Arbeiten an der Hochschule

Die Hochschule Niederrhein ist vor einem Jahr mit dem Zertifikat „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbandes der deutschen Wissenschaft ausgezeichnet worden. Als Arbeitgeber geht die Hochschule Niederrhein auf die wachsende Vielfalt ihrer Beschäftigen ein und schafft Angebote, die der Diversität gerecht werden. 

Mitarbeitende profitieren von den zahlreichen Angeboten des Familienservice. Flexible Teilzeitmodelle sollen unterschiedlichen Lebenssituationen gerecht werden. Eltern-Kind-Arbeitszimmer ermöglichen jungen Eltern das Arbeiten auf dem Campus. Am Standort  Mönchengladbach gibt es eine Campus-Kita, in Krefeld  besteht eine Kooperation mit einer in der Nähe gelegenen Kindertagesstätte.

Auch am Landesprogramm „Karrierewege FH-Professur“ ist die Hochschule Niederrhein beteiligt. Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bekommen auf diese Weise einen Weg aufgezeigt, der zu einer Professur an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften führen kann.

Auch vom umfangreichen Weiterbildungsprogramm der Hochschule können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren. Und: Seit über 30 Jahren ist die Hochschule ein mehrfach ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb.

Weitere Informationen erhalten sie hier!

Die Hochschule ist als attraktiver Arbeitgeber ausgezeichnet worden!

Dezernentin

Susanne Schulz
Dezernentin Personalmanagement und Personalentwicklung

Alle ausgeschriebenen Stellen finden Sie in unserem Bewerberportal. Dort können Sie die Ausschreibungen einsehen und sich direkt online bewerben.

Ansprechpartner

Dipl.-Verw.-Wirt Marcel Thau
Abteilungsleitung Personalangelegenheiten des nichtlehrenden Personals und Stellenbewertung

Mit Berufungen stellen wir Weichen für die Zukunft der Hochschule. Daher führen wir die Verfahren mit größtmöglicher Sorgfalt und als partizipativen Prozess durch. Uns sind transparente Anforderungen und klar definierte Regeln wichtig. Auf unserem Berufungsportal finden Sie Informationen, die Sie benötigen könnten, wenn Sie sich für den Weg zu einer Professur interessieren, sich bei uns auf eine Professur bewerben möchten oder in einem Berufungsverfahren stehen.

Ansprechpartner

Dipl.-Verw.-Wirt Ulrich Feldhüsen
Abteilungsleitung Personalangelegenheiten des lehrenden Personals, Beamtenangelegenheiten und personalrechtliche Sondergebiete

Das Landesprogramm "Karrierewege FH-Professur" unterstützt qualifizierten Nachwuchs auf dem Weg zur FH-Professur. Im Kern dreht sich das Programm um eine Kombination von notwendiger Berufserfahrung und dem Lehrbetrieb in einer Hochschule. Sie werden in diesem Zeitraum bei einem externen Unternehmen zu 50 Prozent tätig sein.

Der Förderzeitraum beträgt drei Jahre. Interessenbekundungen für das Landesprogramm können bis zum 1. Juli 2019 eingereicht werden.

Wir suchen Interessenten in folgenden Bereichen:

Ansprechpartnerin

Dr. agr. Antje Hambitzer
Stabsstellenleitung Transfer Referentin für Transfer von Forschung und Entwicklung Projektmanagment Leuchtturm_NR

Seit Jahrzehnten können an der Hochschule Niederrhein junge Menschen unterschiedliche Berufe erlernen. Wir bieten interessante, zukunftssichere, technische und kaufmännische Ausbildungsberufe mit IHK-Abschluss. Unser Ausbildungsangebot richtet sich an engagierte Hauptschüler, Realschüler und Abiturienten. Wir sind eine der führenden Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen - nicht nur für Studierende, sondern auch für Auszubildende.

Die ausgeschriebenen Ausbildungsstellen entnehmen Sie bitte dem Bewerberportal.

