Bewerbung und Einschreibung
an der Hochschule Niederrhein

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Schön, dass Sie sich für ein Studium an der Hochschule Niederrhein bewerben möchten!

Auf der folgenden Seite finden Sie alle Informationen zur Bewerbung und Einschreibung. Bei Problemen mit dem Online-Bewerbungstool, stehen wir gerne über unsere Hotline direkt zur Verfügung.
Bitte beachten Sie die Checkliste für eine Bewerbung über Hochschulstart! Die Nutzung der Checkliste erleichtert Ihnen die Bewerbung.
 

Hotline

Fragen zur Bewerbung und Einschreibung
Tel.: +49 (0) 2151 822 22 88
  • Sprechstunde:

    Montag bis Freitag:  9 - 16 Uhr

Wie bewerbe ich mich richtig?

Die Vergabe der Studienplätze in einem zulassungsbeschränkten Bachelorstudiengang erfolgt über das Dialogorientierte Serviceverfahren (DoSV).

Die Übersichtsseite des Studienangebots der Hochschule Niederrhein zeigt, ob ein Studiengang zulassungsbeschränkt oder zulassungsfrei ist.

Wie Sie vorgehen, können Sie der nachfolgenden Beschreibung entnehmen.

Antworten auf häufige Fragen finden Sie auf unseren FAQs.

Bewerbung für zulassungsfreie Studiengänge

Wie gehe ich vor?

Bewerbungsprozess für zulassungsfreie Studienplätze an der Hochschule Niederrhein:

Bewerbung über Hochschulstart

Wie gehe ich vor?

Die Hochschule Niederrhein vergibt Studienplätze für zulassungsbeschränkte Bachelorstudiengänge im dialogorientierten Serviceverfahren (DoSV) über Hochschulstart.

Bewerbungsprozess:

Checkliste für die Bewerbung

Bewerbungsfristen

Die Bewerbung ist stets online durchzuführen.

Grundsätzlich sind zur Online-Bewerbung keine Unterlagen einzureichen.

  • 01.12. - 15.01. für das Sommersemester
  • 02.05. - 15.07. für das Wintersemester

Diese Fristen gelten auch für das Einreichen von Sonderanträgen (Posteingang HN).

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung (HZB)

In der Regel ist das Abitur oder die Fachhochschulreife die Zugangsqualifikation für das Studium an Fachhochschulen. Der Zugang zum Fachhochschulstudium ist aber auch mit einem gleichwertigen ausländischen Schulabschluss oder einer beruflichen Qualifikation möglich.

Die Fachhochschulreife besteht aus einem schulischen und einem fachpraktischen Teil. Erst mit Abschluss des praktischen Teils der FH-Reife gilt diese als vollständig (Datum des Erwerbs) und somit als Hochschulzugangsberechtigung (HZB).

Der praktische Teil muss vorliegen

  • bei einer Bewerbung zum Sommersemester bis zum 31. März
  • bei einer Bewerbung zum Wintersemester bis zum 30. September.      

Für das Studium an Fachhochschulen kann in Studiengängen der Fachrichtung Design von der Fachhochschulreife abgesehen werden, wenn eine besondere künstlerische-gestalterische Begabung und eine den Anforderungen der Fachhochschulen entsprechende Allgemeinbildung nachgewiesen werden.

 

Studiengangbezogene Vorpraktika

Für die meisten Studiengänge wird ein studiengangbezogenes Praktikum vorausgesetzt; meist kann es bis zum 3. Fachsemester absolviert werden.
In den Studiengängen der Fachbereiche Sozialwesen und Gesundheitswesen wird ein Praktikum bereits vor Aufnahme des Studiums gefordert; das Praktikum muss dann bis 30.09 abgeschlossen sein. 
Wer im Rahmen der Fachhochschulreife ein Praktikum oder auch eine Berufsausbildung mit fachlichem Bezug zum Studium vorweisen kann, erfüllt diese Zugangsvoraussetzung.

Studiengangbezogene Informationen zu den geforderten Praktika in den jeweiligen Bachelorstudiengängen finden Sie in der Studiengangübersicht.

