Prof. Dr. Angelika Sennlaub

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Hospitality Management

Seit 02.2018
Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V.

02.2014 - 02.2018
Vorsitzende des Fachausschusses Hauswirtschaftliche Dienstleistungsbetriebe in der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V.

Mitglied der Fachkommission "Aktuelle Fragen der Seniorenpolitik" der Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenorganisationen (BAGSO, 2010 - 2018)

als Vertreterin der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V. Mitglied der Arbeitsgruppe C.1 "Selbstbestimmtes Leben im Alter" der Demografiestrategie der Bundesregierung (2012 - 2013)

Seit 09.2011
Professorin am Fachbereich Oecotrophologie der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach
Fachgebiet: Hospitality Management

2005 - 2011
freiberufliche Arbeit mit alltag von morgen

2005
Promotion zum Thema Common Property im Wohnen.
Erstgutachter Prof. Dr. Bernd Schnieder, Zweitgutachter Prof. Dr. Gerhard Scherhorn

2000 - 2005
wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Professur für Wohnökologie

1995 - 2000
Studium der Ökotrophologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Schwerpunkt Haushaltswissenschaften

1980 - 1995
Arbeit in Versorgungseinrichtungen:
Ausbildung zur Hotelfachfrau, anschließend Berufstätigkeit als Köchin in verschiedenen Häusern (Restaurants, Freie Schule)

Laufende Forschung und Projekte

Mahlzeiten wertschätzend gestalten

Mahlzeiten wertschätzend gestalten.
Blicke über den Tellerrand verändern die Gemeinschaftsverpflegung


Projektleitung der Arbeitsgruppe Feist, Feulner, Hagspihl, Maier-Ruppert, Pfannes, Schukraft, Sennlaub, Sobotka, Steinel in der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V., 2012-2018;

Veröffentlichung im Februar 2018

Link zur Literatur

Räumliche Gestaltung von Speiseräumen
Laufende Projekte zum Thema seit 09.2012
Veröffentlichungen und Vorträge siehe bei Veröffentlichungen und Vorträgen

Abgeschlossene Forschungen und Projekte

2019 - 2022

(sortiert nach Projektende)

Wege ins Pflegeheim
Semesterprojekt, qualitative und quantitative Erhebung zur Frage: Von welchen Faktoren hängt die Aufnahme in ein Altenpflegeheim ab?  Winter 2019/2020. Veröffentlicht am 17.04.2020 unter https://haushalt-wissenschaft.de/2020/04/17/wege-ins-altenpflegeheim/

Mahlzeitengestaltung in der Kita
Semesterprojekt, Erhebung von Merkmalen der speisenexternen Mahlzeitengestaltung in ausgewählten Kindertageseinrichtungen in NRW. Winter 2019/2020. Veröffentlicht am 12.02.2020 unter https://haushalt-wissenschaft.de/2020/02/12/mahlzeiten-in-kitas/

Foyer zur Begegnung
Räumliche Analyse und Empfehlungen. Studienprojekt, September 2018 bis Januar 2019, in Kooperation mit einem Mehrgenerationenhaus der Region

2018 - 2015

(sortiert nach Projektende)

Mahlzeit!
Studienprojekt zur Analyse und Verbesserung der Mahlzeitensituation in zwei Altenheimen der Region. Sommer 2018

HelpGuide
Studienprojekt zur Entwicklung einer Struktur für ein wachsendes Nachschlagewerk zu hauswirtschaftlichen Fragen in der Altenhilfe. In Kooperation mit dem Berufsverband Hauswirtschaft. Sommer 2018

Bequemlichkeit von Sitzmöbeln in der Gastronomie
Studienprojekt zu Kriterien, die ein Sitzmöbel in der Gastronomie bequem machen. Winter 2017/18.
Veröffentlicht unter https://haushalt-wissenschaft.de/2018/02/20/sitzmoebel/

