Clavis
Institut für Informationssicherheit

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Herzlich Willkommen am Clavis

Vorschriftsmäßiger Datenschutz und perfekte Datensicherheit, keine Gefährdung durch Hacker bzw. Spionageangriffe/-software. Ein angemessenes Informationssicherheitsniveau sowie der Schutz mobiler Endgeräte sind zum Standard erklärt. Daher lautet unser strategisches Ziel, insbesondere die Partner in der Region zu unterstützen:

Anwendungsorientierte Forschung zur Sicherstellung und Erhöhung der Informationssicherheit von Organisationen in der Region mittlerer Niederrhein.

Das Institut für Informationssicherheit der Hochschule Niederrhein Clavis versteht sich dabei als ein regionales Bindeglied zwischen der Industrie, weiteren Forscherinnen & Forschern und der Lehre. Der lateinische Begriff "clavis" bedeutet "Schlüssel" und charakterisiert damit einerseits das Thema der Sicherheit von Informationen durch Verschlüsselung und symbolisiert andererseits den Zugang der regionalen Industrie zur Hochschule Niederrhein.

Das inter- und transdisziplinäre Institut vereint Experten aus der Industrie und den Fachbereichen der Hochschule Niederrhein:

  • FB 03 - Elektrotechnik und Informatik,
  • FB 06 - Sozialwesen und
  • FB 08 - Wirtschaftswissenschaften

Somit wird die Informationssicherheit aus diversen wissenschaftlichen Blickwinkeln betrachtet.

Das Institut für Informationssicherheit will eine zentrale Anlaufstelle für die regionale Industrie in puncto Cyber Security werden. Das Institut wird ein sogenanntes Cyber Emergency Response Team (CERT) für die regionale Industrie aufbauen. Zudem soll die Hochschule akkreditierten Partnerstatus zur Vergabe von Zertifizierungen im Umfeld der Informationssicherheit (bspw. für die ISO/IEC 27000er-Reihe) erlangen. Hier gehen wir von einem ähnlich kaskadierendem Zertifizierungsbedarf der Industrie aus wie bei der ISO 9001 zum Qualitätsmanagement.

Leiter des Instituts

Prof. Dr.-Ing. René Treibert
Wirtschaftsinformatik, insbesondere Programm- und Systementwicklung

Die Domäne Informationssicherheit gewinnt seit Jahren sowohl aus gesellschaftlicher, als auch organisatorischer Sicht an Bedeutung. Sie kann als eines der zentralen Themen der Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts bezeichnet werden. Die spektakulären Angriffe auf Rechner, Smartphones, Netzwerke, technische Anlagen und zusätzlichen regulatorischen Anforderungen verdeutlichen die dringende Notwendigkeit, sich den Aufgaben durch inter- und transdisziplinäres Know-how fundiert und strukturiert auseinander zu setzen.

Unser Fokus liegt dabei auf den folgenden Forschungs- und Transferaktivitäten: 

Für die Betreiber kritischer Infrastrukturen: 

Wir begleiten Betreiber kritischer Infrastrukturen bei der Einführung von 
Informationssicherheitsmanagementsystemen nach der ISO/IEC 2700er Reihe.

Unternehmen und öffentliche Auftraggeber sind für Clavis wichtige Projektpartner. Dabei wird durch die kooperative Zusammenarbeit mit unseren Projektpartnern die Praxistauglichkeit der gemeinsam erarbeiteten Problemlösungen sichergestellt. Clavisbietet Unterstützung vor allem in folgenden Themengebieten: 

  • Informationssicherheitsmanagementsysteme (ISMS, ISO27K, BSI-Grundschutz)
  • Lagebilderfassung von IT-Sicherheit
  • Proaktive und reaktive Informationssicherheitsmaßnahmen
  • Vulnerabilität und Resilienz kritischer Infrastrukturen (KRITIS)
  • Innovation neuer Geschäftsmodelle unter Berücksichtigung der IT-Security
  • Wissenschaftliche Begleitforschung für KRITIS-Organisationen
  • Impulsvorträge zur Informationssicherheit
  • Demonstration "Live-Hacking"
  • Zertifikatskurse zur Informationssicherheit

Forschungsgruppe kritische Infrastrukturen:

Die Forschungsgruppe befasst sich mit der Informationssicherheit nationaler und internationaler kritischer Infrastrukturen für die Interessengruppen Betreiber, Behörden, CERT-Systeme und weiteren Akteuren. Bei Interesse kontaktieren Sie: M. Sc. Philipp Schütz, philipp.schuetz(at)hs-niederrhein.de
 

Informationstechnische Ökosysteme: 

Durch die Pilotierung eines zielgruppengerechten Cyber Emergency Response Teams sollen regionalen Organisationen proaktive, reaktive und qualitätsverbessernde Maßnahmen und Mechanismen zur Verfügung gestellt werden.


Begleitforschungen zur Einführung von Informationssicherheitsprozessen:

Aktuelle Begleituntersuchungen, insbesondere im KRITIS-Sektor „Energie“, sollen künftig eine ökonomisch effizientere Einführung begünstigen.


