Mechatronik studieren
Am Fachbereich der Digitalisierung

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Mechatronik ist ein interdisziplinäres Gebiet der Ingenieurwissenschaften, das auf den klassischen Disziplinen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik aufbaut und diese kombiniert. Alle modernen technischen Systeme bestehen aus einer Antriebseinheit, die eine Bewegung ausführt, Sensorik, die Informationen über das System liefert, und einer intelligenten Einheit, die alles steuert und überwacht. Im interdisziplinäre Studiengang Mechatronik erlernst du, wie du intelligente Komponenten und Systeme entwickelst und innovative Lösungen entwerfem kannst.


Du startest die ersten beiden Semester zusammen mit den Studierenden der Elektrotechnik, um die Grundlagen der Elektrotechnik und Informatik zu erlernen. Ab dem dritten Semester erweiterst du dein Wissen mit Fächern aus dem Maschinenbau. Außerdem erlernst du technisches Englisch und Projektmanagement. Deine Fähigkeiten wendest du dann in einem Projekt an.

Tee-Jay, Anne und Sandra studieren am Fachbereich Elektrotechnik und Informatik – dem Fachbereich der Digitalisierung an der Hochschule Niederrhein.
Foto ET

Als Abslovent bist du für eine Vielzahl von Unternehmen höchst interessant! Denn du bewegst dich sicher an der Schnittstelle Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik. Interdisziplinäres Arbeiten ist für dich durch dein Studium selbstverständlich. Dies wird heutzutage von fast allen Arbeitgebern gefordert. Du kannst komplexe mechatronische Systeme entwickeln und neuste Regelungsstrategien in Software umsetzen. Mit ihrem Wissen beginnen unsere Absolventinnen und Absolventen ihre berufliche Karriere beispielsweise bei

  • großen Automobilunternehmen oder Zulieferern, die die Elektromobilität vorantreiben,
  • Unternehmen, die intelligente Komponenten und System entwickeln, und
  • kleine Unternehmen oder Startups, die interdisziplinäres Wissen benötigen.

Studiengangskoordinator

Automatisierung

Bei uns studierst du praxisorientiert.

Als Hochschule für angewandte Wissenschaft schreiben wir Praxiserfahrung ganz groß! Der Kontakt zu echten Arbeitgebern ist bei uns nicht nur ein Werbeslogan, sondern bei uns arbeitest du während deines Studiums an realen Projekten. So kannst du dich mit Fragestellungen und echten Problemen in der Praxis auseinandersetzten. Damit garantieren wird dir, dass du nicht nur für deine Klausur und den Professor lernst, sondern dir Wissen für dein späteres Berufsleben aneignest. Zusätzlich erhältst du so direkten Kontakt zu Arbeitgebern in der Region, die Möglichkeit dort Praxissemster zu absolvieren oder deine Bachelorarbeit zu schreiben. Wir bilden am Bedarf der Branche aus und bieten dir somit den optimalen Einstieg.

Bei uns bist du nicht nur eine Nummer!

An der Hochschule Niederrhein legen wir viel Wert auf ein optimales Betreuungsverhältnis – und das kann es nur geben, wenn du direkten Kontakt zu deinen Professorinnen und Professoren hast. Und das nicht nur einmal im Monat zur Sprechstunde. Unsere Lehrenden sind für dich immer ansprechbar, deine Vorlesungen sind so klein, dass dich die Dozentinnen und Dozenten beim Namen kennen. Das hat den Vorteil, dass du alle Fragen direkt beantwortet bekommst, in kleinen Projekten direkt mit den Betreuenden zusammenarbeitest uns so einen optimalen Lernerfolg hast.  

Profitiere von unserem MakerSpace.

In unserem MakerSpace wird deutlich: wir stehen für angewandte Wissenschaft. Studierende können hier ihr Wissen aus den Vorlesungen mit professioneller Unterstützung erproben und direkt in die Praxis umsetzen. Dafür stehen dir diverse Themenräume mit 3D-Druckern, Lasercuttern, Holzwerkzeugen, Stickmaschinen und vieles mehr zur Verfügung.

Spätestens im Berufsalltag wird von euch erwartet, dass ihr nicht nur die Theorie beherrscht, sondern diese auch umsetzen könnt. Bei einem dutzend Betreuer profitierst du von den unterschiedlichen Expertengebieten des MakerSpace-Teams:

  • Konstruktion
  • Vollspektrum der Elektronik
  • Fertigungstechnik
  • Messtechnik
  • Programmierung
  • IT & Webdesign

Tee-Jay, 4. Semester

„Ich wollte gerne in der Region bleiben. Außerdem wurde mir die Hochschule und der Fachbereich Elektrotechnik & Informatik von Bekannten empfohlen.“ Tee-Jay

Anne, 2. Semester

„Das Studium am Fachbereich ist sehr praxisbezogen. Das war bei meinem ersten Studium an der Uni nicht so.“

Bewirb dich jetzt bis zum 30. Oktober!