 

Eignungsprüfung

Für die folgenden Studiengänge ist der Nachweis einer künstlerisch-gestalterischen Eignung abzulegen:

  • Kommunikationsdesign und Produktdesign des Fachbereichs Design 
  • Design-Ingenieur des Fachbereichs Textil- und Bekleidungstechnik

Studiengangbezogene Informationen zu der künstlerisch-gestalterischen Eignungprüfung in den aufgeführten Bachelorstudiengängen finden Sie in der Studiengangübersicht.

 

Spezielle studiengangbezogene Zugangsvoraussetzungen

Spezielle studiengangbezogene Zugangsvoraussetzungen wie Ausbildungsvertrag oder Berufstätigkeit entnehmen Sie bitte der Beschreibung der Studiengänge in unserer Übersicht oder auch § 3 der jeweiligen Prüfungsordnung.

Prüfungsordnungen

Vergabe der Studienplätze

Studiengänge mit Zulassungsbeschränkung

Die Anzahl der Studienplätze ist begrenzt. Berücksichtigt werden zunächst:

  • 2% für Minderjährige
  • 3% für Zweitstudienbewerberinnen und Zweitstudienbewerber
  • 4% für beruflich Qualifizierte
  • 5% für Härtefälle (Sonderantrag)
  • 7% für Bewerberinnen und Bewerber mit einer ausländischen HZB

Die weiteren Studienplätze werden wie folgt vergeben:

  • 80% nach Qualifikation (Durchschnittsnote HZB) – Wartezeit
  • 20% nach Wartezeit – Qualifikation

Die Wartezeit ist die Zahl der Halbjahre/Semester, in denen man seit dem Erwerb der HZB an keiner deutschen Hochschule eingeschrieben war. Wartesemester werden automatisch berechnet.

Die Vergabe der Studienplätze erfolgt nach dem 15.01./15.07. direkt über Hochschulstart. Bis zum Ende der Koordinierungsphase werden im Online-Portal entsprechende Bescheide bzw. Informationen zur Verfügung gestellt.

Nicht angenommene Studienplätze werden an der HN – in den eigenen Nachrückverfahren ab Ende Februar/Ende August – ohne erneute Bewerbung vergeben, bis alle Plätze belegt sind.

Die Hochschule Niederrhein nimmt nicht am Koordinierten Nachrücken von Hochschulstart teil.

Studiengänge zulassungsfrei

Sind die Zugangsvoraussetzungen für einen zulassungsfreien Studiengang erfüllt, ist Ihnen der Studienplatz sicher. Sie können sofort die Online-Immatrikulation (Einschreibung) durchführen und die Einschreibung persönlich oder postalisch vornehmen.

NC-Werte / Verfahrensergebnisse

Die NC-Werte / Verfahrensergebnisse ändern sich in Abhängigkeit zu der Anzahl der Bewerbungen.

Zu Ihrer Orientierung geben wir Ihnen Einblick in die NC-Werte / Verfahrensergebnisse der letzten Jahre für Studiengänge mit beschränkter Zulassung als Richtlinie.

Wie bewerbe ich mich richtig?

Die Bewerbung für einen Masterstudiengang erfolgt an der Hochschule Niederrhein.

Zugangsvoraussetzungen

Bitte prüfen Sie, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen für den gewünschten Masterstudiengang erfüllen.

Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen Ihres Studiengangs, zur Bewerbung und den einzureichenden Unterlagen finden Sie auf der Übersicht zum Masterstudienangebot.

Bewerbungsfristen

für das Sommersemester      01.12. bis (in der Regel) 15.01.

für das Wintersemester         02.05. bis (in der Regel) 15.07. 

Für einige zulassungsfreie Masterstudiengänge gibt es eine verlängerte Bewerbungsfrist. Diese entnehmen Sie bitte der folgenden Datei:

Bewerbungs- und Einschreibfristen

Allgemeine Informationen

Wer an einer anderen Hochschule studiert hat oder an der Hochschule Niederrhein den Studiengang wechseln möchte, kann möglicherweise in ein höheres Fachsemester eingestuft werden.