Lehre und Weiterbildung:

Durch BmBF geförderte Zertifikatkurse zum Thema „IT-Security“ und dem Rückfluss der permanenten Erkenntnisse aus den Forschungsaktivitäten an unsere Studierenden


Vernetzung von Akteuren aus Forschung und Industrie:

Der Arbeitskreis kritische Infrastrukturen verknüpft Wissenschaftler unterschiedlicher Fakultäten mit Experten aus der Industrie.

Studierende und Frau Prof. Stockmanns an einem Computer
Cyber Security Management
Neuer Studiengang

An der Hochschule Niederrhein startet zum Wintersemester 2020/21 der neue Studiengang „Cyber Security Management“. Damit reagiert die Hochschule auf den steigenden Bedarf an IT-Spezialisten, die in öffentlichen Einrichtungen und Unternehmen für die digitale Sicherheit zuständig sind. Das Studienangebot ist Teil des neuen Cyber Campus NRW, welchen die Hochschule Niederrhein und die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg gemeinsam gegründet haben. Unterstützt wird das Pilotprojekt vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft mit insgesamt mehr als sechs Millionen Euro.

Zur Pressemitteilung

Aktuelle Neuigkeiten

 

07.11.2018

Einladung zur Veranstaltung Informationssicherheits-Management in Kliniken

Experten aus der Praxis und Forschung zur Informationssicherheit referieren am 07.11. in Mönchengladbach über die aktuellen und künftigen Anforderungen und Lösungen für sichere Kliniken. Die Veranstaltung richtet sich an Entscheider in Kliniken. Weitere Informationen erhalten Sie hier

 

 

27.06.2018

Das CPS-Labor MG 4.0 startet jetzt durch.

Wir sind überzeugt, mit dem Schüler-Labor ein Medium geschaffen zu haben, was einerseits einen großen direkten Nutzen für die Schülerinnen und Schüler darstellt, weil sie wichtige Grundlagen der IT-Sicherheit kennenlernen. Andererseits erhalten die Schüler auf diese Weise einen praktischen Einblick in MINT-Studiengänge und Anwendungsbereiche.

Schülerinnen und Schüler aus Mönchengladbach können sich jetzt über ihre Schulen für die rund 90-minütigen kostenfreien Kurse anmelden. Diese werden in Zusammenarbeit vom zdi-Zentrum MG, Wirtschaftsförderung Mönchengladbach, CLAVIS Kompetenzzentrum für Informationssicherheit der Hochschule Niederrhein sowie mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 2014-2020 angeboten.

Das CPS-Labor MG 4.0 ist in zwei Phasen aufgegliedert. Die erste Phase adressiert das Thema der Informationssicherheit. Hier werden Schüler für die Gefahren des Internets sensibilisiert und erfahren anhand typischer Angriffsszenarien wie Hacker vorgehen. Dabei dürfen die Schüler in einer gesicherten Umgebung auch selber ausprobieren und mit machen.

Die zweite Phase soll Schülern die Welt der Cyber-Physischen Systeme näherbringen. Cyber-Physische Systeme: Das bedeutet den Verbund von programmierbaren Softwarekomponenten mit mechanischen und elektronischen Teilen, die über eine Dateninfrastruktur, wie z.B. das Internet, kommunizieren. In zwei bis drei tätigen Kursen sollen Schülern unter Einsatz von Industrie 4.0 Komponenten der Firma Festo Didactics Basiskenntnisse im Bereich der SPS-Programmierung (Speicherprogrammierbare Steuerung) vermittelt werden. So können Schüler an den gleichen Technologien lernen, die auch von der Industrie eingesetzt werden und Einblicke gewinnen auf das, was Sie in ihrem späteren Berufsleben erwarten könnte.

Interessierte Schulen wenden sich bitte an das Kompetenzzentrum für Informationssicherheit der Hochschule Niederrhein unter der Telefonnummer 02161 186 6389. Termine werden nach Absprache mit den zuständigen Lehren der Schulen vereinbart 

 

19.01.2017

Hochschule Niederrhein und IHK Mittlerer Niederrhein setzen Kooperation fort.

Die Hochschule Niederrhein und die IHK Mittlerer Niederrhein verlängern ihre Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft mit dem Ziel einen verstärkten Technologie- und Wissenstransfer zu erreichen. Auch das IT-Sicherheitszentrum Clavis soll im Bereich Digitalisierung aktiv werden und in Zusammenarbeit mit der IHK einen IT-Sicherheitslotsen etablieren.

Weitere Informationen finden sie hier.

 


11.10.2017

Förderpreis für Beitrag zum Social Engineering

Unser Wissenschaftlicher Mitarbeiter Kai Sluiters wurde mit dem Förderpreis der Alfred Kärcher Gmbh & Co. KG ausgezeichnet.

Lesen Sie hier mehr.

Veranstaltungen

30.10.2019

Infomationssicherheitsmanagement in Kliniken

Die aktuelle Gesetzeslage stellt viele Kliniken vor Herausforderungen im Bereich des Informationssicherheits-Managements. So ist für KRITIS-Kliniken der branchenspezifische Sicherheitsstandard (B3S) zu berücksichtigen. Auch für kleinere Kliniken bietet der B3S die Chance das Sicherheitsniveau zu erhöhen. Das Kompetenzzentrum für Informationssicherheit der Hochschule Niederrhein - CLAVIS lädt Sie herzlich zur 2. Vortragsreihe „Informationssicherheits-Management in Kliniken“ ein.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

16.10.2019

Workshop "Ethical Hacking"

Am 16.10 werden wir im Zuge des European Cyber Security Months einen Workshop zum Thema "Ethical Hacking" anbieten. Dabei wollen wir den Teilnehmenden gängige Hacking-Methoden vorstellen. Diese sollen außerdem im Rahmen des Workshops in einer abgesicherten Umgebung ausprobiert werden können. Weitere Informationen finden Sie auf dem Poster.

