MINT-Forum

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Willkommen beim MINT-Forum!

MINT-Studiengänge sind heutzutage lebhafter, vielfältiger und aufregender als je zuvor und weit entfernt von typischen Klischees. Trotzdem ist die Zahl der Frauen in technisch, naturwissenschaftlichen Studiengängen noch immer gering. Das MINT-Forum ist ein Netzwerk, das Frauen innerhalb der Hochschule verbindet sowie Kontakte zur regionalen Wirtschaft ermöglicht.

  • Begleitung beim Studienstart
  • Netzwerken im Hochschulalltag
  • Erfahrene Studentinnen als Ansprechpartner
  • Gespräche & Vorträge mit und von Karrierefrauen
  • Soft Skills Workshops
  • Vorbereitung auf das Berufsleben

Das MINT-Forum als Netzwerk für Frauen

Das MINT-Forum wurde im Jahr 2013 gegründet und hat sich mit der Zeit zu einem aktiven Netzwerk entwickelt. Es soll Frauen aus MINT-Bereichen miteinander vernetzen und die Frauen auf dem Weg in das spätere Berufsleben begleiten. Mittlerweile erfreuen wir uns über starke Kooperationspartner an unserer Seite, die unser Netzwerk optimal erweitern und mitgestalten.

Warum netzwerken?

Viele Studenten konzentrieren sich während des Studiums auf Ihr Fachwissen beziehungsweise die nächste Prüfung, die bald anstehen wird. Vielleicht liegt die Präferenz aber auch auf dem Nebenjob, um sich während des Studiums über Wasser halten zu können. Schon einmal daran gedacht, ein Netzwerk für sich zu nutzen um sich den Nebenjob zu sparen? Ein Stipendium beispielsweise ist heutzutage nicht nur etwas für die Streber des Jahrgangs. Das wusstet Ihr nicht? Ein Netzwerk ist eine gute Chance, immer auf dem Laufenden zu bleiben und sich gezielt in einer Branche zu informieren. Aber nicht nur das: ein Netzwerk schafft Orientierung schon während des Studiums und ermöglicht es, den späteren Jobeinstieg gezielt zu planen.

Wie netzwerken?

Das ist eigentlich viel einfacherer als man denkt. Ein bekanntes Netzwerk ist beispielsweise der VDI (Verein Deutscher Ingenieure). Aber auch wir – das MINT-Forum – sind eines. Bei manchen Netzwerken wird ein geringer Mitgliedsbeitrag verlangt, andere wiederrum sind kostenfrei. Während des Studiums halten sich die Mitgliedsbeiträge jedoch sehr gering und sind meiner Erfahrung nach eher eine formale Sache. Es gibt aber auch ganz andere Möglichkeiten, um sich sein eigenes, persönliches Netzwerk aufzubauen:

  • Berufsmessen
  • Praktika
  • Stipendien
  • Kooperationen mit Firmen (z.B. Abschlussarbeiten)
  • Innerhalb der Hochschule (z.B. MINT-Forum, Career Service, Maker Space, …)
  • Social Networks (z.B. XING)

Das MINT-Forum Netzwerk bietet Frauen aus naturwissenschaftlich-technischen Bereichen der Hochschule eine Plattform zum Austausch. Wir vernetzen uns über die Fachbereiche hinweg, zur regionalen Wirtschaft und zu anderen interessanten Netzwerken. Für Studentinnen und Mitarbeiterinnen der Hochschule ist unser Netzwerk natürlich kostenlos.

Unsere Kooperationspartner

logo_female_innovation_hub
Female Innovation Hub

Female Innovation Hub bewegt Frauen zum Gründen, die sich für Digitalisierung und neue Technologien interessieren. Durch eine Reihe inspirierender Events, ein intelligentes Gründungsprogramm und ein groß gespanntes Netzwerk aus Mentoren, Branchen-Experten, Business Angels und Kapitalgebern setzt der Female Innovation Hub einen maßgeblichen Erfolgsfaktor der NRW-Wirtschaft frei: Female Entrepreneurship! Ziel ist es, Frauen darin zu ermutigen und dabei zu begleiten, ihr eigenes Startup zu gründen und ihre Geschäftsideen umzusetzen.