Für die Einstufung ist der Prüfungsausschuss des jeweiligen Fachbereichs oder Studiengangs zuständig. Er prüft, in welchem Umfang Leistungen aus bisherigen Hochschulstudien anerkannt werden können, und legt auf dieser Grundlage die anzurechnende Studienzeit fest. Rechnet der Prüfungsausschuss mindestens ein Semester an, so erhält die Studienbewerberin/der Studienbewerber einen schriftlichen Nachweis. Dieser ist zusammen mit weiteren erforderlichen Unterlagen bis zum Ende der Bewerbungsfrist (siehe unten) im Studierendenbüro einzureichen.

Da das Anerkennungsverfahren bis zu drei Monate dauern kann, sollte der Einstufungsantrag entsprechend frühzeitig beim zuständigen Prüfungsausschuss gestellt werden. Nur bei fristgerechter Vorlage des Einstufungsnachweises ist eine Einschreibung in ein höheres Fachsemester möglich. Bei Studiengängen mit Zulassungsbeschränkungen in höheren Fachsemestern ist der Einstufungsnachweis zudem Voraussetzung für die Teilnahme am Auswahlverfahren.

Solange die Einstufung nicht sicher ist, wird dringend empfohlen, sich parallel zur Bewerbung für ein höheres Fachsemester auch für das erste Fachsemester zu bewerben (sofern eine Aufnahme im ersten Fachsemester nicht turnusbedingt ausgeschlossen ist).

Einzureichende Unterlagen

Nach erfolgter Online-Bewerbung sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • Bewerbungsantrag
  • beglaubigte Kopie der Hochschulzugangsberechtigung
  • ggf. Nachweis weiterer Einschreibungsvoraussetzungen, z. B. eines Praktikums
  • letztgültige Leistungsübersicht mit allen Prüfungsversuchen
  • Einstufungsnachweis des Prüfungsausschusses
     

Bewerbungs- und Einreichungsfrist

für das Wintersemester: 15.09. (Aussschlussfrist)

für das Sommersemester: 15.03. (Ausschlussfrist)

Zulassungsbeschränkungen

In den folgenden Bachelorstudiengängen gibt es Zulassungsbeschränkungen in höheren Fachsemestern:

  • Soziale Arbeit: 2. - 5. Fachsemester
  • Kindheitspädagogik: 2. - 5. Fachsemester
  • Kulturpädagogik: 2. - 5. Fachsemester
  • Betriebswirtschaft: 2. - 4. Fachsemester
  • Steuern- und Wirtschaftsprüfung: 2. - 4. Fachsemester
  • Wirtschaftsinformatik: 2. - 4. Fachsemester
  • Health Care Management: 2. - 4. Fachsemester
  • Ernährungswissenschaften: 2. - 4. Fachsemester
  • Lebensmittelwissenschaften: 2. - 4. Fachsemester

 

Im folgenden Masterstudiengang gibt es Zulassungsbeschränkungen in höheren Fachsemestern:

  • Psychosoziale Beratung und Mediation: 2. - 3. Fachsemester

International Office

Wenn Sie als Bewerber mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung ein Studienprogramm an der Hochschule Niederrhein absolvieren möchten, finden Sie umfassende Informationen zur Bewerbung auf den Seiten des International Office.

Die Seiten geben Auskunft über Voraussetzungen und Bewerbungsverfahren und geben Ihnen Tipps für die richtige Vorbereitung.

Wie bewerbe ich mich richtig?

Wer bereits ein Studium an einer deutschen Hochschule abgeschlossen hat und ein weiteres grundständiges nicht konsekutives Studium oder ein zweites Masterstudium aufnehmen möchte, gilt als Zweitstudienbewerberin und Zweitstudienbewerber. Als abgeschlossen gilt ein Studium, wenn die vorgeschriebene Abschlussprüfung zum Bewerbungsschluss (15.01. bzw. 15.07.) erfolgreich absolviert wurde.

Wird das derzeitige Studium erst nach Bewerbungsschluss abgeschlossen, bewerben Sie sich wie für ein Erststudium.

In Fächern ohne Zulassungsbeschränkung werden alle Bewerber aufgenommen.

In zulassungsbeschränkten Studiengängen stehen für Zweitstudienbewerber 3% der Studienplätze zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Vergabe der Studienplätze enthält die folgende Checkliste Zweitstudium.