 

07.11.2018

Informationssicherheits-Management in Kliniken.

Experten aus der Praxis und Forschung zur Informationssicherheit referieren am 07.11. in Mönchengladbach über die aktuellen und künftigen Anforderungen und Lösungen für sichere Kliniken. Die Veranstaltung richtet sich an Entscheider in Kliniken.

Weitere Informationen erhalten Sie hier


14.03.2018

Informationsveranstaltung: IT-Sicherheit im Mittelstand für Geschäftsführer


31.03.2017

Informationsveranstaltung: IT-Sicherheit im Mittelstand für IT-Sicherheits-Personal


22.03.2017

Informationsveranstaltung: IT-Sicherheit im Mittelstand für Geschäftsführer


09.12.2016

Nach der 2. Sitzung des Arbeitskreises "Kritische Infrastrukturen" richtet das Claviseine Vortragsreihe zum Thema "KRITIS" aus. Ab 13:00 Uhr werden Referenten aus diversen Institutionen und Unternehmen Thematiken vorstellen.


27.06.2016

Das Kompetenzzentrum eröffnet offiziell seine Pforten.
Nähere Informationen können Sie dem Pressebericht entnehmen, welchen Sie hier finden.

Unser Team

Unsere Clavis Experten

Wolfgang Beckers
Lehrbeauftragter Rechnernetze
Wirtschaftsinformatik
Praktische Informatik
Betriebswirtschaft im Sozialen Sektor Stellvertretende Leitung des Institutes SO.CON
Erfan Koza, M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Clavis - Institut für Informationssicherheit
Dr. Sebastian Krings
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Rahmen des Landesförderungsprogrammes NRW, Karrierewege zur FH-Professur an der Hochschule Niederrhein
Dekan Leiter der Cisco-Akademie Datennetze und Verteilte Systeme
Dr. rer. nat. Gael N. Pentang
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Rahmen des Landesförderungsprogrammes NRW, Karrierewege zur FH-Professur an der Hochschule Niederrhein
Technische Datenverarbeitung insbesondere Prozessautomatisierung
Philipp Schütz, M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Leiter der Forschungsgruppe Kritische Infrastrukturen Clavis - Institut für Informationssicherheit
Kai-Klaus Sluiters, M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Clavis - Institut für Informationssicherheit
Mathematik und Informatik Stellvertretender Vorsitzender des Prüfungsausschusses
Prof. Dr.-Ing. René Treibert
Wirtschaftsinformatik, insbesondere Programm- und Systementwicklung
Guido Wolf, M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Clavis - Institut für Informationssicherheit
Asiye Öztürk, M.Sc.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Clavis - Institut für Informationssicherheit

Partner des Clavis

Mit den nachfolgend genannten Unternehmen und Institutionen sind wir über gemeinsame Projekte bzw. Mitgliedschaften verbunden:

  • NEW Netz GmbH
  • De:Bit GmbH
  • Methoden der Sicherheitstechnik Unfallforschung (MSU) der Bergischen Universität Wuppertal
  • Alfred Kärcher GmbH & Co. KG
  • Bechtle GmbH, Solingen
  • Stadwerke Düsseldorf AG
  • Stadtwerke Neuss
  • Digitale Stadt Mönchengladbach
  • Wirtschaftsförderung Mönchengladbach GmbH
  • TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V.
  • CPS.HUB NRW
  • nrw.uniTS
  • infaz Institut für Auditierung und Zertifizierung GmbH

 

Vorträge

02.-03.9.2019

Referent im Forum IT-Sicherheit in Kritischen Infrastrukturen beim Fachkongress Deutschlands für IT- und Cybersicherheit bei Staat und Verwaltung auf Einladung des Veranstalters

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

26.06.2019

IT-Sicherheit - ist das wirklich so wichtig?

Krings, Sebastian

Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Table Talk and more.

 

22.05.2019

Clavis - Kompetenzzentrum für Informationssicherheit der Hochschule Niederrhein: Eine Übersicht und Vergleich der NIS-Richtlinie innerhalb der EU mit dem Fokus auf die Betreiber von Kritischen Infrastrukturen

Schütz, Philipp

Vortrag im Rahmen des 16. Deutschen IT-Sicherheitskongresses

 

06.04.2019 

Die neue DSGVO...Wie geht das am besten?

Krings, Sebastian

Vortrag im Rahmen der Jahreshauptversammlung des VAFA - Verband Automatenfachaufsteller e.V.

