Angewandte Hebammenwissenschaft
Bachelor of Science (B. Sc.)

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Warum Angewandte Hebammenwissenschaft studieren?

Du möchtest Hebamme werden und Familien vor, während und nach der Geburt umfassend betreuen? Du möchtest, dass die Hebammenarbeit eine wissenschaftliche und evidenzbasierte Grundlage hat? Du möchtest dich an der Weiterentwicklung des Berufs beteiligen? Dann bist du bei unserem dualen Bachelorstudiengang „Angewandte Hebammenwissenschaft“ genau richtig.

Das Vollzeitstudium dauert sieben Semester. Dabei wechseln sich Theorie- und Praxisphasen ab und ermöglichen so eine gute Verknüpfung zwischen den Lerninhalten.

Mertin
Prof. Dr. Matthias Mertin
Beauftragter für den Hebammenstudiengang

Hebammen begleiten Frauen und ihre Familien in einer der aufregendsten Zeiten in ihrem Leben. Dabei tragen sie ein hohes Maß an Verantwortung für die Gesundheit von Mutter und Kind während der Schwangerschaft, der Geburt und in der ersten Zeit nach der Geburt. Dafür ist es wichtig, dass sie in der Lage sind, ihr Handeln ständig zu hinterfragen und ihr Wissen und Können auf der Grundlage neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und Erfahrungen aus der Praxis weiterzuentwickeln.

Lade dir hier alle Infos zum Studiengang Angewandte Hebammenwissenschaft herunter. In dem Dokument erhältst du eine Übersicht über Zugangsvoraussetzungen, den Studienverlauf und die Schwerpunkte. Bei Fragen zum Studiengang kannst du dich an hebammenwissenschaft-10(at)hs-niederrhein.de wenden.

Praxisorientiert

Als Hochschule für angewandte Wissenschaft schreiben wir Praxiserfahrung groß! Während des gesamten Studiums werden daher über 2000 Stunden im Rahmen der praktischen Ausbildung in allen relevanten Arbeitsbereichen einer Hebamme absolviert. So können neuerlerntes Wissen und praktische Fertigkeiten direkt angewandt werden. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der individuellen und umfangreichen Praxisanleitung durch speziell geschulte Hebammen.

Gute Perspektiven

Hebammen werden so dringend gebraucht wie noch nie. Gleichzeitig sind die Aufgaben, die eine Hebamme übernimmt so vielfältig wie noch nie. Nach dem Studium bist du darauf vorbereitet, Hebammentätigkeiten sowohl im klinischen als auch im ambulanten Bereich selbstständig und eigenverantwortlich zu übernehmen.

Darüber hinaus verfügst du nach dem Abschluss des Studiums über ein breit gefächertes Wissen in verschiedenen Bereichen der Gesundheitswissenschaft, das die Möglichkeit für berufliche Einsatzmöglichkeiten bietet, die über die praktische Arbeit mit Frauen und Familien hinausgehen.

Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, im Anschluss ein Masterstudium aufzunehmen, z.B. den Master Health Care mit der Vertiefungsrichtung Gesundheitswissenschaften an der Hochschule Niederrhein.

Individuell

Während des Studiums hast du einen Vertrag über die hochschulische Hebammenausbildung mit einer kooperierenden Praxiseinrichtung, in der du auf der Grundlage eines individuellen Praxisplans den Großteil deiner praktischen Studienphasen absolvierst. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums erlangst du innerhalb von dreieinhalb Jahren zwei Abschlüsse: den Bachelorgrad (Bachelor of Science) und die Berufszulassung als Hebamme.  

Direkte Betreuung

An der Hochschule Niederrhein bist du nicht einfach nur eine Nummer. Wir legen viel Wert auf ein optimales Betreuungsverhältnis in Theorie und Praxis – und das kann es nur geben, wenn du direkten Kontakt zu deinen Professor*innen und weiteren Lehrkräften hast. Unsere Lehrenden sind für dich immer ansprechbar. Das hat den Vorteil, dass du alle Fragen direkt beantwortet bekommst und einen optimalen Lernerfolg hast. Auch in der Praxis legen wir viel Wert auf eine direkte Betreuung. Neben der individuellen Praxisanleitung findet daher eine enge Betreuung der praktischen Studienphasen durch Lehrkräfte statt.