Die Bewerbung erfolgt für alle Studiengänge online.

Beruflich Qualifizierte

Die Hochschule Niederrhein ist offen für Bewerberinnen und Bewerber ohne Fachhochschulreife oder Abitur mit Berufserfahrung - Beruflich Qualifizierte.

Hochschulzugang für in der beruflichen Bildung Qualifizierte, BBZHVO

Auf folgenden Seiten möchten wir Sie über das Studium mit beruflicher Qualifikation informieren und Sie bei Ihrer Studienwahl und dem Einstieg in das Studium unterstützen.

Studierende anderer Hochschulen

Eingeschriebene und nicht beurlaubte Studierende anderer Hochschulen können als Zweithörerinnen oder Zweithörer mit der Berechtigung zum Besuch von Lehrveranstaltungen und zur Ablegung Studien begleitender Prüfungen zugelassen werden. Dabei darf nur einer der beiden Studiengänge zulassungsbeschränkt sein!

Man unterscheidet zwischen „Kleinen Zweithörern“ und „Großen Zweithörern“.

Kleine Zweithörer

Wie gehe ich vor?

Als Kleine Zweithörerin/Kleiner Zweithörer sind Sie im gleichen Studiengang eingetragen. Sie sind nicht voll prüfungsberechtigt und sind lediglich zum Besuch einzelner Lehrveranstaltungen berechtigt. Nur in diesen einzelnen Lehrveranstaltung dürfen Sie Prüfungsleistungen erbringen. Über die Anrechnung der erbrachten Leistungen entscheidet die Ersthochschule. Kleine Zweithörerinnen und Kleine Zweithörer werden für die Dauer von einem Semester zugelassen und zahlen pro Semester eine Zweithörergebühr in Höhe von 100 €.

In Studiengängen mit einer Zulassungsbeschränkung in höheren Fachsemestern ist eine Zweithörerschaft nur möglich, wenn freie Studienplätze vorhanden sind.

Reichen Sie den Bewerbungsantrag mit folgenden Unterlagen ein:

  • HZB
  • Aktuelle Studienbescheinigung
  • Aktueller Statusbogen/Leistungsnachweis
  • Formlose Erklärung zu den gewünschten Lehrveranstaltungen

Die Bewerbung erfolgt Online. Es gelten die Fristen für höhere Fachsemester!

Zur Online-Bewerbung

Große Zweithörer

Als Große Zweithörerin/Großer Zweithörer kann sich bewerben, wer bereits an einer Hochschule fortlaufend eingeschrieben ist und an der Hochschule Niederrhein einen anderen zusätzlichen Studiengang absolvieren möchte.  Dabei darf maximal einer der beiden Studiengänge zulassungsbeschränkt sein. Große Zweithörer zahlen keine Zweithörergebühr.

Die Bewerbung erfolgt Online.

Zur Online-Bewerbung

Parallelstudium

Bei einem Parallelstudium streben Sie in zwei verschiedenen Studiengängen an der Hochschule Niederrhein einen Abschluss an.  

Dabei darf lediglich ein Studiengang  zulassungsbeschränkt sein.

Bitte lassen Sie sich im Studierendenbüro beraten, wenn Sie ein Parallelstudium anstreben.

Zur Online-Bewerbung

Persönliche und berufliche Weiterbildung

Wer an der Hochschule Niederrhein eine Veranstaltung zur persönlichen oder beruflichen Weiterbildung besuchen möchte, kann dies in der Regel im Rahmen einer Gasthörerschaft tun.

Gasthörerin und Gasthörer im Faust Programm

Eine besondere Beratung und Betreuung erfahren Gasthörer in unserem FAUST Programm. Es richtet sich an die ältere Generation und fördert den Austausch zwischen Jung und Alt.

Wer eine Zulassung für ein Semester erhält, muss eine Gebühr in Höhe von 125 € entrichten.

Gasthörerin und Gasthörer/Fachveranstaltungen

In vielen Studiengängen ist die Teilnahme an Vorlesungen für Gasthörer möglich.

Auch in einigen Sprachkursen können bis zu zwei Gasthörer zugelassen werden.

Gasthörer können keine Prüfungen ablegen und keine Zertifikate erwerben.