 

14.11.2018

Cybersecurity im Maschinenbau – Chancen zur Kooperation mit der HS Niederrhein

Schütz, Philipp

Vortrag im Rahmen der MaschBau Innovation Night

 

14.03.2018

IT-Sicherheit im Mittelstand für die Zielgruppe „Vorstand, Geschäftsführung“
Treibert, René; Schütz, Philipp; Sluiters, Kai; Steffens, Bernhard; Kopowski, Jaroslaw

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung für die Mitglieder des Fördervereins


15.01.2018

Typische Angriffsszenarien & Abwehrmechanismen

Steffens, Bernhard

Im Rahmen der Vorlesungsreihe Resilienz und Vulnerabilität an der Bergischen Universität Wuppertal


27.12.2017

Die Angriffsmethode "Social Engineering" - Schaffung von Cyber-Resilienz durch Sensibilisierung

Sluiters, Kai

Im Rahmen der Vorlesungsreihe Resilienz und Vulnerabilität an der Bergischen Universität Wuppertal.


11.12.2017

Informationssicherheit in Kritischen Infrastrukturen

Schütz, Philip

Im Rahmen der Vorlesungsreihe Resilienz und Vulnerabilität an der Bergischen Universität Wuppertal


08.10.2017

Die Anfälligkeit unserer modernen Gesellschaft in digitalen Strukturen - ein Showcase mit einem "Facebook-Hack".
Steffens, Bernhard-Willi; Schütz, Philipp

Im Rahmen einer Festveranstaltung zum 20.-jährigem Jubiläum des Café Philosophique e.V., Düsseldorf.


04.10.2017

Der Risikofaktor Mensch in der Informationssicherheit - Informationsabfluss durch Social Engineering und Gegenmaßnahmen
Sluiters, Kai

Im Rahmen der Förderpreisverleihung „Award of Excellence – Preis für den besten Absolventen im Jahr 2017“ gestiftet von der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, in Kooperation mit dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach.

Weitere Informationen finden Sie hier


26.06.2017

Einfache Mechanismen für die Sicherheit von Webanwendungen in KMU unter Berücksichtigung von Personalstrukturen

Brell, Claus; Steffens, Bernhard

Innerhalb des 4. Forschungstag IT-Sicherheit NRW, Hagen.


31.03.2017

Die Angriffsmethode des "Social Engineering" und Gegenmaßnahmen
Sluiters, Kai

IT-Sicherheit im Mittelstand für die Zielgruppe IT-Sicherheits-Personal. Tagesveranstaltung von Clavis – Kompetenzzentrum für Informationssicherheit der Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach.


31.03.2017

Vortrag 1: Gefährdungen der Informationssicherheit für Organisationen

Vortrag 2: Normen, Standards und Gesetze zur Informationssicherheit
Schütz, Philipp

IT-Sicherheit im Mittelstand für die Zielgruppe IT-Sicherheits-Personal. Tagesveranstaltung von Clavis – Kompetenzzentrum für Informationssicherheit der Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach.


22.03.2017

Die Angriffsmethode des "Social Engineering" als Bedrohung für Ihr Unternehmen
Sluiters, Kai

IT-Sicherheit im Mittelstand für die Zielgruppe Geschäftsführung 

Tagesveranstaltung von Clavis – Kompetenzzentrum für Informationssicherheit der Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach.


22.03.2017

Vortrag 1: Gefährdungen der Informationssicherheit für Organisationen

Vortrag 2: Normen, Standards und Gesetze zur Informationssicherheit
Schütz, Philipp

IT-Sicherheit im Mittelstand für die Zielgruppe Geschäftsführung 

Tagesveranstaltung von Clavis – Kompetenzzentrum für Informationssicherheit der Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach.


19.12.2016

Der Risikofaktor Mensch in der Informationssicherheit - Informationsabfluss durch Social Engineering
Sluiters, Kai

Gastvortrag im Studierendenmodul „Vulnerabilitäts- und Resilienz-Analyse“ der Bergischen Universität Wuppertal


09.12.2016

Informationsverlust durch Social Engineering - Eine Bedrohung für kritische Infrastrukturen
Sluiters, Kai

Konstituierende Sitzung des Arbeitskreises Kritische Infrastrukturen des Lehrstuhls für Methoden der Sicherheitstechnik und Unfallforschung und Clavis – Kompetenzzentrum für Informationssicherheit der Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach


09.12.2016

Resilienz, quo vadis? - Informationssicherheit in KRITIS

Schütz, Philipp

Konstituierende Sitzung des Arbeitskreises Kritische Infrastrukturen des Lehrstuhls für Methoden der Sicherheitstechnik und Unfallforschung und Clavis – Kompetenzzentrum für Informationssicherheit der Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach


21.11.2016

Risikologischer Umgang in der Disziplin „Informationssicherheit“. Regulatorisch induzierte Anforderungen an die Betreiber Kritischer Infrastrukturen (insbesondere dem Sektor Energie)

Schütz, Philipp

Gastvortrag im Studierendenmodul „Vulnerabilitäts- und Resilienz-Analyse“ der Bergischen Universität Wuppertal

 

14.11.2016

ISMS-Einführung in der Energiewirtschaft

Treibert, René; Schütz, Philipp

Im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projektes. (Förderkennzeichen: 16OH21010), Hochschule Niederrhein, Krefeld


03.11.2016

ISMS-Einführung in der Energiewirtschaft

Treibert, René; Schütz Philipp

Im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projektes. (Förderkennzeichen: 16OH21010), Hochschule Niederrhein, Krefeld


09.10.2016

Die Bedrohung durch Social Engineering - Angriffsformen, Methoden & Gegenmaßnahmen
Sluiters, Kai

Im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projektes.

