Herzlich Willkommen
am Fachbereich Sozialwesen // FB 06

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Sommersemester startet am 20. April als "Online-Semester"

Das Sommersemester 2020 startet offiziell am 20.04.2020, und zwar - zunächst nur - als "Online-Semester". Das Sommersemester wird auf jeden Fall durchgeführt, es wird kein "Null-Semester" geben. Die Lehre wird in den Veranstaltungen, in denen das sinnvoll und möglich ist, am 20. April online starten. Ein Starttermin für Präsenzveranstaltungen ist nach wie vor ungewiss.

Original-Info der Landesregierung NRW:
https://www.mkw.nrw/Presse/Online-Semesterstart_NRW

Umfrage: Wie fühlen sich die Menschen in der Corona-Krise?

Wie nehmen die Menschen am Niederrhein die Krise um die Ausbreitung des Coronavirus wahr? Wie beurteilen sie die betroffenen Sicherheitsvorkehrungen und wie den gesellschaftlichen Umgang mit dem Virus? Das möchte das Forschungsinstitut SO.CON der Hochschule Niederrhein wissen. Es beteiligt sich an einer Umfrage, die das Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld für die Region Ostwestfalen-Lippe erstellt hat und stellt und wertet diese für die Region Niederrhein aus.

 „Wir möchten wissen, was die Menschen am Niederrhein über die jetzige Situation denken. Wir wollen ihre Meinungen und Erfahrungen sammeln und diese mit den Kollegen in Ostwestfalen-Lippe abgleichen“, sagt Professorin Beate Küpper, die für den Niederrhein die Umfrage durchführt. In der Region Niederrhein liegt der besonders betroffene Kreis Heinsberg.

Ziel ist außerdem, die Befragung zu einem späteren Zeitraum zu wiederholen. „Dann können wir ablesen, wie die Menschen mit der Krise umgegangen sind und wie sie wieder hinausgefunden haben“, sagt Küpper.

Die Umfrage besteht aus acht Frageblöcken und dauert etwa zehn Minuten.
Zur Umfrage: https://tinyurl.com/corona-niederrhein

Der Fachbereich Sozialwesen ist geschlossen!

Der Fachbereich Sozialwesen ist - wie die gesamt Hochschule Niederrhein - für den Publikumsverkehr geschlossen.

Mail-Kontakt
Alle ProfessorInnen und MitarbeiterInnen des Fachbereiches Sozialwesen
sind über ihre persönlichen Mailadressen erreichbar.
Sekretariat // sekretariat-06@hs-niederrhein.de
Dekanat // johanna.lohrmann@hs-niederrhein.de

Telefonische Erreichbarkeit
Sekretariat // Mo-Fr // 10-12 Uhr // 02161 1865612
Dekanat // Mo-Fr // 08-12 Uhr // 0175 2660449

ABGESAGT

Flyer

Der 4. Pädagische Nachmittag entfällt
wegen der Corona-Pandemie.


4. Pädagogischer Fachtag
Smart & Co. in der Kita? Ja - Nein - Vielleicht

Wann: Freitag, 24.04.2020 / 09:00 - 17:00 Uhr
Wo: Hochschule Niederrhein, MG, Gebäude Z
Gebühr: 85,00 € inkl. Getränke und Verpflegung (25,00 € für Studierende der Hochschule)

Veranstalter

  • Katholisches Forum für Erwachsenen- und Familienbildung Mönchengladbach und Heinsberg
  • Katholisches Beratungszentrum für Ehe-, Familien-, Lebens- und Glaubensfragen
  • Familienbildungsstätte Mönchengladbach
  • Hochschule Niederrhein, Fachbereich Sozialwesen, Studiengang Kindheitspädagogik


Download
► Flyer

FAUST-Programm Sommersemester 2020

FAUST Sommersemester 2020
FAUST-Programm Sommersemester 2020

Download
Faust-Programm Sommersemester 2020

Link
Online-Anmeldung
Bitte beachten Sie die Informationen zur Anmeldung im FAUST-Programm auf Seite 15.

Link
FAUST-Programm online lesen auf ISSUU

Anmeldung ausgesetzt
Wegen der Ausbreitung des Coronavirus werden die persönlichen Anmeldungen und die Veranstaltungen zum FAUST-Programm zunächst bis zum 20. April ausgesetzt.

Ringvorlesung "Allein, aber nicht einsam!?"

