Fachbereich
Maschinenbau und Verfahrenstechnik

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Studienstart/Hörsaal
Studienstart zum WS 2022/23

Kein Vorpraktikum mehr erforderlich! Bewerberinnen und Bewerber, die im Wintersemester 2022/23 ein Studium an unserem Fachbereich aufnehmen möchten, müssen keinen Nachweis mehr über ein Vorpraktikum erbringen!

Unsere Bachelorstudiengänge sind zulassungsfrei (kein NC erforderlich)Weitere Informationen zur Online-Bewerbung und Einschreibung finden Sie hier!

VT-Labor
Girls' Day 2022
Schülerinnen zu Gast im Fachbereich

Am diesjährigen Girls' Day am 28. April konnten Schülerinnen in verschiedenen Workshops erfahren, wie praxisnah das Studium in unserem Fachbereich ist. Unter dem Motto „Probieren kommt vor Studieren!“ konnten die Mädchen in einem „Technik-Parcours“ Einblicke in unsere Labore gewinnen, im Workshop „Schaumiges Vergnügen: Vom Mais zum Popcorn“ lernen, warum sich Verfahrenstechnik-Ingenieur:innen mit Schaum rumschlagen oder erfahren, wie Ingenieur:innen daran arbeiten, Lösungen für Umwelt- und Klimaschutz zu finden ("Berufsziel – (Um)Welt verbessern" und "Kunststoffrecycling: Wie aus alten Flaschendeckeln ein neues Produkt entsteht"). Auch das Racing Team öffnete seine Rennwagen-Schmiede und zeigte, dass auch mit Spaß studiert werden kann (Lernen mit Spaßfaktor: Rennwagenbau im studentischen Team an der Hochschule).

Meet the student
Studierende jeden Mittwoch online

Studium - ja oder nein...? Seit dem Sommer 2020 stellen sich Studierende des Fachbereichs Maschinenbau und Verfahrenstechnik jeden Mittwoch den Fragen von technikinteressierten Schülerinnen und Schülern, die sich bei ihrer Studienwahl orientieren möchten und auch in diesem Jahr an keiner Präsenz-Infoveranstaltung, Schülermesse oder Schnuppervorlesung teilnehmen konnten. Unsere Studierenden sind auch weiterhin jeden Mittwoch online: MEET THE STUDENT - mittwochs, 17:00-18:00 Uhr ohne Anmeldung!

Weitere Infos MEET THE STUDENT
Projekttage 2022 Roboter
Projekttage mit digitaler Hausmesse

Am 21. und 22. Januar 2022 finden die Projekttage des Fachbereichs Maschinenbau und Verfahrenstechnik statt – online mit einem zusätzlichen Beratungsangebot für Studieninteressierte und Studierende.

Weitere Infos gibt es hier!
Wochen der Studienorientierung
Wochen der Studienorientierung

Im Rahmen der "Wochen der Studienorientierung" (17.01. bis 04.02.2022) bietet der Fachbereich interessante Vorträge und Schnuppervorlesungen für alle MINT-Interessierten an: Mathegenie nicht erforderlich – Neugier genügt! Wie wollen wir in Zukunft leben und wie stellen wir das an? Was sind die Aufgaben, um unser Leben umweltschonend zu gestalten? Einen interessanten Beruf mit sicherem Einkommen ergreifen UND damit einen Beitrag zum Umweltschutz und der Energiewende leisten – für Ingenieur:nnen ist das Alltag! 

Hier geht's zur Website!
Preisträgerin
VDI-Preise verliehen

Am 24.11.2021 konnten endlich die VDI-Preise aus dem Jahr 2020 verliehen werden. Unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen wurden in kleineM Rahmen folgende Preisträgerinnen und Preisträger vom Dekan, Prof. Lupa, sowie Prof. Helwig, stellvertretend für den VDI, gewürdigt: YASMIN GASSNER, duale Verfahrenstechnikstudentin, in der Kategorie „Soziales Engagement" für ihre aktive Unterstützung bei der Online-Lehrgestaltung sowie für ihr Engagement für Erstsemester, die Masterstudierenden ROXANE BAUMGARTEN, JONATHAN GRAHL und PASCAL SEIDEL in der Kategorie „Bachelor- oder Master-Projekt" für ihre Projektarbeit „Dämpfungsverhalten eines neuartigen Gleitlagerkonzeptes" sowie NIKOLAI DESCH für seine hervorragende Abschlussarbeit „Entwicklung eines PVD-Prozesses für die Abscheidung von Titandioxid in der Modifikation Anatas" in der Kategorie „Masterarbeit".