Weitere Informationen finden Sie hier


29.09.2016

Konzeption zur Umsetzung regulatorischer Anforderungen und Normen des IT-Sicherheitsgesetzes und der ISO/IEC 27001 für KRITIS-Betreiber - Am Beispiel  der Energiewirtschaft

Schütz, Philipp

Im Rahmen der Förderpreisverleihung „Award of Excellence – Preis für den besten Absolventen im Jahr 2015“ gestiftet von der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, in Kooperation mit dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach

Weitere Informationen finden Sie hier


27.06.2016

Reifegrade des informationstechnischen Sicherheitsniveaus in den KRITIS-   Sektoren Energie und medizinische Versorgung – Steigerung der Resilienz durch Modellbildung

Schütz, Philipp; von Uechtritz und Steinkirch, Michael

Innerhalb des 3. Forschungstag IT-Sicherheit NRW, Gelsenkirchen

Weitere Informationen finden Sie hier.


24.06.2016

ISMS-Einführung für Organisationen

Treibert, René; Schütz, Philipp

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertem Zertifikatskurses „IT-Security – Aufbaukurs für Führungskräfte mit IT-Verantwortung“ (Förderkennzeichen: 16OH21010), Hochschule Niederrhein, Krefeld.


15.06.2015

Informationssicherheit in der Energiewirtschaft
Treibert, René

Innerhalb des 2. Forschungstag IT-Sicherheit NRW

Veröffentlichungen

2019

Eine Übersicht und Vergleich zur NIS-Richtlinie innerhalb der EU mit dem Fokus auf die Betreiber von Kritischen Infrastrukturen.

Schütz, Philipp

Erschienen in: INFORMATIK 2019: 50 Jahre Gesellschaft für Informatik – Informatik für Gesellschaft. Bonn:  Gesellschaft für Informatik e.V(S. 451-452). 

Herausgegeben von David, K., Geihs, K., Lange, M. & Stumme, G..

 

2019

Eine Übersicht und Vergleich zur NIS-Richtlinie innerhalb der EU mit dem Fokus auf die Betreiber von Kritischen Infrastrukturen

Schütz, Philipp

Erschienen in IT-Sicherheit als Voraussetzung für eine erfolgreiche Digitalisierung : Tagungsband zum 16. Deutschen IT-Sicherheitskongress / Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, SecuMedia Verlag, Gau-Algersheim , S.297-306, Herausgegeben vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

 

20.07.2019

Towards Constraint Logic Programming over Strings for Test Data Generation

Krings, Sebastian; Schmidt, Joshua; Skowronek, Patrick; Dunkelau, Jannik; Ehmke, Dierk

Accepted for 33rd Workshop on (Constraint) Logic Programming (WLP 2019)

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

16.07.2019

Prolog Coding Guidelines: Status and Tool Support

Krings, Sebastian; Nogatz, Falco; Körner, Philipp

In Technical Communications 35th International Conference on Logic Programming (ICLP 2019), EPTCS 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

06.04.2019

Datenschutz und IT-Sicherheit - Geht es nicht auch ohne?

Krings, Sebastian; Schütz, Philipp

Artikel im Special des VAFA - Verband Automaten-Fachaufsteller e.V.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

März 2019

Die Blockchain - Eine Betrachtung abseits von Kryptowährungen

Sluiters, Kai-Klaus

Beitrag in den Mönchengladbacher Schriften zur wirtschaftswissenschaftlichen Praxis.
Weitere Informationen finden Sie hier.

 

23.02.2019

Automated Backend Selection for ProB Using Deep Learning.

Jannik Dunkelau; Sebastian Krings; Joshua Schmidt

Proceedings 11th Annual NASA Formal Methods Symposium (NFM 2019), Springer LNCS.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

10.01.2019

Experience Report on An Inquiry-Based Course on Model Checking

Sebastian Krings, Philipp Körner, Joshua Schmidt

Proceedings 16. Workshop Software Engineering im Unterricht der Hochschulen (SEUH 2019), CEUR Workshop Proceedings.

 

2018

Entwicklung eines Prototypen zur Steigerung der Effizienz im Umgang mit den KRITIS-relevanten ISO/IEC 27K-Normen für die Anspruchsgruppe ISMS-Mitwirkende

Schütz, Philipp; Treibert, René; Kopowski, Jaroslaw

Erschienen in: Tagungsband der Multikonferenz Wirtschaftsinformatik 2018, 06.-09. März, Leuphana Universität Lüneburg

 

01.08.2018

Measuring Coverage of Prolog Programs Using Mutation Testing

Alexandros Efraimidis; Joshua Schmidt; Sebastian Krings; Philipp Körner

Proceedings 26th International Workshop on Functional and Logic Programming (WFLP 2018), Springer LNCS

 

06.03.2018

Entwicklung eines Prototypen zur Steigerung der Effizienz im Umgang mit den KRITIS-relevanten ISO/IEC 27K-Normen für die Anspruchsgruppe ISMS-Mitwirkende 

Schütz, Philipp; Treibert, René; Kopowski, Jarowslaw

Beitrag im Tagungsband der MKWI 2018

Den Link zu dem Artikel finden Sie hier.

