Prof. Dr. rer. oec. Katrin Nihalani

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Gesundheitswirtschaft

  • seit 2010: Professorin für „Ökonometrie und Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Gesundheitswirtschaft" an der Hochschule Niederrhein
  • seit 2006: freiberufliche Tätigkeit als Consultant
  • 2009 bis 2010: Lehrbeauftragte an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • 2008 bis 2010: Akademische Rätin und Managing Director des Büros für Internationale Beziehungen der Mercator School of Management der Universität Duisburg-Essen
  • 2007: Promotion zum Dr. rer. oec. an der Universität Duisburg-Essen zum Thema „Kundenbindung bei Krankenkassen - Eine marketingorientierte Analyse kassenindividueller Handlungsparameter bei selektivem Kontrahieren auf dem GKV-Versorgungsmarkt", Doktorvater: Prof. Dr. Dieter Cassel
  • 2002 bis 2007: Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Koordinatorin des internationalen Studenten- und Mitarbeiteraustausch der Mercator School of Management der Universität Duisburg-Essen
  • 2000 bis 2001: Studium an der Indiana University of Pennsylvania, USA, Studienfach: Business Administration, Abschluss: Master of Business Administration
  • 1997 bis 2002: Studium an der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg, Studienfach: Wirtschaftswissenschaft, Abschluss: Dipl.-Kff.

Bachelor-Veranstaltungen:

  • Wirtschaftsmathematik
  • Medizinökonomie
  • Deskriptive Statistik (SPSS-Praktikum)
  • Strukturen des Gesundheitssystems

 

Master-Veranstaltungen:

  • Multivariate Analysemethoden
  • Institutionenökonomik
  • Aktuelle Fragestellungen der Gesundheitspolitik
  • Academic Reading
  • Analytische Statistik

Nihalani, K. (2018): Informal Institutions and Commitment to Customer Service: Evidence from South Korea, accepted in: Journal of Services Marketing (zusammen mit Horak, S., Klein, A., Ahlf, H.).

 

Nihalani, K. (2015): Social Networks, Vertical Core Competencies and Sales Management in Korea, in: Management Decision, Vol. 54, No. 8, 2016, pp. 1929-1946 (zusammen mit Horak, S.).

 

Nihalani, K. (2013): The Role of Financial Wellbeing, Sociopolitical Attitude, Self-Interest, and Lifestyle in One's Attitude toward Social Health Insurance, in Applied Health Economics and Health Policy, Vol. 11, Issue 4, pp 369 - 381 (zusammen mit Schnusenberg, O., Loh, C.-P.).

 

Nihalani, K. (2011): Measuring attitude toward social health insurance, in: European Journal of Health Economics, DOI 10.1007/s10198-011-0324-0 (zusammen mit Loh, C.-P., Schnusenberg, O.).

 

Nihalani, K. (2010): A Comparison of the validity of interviewer-based and online-conjoint analyses, in: Journal of Management and Marketing Research, 4, S. 150-165 (zusammen mit Klein, A./Krishnan, K.).

 

Nihalani, K. (2010): Mehr Ärzte = höhere Lebenserwartung? Ein Beispiel für einfache Regression und Scheinkorrelation, Download: von-der-lippe.org/dokumente/LiNi.pdf(zusammen mit von der Lippe, P.).

 

Nihalani, K. (2009): Der Kunde ist König - Zur Notwendigkeit eines präferenzgerechten Versicherungs- und Leistungsangebots im Kassenwettbewerb, in: IMPLICONplus - Gesundheitspolitische Analysen, S. 1-11 (zusammen mit Cassel, D.).


Nihalani, K. (2008): Ein Validitätsvergleich zwischen interviewergestützter und Online Conjoint-Analyse, in: Jahrbuch der Absatz- und Verbrauchsforschung, 54, 2, S. 116-135 (zusammen mit Klein, K.).

 

Nihalani, K. (2008): Präferenzgerechte Versorgungsangebote zur Kundenbindung im Kassenwettbewerb - Zur Rolle der Conjoint-Analyse im Kundenbindungsmanagement von Krankenkassen, in: Funk, L. (Hrsg.), Anwendungsorientierte Marktwirtschaftslehre und Neue Politische Ökonomie: Wirtschaftspolitische Aspekte von Strukturwandel, Sozialstaat und Arbeitsmarkt, Eckhard Knappe zum 65. Geburtstag, Marburg, S. 421-435 (zusammen mit Cassel, D.).

 

Scheffold, K. (2008): Kundenbindung bei Krankenkassen: Eine marketingorientierte Analyse kassenindividueller Handlungsparameter bei selektivem Kontrahieren auf dem GKV-Versorgungsmarkt, Berlin.

 

Scheffold, K. (2006): A Comparison of the Validity of a Paper Based and an Online Conjoint Analysis, in: Conference Proceedings of the 8th International Conference General Online Research (GOR 2006), Bielefeld, S. 106-108 (zusammen mit Klein, K.).

 

Scheffold, K. (2006): Paper Based versus Online Conjoint Analyses - A Basic Study of Differences in the Validity, Diskussionsbeiträge des Fachbereichs Betriebswirtschaft, Duisburg (zusammen mit Klein, A.).

 

Scheffold, K. (2005): Online Conjoint-Analysen - Ein konzeptioneller Vorschlag, Diskussionsbeiträge des Fachbereichs Betriebswirtschaft, Duisburg (zusammen mit Klein, A./Rüttgers, C.)

 

Scheffold, K. (2001): From Brand Loyalty to E-Loyalty: A Conceptual Framework. In: Journal of Economic and Social Research, 3, 1, S. 43-58 (zusammen mit Gommans, M./Krishnan, K.).

Mitgliedschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Gesundheitsökonomie (dggö)
  • Verein für Socialpolitik
  • Institut für Health Care Management e. V.

 

Forschungsaufenthalte:
Visiting Research Scholar an der University of North Florida, Jacksonville, FL, USA, August 2010, 2011, 2012

  • Mitglied im Hochschulrat der Hochschule Niederrhein
  • Mitglied im Prüfungsausschuss des FB 10
  • Mitglied in der Qualitätsverbesserungskommission des FB10
  • Auslandsbeauftragte
  • Bibliotheksbeauftragte
  • Vertrauensdozentin der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit an der Hochschule Niederrhein