Wir bilden in folgenden Berufen aus:

  • Chemielaborantin/ Chemielaborant
  • Elektronikerin / Elektroniker
  • Fachinformatikerin / Fachinformatiker
  • Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement
  • Medien- und Informationsdienste
  • Textillaborantin / Textillaborant
  • Zerspanungsmechanikerin / Zerspanungsmechanik

Weitere Informationen finden Sie hier

 

Ansprechpartnerin

Katharina Fait, M.A., M.A.
Personalentwicklung - Ausbildungsbeauftragte

Wir bilden in folgenden Berufen aus

Elektronikerin / Elektroniker

In einer dreieinhalbjährigen Ausbildung installieren, warten und reparieren Sie zusammen mit Ihren Kolleginnen und Kollegen die unterschiedlichsten elektrischen Geräte in der gesamten Hochschule.

In einer dreieinhalbjährigen Ausbildung installieren, warten und reparieren Sie zusammen mit Ihren Kolleginnen und Kollegen die unterschiedlichsten elektrischen Geräte in der gesamten Hochschule. Kleinere Reparaturen und andere Aufgaben setzen Sie in der Elektrowerkstatt um. Dabei erlernen Sie alle relevanten Fertigkeiten dieses Berufs. Die theoretischen Inhalte werden Ihnen im Berufskolleg vermittelt.

Im Rahmen von praxisorientierten internen Veranstaltungen eignen Sie sich zusätzliche Fähigkeiten an und knüpfen Kontakte zu anderen Auszubildenden. In allen Phasen der Ausbildung steht Ihnen ein fester Ansprechpartner zur Verfügung.

Mindestvoraussetzung für die Ausbildung ist ein Schulabschluss mit Fachoberschulreife bzw. ein Hauptschulabschluss mit dem Qualifikationsvermerk „B". Sie sollten zudem eine sorgfältige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise mitbringen und Spaß im Umgang mit Technik haben.

Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement

In der dreijährigen Ausbildung lernen Sie die Bereiche Verwaltung, Finanzen, Personal, die Fachbereichssekretariate sowie den Studierendenservice kennen und unterstützen Ihre Kolleginnen und Kollegen im Tagesgeschäft. Die theoretischen Inhalte werden Ihnen in der Berufsschule vermittelt. Im Rahmen von praxisorientierten internen Veranstaltungen eignen Sie sich zusätzliche Fähigkeiten an und knüpfen Kontakte zu anderen Auszubildenden. In allen Phasen der Ausbildung steht Ihnen ein fester Ansprechpartner zur Verfügung.

Mindestvoraussetzung für die Ausbildung ist ein Schulabschluss mit Fachoberschulreife bzw. ein Hauptschulabschluss mit dem Qualifikationsvermerk „B“. Sie sollten Interesse an einer Tätigkeit im kaufmännisch- verwaltenden Bereich, Engagement sowie eine sorgfältige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise mitbringen

Medien- und Informationsdienste

Fachangestellte / Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste

In der dreijährigen Ausbildung werden Sie mit der Beschaffung, Erschließung, Vermittlung und der Bereitstellung von Medien, Informationen und Daten vertraut gemacht. Ebenso werden sie Kunden und Benutzer beraten und betreuen. Die theoretischen Inhalte werden Ihnen in der Berufsschule vermittelt. In unterschiedlichsten Praktika lernen Sie andere Bereiche außerhalb der Bibliothek kennen.

Im Rahmen von praxisorientierten internen Veranstaltungen eignen Sie sich zusätzliche Fähigkeiten an und knüpfen Kontakte zu anderen Auszubildenden. In allen Phasen der Ausbildung steht Ihnen ein fester Ansprechpartner zur Verfügung.

Mindestvoraussetzung für die Ausbildung ist ein Schulabschluss mit Fachoberschulreife bzw. ein Hauptschulabschluss mit dem Qualifikationsvermerk „B“. Sie sollten Interesse an EDV-gestützten Arbeitsprozessen und eine sorgfältige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise mitbringen.