Einsamkeit
Ringvorlesung

Allein, aber nicht einsam!?
Interdisziplinäre Betrach­tungen

Nächster Vortrag
Do, 16.01.2020 / 14.15 - 15.45 Uhr / S 304

Der soziale Sinn der Einsamkeit: Ergebnisse einer kulturvergleichenden Studie der Biographien vereinsamter Menschen
Dr. rer. pol. Janosch Schobin
Soziologe, Universität Kassel, Fachbereich Gesell­schafts­wissenschaften, Leitung BMBF-Nachwuchs­gruppe DeCarbFriends

Vereinsamung, verstanden als das Zugleich eines langanhaltenden Kontaktverlusts zu relevanten Nahpersonen und intensiven Einsamkeitsempfindungen, wird mehr und mehr zu einem politischen Thema. Sie wird zu einer Art neuen „Volkskrankheit“ stilisiert, die es zu bekämpfen gilt. Aber über die soziale Lage und die Lebensumstände vereinsamter Menschen ist bei Lichte besehen nur Grobes bekannt.

Es stellen sich daher einfache Fragen: Wie leben sie, wie deuten sie ihre Vereinsamung und wie gewinnen sie ihrer Existenz Sinn ab? Der kulturelle Vergleich der Biographien Vereinsamter zeigt dabei an, dass es erhebliche Unterschiede in der Weise gibt, wie Vereinsamung interpretiert und mit sozialer Bedeutung gefüllt wird.

► Alle Infos hier

Islam in Deutschland

Islam

Islam zwischen guter Nachbarschaft
und Radikalisierung

Herbert Busch, Referent für Religions- und
Weltanschauungsfragen
Ikram Kabschi, Islamwissenschaftlerin

Donnerstag, 09.01.2020
12.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Raum S 101

Die ReferentInnen stellen im Rahmen des FAUST-GasthörerInnen-Programmes unter anderem die Frage "wie viel Toleranz ist angebracht und wie viel Anpassungswillen können wir von den Menschen erwarten, die in unserem Land leben?"

 

Mensch versus Maschine

HUMANOID

Humanoid 2347 – Willkommen im System.
Studierende des Studiengangs Kulturpädagogik an der Hochschule Niederrhein präsentieren ein gesellschaftskritisches Tanz-Theaterstück.

Wir befinden uns in der Zukunft. Die Maschinen haben die Kontrolle über die Menschen übernommen. Können sie sich dieser Kontrolle entziehen? Das Tanz-Theaterstück beschäftigt sich mit hochaktuellen Themen, wie dem Klimawandel, der Digitalisierung und weiteren Fragen, die uns alle betreffen. Dennoch lassen ironische Elemente den Unterhaltungsfaktor nicht zu kurz kommen. Wie könnte die Zukunft aussehen, wenn die Menschheit weiter macht wie bisher?

BIS – Zentrum für offene Kulturarbeit
29. und 30.11.2019
Einlass ab 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Bismarckstr. 99, 41061 Mönchengladbach
Tickets: € 5,- ; erm. € 3,-
Reservierung: tickets.indoor@web.de

Download
► Pressetext

Foto-Ausstellung im Bürgerzentrum Belting-Treff

Beltingtreff
Lichthof-Impressionen

Das Bürgerzentrum Belting-Treff wird vom Fachbereich Sozialwesen als Kooperationsprojekt mit der Städtischen Wohnungsgesellschaft GWSG betrieben.

In der aktuellen Fotoausstellung zeigen Bilder von Josée Hümpel-Langen den "Lichthof", die erste überdachte Ladenpassage Deutschlands im Herzen Mönchengladbachs. Die Fotos entstanden wenige Tage bevor der Lichthof 2012 dem Einkaufszentrum MINTO weichen musste und abgerissen wurde.

bis 28.01.2020 jeden Dienstag
15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
im Rahmen des Belting-Cafés
(außer zwischen Weihnachten und Neujahr)

Bürgerzentrum Belting-Treff
Bertolt-Brecht-Platz 12
Mönchengladbach-Beltinghoven

Unsere hashtags #

# Hochschule Niederrhein # Fachbereich Sozialwesen # Soziale Arbeit # Sozialarbeit # Sozialpädagogik # Sozialmanagement # Pädagogik # Kultur # Kulturpädagogik # Kulturmanagement # Kindheit # Kindheitspädagogik # Bildung # Lernen # Lehre # Forschung # Studieren # Studium # Studiengang # Studiengänge # Student # Studentin # Studierende # Bachelor # Master # Dual # Weiterbildung # Menschenrechte # Inklusion # Toleranz # Respekt # Verantwortung # Selbstbestimmung # Kompetenz # Qualität # Professionalität # Individualität # Miteinander # Erfolg # Wissenschaft # Theorie & Praxis # Wertschätzung # Vielfalt # gesellschaftliche Teilhabe # Mönchengladbach # NRW # Deutschland # Europa # Welt # Facebook # Instagram # Twitter