Prof. Dr. rer. medic. Jörg große Schlarmann

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Pflegewissenschaft

Berufs- und Hochschulbildung

  • 2007 - 2011: Promotionsstudium (Dr. rer. medic.), Universität Witten/Herdecke, Thema: Kinder kranker Eltern
  • 2005 - 2007: Masterstudiengang "Pflegewissenschaft" an der Universität Witten/Herdecke
  • 2000 - 2005: Bachelorstudiengang "Pflegewissenschaft" an der Universität Witten/Herdecke
  • 1997 - 2000: Krankenpflegeausbildung, Marienhospital Gelsenkirchen
  • 1996 - 1997: Zivildienst, Diakonie Gelsenkirchen
  • 1987 - 1996: Allgemeine Hochschulreife

                       

Berufliche Tätigkeiten

  • seit 2020: Professor für Pflegewissenschaft, Hochschule Niederrhein/Fachbereich Gesundheitswesen
  • 2015 - 2020: Professor für Pflege, Studiengangsleiter, praxisHochschule Rheine
  • 2012 - 2015: PostDoc im Forschungskolleg FamiLe, Universität Witten/Herdecke
  • 2007 - 2012: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Pflegewissenschaft, Universität Witten/Herdecke
  • 2003 - 2010: Dozent für Pflegeberufe, DRK Bochum
  • 2000 - 2003: Krankenpfleger, Praxisanleiter, CONVENIO Gelsenkirchen

 

Weitere Tätigkeiten

  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft e.V. (DGP)
  • Mitglied im Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK)
  • Lehraufträge an der Universität Wien, Donauuniversität Krems, Hochschule Osnabrück, Universität Witten/Herdecke, Mathias Hochschule Rheine

Lehrveranstaltungen

  • Evidenzbasierte Pflege
  • Diagnostik in der Pflege
  • Ethik im Gesundheitswesen
  • quantitative Forschungsmethodologie
  • Statistik

Publikationen

Erstautor
peer reviewed

  • große Schlarmann, J., & Galatsch, M. (2014). Regressionsmodelle für ordinale Zielvariablen. GMS Medizinische Informatik, Biometrie Und Epidemiologie, 10(1), 2–10.
  • große Schlarmann, J.; Metzing, S.; Schoppmann, S.; Schnepp, W. (2011): “Germany’s first young carers project’s impact on the children: relieving the entire family. A qualitative evaluation”. The Open Nursing Journal, 5:86-94
  • große Schlarmann, J., Metzing-Blau, S., & Schnepp, W. (2011). Implementing and Evaluating the First German Young-Carers Project: Intentions, Pitfalls and the Need for Piloting Complex Interventions. The Open Nursing Journal, 5, 38–44.
  • große Schlarmann, J., Metzing-Blau, S., & Schnepp, W. (2011). Assessing the effect of a complex psychosocial intervention: a methodological note on determing measurement intervals. NurseResearcher, 18(4), 33–37.
  • große Schlarmann, J., Metzing-Blau, S., & Schnepp, W. (2009). Gesundheitsbezogene Lebensqualität als Outcomekriterium zur Evaluation eines familienorientierten Hilfsangebots für pflegende Kinder und deren Familien: Stärken und Schwächen. Eine Literaturanalyse. Hallesche Beiträge Zu Den Gesundheits- Und Pflegewissenschaftenhaften, 8(1), 168–185.
  • große Schlarmann, J., Metzing-Blau, S., & Schnepp, W. (2008). The use of health-related quality of life (HRQOL) in children and adolescents as an outcome criterion to evaluate family oriented support for young carers in Germany: an integrative review of the literature. BMC Public Health, 8(414).

sonstige

  • große Schlarmann, J., & Bienstein, C. (2019). Allein auf weiter Flur: Erkenntnisse zu der Situation des Nachtdienstes in deutschen Pflegeheimen. pflegen: Demenz 51:24-28
  • große Schlarmann, J., & Bienstein, C. (2015). Nachts in deutschen Pflegeheimen. Die Schwester Der Pfleger, 54(11), 22-27
  • große Schlarmann, J., & Metzing, S. (2011). Wenn Kinder Familienmitglieder pflegen. Pflegen:palliativ, (10), 36–39.
  • große Schlarmann, J., & Schüßler, N. (2008). DU bist PflegeWiki. PrInternet, 2008(3), 132.
  • große Schlarmann, J., & Simon, M. (2005). Ein Jahr www.pflegewiki.de - Eine Enzyklopädie, die mit ihren Lesern wächst. Pflegezeitschrift, 58(9), 592.