Hauswirtschaftliche Versorgung von Flüchtlingen
Eine quantitative und qualitative Erhebung. Studienprojekt, Sommer 2017. Ergebnisse präsentiert auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V. am 22.09.2017 in Warberg

Zusatzleistungen im Hotel
Eine qualitative und quantitative Studie in Zusammenarbeit mit einem Mönchengladbacher Hotel. Studienprojekt, Sommer 2017

In- oder Outsourcing? Eine Studie zur Wäsche im Pflegeheim
Studienprojekt in Zusammenarbeit mit einem Pflegeheim der Region und dem Berufsverband Hauswirtschaft, Landesverband Nordrhein-Westfalen, September 2016 bis Februar 2017

Leben im Übergang. Räumliche Analyse ausgewählter Flüchtlingsunterkünfte
Studienprojekt in Zusammenarbeit mit der Stadt Mönchengladbach, Sommer 2016

Selbstbewertungssystem für den Mittagstisch des Arbeitslosenzentrums
Studienprojekt in Zusammenarbeit mit dem Arbeitslosenzentrum (ALZ) Mönchengladbach. Laufzeit 2014 bis 2015, Bericht dazu auf der Homepage des ALZ und in der Rheinischen Post am 10.07.2015

Hotelservice im Krankenhaus
Untersuchung zum Angebot für Wahlleistungs- und privat zahlende Patientinnen und Patienten.
Studienprojekt in Zusammenarbeit mit der Servicegesellschaft eines Krankenhauses der Region, Sommer 2015

Ehrenamtskarte für junge Leute. Eine Umfrage zum Interesse junger Erwachsener an der Ehrenamtskarte
Studienprojekt in Zusammenarbeit mit dem Freiwilligen Zentrum Mönchengladbach, der Stadt Mönchengladbach und dem für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Sommer 2015

Mitarbeiterverpflegung im Hotel
Analyse der Zufriedenheit des Personals mit der Mitarbeiterverpflegung in einem Hotel der gehobenen Klasse; nach einem halben Jahr Evaluation des Projektes Projekt in Zusammenarbeit mit einem Hotel der gehobenen Klasse in der Region. April 2014 bis Februar 2015
(Bericht über das Projekt in der AHGZ online am 24. November 2014)

2014 - 2009

(sortiert nach Projektende)

Biographie-Kästen im Pflegeheim – eine biographieorientierte Unterstützung für Bewohnerinnen und Bewohner mit Demenz
Studienprojekt in Zusammenarbeit mit einem Altenpflegeheim der Region, Sommer 2014
(Veröffentlichung der Ergebnisse des Projektes in der HuW 1/2015)

Barrierefreie Arbeitsstätte
Überprüfung von Gebäudeteilen der Hochschule Niederrhein nach der ASR V3a.2
Studienprojekt in Zusammenarbeit mit der Stabsstelle für Arbeitssicherheit, Hochschule Niederrhein, Sommer 2014

Müll im FB 05
Analyse und Empfehlungen des Fachbereiches bezüglich der Abfallorganisation. Studienprojekt, Sommer 2013

Zielgruppengerechte Raumgestaltung: Café 05 für Ältere, für Sehbehinderte und Blinde
Konzeption und Umsetzung eines zielgruppengerechten Café-Angebots. Sommer 2013

Bedeutung von Wäsche für Menschen in sozialen Einrichtungen.
Literaturstudie, gemeinsam mit Martina Herr, Deutscher Caritasverband, Freiburg. Laufzeit 2010 bis 2013. Veröffentlicht in: Sennlaub, Angelika; Herr, Martina: Nutzerinnen und Nutzer, in: Deutscher Caritasverband e.V., Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V., Diakonie Deutschland (Hrsg.): Wäschepflege in sozialen Einrichtungen. Leitlinie für das Wäschemanagement. Freiburg: Lambertus, 2013, S. 10-28 