Übersicht über das Studienangebot der Hochschule Niederrhein

Wer eine Zulassung für ein Semester erhält, muss eine Gebühr in Höhe von 125 € entrichten.

Antrag auf Informationen

Menschen mit Behinderung oder chronischer Erkrankung

Die Hochschule Niederrhein möchte für Menschen mit Behinderung oder chronischer Erkrankung in allen ihren Studienbereichen offenstehen. Wir sehen es als unsere Aufgabe an, die besonderen Bedürfnisse behinderter Studierender zu berücksichtigen und wenn erforderlich nach individuellen Lösungen zu suchen.

Wechsel von Schwerpunkt, Studienrichtung, Prüfungsordnung

Studierende der Hochschule Niederrhein, die innerhalb ihres Studiengangs

  • den Schwerpunkt
  • die Studienrichtung oder
  • die Prüfungsordnung           
                

wechseln wollen, müssen einen entsprechenden Antrag stellen. Wir empfehlen, den Antrag persönlich im Studierendenbüro Krefeld oder Prüfungsbüro MG einzureichen.

Ein Wechsel in einen anderen Studiengang an der HN ist damit nicht möglich.

Die Bewerbung für einen Studiengang erfolgt über das Online-Portal für das erste oder höhere Semester. Hierzu berät Sie gerne das Team der Zentralen Studienberatung.

Wann ist die Einschreibung möglich?

Nur in zulassungsfreien Bachelorstudiengängen werden Sie direkt von der Bewerbung zur Online-Einschreibung geführt!
Bei allen anderen Studiengängen folgt nach der Bewerbung erst das Vergabeverfahren. Einschreiben können Sie sich erst dann, wenn Sie für einen Studiengang zugelassen sind und ein Zulassungsangebot erhalten haben.

Bei einem DOSV-Studiengang nehmen Sie das Zulassungsangebot zunächst bei Hochschulstart an.

Der Zulassungsbescheid wird Ihnen stets im Online-Portal der HN als pdf-Datei bei dem gewählten Studiengang angezeigt. Er wird nicht postalisch versandt.
Der Zulassungsbescheid weist die Frist aus, bis zu der Sie die Einschreibungsunterlagen der HN zusenden müssen. Wenn Sie das Studienangebot bei Hochschulstart angenommen haben, haben Sie dafür 8 Tage Zeit.

Beantragen Sie nun im Online-Portal der HN die Einschreibung.
Drucken Sie den generierten Antrag auf Einschreibung aus und reichen ihn mit den erforderlichen Unterlagen bis zur Einschreibfrist im Studierendenbüro in Krefeld ein.

Die ordnungsgemäße Einschreibung setzt voraus, dass alle erforderlichen Unterlagen fristgerecht an der Hochschule Niederrhein vorliegen und die Einschreibungs- und Zugangsvoraussetzungen erfüllt sind.

Die Zugangsvoraussetzungen können der jeweiligen Prüfungsordnung entnommen werden.

Die Mitarbeiterinnen des Studierendenbüros prüfen, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen und führen die Einschreibung aus.

Einschreibungsunterlagen

  • Unterschriebener Antrag auf Einschreibung - im Fall der Minderjährigkeit mit Unterschrift der/des Erziehungsberechtigten
     
  • Amtlich beglaubigte Kopie des Zeugnisses der Hochschulzugangsberechtigung
     
  • Kopie eines amtlichen Identitätsnachweises (Personalausweis oder Reisepass)
     
  • Kopie des Nachweises sonstiger Zugangsvoraussetzungen (Praktikum, künstlerisch-gestalterische Eignung, besondere Sprachkenntnisse, bei dualen Studiengängen: Ausbildungsvertrag).
     
  • Bitte nur bei Einschreibungen in den Bachelor Informatik den Ausdruck des Immatrikulations-Schlüssel  Link zum elektronischen Informatik-Assessment: https://survey.kr.hsnr.de/index.php/263322 Um sich in den Bachelorstudiengang Informatik einschreiben zu können, müssen Sie zuvor ein elektronisches Informatik-Assessment durchlaufen. Dieses Assessment dient vor allem der besseren Selbsteinschätzung in Bezug auf die Anforderungen des Studiums.
     