Herzlich willkommen

am Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik. Seit über 60 Jahren bilden wir Ingenieurinnen und Ingenieure aus und kooperieren mit Unternehmen der Region. So stellen wir einen starken Praxisbezug sicher.

Wir legen Wert auf ein anwendungsorientiertes Studium, das Sie auf das Berufsleben vorbereiten soll - gemäß unserem Motto "Von Ingenieur:innen für Ingenieur:innen".

Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Professorinnen und Professoren verstehen sich als Gemeinschaft, die in einem respektvollen Miteinander studieren, lehren und forschen.

90 Prozent unserer Absolventinnen und Absolventen würden wieder bei uns studieren und sind erfolgreich in ihrem Beruf.

Unser Studienprogramm im Überblick

Graphik  Studiengänge

Über den folgenden Link gelangen Sie zur Seite "Studieninteressierte" und können sich über unsere Bachelor- und Masterstudiengänge informieren: 

Unsere Studiengänge

Was unsere Ehemaligen an uns schätzen

  • Nähe zur lokalen Industrie und potenziellen Arbeitgebern,
  • anwendungsbezogene Praktika zur Vertiefung des theoretisch erlernten Wissens,
  • Exkursionen zu lokalen Betrieben beispielsweise aus der Automobil- und stahlerzeugenden Industrie,
  • praxisnahe Projektarbeiten aus der Industrie,
  • alternative Studienformate mit einem Industriepartner an Ihrer Seite,
  • Praxisphase und Abschlussarbeit als Möglichkeit einer halbjährigen Tätigkeit  im Unternehmen.
Was die Präsidenten studieren würden

Sowohl der ehemalige als auch der aktuelle Präsident der Hochschule Niederrhein würde an unserem Fachbereich studieren! Das haben beide der Rheinischen Post in unterschiedlichen Interviews verraten: 

"Wenn Sie noch einmal Student wären und an der Hochschule Niederrhein studieren wollten, welchen Studiengang würden Sie wählen?
Prof. von Grünberg (Präsident der Hochschule von 2010-2020): "Das ist eine schöne Frage. Ich glaube, ich würde Maschinenbau studieren. Der Bachelorstudiengang wird sehr gut betreut." (RP, 7. Februar 2020)

"Wenn Sie sich jetzt für einen Studiengang einschreiben müssten, welcher wäre das?"
Dr. Grünewald (Präsident der Hochschule seit 2020) "Maschinenbau wahrscheinlich. Ich habe Geschichte und Politik studiert, hatte aber immer ein mindestens gleich großes Interesse an Technik und Technologie. Ja, ich könnte mir Maschinenbau gut vorstellen." (RP, 7. April 2020)

Was Sie noch erwartet

  • ein guter Einstieg ins Studium,
  • ausgedehnte Einführungswochen inkl. Einführungsprojekt,
  • ein vielfältiges Unterstützungsangebot wie Übungsklausuren, Lernräume, Mathematik-Angleichungskurse sowie Tutorien,
  • ein breites Beratungsangebot sowie Feedback von erfahrenen Studierenden zum Studienverlauf,
  • eine gute Verkehrsanbindung an den Campus.
     

Die Ausbildung erfolgt in Vollzeit-, Teilzeit- oder dualen Bachelor-Studiengängen. Wer sich akademisch weiterbilden will, kann einen der zwei Masterstudiengänge wählen, die auf anspruchsvolle Tätigkeiten in der Industrie und im öffentlichen Dienst vorbereiten.

 "Ingenieur:in werden, aber wie?!" Antworten auf diese Frage finden Sie in dieser Broschüre

"Ingenieur:in werden, aber wie...?!" Studieren an unserem Fachbereich

Kontakt

Fachbereichssekretariat 04