Zielgruppengerechte Raumgestaltung: Frauen im Hotel
Analyse auf Wünsche von Frauen im Hotel in Zusammenarbeit mit einem Hotel der Region. Studienprojekt, Sommer 2012

Sozialstrukturatlas Thüringen
Erarbeitung im Auftrag des Lehrstuhls für Wirtschaftslehre des Privathaushalts und Familienwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Prof. Dr. Uta Meier-Gräwe, und des Thüringer Ministeriums für Soziales, Familie und Gesundheit. Laufzeit: 01.10.2010 bis 27.06.2011 (verlinken)

WiPeB-Studie
"Wirkungsanalyse und Perspektiven der BeKo-Stelle für ältere und pflegebedürftige Menschen in der Stadt und im Landkreis Gießen unter besonderer Berücksichtigung der Einbeziehung von bürgerschaftlichem Engagement"
Studie im Auftrag des Lehrstuhls für Wirtschaftslehre des Privathaushalts und Familienwissenschaft, JLU Giessen, Prof. Dr. Uta Meier-Gräwe, und des Hessischen Sozialministeriums. Laufzeit: 01.10.2008 bis 31.08.2010

Patientenorientierte Raumgestaltung einer Krankenhausstation
Kriterien für die patientengerechte Konzeption der Stationen der Städtischen Kliniken Frankfurt am Main Höchst unter besonderer Berücksichtigung gerontologischer Anforderungen.
Literaturstudie für den Magistrat der Stadt Frankfurt am Main, Dezernat für Umwelt und Gesundheit. Laufzeit: 25. Mai bis 31. Juli 2009
(Diese Studie ist nicht öffentlich verfügbar.)

aktuelle Veröffentlichungen

Angelika Sennlaub, Helma Augustine, Tamara Bianca Behrendt, Sarah Blankenheim, Hannah Burczyk, Sarah Janzen, Vincent Knopf, Julian Kostner, Paul Kowalec und Synthia Oguama (2020):
Wege ins Altenpflegeheim
Hauswirtschaft und Wissenschaft 68,
ISSN 2626-0913 (2020),
DOI: 10.3782/HUW_04_2020
Beitrag auf haushalt-wissenschaft.de

Angelika Sennlaub, Borbála Bálint, Thi Thanh Thuy Dang, Margareta Heinzel, Jacqueline Kriesche, Johanna Pauli, Charlotte Stender, Melina Stirl und Irem Yukaribas (2020):
Wie ist die Mahlzeitensituation in Kindertagesstätten gestaltet?
in: Hauswirtschaft und Wissenschaft 68 (2020),
ISSN 2626-0913,
DOI: 10.23782/HUW_03_2020
Beitrag auf haushalt-wissenschaft.de

Sennlaub, Angelika (2019):
Wenn die Umgebung stimmt, schmeckt's besser
in: proHauswirtschaft, Heft 2/2019, S. 28-31

bisherige Veröffentlichungen

2018

Sennlaub, Angelika (2018):
Das Krankenhaus der Zukunft ist dienstleistungsorientiert!
in: Frankfurter Kinderbüro (Hrsg): Familienfreundliches Krankenhaus. Frankfurt am Main: Eigenverlag, S. 28-29

Sennlaub, Angelika (2018):
Wie Wäsche richtig wirken kann.
in: proHauswirtschaft, Heft 3/2018, S. 12-15

Blumenkamp, Lisa; Bröker, Hannah; Kadima, Evelyne; Kämmerling, Jasmin; Tebbe, Isabel; Treppner, Laura; Verevochkina, Elina; Yilmaz-Cicek, Melisa; Sennlaub, Angelika (2018):
Was macht ein Sitzmöbel in der Gastronomie bequem?
Blind begutachteter Kurzbeitrag in Hauswirtschaft und Wissenschaft (2018).
DOI: doi.org/10.23782/HUW_04_2018