  • Bescheinigung für Studierende/Studienanfänger einer gesetzlichen Krankenversicherung zur Einschreibung an einer Hochschule - bitte bei der Krankenkasse aktuell anfordern, Mitglieds-/Chipkarte reicht nicht aus!
    Bei einer privaten Krankenversicherung ist eine Befreiungsbescheinigung einer gesetzlichen Krankenkasse vorzulegen (Befreiung von der studentischen Krankenversicherungspflicht).
     
  • Kontoauszug zum Nachweis der Überweisung des Semesterbeitrags bzw. der erforderlichen Gebühren.
    Informationen zum Semesterbeitrag, zu Gebühren und zur Kontoverbindung
     
  • Frankierter Rückumschlag DIN A4 (an Sie selbst adressiert)

 

Studierende, die bereits an einer Hochschule eingeschrieben waren:Exmatrikulationsbescheinigung sowie eine Leistungsübersicht (nur bei gleichem Studiengang)

Bei Einschreibung in einen Masterstudiengang:
Amtlich beglaubigte Kopie des Bachelorabschlusses oder der Notenübersicht mit der Gesamtnote sowie die oben genannten Unterlagen, soweit diese noch nicht eingereicht wurden

Hinweis:  Absolventen der HN reichen nur eine einfache Kopie des Bachelorabschlusses ein.

Bevollmächtigung:
Sie können sich bei der Einschreibung durch eine/n Bevollmächtigte/n vertreten lassen. Die Vollmacht muss Name, Adresse und Geburtsdatum der/des Bevollmächtigten enthalten und von Ihnen unterschrieben sein. Die/der Bevollmächtigte muss sich durch Lichtbildausweis ausweisen.

Einschreibung - Ort und Zeit

Postalische Einschreibung

Senden Sie bitte die Unterlagen an die im Antrag angegebene Adresse des Studierendenbüros:

Hochschule Niederrhein
Studierendenbüro
Reinarzstr. 49
47805 Krefeld

 

Persönliche Einschreibung

Alternativ kann die Einschreibung persönlich im Studierendenbüro in Krefeld erfolgen:

Hochschule Niederrhein
Studierendenbüro/Raum AE06
Reinarzstr. 49
47805 Krefeld

 

Öffnungszeiten für eine persönliche Einschreibung

  • Di - Do  09.45 - 12.15 Uhr
  • Mi        13.00 - 14.00 Uhr

 

An Feiertagen finden keine persönlichen Einschreibungen statt, da die Hochschule geschlossen ist.

Einschreibungsfrist

Bei zulassungsbeschränkten Studiengängen ist die Frist im Zulassungsbescheid aufgeführt. Wenn Sie das Studienangebot bei Hochschulstart angenommen haben, müssen Sie innerhalb von  8 Tagen die Einschreibung beantragen und die Unterlagen einreichen.

Die Einschreibung für zulassungsfreie Bachelorstudiengänge ist bis zum 20.09.2019 möglich (Eingang bei der Hochschule).

Die Einschreibungsfrist für zulassungsfreie Masterstudiengänge finden Sie unter Bewerbungs- und Einschreibfristen.

Maßgeblich ist der Eingang der Unterlagen bei der Hochschule. Bei Versäumnis der Frist wird der Zulassungsbescheid unwirksam.

Nach der Einschreibung

Nach der Prüfung der Zugangsvoraussetzungen und der eingereichten Unterlagen wird die Einschreibung vollzogen.
Studierendenausweis, Zugangsdaten für den Hochschul-Account und somit auch zum Semesterticket für Studierende werden Ihnen auf dem Postweg zugesandt.

Auf folgenden Seiten finden Sie Informationen zur Begrüßung der neuen Studierenden an der HN und in Ihrem Fachbereich.
Einige Fachbereiche bieten auch Vorkurse an -  teils finden diese bereits vor dem offiziellen Beginn der Vorlesungen statt.

Sie haben Fragen zum Semesterticket, zu den Vorlesungszeiten und zu weiteren Anliegen rund ums Studium?

Dann schauen Sie auf die Seiten des Studierendenservices. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Studierendenservice