Weitere Informationen
logo_vdi
VDI

VDI steht für Verein Deutscher Ingenieure und ist das größte Netzwerk für europäische Ingenieure und Ingenieurinnen mit 11.000 VDI Frauen.

Der „Frauen im Ingenieurberuf“ - Arbeitskreis des VDI Niederrheins, geleitet von Joanna Dehmer, hat es sich zur Aufgabe gemacht die Interessen der Ingenieurinnen und technikbegeisterten Frauen zu vertreten und auf sie zugeschnittene Vorträge,Workshops, Netzwerkabende und vieles mehr zu veranstalten.

Zusammen mit dem MINT Forum möchte der VDI noch mehr Frauen in MINT Berufen erreichen und zum Netzwerken und Austausch einladen.

Weitere Informationen

Sei dabei und netzwerke mit uns!

Mehrere Male im Semester habt Ihr die Möglichkeit an spannenden Workshops teilzunehmen, interessante Karrierefrauen kennenzulernen oder Euch mit anderen Kommilitoninnen auszutauschen. Unser Angebot wird dabei immer aktualisiert und auf Eure Bedürfnisse abgestimmt.

Ihr habt Fragen oder Anregungen zu unseren Veranstaltungen?

Dann lasst es uns gerne wissen und schreibt eine Mail an mintforum(at)hs-niederrhein.de!

 

Veranstaltungen im Wintersemester 2019/20:

Coaching-Projekt für Frauen in ,,Männerwelt''

Frauen sind unterschiedlich – Männer aber auch!

Coaching-Projekt für Frauen, die in einer „Männerwelt“ arbeiten werden

Das MINT-FORUM der Hochschule Niederrhein bietet seinen Studentinnen - aufgrund des hervorragenden Feedbacks anderer Teilnehmerinnen - zum 4.Mal ein ungewöhnliches Coaching-Projekt an! Dieses Format richtet sich an Frauen, die sich für technische, traditionell männergeprägte Berufeinteressieren.

Die Zielgruppe dieses Coachings sind Studentinnen, die sich selbst und ihre berufliche Zukunft näher anschauen wollen. Dieses Projekt, das von der Gleichstellung der Hochschule finanziert wird, besteht aus zwei anderthalbtätigen Workshop. Es geht es um die Vermittlung eines Grundverständnisses von intrinsisch motivierten Vorgehens- und Sichtweisen im eingangs genannten Kontext.

Das Angebot: Ein für die Teilnehmerinnen kostenloser, zweiteiliger Workshop Anmeldung: beate.brungs@hs-niederrhein.de

Teil 1 am Fr. 13.12.2019 von 17.00-21.00 und Sa. 14.12.2019 ganztags (Plan)

Teil 2 Nach Terminabsprache

Alle Termine finden in den Räumlichkeiten der Veranstalterin statt: Charakterreich GmbH, Rheindahlenerstr. 3c in 41751 Viersen

Die Verpflegung ist für die Teilnehmerinnen, max.10 Studentinnen der MINT Fächer, kostenlos. Angesprochen sind die Studentinnen im MINT-Bereich.

Der Ausgangspunkt: Persönlichkeitsmerkmale wie ehrgeizig, kämpferisch und dominant werden beinahe automatisch Männern zugeordnet. Wenn Frauen so auftreten werden sie im Allgemeinen als negativ und kalt wahrgenommen, vielleicht kennst du das selbst schon?! Warum sollte sich Frau dann so zeigen wollen? Dem gegenüber stehen typisch weibliche Wesensmerkmale wie empathisch, konsensorientiert oder kooperativ den Männern schlecht. Ein Mann, der mit diesen Eigenschaften beschrieben wird, wird in der Regel als zu weich, wenig erfolgreich und zu wenig ehrgeizig eingeschätzt.

Das Gruppen-Coaching im Detail: In diesem Coaching geht es nicht um typisch männliche oder weibliche Attribute, die an- oder abtrainiert werden sollten. DEN einen, den ultimativen und für alle gültigen Weg gibt es aufgrund der unterschiedlichsten Persönlichkeiten, der verschiedenen Anforderungen und Rahmenbedingungen nicht.