 

Co-Autor
peer reviewed

  • Dieterich, S., Hoßfeld, R., Latteck, Ä. D., Bonato, M., Fuchs-Rechlin, K., Helmbold, A., große Schlarmann, J. & Heim, S. (Hrsg.) (2019). Verbleibstudie der Absolventinnen und Absolventen der Modellstudiengänge in Nordrhein-Westfalen (VAMOS) - Abschlussbericht. Bochum 2019.
  • Chikhradze, N., große Schlarmann, J., Büscher, A., Schnepp, W. (2015). Auswirkung einer fortgeschrittenen Brustkrebserkrankung auf die Familie. Pflegewissenschaft 17(1):30-37
  • Galatsch, M., große Schlarmann, J., zu Sayn Wittgenstein, F., Schnepp, W (2015): Familien in der ambulanten palliativen Betreuung Operationalisierung von Bedarfen und Belastungen zur Entwicklung eines Screeninginstrumentes. Pflegewissenschaft 17(1):46-61
  • Dorin, L., Turner, S. C., Beckmann, L., große Schlarmann, J., Faatz, A., Metzing, S., & Büscher, A. (2014). Which need characteristics influence healthcare service utilization in home care arrangements in Germany? BMC Health Services Research, 14(1), 233. doi:10.1186/1472-6963-14-233
  • Galatsch, M., Moser-Siegmeth, V., Blotenberg, B., große Schlarmann, J., & Schnepp, W. (2014). Family Health Nursing - Ergebnisse eines europäischen Projektes. Pflege, 27(4), 269–277.
  • Galatsch, M., Iskenius, M., große Schlarmann, J., Schmidt, S. G., Müller, B. H., & Hasselhorn, H.-M. (2013). Konfrontation mit aggressiven Klienten - Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit von Pflegekräften in Deutschland. Pflegezeitschrift, 66(11), 676–680.
  • Metzing-Blau, S., große Schlarmann, J., & Schnepp, W. (2009). Herausforderungen für die Entwicklung evidenzbasierter Pflege-Interventionen am Beispiel der Konzeption eines Hilfsangebots für pflegende Kinder und ihre Familien. Pflege Und Gesellschaft, 14, 124–138.

sonstige

  • Gnass, I., große Schlarmann, J., Haut, A., & Sirsch, E. (2010). Begegnung steht im Vordergrund. Summer School der EANS [Summer school of the European Academy of Nursing Science: encounter is the primary aim]. Pflegezeitschrift2, 63(2), 114–5.
  • Metzing-Blau, S., & große Schlarmann, J. (2009). Es ist Zeit zu handeln - Kinder und Jugendliche als pflegende Angehörige: ein Überblick. Rotkreuzschwester, (2), 16–17.
  • Metzing, S., große Schlarmann, J., & Schnepp, W. (2008). Kinder und Jugendliche als pflegende Angehörige: Zeit zu handeln. Impulse, 58, 11.
  • Bartholomeyczik, S., Hunstein, D., Besendorfer, A., Donath, E., Eberl, I., Flerchinger, C., … Schemann, U. (2006). Standardisierte Assessmentinstrumente - Möglichkeiten und Grenzen. PrInternet, 8(5), 315–317. Retrieved from http://www.epa-online.info/Downloads/Bartho_Hunstein_2006_Assessmentinstr.pdf
  • große Schlarmann, J. (2006). Wissensdatenbank PflegeWiki gegründet. Die Schwester / Der Pfleger, 44(5), 33.

 

Buchbeitrag
Zweitautor

  • Mayer, H., & Schlarmann, J. große. (2018). Stichprobenauwahl und Stichprobengröße. In H. Brandenburger, E. M. Panfil, H. Mayer, & B. Schrems (Eds.), Pflegewissenschaft 2 (3rd ed., pp. 169–184). Bern: Hogrefe.
  • Mayer, H., große Schlarmann, J., & Panfil, E. M. (2018). Quantitative Analyse. In H. Brandenburger, E. M. Panfil, H. Mayer, & B. Schrems (Eds.), Pflegewissenschaft 2 (3rd ed., pp. 209–234). Bern: Hogrefe.