Sennlaub, Angelika (2018):
Erstaufnahme- und Übergangseinrichtungen für Asylsuchende,
in: Sennlaub, Angelika; Feist, Cornelia; Feulner, Martina; Hagspihl, Stephanie; Maier-Ruppert, Inge; Schukraft, Ursula; Sobotka, Margarete; Steinel, Margot: Mahlzeiten wertschätzend gestalten. Blicke über den Tellerrand verändern die Gemeinschaftsverpflegung. Freiburg: Lambertus, S. 169-173

Sennlaub, Angelika (2018):
Stationäre Einrichtungen der Gesundheitshilfe: Vorsorge und Rehabilitation,
in: Sennlaub, Angelika; Feist, Cornelia; Feulner, Martina; Hagspihl, Stephanie; Maier-Ruppert, Inge; Schukraft, Ursula; Sobotka, Margarete; Steinel, Margot: Mahlzeiten wertschätzend gestalten. Blicke über den Tellerrand verändern die Gemeinschaftsverpflegung. Freiburg: Lambertus, S. 161-165

Sennlaub, Angelika (2018):
Den Raum wertschätzen,
in: Sennlaub, Angelika; Feist, Cornelia; Feulner, Martina; Hagspihl, Stephanie; Maier-Ruppert, Inge; Schukraft, Ursula; Sobotka, Margarete; Steinel, Margot: Mahlzeiten wertschätzend gestalten. Blicke über den Tellerrand verändern die Gemeinschaftsverpflegung. Freiburg: Lambertus, S. 54-69

Feulner, Martina; Sennlaub, Angelika (2018):
Einführung. Mahlzeiten wertschätzend gestalten,
in: Sennlaub, Angelika; Feist, Cornelia; Feulner, Martina; Hagspihl, Stephanie; Maier-Ruppert, Inge; Schukraft, Ursula; Sobotka, Margarete; Steinel, Margot: Mahlzeiten wertschätzend gestalten. Blicke über den Tellerrand verändern die Gemeinschaftsverpflegung. Freiburg: Lambertus, S. 11-19

Sennlaub, Angelika (2018):
Individuelle Wäscheversorgung im Pflegeheim - eine Bestandsaufnahme,
in: Häußler, Angela; Küster, Christine; Ohrem, Sandra; Wagenknecht, Inga (Hrsg.): Care und die Wissenschaft vom Haushalt. Aktuelle Perspektiven der Haushaltswissenschaft. Wiesbaden: Springer VS, S. 161-176

2017 - 2011

Sennlaub, Angelika (2017):
Atmosphäre macht den Kohl fett! Zwischenruf,
in: Ernährung im Fokus. Zeitschrift für Fach-, Lehr- und Beratungskräfte. Heft 07-08/2017, S. 235

Peters, Julia A.; Sennlaub, Angelika (2017):
Entwicklungspotenziale des kulinarischen Tourismus: Angebote für die Generation Y,
in: Wagner, Daniela; Mair, Michael; Stöckl, Albert Franz; Dreyer, Axel (Hrsg.): Kulinarischer Tourismus und Weintourismus. Wiesbaden: Springer Gabler, S. 73-82

Sennlaub, Angelika (2016):
Digitalisierung: Kontrapunkt. Persönlich, direkt, ohne PowerPoint,
in: Le/Ni. Magazin für Lehre an der Hochschule Niederrhein. Heft 01/2016, S. 30-34

Borghoff, Lisa; Sennlaub, Angelika (2016):
Einsatz von Duftstoffen in Altenpflegeheimen – eine quantitative Untersuchung,
in: Hauswirtschaft und Wissenschaft 03/2016, S. 117-123
doppelt blind begutachteter Beitrag; Peer-Review-Verfahren | eingereicht: 19.04.2016 | angenommen: 24.06.2016