Du lernst, Dich selbstbewusster wahrzunehmen, indem Du Deine eigene Persönlichkeit, Deine eigenen Leistungsmotive akzeptierst, die eigene Art und Weise (Stichwort Authentizität) stärkst und Dir die für dich persönlich stimmigen Rahmenbedingungen erkennst und für Dich schaffst

In den Workshops werden sowohl gesellschaftliche Vorurteile und branchen- /aufgabenspezifische Anforderungen diskutiert als auch die eigenen individuellen Leistungsgrundlagen weiter hinterfragt. Wir definieren – wie bei männlichen Kollegen auch - die eigenen Ressourcen. Wir bringen Bewusstheit über die persönlichen Fähigkeiten, die dann in für den Beruf relevante Fertigkeiten und Kompetenzen umgesetzt werden können.

Hier ein erstes Beispiel: Wir sprechen über das Rache Motiv, welches als grundlegendes Bedürfnis sowohl Männer als auch Frauen reizt, sich über den Vergleich mit anderen abzusetzen. Vielen Frauen aber ist das eher suspekt und unangenehm, denn es passt nicht zum gesellschaftlichen Bild der Frau, gewinnen zu wollen. Nicht selten versuchen sie sich davon zu distanzieren. Sie finden Beispiele, die das Gegenteil belegen. Das Ziel der Reflektion über die eigene Motivation ist, Authentizität und hinsichtlich der eigenen Werte eine kongruente Kommunikation für das Eigenmarketingzu finden. Dies soll das Finden und Gefunden-werden der passenden Peergroup und Arbeitsumgebung ermöglichen.

Die Referenten: Monika Janzonist die Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin der CHARAKTERREICH GmbH mit Sitz in Viersen. Als Beraterin, Coach und Trainerin ist sie vorwiegend für Führungskräfte in mittelständischen Unternehmen tätig. Als Reiss Profile® Masterin führt sie Coachings für verschiedene Zielgruppen durch

Monika Janzon ist selbst Alumni der Hochschule Niederrhein. Weitere Informationen zu Monika Janzon findet ihr unter www.charakterreich.de

Gehaltsverhandlungstraining

  • Mittwoch, 20.11.2019
  • 16.00 - 20.00 Uhr
  • Hochschule, Reinarzstraße 49, 47805 Krefeld, Raum JE17
  • Teilnehmerinnenzahl: Da die Teilnehmerinnenzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung unter folgender E-Mail Adresse gebeten: mintforum@hs-niederrhein.de

 

Gehaltsverhandlungstraining für studierende Frauen zur Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche

Frauen werden schlechter bezahlt als Männer. Der sogenannte Gender Pay Gap beträgt in Ingenieurberufen je nach Untersuchung im Schnitt 15% und kann sich in einem Berufsleben sehr leicht auf eine viertel Million Euro summieren. Gründe für den Gender Pay Gap gibt es mehrere. Ein wesentlicher ist, dass sich Frauen im Bewerbungsgespräch unter Wert verkaufen.

Ziel des Workshops

Frauen verdienen mehr!
In einem praktischen Training wird erlernt werden, wie ein deutlich höheres Einstiegsgehalt zu verhandeln ist. Die gelernten Kenntnisse und Techniken können bei späteren Einstellungsgesprächen und Gehaltverhandlungen verwenden.

Zielgruppe
Studierende Frauen in den letzten Semestern des Bachelor Studiums oder im Masterstudium generell

Themen

•             Warum es wichtig ist, gut zu verhandeln

•             Techniken & Taktiken der Gehaltsverhandlung

•             Möglichkeiten der Beeinflussung

•             Unterschiedliche Sichtweisen von Männern und Frauen

•             Perspektiv-Wechsel: Wie erlebt der (männliche) Einstellende die Situation

•             Über Geld sprechen – worauf es im Einstellungsgespräch ankommt


 Praktische Übung
Je eine Teilnehmerin übt das zuvor Gelernte in einer Gesprächssituation mit einem Mann, der die Rolle eines 50-jährigen Geschäftsführers übernimmt.
Die anderen Teilnehmerinnen des Kurses sind zeitgleich als Beobachterinnen der Situation mit im Raum. So können sie eine Verhandlungssituation nicht nur selbst erleben, sondern auch mehrfach „von außen“ beobachten. Nach dem Ende einer Gesprächssituation kann kurz Feedback gegeben werden und die nächste Teilnehmerin bekommt die Gelegenheit die Situation zu üben.

