Angewandte Therapiewissenschaften
Bachelor of Science (B. Sc.)

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Warum Angewandte Therapiewissenschaften studieren?

Du willst lernen, wie man therapeutische Studien versteht, um die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse in der Therapie deiner Patienten anzuwenden? Du willst mit Studiumsinhalten Ideen für neue Therapiekonzepte entwickeln, die sowohl wirksam als auch wirtschaftlich sind? Du willst dir durch das Studium mehr betriebswirtschaftliche Kenntnisse aneignen, um später eine eigene Therapiepraxis zu gründen und zu führen? Du siehst deine Zukunft als therapeutische Teamleitung oder als Lehrkraft in einer Fach- oder Hochschule? Dann ist unser Bachelorstudiengang „Angewandte Therapiewissenschaften“ für dich genau richtig.

Im Studiengang „Angewandte Therapiewissenschaften“ eignest du dir umfangreiches Wissen an, das dich dazu befähigt, neueste therapeutische Konzepte zielführend anzuwenden oder diese unter betriebswirtschaftlichen Aspekten selbst zu entwickeln. Der BWL Schwerpunkt, der neben den Therapiewissenschaften gelehrt wird, ist ein Alleinstellungsmerkmal der Hochschule Niederrhein. Diese spezielle Kombination ist für dich ein Wettbewerbsvorteil, um im Bereich der Schnittstellen des Gesundheitswesens tätig zu werden. Das Studium bietet dir die Freiheit zu entscheiden, welche berufliche Richtung du einschlägst und was zu dir passt.

Den Studiengang kannst du als duales Studium zusammen mit einer Ausbildung zum/r Physio- oder Ergotherapeuten/in und berufsintegrierend neben deiner beruflichen Tätigkeit studieren.

Prof. Dr. Martin Alfuth
Prof. Dr. Martin Alfuth
Studiengangsleiter

Die Arbeit in den Gesundheitsberufen Physio- und Ergotherapie ist spannend, da wir mit den Menschen, die ein Gesundheitsproblem haben, gemeinsam Strategien zur Bewältigung der Herausforderungen in ihren individuellen Lebenssituationen und –bereichen erarbeiten. Dabei treffen wir unter Beteiligung des/der Betroffenen auf der Basis von Berufserfahrung und wissenschaftlichen Daten interprofessionell Entscheidungen zur Behandlung und Unterstützung der Person und evaluieren fortlaufend die Therapieergebnisse aus therapeutischer sowie gesundheitsökonomischer Perspektive.

Lade dir hier alle Infos zum Studiengang Angewandte Therapiewissenschaften herunter. In dem Dokument erhälts du eine Übersicht über Zugangsvoraussetzungen, die Studienschwerpunkte und Infos zu den verschiedenen Studienmodellen.

Praxisorientiert

Als Hochschule für angewandte Wissenschaften legen wir großen Wert auf Praxiserfahrung. So kannst du die erlernten therapiewissenschaftlichen Erkenntnisse zeitnah in deinem Job oder in der praktischen Ausbildung einsetzen, ganz nach der Devise: heute in der Vorlesung, morgen am Patienten. Studierst du berufsintegrierend, hast du hierdurch in deinem Job die Möglichkeit, für deinen Patienten eine auf wissenschaftlichen Grundlagen basierende Lösung zu finden, die auch betriebswirtschaftlich Sinn macht. Studierst du dual, erhältst du sowohl in der praktischen Ausbildung in der Berufsfachschule als auch in den letzten beiden Semestern, in denen du schon voll berufstätig bist, die Möglichkeit, Erlerntes im Betrieb umzusetzen.