 

02.11.2016

IT-Sicherheit der Kommunen in NRW im Kontext kritischer Infrastrukturen

Christian, ter Stein

Artikel in der Kommune21 

Den Link zu dem Artikel finden Sie hier.

 

Abschlussarbeiten

Die nachfolgend aufgeführten Abschlussarbeiten sind im FB 08 angefertigt worden. Es werden angegeben: Thema der Arbeit, Erst- und Zweitgutachter sowie Monat und Jahr der Fertigstellung. Die mit "in Arbeit" gekennzeichneten Themen befinden sich noch in Arbeit. Bei Interesse an neuen Themen für Bachelor.- bzw. Masterarbeiten können sich Studierende des FB 08 gerne an Prof. Dr. Treibert wenden. 

 

  • Aktuelle Verschlüsselungsmethoden in der Datenkommunikation an ausgewählten Beispielen im Sektor Gesundheitswesen
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Schekelmann August 2018 Bachelorarbeit
  • Integration der neuen Datenschutzgrundverordnung in ein bestehendes Informationssicherheitsmanagementsystem
    Prof. Dr. Treibert, Herr M. Sc. Schütz August 2018 Bachelorarbeit
  • Blockchain in der Energiewirtschaft – ausgewählte Anwendungsfälle und Entwicklung eines Demonstrators
    Prof. Dr. Treibert, Dr. Krings September 2018 Masterarbeit
  • Entwurf eines Vorgehensmodells zur Implementierung eines Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) nach ISO/IEC 27001 im Sektor Gesundheitswesen – am Beispiel eines fiktiven Krankenhauses
    Prof. Dr. Treibert, Dr. Krings September 2018 Masterarbeit
  • Analysieren und Abhören von Funkverbindungen in zwei ausgewählten Anwendungsfällen
    Prof. Dr. Treibert, Dr. Krings August 2018 Bachelorarbeit
  • Konzeption eines Berichtswesens für ausgewählte Penetrationstests
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts August 2018 Bachelorarbeit
  • Gewährleistung der Datensicherheit beim Verzicht der zentralen Vertrauensinstanz einer Block Chain
    Prof. Dr. Treibert, Dr. Retkowitz Juli 2018 Bachelorarbeit
  • Umsetzung des IT-Sicherheitsgesetzes nach ISO/IEC für KRITIS Betreiber im Gesundheitswesen – Konzeption einer empirischen Studie für den Bereich der Krankenhäuser
    Prof. Dr. Treibert,Dr. Krings Juli 2018 Bachelorarbeit
  • Die Anforderungen des IT-Sicherheitsgesetzes im Gesundheitssektor – Die Einführung eines Informations-Sicherheits-Management-Systems
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts April 2018 Bachelorarbeit
  • Einführung eines Informations-Sicherheits-Management-Systems bei einem Wasserversorger – Konzeption und Durchführung einer Lückenanalyse (GAP-Analyse)
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts April 2018 Bachelorarbeit
  • Masterarbeit: Untersuchung zur Einführung eines Informations-Sicherheits-Managements-Systems (auf Basis der ISO-Norm 27001) für die deutsche Tochter einer weltweit tätigen Medien-Agentur-Gruppe – Konzeption und Durchführung einer Lückenanalyse (Gap-Analyse)
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Frick April 2018 Masterarbeit
  • Schutzbedarfsfeststellung für die Anwendungssysteme eines regionalen Finanzdienstleiters
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts Februar 2018 Bachelorarbeit
  • IT-Sicherheit und Blockchain
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts Februar 2018 Bachelorarbeit
  • Herstellung von Kryptowährungen auf Basis der Blockchain-Technologie
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts Februar 2018 Bachelorarbeit
  • Sicherheit bei der Verwendung von Web 2.0 und Social Media in mittelständischen Unternehmen unter Einbeziehung aktueller IT-Sicherheitslösungen
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Retkowitz Januar 2018 Masterarbeit
  • Konzeption eines Informationssicherheitsmanagementsystems für ein mittelständisches Unternehmen in der Textilbranche
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts Januar 2018 Masterarbeit
  • IKT Krisen- und Sicherheitsmanagement im KRITIS-Sektor Gesundheit am Beispiel eines ausgewählten Krankenhauses
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Brell Januar 2018 Masterarbeit
  • Konzeption eines regionalen Computer Emergency Response Team (CERT) für die Zielgruppe kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
    Prof. Dr. Triebert, Prof. Dr. Brell November 2017 Masterarbeit
  • Die Bedrohung der Informationssicherheit durch Social Engineering
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts September 2017 Bachelorarbeit
  • Virtual Reality anhand der CryEngine und OculusRift
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts September 2017 Bachelorarbeit
  • Erstellung eines Mobile Security Konzeptes am Beispiel der mVISE AG
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts August 2017 Masterarbeit
  • Informationssicherheit und Datenschutz im Cloud-Computing – Herausforderungen und Lösungen
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts März 2017 Bachelorarbeit
  • Lage der IT-Sicherheit 2016 – Eine Metastudie mit Fokus auf Deutschland
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts März 2017 Bachelorarbeit
  • Erstellung eines Konzeptes für den Einsatz einer Industrie 4.0 Lernfabrik zur Sensibilisierung und Ausbildung ausgewählter Zielgruppen
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts Bachelorarbeit
  • Einführung eines Informations-Sicherheits-Managements-Systems bei einem Energieversorger – Festlegung des Anwendungsbereichs (Scope), Bestimmung des Aufwands und Erfolgsfaktoren
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts März 2017 Bachelorarbeit
  • Einführung eines Informations-Sicherheits-Managements-Systems bei einem Energieversorger – Konzeption und Durchführung einer Lückenanalyse (Gap-Analyse)
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts März 2017 Bachelorarbeit
  • Informations-Sicherheit in der Landesverwaltung NRW – Analyse und Empfehlungen zur Übernahme der bestehenden Regelungen im Rahmen der Ausgestaltung des E-GovG NRW
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts März 2017 Masterarbeit
  • Sicherheit von Webanwendungen – Erstellung eines Leitfadens zur Gewährleistung der IT-Sicherheit von Webanwendungen und Evaluation anhand eines Fallbeispiels
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts August 2016 Bachelorarbeit
  • Konzeption eines Vorgehensmodells zur Einführung eines Informations-Sicherheits- Managementsystems im Kritis Sektor Gesundheit
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts August 2016 Masterarbeit
  • Erfolgsfaktoren des Data Discovery
    Prof. Dr. Abts, Prof. Dr. Treibert April 2016 Masterarbeit
  • Konzeption von Notfallszenarien für dezentrale Kritische Infrastrukturen in der Finanzdienstleistungsbranche
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts Juli 2016 Masterarbeit
  • IT-Sicherheit mobiler Endgeräte – Angriffsszenarien und Gegenmaßnahmen
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts Juni 2016 Bachelorarbeit
  • Mobile Sicherheit: Ein Leitfaden für KMU
    Prof. Dr. Schekelmann, Prof. Dr. Treibert März 2016 Bachelorarbeit
  • IT-Sicherheit für Industrie 4.0 – eine literaturgestützt Analyse des aktuellen Sicherheitsniveaus
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts März 2016 Bachelorarbeit
  • Der Risikofaktor „Mensch“ in der Informationssicherheit – Analyse des Informationsverlustes durch Social Engeneering und Handlungsempfehlungen für Gegenmaßnahmen
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts März 2016 Masterarbeit
  • IT-Sicherheit in der Industrie 4.0 – Gefahrenlage und Maßnahmen zur Erhaltung der IT-Sicherheit im Umfeld der Industrie 4.0
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts Februar 2016 Masterarbeit
  • Konzeption und Realisierung der Maschinenplanung mit SAP Business One
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts Mai 2013 Bachelorarbeit
  • Evaluierung einer Single-Sign-On Lösung für mittelständische Unternehmen
    Prof. Dr. Treibert, Prof. Dr. Abts, Bachelorarbeit
     