 

  • Referent: Peter Godulla, Geschäftsführer DGS GmbH

  • Kosten: Die Kosten für den Workshop werden durch die Gleichstellung der Hochschule Niederrhein getragen.

 

 

Netzwerktreffen für Frauen in MINT

Wann? Di. 03.12.2019, 16-18 Uhr

Wo? Ort wird noch bekannt gegeben

Netzwerktreffen für Frauen in MINT bilden eine Plattform für den Erfahrungs- und Wissensaustausch. Ein Netzwerk ist eine gute Chance, immer auf dem Laufenden zu bleiben und sich gezielt in einer Branche zu informieren. Aber nicht nur das: ein Netzwerk schafft Orientierung schon während des Studiums und ermöglicht es, den späteren Jobeinstieg gezielt zu planen.

Ihr seid herzlich zum diesjährigen Netzwerktreffen eingeladen :-)

Unser MINT-Blog

Hier könnt Ihr spannende Beiträge und Berichte zu verschiedenen Themen aus dem Bereich MINT und Studium lesen und stöbern. Die Texte werden von verschiedenen MINT Studentinnen und auch Mitarbeiterinnen der Hochschule verfasst.

Habt Ihr ein spannendes Thema über das Ihr berichten wollt? Auch Ihr könnt aktiv unseren Blog mit Beiträgen füttern und uns somit an interessanten Thematik teilhaben lassen!

Schickt uns Eure Texte einfach an mintforum@hs-niederrhein.de

Wir freuen uns auf spannende Beiträge von Euch!

Women and Work Messe am 04. Mai 2019 in Frankfurt

Am 04. Mai 2019 ist es wieder soweit: die Women and Work Messe findet in Frankfurt statt! Mich hat diese Messe, die sich besonders an Frauen im Beruf...

Ein MINT-Studium auf Probe – Meine Erfahrungen

Jana berichtet von Ihren Erfahrungen, die Sie im Rahmen des MINT-Dual Projektes gemacht hat.

Bachelor vs. Master - Worin liegt der Unterschied?

Ist der Master lediglich eine Fortsetzung des Bachelors? In diesem Beitrag geht eine Masterstudentin des Fachbereichs Informatik auf die Unterschiede...

Bachelor of Science / Engineering / Arts … und jetzt?

Ihr habt jahrelang gelernt, vom Angebot der Mensa gelebt und seid mit wenig Geld im Monat ausgekommen. Nach der ganzen Anstrengung habt Ihr nun...

5 Jahre MINT-Forum – Ein Rückblick

Die MINT-Tutorin Jennifer Gommans wird in diesem Jahr ihr Masterstudium der Informatik beenden. In diesem Beitrag berichtet sie von ihren Eindrücken...

VDI Workshop "Frauen in Führungspositionen"

Am 27.01.2018 fand in der Hochschule Düsseldorf der Workshop "Frauen in Führungspositionen" statt. Dieser wurde von unserem Kooperationspartner dem...

Promotion als Option

Warum finden viele Frauen nicht den Weg zur Promotion? Kann man heutzutage wirklich problemlos an einer Hochschule promovieren? Studentinnen und...

MINT-Generation Report 2017

Aus den Ergebnissen des MINT-Generation Talks am 08. November entstand der erste MINT-Generation Report. Dieser umfasst die aktuellen Schwierigkeiten...

Ihr habt Fragen? Schreibt uns!

Egal ob Ihr Unterstützung braucht oder allgemeine Fragen zum MINT-Forum habt.
Wir sind für Euch da!
Kontaktiert uns über das nachstehende Formular und wir werden versuchen Euch so schnell wie möglich zu antworten.

Koordinatorin des MINT-Forums

Beate Brungs
Betreuung des MINT-Forums Koordination MINT-DUAL