Zu deinen möglichen Tätigkeitsfeldern zählen:

Versorgung von Patienten I Therapiekonzepterstellung I Therapieforschung I Lehre I Betriebliche Gesundheitsförderung I Beratung

Einrichtungen, in denen du tätig werden kannst:

Reha- und Therapiezentren I niedergelassene Physio- und/oder Ergotherapie- Praxen I Hochschulen und Berufsfachschulen I Tageskliniken I Krankenhäuser der Regelversorgung I Forschungseinrichtungen I Medizinproduktehersteller I Verbände I Beratungsunternehmen

Fortschrittlich

Der demographische Wandel ist eine der größten Herausforderungen der deutschen Gesellschaft und damit auch des Gesundheitswesens. Menschen wollen ihre gestiegene Lebensdauer möglichst gesund (er-)leben. Doch steigt auch die Anzahl der Menschen, die mehrere Erkrankungen gleichzeitig haben. Zudem weitet sich der Fachkräftemangel auch unter Physio- und Ergotherapeut/innen immer weiter aus. Das Studium der „Angewandten Therapiewissenschaften“ bietet in diesem Umfeld ideale Perspektiven für deine professionelle Entwicklung. Es befähigt dich, Präventionskonzepte zu entwickeln, um Menschen zu zeigen, wie sie länger gesund bleiben. Es befähigt dich, für individuelle Patientenbehandlungen Lösungen zu finden, die nicht nur wissenschaftlich bestätigt sind, sondern auch durch deine BWL Kenntnis wirtschaftlich sind. Mit deiner durch das Studium erreichten Schnittstellenkompetenz kannst du multiprofessionelle Teams führen, lehren oder durch den international vergleichbaren Abschluss im Ausland arbeiten.

Individuell

Egal ob du schon Physio- oder Ergotherapeut/in bist und dich weiterentwickeln möchtest, oder aber deine Ausbildung direkt mit einem Studium verbinden möchtest: für jeden Karriereschritt haben wir ein passendes Studienformat. Du hast daher die Wahl zwischen einem dualen oder berufsintegrierenden Studium. Beim dualen Studium erlangst du in neun Semestern zwei Abschlüsse - einen als examinierte/r Physio- oder Ergotherapeut/in und einen als Bachelor of Science der Angewandten Therapiewissenschaften (Physio- oder Ergotherapie), und das ohne Studiengebühren. Du stehst im vertraglichen Ausbildungsverhältnis mit einer unserer kooperierenden Bildungseinrichtungen, an der du deine Ausbildung zum/r Physio- oder Ergotherapeut/in absolvierst. Im ersten Semester bist du an fünf Tagen in der Berufsfachschule. Ab dem zweiten Semester bist du an einem Tag in der Woche in der Hochschule und an vier Tagen in der Berufsfachschule bzw. in der praktischen Ausbildung. Es finden keine Veranstaltungen am Wochenende statt. Die Ausbildung an der Fachschule ist mittlerweile schulgeldfrei oder wird sogar vergütet. In den letzten beiden Semestern bist du an zwei Tagen in der Woche an der Hochschule und an den anderen Tagen in deinem Berufsfeld tätig. Die Ausbildung bei der kooperierenden Einrichtung beginnst du im Herbst vor dem Studium.

Bei einem berufsintegrierenden Studium hast du ein vertragliches Arbeitsverhältnis in Teilzeit mit einem physio- oder ergotherapeutischen Unternehmen bzw. pflegst eine andere Person oder betreust Kinder daheim. Hier kommst du an zwei Tagen in der Woche an die Hochschule.

Direkte Betreuung

Wir legen viel Wert auf ein optimales Betreuungsverhältnis – und das kann es nur geben, wenn du direkten Kontakt zu deinen Professorinnen und Professoren hast. Und das nicht nur einmal im Monat zur Sprechstunde. Unsere Lehrenden sind für dich regelmäßig ansprechbar und deine Lerngruppen weisen immer eine moderate Größe auf, sodass dich die Dozentinnen und Dozenten beim Namen kennen. Das hat den Vorteil, dass Dir Deine Fragen direkt beantwortet werden.

Der Bewerbungszeitraum wurde verlängert!

Bewirb Dich bis zum 26. März 2021 für den Bachelorstudiengang Angewandte Therapiewissenschaften. Start ist zum Sommersemester im März/April.