Über uns

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Wissenschaftliche Weiterbildung

Die Hochschule Niederrhein versteht sich als Hochschule der Region mit der Aufgabe, Impulsgeberin und Innovationsschmiede zu sein zum Nutzen von Unternehmen und Institutionen am Niederrhein. Neben Forschung und Lehre rückt daher auch die Leistungsdimension Transfer immer stärker in den Fokus der Aktivitäten. Mit dem „Zentrum für Weiterbildung“ hat die Hochschule Niederrhein eine Einrichtung geschaffen, die die Fachbereiche bei der Entwicklung und Organisation von wissenschaftlicher Weiterbildung unterstützt. Damit positioniert sie sich nicht nur im Bereich der Forschung, sondern auch im Bereich der Lehre als transferorientierte Hochschule. Mit dem Angebot eines Portfolios an wissenschaftlicher Weiterbildung verfolgt die Hochschule Niederrhein vor allem drei Ziele:

  • Die Hochschule Niederrhein will durch wissenschaftliche Weiterbildung das in der Hoch­schule vorhandene Wissen auch für andere Zielgruppen als klassische Studierende nutzbar machen.
     
  • Über die wissenschaftliche Weiterbildung will die Hochschule Niederrhein ihr Profil als „transferorientierte Hochschule“ schärfen, denn Weiterbildung ist ein wesentliches Element von Transfer.
     
  • Als „Partner der Region“ stärkt die Hochschule Niederrhein die Attraktivität und Wettbe­werbsfähigkeit der Region, indem sie ein Weiterbildungsangebot „vor Ort“ macht und dafür sorgt, dass Fach- und Führungskräfte an der Hochschule nicht nur aus-, sondern auch weitergebildet werden können und in der Region bleiben.

 

Dr. Thomas Grünewald
Präsident
Cordula Albersmann
Koordinatorin Wissenschaftliche Weiterbildung
Britta Benning
Zentrum für Weiterbildung
Ulrike Schoppmeyer
Zentrum für Weiterbildung
Dr. Katrin Waletzke
Referentin für digitales Lehren und Lernen

Aktualität, Relevanz und Praxisnähe

Alle Weiterbildungsangebote des Zentrums für Weiterbildung erfüllen dieselben Qualitätsansprüche wie das grundständige Studienprogramm der Hochschule Niederrhein. Aktualität, Relevanz und Praxisnähe zeichnen unsere Weiterbildungsformate aus. Egal ob Zertifikatsstudium, Zertifikatskurs oder Schulung. An unseren Standorten in Mönchengladbach und Krefeld oder "Inhouse" bei Ihnen vor Ort.

Qualitätsmerkmale unserer Hochschulzertifikate
Als Hochschule bieten wir wissenschaftliche Weiterbildung an. Wissenschaftliche Weiterbildung bedingt, dass die Bewerber für den Zugang besondere Qualifikationen mitbringen müssen: ein abgeschlossenes Hochschulstudium und ein Jahr Berufserfahrung oder eine abgeschlossene Berufsausbildung und drei Jahre Berufserfahrung. Unsere Hochschulzertifikatskurse werden von wissenschaftlich ausgebildetem Lehrpersonal durchgeführt oder von Berufspraktikern zusammen mit einem Professor oder einer Professorin. Es werden wissenschaftliche Methoden angewendet oder gelehrt und Fachpublikationen einbezogen. Die Inhalte unserer Kurse sind in einem Studiengang der Hochschule Niederrhein verortbar. Ein Zertifikat der Hochschule wird nur gegen eine Prüfungsleistung vergeben.
Das Angebot der wissenschaftlichen Weiterbildung wird von den Lehrenden der Fachbereiche der Hochschule geplant, konzeptioniert und durchgeführt. Praxisbezug und Anwendungsorientierung der Inhalte stehen im Mittelpunkt ihres didaktischen Konzepts. Zu jedem Zertifikatskurs erstellen die Lehrenden eine Modulbeschreibung, die Lern- und Kompetenzziele transparent macht und auf der Kurshomepage veröffentlicht wird. Diese Modulbeschreibung wird durch den für den Kurs zuständigen Fachbereichsrat begutachtet und genehmigt. Speziell entwickelte Prüfungsordnungen, die ebenfalls durch die zuständigen Fachbereichsräte genehmigt wurden, regeln die Rahmenbedingungen für Prüfungen in der wissenschaftlichen Weiterbildung und werden ebenfalls auf der Homepage veröffentlicht. Dem Prüfungsausschuss des zuständigen Fachbereichs obliegt die ordnungsgemäße Durchführung des Prüfungsverfahrens, der/die Prüfungsausschussvorsitzende und der/die Kursverantwortliche unterzeichnen beide das Hochschulzertifikat.

Qualitätssicherung durch Evaluation
Als Instrument zur Qualitätssicherung ihrer Weiterbildungskurse hat die Hochschule Niederrhein ein Evaluationsverfahren etabliert. Durch die Evaluation wird der individuelle Weiterbildungserfolg der Teilnehmenden wie auch die Relevanz der Weiterbildungsinhalte überprüft. Ein weiteres Ziel ist die Optimierung der Hochschulzertifikatskurse unter Qualitätsaspekten und die Ermittlung und Überprüfung der adäquaten Rahmenbedingungen für einen Hochschulzertifikatskurs. Das Evaluationsverfahren für die wissenschaftliche Weiterbildung ist eng in das kontinuierliche Evaluationsverfahren der Hochschule für die grundständige Lehre eingebunden.

Bereits vor Kursbeginn startet die Evaluation der wissenschaftlichen Weiterbildung. Damit die Lehrenden die Kursinhalte möglichst genau auf Vorwissen und Bedarfe der Teilnehmenden anpassen können, führt das Team des Zentrums für Weiterbildung eine Erwartungsabfrage über die Lernplattform „Moodle“ durch. Nach der Durchführung wird der Kurs dann von den Teilnehmenden mit Hilfe eines standardisierten Fragebogens evaluiert. In Feedback-Gespräche analysiert das Team des Zentrums für Weiterbildung gemeinsam mit den Lehrenden die Ergebnisse der Evaluation und leitet daraus Optimierungsmaßnahmen für das didaktische Konzept sowie die Rahmenbedingungen der Zertifikatskurse ab.

Unsere Weiterbildungen werden von den Teilnehmenden regelmäßig mit besten Noten bewertet. Dies zeigen beispielsweise die

Logo der Wirtschaftsförderung Krefeld

WFG Wirtschaftsförderungs-gesellschaft Krefeld mbH

Logo der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach

Wirtschaftsförderung Mönchengladbach GmbH

Logo der Wirtschaftsförderung Viersen

Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Viersen mbH

Logo Cleverland

Cleverland - Die Wissensregion