltlich aufeinander abgestimmte Zertifikatskurse und führen nach erfolgreichem Abschluss aller zugehörigen Kurse zu einem höheren Abschluss, dem „Certificate of Advanced Studies“ (CAS).

1. Zertifikatsstudium CAS Data Analyst: ab Januar 2022

2. Zertifikatsstudium CAS Data Architect: ab April 2022

3. Zertifikatsstudium CAS Data Strategist: ab Juni 2022

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgender Broschüre:

Weiterbildung Programm 2021-2022

Interessierte melden sich bitte gerne unter weiterbildung(at)hsnr.de 

 

Wirtschaftsinformatik und Data Science
Wirtschaftsinformatik, insb. Data Science
Sayed Hoseini, M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Data Science