Sennlaub, Angelika (2015):
Wäsche im Pflegeheim. Die besondere Bedeutung von Wäsche als Element der Alltagsgestaltung und -orientierung.
In: Qualitätsmanagement in der Hauswirtschaft, 36. Aktualisierungslieferung, Juni 2015, D 1.15, S. 1-13

Sennlaub, Angelika (2015):
Catering und Hospitality Services (B.Sc.),
in: Fundus. Fachmagazin Hauswirtschaft. 1/2015, S. 26-27

Sennlaub, Angelika; Scheulen-Erbar, Angelika; Kalus, Andreas; Wetterau, Jens; Reiss Lopez, Cristina; Otterbach, Janina; Sinesi, Vincenzia; Vossen, Karoline (2015):
Schüler und Studierende im Pflegeheim. Das Projekt „Menschen helfen Menschen“ in Mönchengladbach,
in: Blätter der Wohlfahrtspflege 1/2015, S. 30-31

Sennlaub, Angelika (2015):
Der Gast kommt nicht zum Essen allein – sozio-ökologische Erfolgsfaktoren,
in: Peinelt, Volker; Wetterau, Jens: Handbuch der Gemeinschaftsgastronomie, Band 2, herausgegeben von der Hochschule Niederrhein. Berlin: Rhombos Verlag, S. 407-432

Sennlaub, Angelika; Herr, Martina (2013):
Nutzerinnen und Nutzer,
in: Deutscher Caritasverband e.V., Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V., Diakonie Deutschland (Hrsg.): Wäschepflege in sozialen Einrichtungen. Leitlinie für das Wäschemanagement. Freiburg: Lambertus, S. 10-28

Sennlaub, Angelika (2013):
Wohnen und Versorgen im Quartier,
in: fundus. Fachmagazin Hauswirtschaft, 2/2013, S. 2-3

Sennlaub, Angelika (2013):
Demografiestrategie: Selbstbestimmtes Leben im Alter auch bei Unterstützungs- und Pflegebedarf,
in: Hauswirtschaft und Wissenschaft, 01/2013, S. 46-47

Sennlaub, Angelika (2013):
Wohnformen als Sorgesettings – Perspektiven im demografischen Wandel,
in: Bräunig, Dietmar (Hrsg.): Qualität der Versorgung – Perspektiven der Sorgearbeit. Gedenkschrift für Prof. Dr.-Ing. Bernd Schnieder. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren. S. 75-84

Sennlaub, Angelika (2012):
Haushaltswissenschaften und Hotellerie. Ein Diskussionsansatz,
in: Hauswirtschaft und Wissenschaft, 02/2012, S. 78-86

Sennlaub, Angelika; Wetterau, Jens (2012):
Akademiker für die Außer-Haus-Versorgung,
in: Hauswirtschaft und Wissenschaft, 02/2012, S. 90-92

Meier-Gräwe, Uta; Sennlaub, Angelika (2011):
Koordination und Kontrolle. Konflikte in der Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen,
in: Blätter der Wohlfahrtspflege, Deutsche Zeitschrift für Soziale Arbeit, 01/2011, S. 14-16

Sennlaub, Angelika (2011):
Kontrastprogramm. So reduzieren Sie mit bewusster Farbgestaltung Stressfaktoren für Menschen mit Demenz,
in: Hauswirtschaft & Management, 01/2011, B 2.37, Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren S. 1-12

2010 - 2006

Meier-Gräwe, Uta; Sennlaub, Angelika (2010):
Ambulante Versorgung in Stadt und Landkreis Gießen,
in: Hauswirtschaft und Wissenschaft, 3/2010, S. 141-148

Sennlaub, Angelika (2010):
Wie wir wohnen können: Die Wohnform als Grundlage der Haushaltsführung,
in: Fachausschuss Haushalt und Wohnen der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V. (Hrsg.): Wohnen - Facetten des Alltags. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren S. 69-75.