  • Wirtschaftlichkeit im IT-Sicherheitsmanagement 
    Prof. Dr. Treibert Prof. Dr. Stegemerten Februar 2013 Bachelorarbeit
     
  • Mobile Payment – Marktanalyse elektronischer Zahlungssysteme Konzipierung, Design und Realisierung einer mobilen Zahlungsapplikation mit Betrachtung gegenwärtiger Technologien und Sicherheitsstandards 
    Prof. Dr. Abts Prof. Dr. Treibert Januar 2013 Bachelorarbeit
     
  • Evaluierung eines automatischen Einwählverfahrens in ein Internet/Firmenentzwerk unter Verwendung einer Public Key Infrastruktur zur Authentifizierung und Authorisierung von entfernten (WAN-gebundenen) Teilnehmern 
    Prof. Dr. Treibert Prof. Dr. Stegemerten Januar 2013 Bachelorarbeit
     
  • Evaluierung einer Single-Sign-On Lösung für mittelständische Unternehmen 
    Prof. Dr. Treibert Prof. Dr. Abts Februar 2013 Bachelorarbeit
     
  • Erstellung einer IT-Sicherheitsrichtlinie und Entwurf eines IT-Sicherheitskonzepts für ein Versorgungsunternehmen 
    Prof. Dr. Treibert Prof. Dr. Stegemerten September 2013 Bachelorarbeit
     
  • Sicherheitsrichtlinien und IT-Grundschutz von Netzwerken im KrankenhausumfeldProf Dr. Meuser 2013
     
  • Erstellung eines Social Web Sicherheitsmodells - Konzeption und Realisierung eines ganzheitlich-integrativen Systems zur sicherheitsorientierten Gestaltung, Analyse und Optimierung unternehmerischer Social Media Aktivitäten 
    Prof. Dr. Treibert Prof. Dr. Stegemerten Dezember 2012 Diplomarbeit
     
  • Sicherheitsrelevante Aspekte im Cloud und Datacenter Management 
    Prof. Dr. Treibert Prof. Dr. Stegemerten Dezember 2012 Diplomarbeit
     
  • Erstellung eines IT-Sicherheitskonzeptes gemäß ISO 27001 für ein Energieversorgungsunternehmen 
    Prof. Dr. Treibert Prof. Dr. Stegemerten September 2012 Bachelorarbeit
     
  • Erstellung eines Konzepts zur Sensibilisierung und Durchführung von Penetrationstests in Unternehmen anhand der Leitlinien von OWASP (Open Web Application Security Project)
    Prof. Dr. Treibert Prof. Dr. Stegemerten August 2012 Bachelorarbeit
     
