Fachbereich 03
Elektrotechnik und Informatik

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Kontakt zum FB03

Die Hochschule ist zur Zeit für den Publikumsverkehr geschlossen. Der Fachbereich Elektrotechnik und Informatik ist dennoch für sie persönlich erreichbar unter:

  • Dekanat des Fachbereichs von Mo – Fr. 9:00 – 13:00 unter 02151/822-4623 und unter sekretariat-03(at)hs-niederrhein.de .
  • Dekan des Fachbereichs von Mo – Fr. 8:00 – 19:00 unter 02151/822-4610 und unter dekan-03(at)hs-niederrhein.de.
  • Vorsitzender des Prüfungsausschuss, Mo – Fr 9:00 – 16:00 unter 02151/822-4702  und unter pav03(at)hs-niederrhein.de
  • Ansprechpartnerin Digitale Lehre am FB03, Alexandra Eßer unter Alexandra.Esser@hs-niederrhein.de

Gerne helfen wir ihnen bei ihren Anliegen und stellen den richtigen Kontakt her.

Wir sind der Fachbereich der Digitalisierung

Die Digitalisierung verändert die Welt.

Unsere Studiengänge Elektrotechnik, Informatik und Mechatronik machen Studierende bereit für die Herausforderungen der heutigen Zeit. Zusammen mit unseren Kooperationspartnern schaffen wir Lösungen für die digitale Welt. Unsere Expertise hilft Unternehmen, sich den neuen Herausforderungen in der Praxis zu stellen.

Profitieren auch Sie von unserer thematischen Breite und einer Erfahrung von rund 50 Jahren.

Digitalisierung
Was Digitalisierung bedeutet

Die Digitalisierung erfordert viele Kompetenzen aus unterschiedlichen Feldern.

Software ist verantwortlich für einen immer größer werden Teil der Funktionalität heutiger Systeme. Der Umgang mit großen Datenmengen erlaubt neue Einsichten. Immer komplexere Abläufe können automatisiert werden. Die zunehmene Vernetzung selbst kleinster Geräte schafft Interaktion. Die Sicherheit der Systeme und Daten hat einen fundamentalen Stellenwert.

Wir bündeln diese Kompetenzen in unseren Fachbereich.

 

Aus dem Fachbereich

Jordanischer Wissenschaftler zu Besuch

Der Jordanische Mathematiker Dia Zeidan von der German Jordanian University GJU ist zu Besuch am Institut für Modellbildung und Hochleistungsrechnen. Er arbeitet zusammen mit Prof. Peer Ueberholz und Prof. Peter Farber an der Simulation von Mehrphasenströmungen.
Darüber hinaus dient der Besuch der Stärkung des Kooperationsabkommen zum Austausch Studierender aus den Studiengängen Informatik und Maschinenbau zwischen der GJU und der Hochschule Niederrhein.

http://www.gju.edu.jo