Feuerbach, Susanne; Sennlaub, Angelika (2010):
Wohnen im Alter,
in: Fachausschuss Haushalt und Wohnen der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V. (Hrsg.): Wohnen - Facetten des Alltags. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren S. 110-122.

Sennlaub, Angelika (2010):
Normal Wohnen auch mit Beeinträchtigungen: Das Normalisierungsprinzip,
in: Fachausschuss Haushalt und Wohnen der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V. (Hrsg.): Wohnen - Facetten des Alltags. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren S. 129-130.

Meier-Gräwe, Uta; Sennlaub, Angelika (2010):
Ambulante Versorgung in Stadt und Landkreis Gießen,
in: Fachausschuss Haushalt und Wohnen der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V. (Hrsg.): Wohnen - Facetten des Alltags. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren S. 221-225.

Sennlaub, Angelika (2010): Nachfrage nach haushaltsnahen Dienstleistungen für ältere Menschen steigt, in: DW Die Wohnungswirtschaft, 5/2010, S. 26-27

Meier-Gräwe, Uta; Sennlaub, Angelika (2009):
Studie zu aufzuwertenden Stadtteilen (ehemals soziale Brennpunkte) in Rheinland-Pfalz

Feuerbach, Susanne; Sennlaub, Angelika (2009):
Fingerspitzengefühl gefragt. Privatheit in der stationären Versorgung,
in: Hauswirtschaft und Management, B 2.34, 11/2009, S. 1-26.

Sennlaub, Angelika (2009):
Zur Zukunft haushaltsnaher Dienstleistungen für Haushalte älterer Menschen,
in: Hauswirtschaft und Wissenschaft 2/2009, S. 66-75

Meier-Gräwe, Uta; Sennlaub, Angelika (2008):
Sozialbericht Neustadt an der Weinstraße für das Jahr 2007,
im Auftrag der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Neustadt a.d.W. 2008.

Feuerbach, Susanne; Sennlaub, Angelika (2008):
Privatheit im Pflegeheim – Wege aus der Zwickmühle,
in: fundus. Fachmagazin Hauswirtschaft 1/2008, S. 19-20.

Feuerbach, Susanne; Sennlaub, Angelika (2008):
Demenz und Raum – Gestaltungsmöglichkeiten für die Hauswirtschaft,
in: Hauswirtschaft und Management 1/2008, B 2.27 (38. EL), S. 1-20.

Meier-Gräwe, Uta; Sennlaub, Angelika (2007):
Kinderbericht für die Stadt Paderborn. Lebenslagen und Bildung von Kindern im Alter bis acht Jahre.
Im Auftrag der Bertelsmann Stiftung. Paderborn 2007.

Sennlaub, Angelika (2007):
Wohnen im Alter – Wie hätten Sie's denn gerne?,
in: Engagiert in Hessen. Informationen von Freiwilligen für Freiwillige. Newsletter von Gemeinsam-Aktiv, Bürgerengagement in Hessen, Ausgabe 3/2007, Schwerpunkt "Wohnen im Alter", S. 4-5.

Sennlaub, Angelika (2007):
Vom Siechen über König Kunde zum normalen Menschen? Über sich wandelnde Aufgaben der Hauswirtschaft in der stationären Versorgung alter Menschen in Deutschland,
in: Hauswirtschaft und Wissenschaft 2/2007, S. 69-80

Feuerbach, Susanne; Sennlaub, Angelika (2007):
Bei Neu- und Umbau bedenken: Gelegenheiten machen gesprächig,
in: DW Die Wohnungswirtschaft 6/2007, S. 46-48.

