HONOUR
für Studierende, die mehr wollen...

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.
Studierende, KICK-OFF
Was ist eigentlich HONOUR?

Studierende, die durch herausragende Studienleistungen, besonderes gesellschaftliches Engagement oder eine überdurchschnittliche Motivation identifiziert werden, sollen durch das HONOUR-Programm gefördert werden.

Förderung wird im HONOUR-Programm als Förderung überfachlicher Querschnitts-kompetenzen definiert, sog. Future Skills, d.h. Fähigkeiten, die für das Berufsleben und für die gesellschaftliche Teilhabe immer wichtiger werden, wie zum Beispiel Urteils-, Nachhaltigkeits- und Reflexionskompetenzen, Fähigkeit zu kollaborieren und im Team zu arbeiten.

Stipendienberatung
Wie läuft das Programm HONOUR ab?

Das HONOUR-Programm läuft i.d.R über die Dauer von einem Jahr und startet jährlich im November mit einer Kick-Off Veranstaltung.

Folgende Programminhalte werden durchlaufen:

  • Dezember: Teilnahme am Teambuilding Tag für das Service Learning Projekt (eintägig)
  • Februar/ Juni: Teilnahme an einem Seminar im Rahmen der Winterakademie (optional Sommerakademie) und Teilnahme an einem World Café (eintägig)
  • März: Bearbeitung eines konkreten Service Learning Projekts (2 Wochen in der vorlesungsfreien Zeit) inkl. Design Thinking Workshop
Namensschilder
Wie melde ich mich dazu an?

Studierende mit herausragenden Studien-leistungen erhalten vom Fachbereich eine Einladung zum Programm.

Darüber hinaus können grundsätzlich alle Studierende der HSNR mit großem gesellschaftliches Engagement oder mit starker Motivation für die Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung und Teilnahme am Programm sich bewerben.

Kontakt

Einführung und Überblick

Das HONOUR-Stipendienprogramm wird federführend vom HNX – Team, Anlaufstelle für Existenz-gründung und Entrepreneurship, und der Studienverlaufsberatung geplant und durchgeführt. Hauptziel ist, Studierende in ihren Future Skills zu fördern, in dem aktivierende und zielgruppenorientierte Methoden angewendet werden. HIerbei kann Wissen aus dem Studium in realen Kontexten Anwendung finden. Studierende aus unterschiedlichen Disziplinen arbeiten zusammen und setzen ihre individuellen und fachlichen Sichtweise gewinnbringend in Diskussionen und Projektarbeiten ein.

Vor diesem Hintergrund werden die HONOUR-Studierenden an die innovative und zielgruppenorientierte Methode „Design Thinking“ herangeführt und arbeiten aktiv und größtenteils selbstbestimmt an einem Service Learning Projekt. Service Learning ist Kern des HONOUR-Programms. Es kombiniert gesellschaftliches Engagement („service“) mit der  Schulung fachlicher, methodischer und sozialer Kompetenzen ("learning") jenseits der Hochschulgrenzen. Es werden Fragestellungen aus der Praxis aufgegriffen und wissenschaftliche Erkenntnisse durch die Kooperation mit Stakeholdern aus Wirtschaft und Gesellschaft direkt in die Praxis getragen. Projektpartner*innen sind  Organisationen und Institutionen, die sich gesellschaftsrelevant betätigen.

Gruppe Diskussion
Programm
  • 29. November 2022: Kick-Off Treffen
  • 9. Dezember 2022: Teambuilding Tag für das Service Learnung Projekt
  • Februar/März 2023: Service Learning Projekt (27.02.-10.03.23) inkl. Design-Thinking Workshop
  • März 2023: Winterakademie und/oder World Café
  • April 2023: Präsentation der Projektergebnisse
  • Juni 2023: World Café
  • August/September 2023: Sommerakademie
  • September: Zertifikatsübergabe/ Abschluss HONOUR-Programm
Zwei Personen, Karten
Anmeldung

Bitte füllen Sie nur das unten stehende Anmeldeformular aus, wenn Sie von Ihrem Fachbereich eine E-Mail/ Brief mit einer Einladung zum HONOUR-Programm erhalten haben oder wenn Sie einen positiven Bescheid für die Teilnahme am HONOUR-Programm auf Ihre Bewerbung erhalten haben und an der Kick-off Veranstaltung teilgenommen haben. (Formular wird erst danach freigeschaltet)

Wir freuen uns sehr darauf, Sie bei der offiziellen KICK-OFF Veranstaltung kennenzulernen.

Gruppenbild KICK-OFF Veranstaltung
Zielgruppe

Die Teilnahme zum HONOUR-Programm ist über zwei Wege möglich:

  1. Die Auswahl der Studierenden erfolgt über ein zentrales Ranking durch die Fachbereiche. Das Ranking basiert auf folgenden Kriterien:
  • Studierende ab dem 3. Semester
  • Bestes Ranking nach Notenschnitt und der Anzahl der bestandenen Prüfungen

Sollten Sie diese Kriterien erfüllen, werden Sie von Ihrem Dekan/ Ihrer Dekanin und dem Prüfungsausschuss kontaktiert.

Oder

  • 2. Eingeschriebene Studierende der Hochschule können sich selbst bewerben, d.h. für das HONOUR-Programm vorschlagen. Dies erfolgt über folgendes Bewerbungsformular(Link).
    (Die Initiativbewerbung war bis zum 20.11.2022 möglich.) Bei der Auswahl der eingehenden Initiativbewerbungen werden folgende Kriterien positiv bewertet, die in der Bewerbung darzustellen sind: Hohe Motivation für soziales Engagement, Interessen an praxisbezogener Projektarbeit in interdisziplinären Team, besondere Fähigkeiten, Errungenschaften/Erfolge.

 

Begrüßung durch VP I
Zertifikat
Anforderungen des Zertifikats

Das HONOUR-Stipendienprogramm wird mit einem individuellen Zertifikat abgerundet. Es bescheinigt Ihre Teilnahme an dem Programm und bietet einen großen Mehrwert für Ihre späteren Bewerbungen.

Das Zertifikat repräsentiert nicht nur Ihre Leistungen, sondern zeichnet Sie auch als herausragenden Studierenden der Hochschule Niederrhein aus.

Voraussetzung für den Erhalt des HONOUR-Zertifikats ist die Teilnahme an folgenden drei Veranstaltungen:

  • Teilnahme an einem Service-Learning Projekt inkl. Design-Thinking-Workshop + der Abschlusspräsentation (27.02.-10.03.2023)
  • Teilnahme an einem Workshop der Sommer- oder Winterakademie
  • Teilnahme an einem HNX World Café

Ansprechpersonen

Gabriele von Contzen
Assistentin Vizepräsident für Studium und Lehre
Stefanie Kutsch, MA
Projektleitung GetUp_MeetUp_StartUp Ressort des Vizepräsidenten für Studium und Lehre
Steffen Pabst, MA
Wissenschaftlicher Mitarbeiter zur Förderung von Entrepreneurship Education im Projekt GetUp_MeetUp_StartUp
Wissenschaftliche Mitarbeiterin