  • Mitter SAP-Compliance - Generelle Verfahren und Mechanismen des Berechtigungsmanagements sowie Überwachungsmöglichkeiten zur Systemsicherheit von SAP-Systemen 
    Prof. Dr. Abts Prof. Dr. Wirtz 2012
     
  • Konzeption einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung zur Durchführung von Penetrationstests 
    Prof. Dr. Treibert Prof. Dr. Abts August 2011 Masterarbeit
     
  • Auswahl eines Enterprise Single Sign On Systems und Einführungsplanung für ein Handelsunternehmen 
    Prof. Dr. Treibert Prof. Dr. Frick Mai 2009 Diplomarbeit
     
  • Analyse der Informationssicherheit eines kleinen Unternehmens mit Hilfe der Konzepte und Werkzeuge des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik 
    Prof. Dr. Treibert Prof. Dr. Stegemerten Februar 2009 Diplomarbeit
     
  • SOA, aber sicher! Konzeptanalyse zur Sicherheit von Web Services in Verbindung eines Enterprise Service Bus im Unternehmen Vodafone D2 GmbH 
    Prof. Dr. Abts Busch 2009
     
  • Open Source Business Intelligence - Ein Sicherheitsaudit der Pentaho BI Suite 
    Prof. Dr. Abts Prof. Dr. Wirtz 2009
     
  • VPN-Sicherheit und Authentifizierungsverfahren 
    Prof. Dr. Abts Prof. Dr. Wirtz 2009
     
  • Ausbau und Weiterentwicklung der Infrastruktur sowie Analyse und Optimierung der IT-Sicherheit für das WLAN an einem Standort der Norgren GmbH 
    Prof. Dr. Stegemerten Prof. Dr. Treibert August 2008 Diplomarbeit
     
  • Konzeption einer Vorgehensweise zur Implementierung eines IT-Risikomanagements in mittelständischen Unternehmen 
    Prof. Dr. Treibert Prof. Dr. Stegemerten Februar 2008 Diplomarbeit
     
  • Identity Management - Sicherheit bei Authentifizierung und Autorisierung von Nutzern 
    Prof. Dr. Abts Prof. Dr. Treibert Januar 2008 Diplomarbeit
     
  • Konzeption einer IT-Strategie auf Basis einer Anforderungsanalyse für ein mittelständisches Unternehmen 
    Prof. Dr. Treibert Prof. Dr. Abts Januar 2008 Diplomarbeit
     
  • Konzeption einer serverbasierten Bereitstellung von Arbeitsplatz-PCs mit Hilfe der Virtualisierung 
    Prof. Dr. Treibert Prof. Dr. Abts Dezember 2007 Diplomarbeit
     
  • Auswahl und Implementierung eines Systems zur Überwachung der IT-Infrastruktur in einem mittelständischen Unternehmen 
    Prof. Dr. Treibert Prof. Dr. Abts August 2007 Diplomarbeit
     
  • Konzeptionierung einer Lösung zur e-mail-Signierung uund -Verschlüsselung in einem ausgewählten Bereich eines mittelständischen Unternehmens 
    Prof. Dr. Treibert Prof. Dr. Abts August 2007 Diplomarbeit
     
  • Methodik zur Leistungsmessung und Reifegradbestimmung eines Informationssicherheits- managementsystems auf Basis des ISO/IEC 27001:2005 
    Prof. Dr. Stegemerten Prof. Dr. Treibert August 2007 Diplomarbeit
     
  • Voice over IP im Kontext der IT-Sicherheit 
    Prof. Dr. Treibert Prof. Dr. Stegemerten März 2007 Diplomarbeit
     
  • ITIL Security Management - Optimierung des Managements der Informationssicherheit durch Einsatz von ITIL 
    Prof. Dr. Abts Prof. Dr. Frick 2007
     
  • IT-Sicherheit in kleinen und mittelständischen Unternehmen - Konzeption und Realisierung zur webbasierten Initialisierung des IT-Sicherheitsprozesses 
    Prof. Dr. Treibert Prof. Dr. Stegemerten Juli 2006 Diplomarbeit
     
  • IT-Sicherheit von B2B-Webapplikationen 
    Prof. Dr. Treibert Prof. Dr. Stegemerten Juli 2006 Diplomarbeit
     
  • Erstellung eines IT-Sicherheitskonzeptes für ein mittelständisches Unternehmen 
    Prof. Dr. Treibert Prof. Dr. Stegemerten Juni 2006 Diplomarbeit
     
  • IT-Security Management auf der Basis des ITIL-Referenzmodells Prof. Dr. Treibert Prof. Dr. Stegemerten April 2005 Diplomarbeit
     
  • Sicherheit beim Homebanking - Darstellung der Grundlagen und eingesetzten Verfahren Prof. Dr. Abts Prof. Dr. Wirtz 1999
Prof. Dr.-Ing. René Treibert
Wirtschaftsinformatik, insbesondere Programm- und Systementwicklung
Philipp Schütz, M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Leiter der Forschungsgruppe Kritische Infrastrukturen Clavis - Institut für Informationssicherheit
Kai-Klaus Sluiters, M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Clavis - Institut für Informationssicherheit