Sennlaub, Angelika (2006):
Wohnen – Besonderheiten von Planung und Gestaltung des Lebensraums,
in: Leicht-Eckardt, Elisabeth (Hrsg.): Bewohnerorientierte Hauswirtschaft. Praktische Konzepte und ihre Umsetzung in der Altenhilfe. München: Verlag Neuer Merkur, S. 63-87

Sennlaub, Angelika (2006): Gemeinschaftseinrichtungen: Gemeinschaftsbesitz braucht Gemeinschaft, um Nachbarschaften zu stärken, in: DW Die Wohnungswirtschaft 5/2006, S. 36-37

Freytag-Leyer, Barbara; Sennlaub, Angelika (2006): Wie will ich leben und meinen Haushalt führen? Wohnen zwischen Versorgungssicherheit und Selbstbestimmung, in: BAGSO e.V. Nachrichten 4/2006, S. 12-13.

2005 - 2000

Sennlaub, Angelika (2005):
Wohnen mit Commons zwischen Zumutung und Chance - Die Zukunftsfähigkeit des Wohnens mit Gemeinschaftsbesitz,
in: GAIA 4/2005, S. 323-332 (gelistet im Institute for Scientific Information ISI)

Sennlaub, Angelika (2005):
Wohnen mit Commons: Einflussfaktoren auf die Akzeptanz von Gemeinschaftsbesitz im Wohnalltag. Eine qualitative Studie,
in: wohnbund-informationen II+III/2005, S. 60-63

Sennlaub, Angelika (2005):
Gemeinsame Alltagsversorgung im Wandel: Quo vadis Gemeinschaftliches Wohnen?,
in: Hauswirtschaft und Wissenschaft 4/2005, S. 166-176

Sennlaub, Angelika (2005):
Wohnen mit Commons zwischen Zumutung und Chance. Einflussfaktoren auf die Akzeptanz von Gemeinschaftsbesitz im Wohnalltag.
München: oekom verlag

Sennlaub, Angelika (2004):
Wohnwirklichkeiten,
in: Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V. (dgh), Wohnformen. Beiträge zu einer zukunftsorientierten Wohnversorgung. Aachen, S. 21-39

Sennlaub, Angelika (2004):
Gruppenwohnen,
in: Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V. (dgh), Wohnformen. Beiträge zu einer zukunftsorientierten Wohnversorgung. Aachen, S. 61-68

Sennlaub, Angelika (2003):
Mehr Mut zum Umwohnen. Lösungen zur Verringerung des Flächenverbrauchs,
in: Ökologisches Wirtschaften, 6/2003, S. 5

Sennlaub, Angelika (2002):
Vom Öffentlichen ins Private und wieder zurück. Einige Gedanken zum Wohnen,
in: Haushalt & Bildung 2/2002, S. 3-10

Sennlaub, Angelika (2000):
Das gesundheitsfördernde Krankenhaus. Ein WHO-Programm und seine Bedeutung für den Bereich der Verpflegung.
Diplomarbeit, veröffentlicht in der Schriftenreihe zur Wirtschaftslehre des Haushalts, JLU Gießen Nr. 16

aktuelle Vorträge

Mahlzeiten wertschätzend gestalten in Kitas und Schulen.
Vortrag am 19. Juli 2019 auf der „Festveranstaltung Coaching Kita- und Schulverpflegung“ in der Residenz München;
veranstaltet vom Bayerischen Kompetenzzentrum für Ernährung Kern

Daseinsvorsorge im Alter – Das Lebensumfeld gestalten: Was brauchen die Haushalte?
Vortrag am 17.05.2019 auf der Haushaltswissenschaftlichen Tagung „Meet the Prof“ im Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, München;
veranstaltet vom Bayerischen Kompetenzzentrum Hauswirtschaft, Triesdorf

bisherige Vorträge

2018

Mahlzeiten wertschätzend gestalten.
Vortrag am 12.10.2018 auf dem Pro Hauswirtschaft Management-Tag - Lösungen, Trends & Impulse für die Hauswirtschaftsleitungen, Veranstaltet von Vincentz Network in Hannover