Fachinformatikerin / Fachinformatiker

Fachrichtung Anwendungsentwicklung

In der dreijährigen Ausbildung werden Sie Software nach Kundenwünschen entwickeln und programmieren, bestehende Anwendungen testen, anpassen oder entwickeln anwendungsgerechte Bedienoberflächen. Für Ihre Arbeit nutzen Sie Programmiersprachen und Werkzeuge wie z.B. Entwicklertools. Außerdem setzen Sie Methoden des Software Engineerings ein.

Darüber hinaus beheben Sie Fehler mit Hilfe von Experten- und Diagnosesystemen und beraten und schulen die Anwender. Durchhaltevermögen, Sorgfalt, Flexibilität und Serviceorientierung sind gefragt. In allen Phasen der Ausbildung steht Ihnen ein fester Ansprechpartner zur Verfügung.

Mindestvoraussetzung für die Ausbildung ist ein Schulabschluss mit Fachoberschulreife bzw. ein Hauptschulabschluss mit dem Qualifikationsvermerk „B“. Besonders wichtig sind die Schulfächer Mathematik und Informatik, da Fachliteratur häufig in Englisch vorliegt, sind gute Sprachkenntnisse wichtig.

Chemielaborantin/ Chemielaborant

Chemielaborantin/ Chemielaborant in Form eines dualen Studiums

Die fachpraktische Ausbildung wird im Fachbereich Chemie der Hochschule Niederrhein in Krefeld durchgeführt und beträgt zwei Jahre. Zeitgleich sind Sie im Studiengang Chemieingenieurwesen (Bachelor of Engineering) oder im Studiengang Chemie und Biotechnologie (Bachelor of Science) für das duale Studium eingeschrieben.

Durch diese Kombination erwerben Sie einen Abschluss in einem IHK-Ausbildungsberuf und unterstützen Ihr Studium durch angewandtes, praktisches Wissen.

Mindestvoraussetzung: Bewerberinnen und Bewerber müssen über die Allgemeine Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife verfügen. Neben guten naturwissenschaftlichen, mathematischen und sprachlichen Kenntnissen werden Flexibilität, Teamfähigkeit sowie eine sorgfältige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise vorausgesetzt.

Textillaborantin / Textillaborant

Textillaborantin / Textillaborant in Form eines dualen Studiums

Die fachpraktische Ausbildung erfolgt in der Öffentlichen Prüfstelle für das Textilwesen in Mönchengladbach und beträgt zwei Jahre. Zeitgleich sind Sie im Studiengang Textil- und Bekleidungstechnik (Bachelor of Science) im Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik an der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach für das duale Studium eingeschrieben. Durch diese Kombination erwerben Sie einen Abschluss in einem IHK-Ausbildungsberuf und unterstützen Ihr Studium durch angewandtes, praktisches Wissen.

Mindestvoraussetzung: Bewerberinnen und Bewerber müssen über die Allgemeine Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife verfügen. Neben guten naturwissenschaftlichen, mathematischen und sprachlichen Kenntnissen werden Flexibilität, Teamfähigkeit sowie eine sorgfältige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise vorausgesetzt.

Zerspanungsmechanikerin / Zerspanungsmechanik

Zerspanungsmechanikerin / Zerspanungsmechaniker in Form eines dualen Studiums

Die fachpraktische Ausbildung wird im Fachbereich Maschinenbau der Hochschule Niederrhein in Krefeld durchgeführt und beträgt zwei Jahre. Zeitgleich sind Sie im Studiengang Maschinenbau (Bachelor of Engineering) für das duale Studium eingeschrieben. Durch diese Kombination erwerben Sie einen Abschluss in einem IHK-Ausbildungsberuf und unterstützen Ihr Studium durch angewandtes, praktisches Wissen.

Mindestvoraussetzung: Bewerberinnen und Bewerber müssen über die Allgemeine Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife verfügen. Neben guten naturwissenschaftlichen, mathematischen und sprachlichen Kenntnissen werden Flexibilität, Teamfähigkeit sowie eine sorgfältige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise vorausgesetzt.