Pflege
Bachelor of Science (B. Sc.)

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Warum Pflege studieren?

Du möchtest über das Thema Pflege mehr wissen als Du in der üblichen Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger lernst? Du möchtest neben der Arbeit am Patienten mehr steuernde und beratende Kompetenzen erwerben und anwenden? Du möchtest in der Lage sein, die Pflegequalität weiter zu entwickeln und praxisnah zu arbeiten? Dann bist Du bei unserem neuen Bachelorstudiengang Pflege genau richtig. Hier lernst Du, ergänzend zur Fachschulausbildung, Inhalte und Methoden aus den Bereichen des wissenschaftlichen Arbeitens, der evidenzbasierten Pflege, der Ethik und Qualitätsentwicklung.

Den Studiengang gibt es in der dualen Variante (zusammen mit einer Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger, zwei Abschlüsse) und berufsbegleitend (parallel zur beruflichen Tätigkeit).

Dr. Hayder-Beichel
Dr. Daniela Hayder-Beichel
Studiengangsleiterin

Der Pflegeberuf ist ein wundervoller Beruf – mittendrin im Leben und hautnah am Menschen. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse die wir in der Pflegeforschung gewinnen und im Studium kritisch betrachten, machen ihn noch spannender. Sie zeigen welchen Effekt gute Pflege hat.

Lade dir hier alle Infos zum Studiengang Pflege herunter. In dem Dokument erhälts du eine Übersicht über Zugangsvoraussetzungen, die Studienschwerpunkte und Infos zu den verschiedenen Studienmodellen.

Praxisorientiert

Als Hochschule für angewandte Wissenschaft schreiben wir Praxiserfahrung ganz groß! Der Kontakt zu echten Arbeitgebern ist bei uns nicht nur ein Werbeslogan, sondern bei uns arbeitest du während deines Studiums an realen Projekten mit Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen aus der Region. So kannst du dich mit Fragestellungen und echten Probleme in der Praxis auseinandersetzten. Damit garantieren wird dir, dass du nicht nur für deine Klausur und den Professor lernst, sondern dir Wissen für dein späteres Berufsleben aneignest. Zusätzlich erhälst du so direkten Kontakt zu Arbeitgebern in der Region, die Möglichkeit dort Praxissemster zu absolvieren oder deine Bachelorarbeit zu schreiben. Wir bilden am Bedarf der Branche aus und bieten dir somit den optimalen Einstieg.

Gute Perspektiven

In unserem Studiengang Pflege geht es darum die Kompetenzen von Pflegefachkräften zu erweitern. Pflege wird immer komplexer, der Bedarf von Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen oder Altenheimen nach fachkundigem Pflegepersonal wächst. Die Akademiker-Quote der Beschäftigten in der Pflege wird in den nächsten Jahren deutlich steigen. Der Pflege-Bachelor baut in der dualen Variante auf der theoretischen und praktischen Ausbildung in den Einrichtungen und Berufsfachschulen auf und ergänzt diese. In der berufsbegleitenden Variante gibt er Pflegekräften die Chance, mehr aus ihrem Beruf zu machen und mehr zu erreichen.  

Individuell

Egal ob du schon gelernte Pflegekraft bist und dich weiterentwickeln möchtest, oder aber deine Ausbildung direkt mit einem Studium verbinden möchtest: für jeden Karriereabschnitt haben wir ein passendes Studienformat. Du hast daher die Wahl zwischen einem dualen oder berufsbegleitenden Studium. Beim Dualen Studium erlangst du in vier Jahren zwei Abschlüsse. Du stehst im vertraglichen Ausbildungsverhältnis mit einer unserer kooperierenden Bildungseinrichtungen, an der du deine Ausbildung zur Pflege absolvierst. Zudem bist du an einzelnen Tagen, bzw. Blockwochen an die Hochschule. Bei einem berufsbegleitenden Studium hast du ein vertragliches Arbeitsverhältnis mit einem Unternehmen und kommst an zwei Tagen in der Woche an die Hochschule. Bei einem berufsbegleitenden Studium hast du ein vertragliches Arbeitsverhältnis mit einem Unternehmen und kommst an einzelnen Tagen, bzw. Blockwochen an die Hochschule.   

Direkte Betreuung

An der Hochschule Niederrhein bist du nicht einfach nur eine Nummer. Wir legen viel Wert auf ein optimales Betreuungsverhältnis – und das kann es nur geben, wenn du direkten Kontakt zu deinen Professorinnen und Professoren hast. Und das nicht nur einmal im Monat zur Sprechstunde. Unsere Lehrenden sind für dich immer ansprechbar, deine Vorlesungen sind so klein, dass dich die Dozentinnen und Dozenten beim Namen kennen. Das hat den Vorteil, dass du alle Fragen direkt beantwortet bekommst, in kleinen Projekten direkt mit den Betreuenden zusammenarbeitest uns so einen optimalen Lernerfolg hast.  

Alessandra Gingter (20) St. Alexius / St. Josef Krankenhaus

Ich glaube, dass sich in der Pflege viel verändern muss. Dazu will ich meinen Teil beitragen. Ich glaube, dass ich eher Dinge verändern kann, wenn ich das Fach Pflege studiert habe.

Dogan Minkara (22) LVR Klinik Süchteln

Ich studiere Pflege, weil ich hier in Krefeld Praxis und Theorie kombinieren kann. Außerdem erhoffe ich mir von dem Studium, professionelle Entscheidungen im Sinne des Patienten treffen zu können.

Bewerbung noch bis zum 26. März möglich!

Bewirb Dich bis zum 26.März 2021 für den berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Pflege. Start ist zum Sommersemester Ende März 2021.