Mahlzeiten wertschätzend gestalten. Was macht eine Mahlzeit attraktiv?
Vortrag am 13.09.2018 auf der Mensatagung „Mensa der Zukunft – Zukunft der Mensa…“, veranstaltet vom Deutschen Studentenwerk in Bonn

Mahlzeiten in der Altenhilfe: Was macht eine gute Mahlzeit aus?
Vortrag am 27.06.2018 beim Benchmarkingkreis der KCR Konkret Consult Ruhr, Gelsenkirchen

Mahlzeiten in Vielfalt: Blicke über den Tellerrand.
Vortrag am 21.03.2018 auf der Fachtagung Hauswirtschaft: In Vielfalt leben – Mit Mehrwert arbeiten, veranstaltet vom Caritasverband für die Erzdiözese Freiburg e. V.

Mahlzeiten wertschätzend gestalten: Tisch eindecken.
Vorträge auf der Altenpflegemesse 2018 am 06. und 08.03.2018 in Hannover

Mahlzeiten wertschätzen.
Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft und der Tagung des Fachausschuss Technik am 22.02.2018 in Stuttgart

2017 - 2014

2017

Mahlzeit!
Vortrag auf der Altenpflegemesse Nürnberg, Connectfläche "Verpflegung und Hauswirtschaft", im Rahmen des Mahlzeitenevents am 25.04.2017, veranstaltet von Vincentz Network in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Hauswirtschaft und der Bayerische Staatsregierung

Hell, heller, am hellsten! Wie Licht das Wohlbefinden fördert.
Vortrag auf der Altenpflegemesse Nürnberg, Connectfläche "Verpflegung und Hauswirtschaft", am 26.04.2017, veranstaltet von Vincentz Network in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Hauswirtschaft und der Bayerische Staatsregierung

 

2016

Alter(n)sgerechte Arbeitsplatzgestaltung.
Vortrag auf dem "5. Mönchengladbacher Symposium für Gesunde Arbeit" am 4. März 2016 in Mönchengladbach, veranstaltet von der Hochschule Niederrhein in Kooperation mit dem REFA BV Mittlerer Niederrhein

 

2015

Angenehme Mahlzeiten durch eine gelungene Umgebungsgestaltung.
Vortrag auf der TAGwerk-Fachtagung „Menschen kompetent versorgen” am 3. November 2015 in Kassel, veranstaltet von TAGwerk und der IN VIA Akademie

 

2014

Genussvoll essen in der Schule – in einer Atmosphäre zum Wohlfühlen.
Vortrag auf der Tagung „Schulverpflegung is(s)t wertvoll” am 16. Juli 2014 in Augsburg, veranstaltet von der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Schwaben

Genussvoll essen in der Schule – in einer Atmosphäre zum Wohlfühlen.
Vortrag auf der Tagung „Schulverpflegung is(s)t wertvoll” am 15. Juli 2014 in Holzkirchen, veranstaltet von der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Oberbayern Ost

Wie aus Bewohnern Gäste werden: Mehr Raum für Kommunikation und Ambiente.
Vortrag mit anschließendem Expertentalk auf der Fachtagung "Management Verpflegung: Profilierung – Gastlichkeit – Empowerment" am 16. Juni 2014 in Fulda, veranstaltet von der PariServe, Dienstleistungen für soziale Organisationen, mit Unterstützung des Paritätischen Gesamtverbands und der Hochschule Fulda

2013 - 2010

2013

Hospitalitymanagement – der Gast erwartet mehr als Essen.
Vortrag auf der Fachtagung "Zukunft Ernährung. Kulinarisch und gesund?" am 10. Juni 2013 in Fulda, veranstaltet von der PariSERVE, Dienstleistungen für soziale Organisationen, mit Unterstützung des Paritätischen Gesamtverbands und der Hochschule Fulda

Genussvoll essen in GV-Einrichtungen — in einer Atmosphäre zum Wohlfühlen.
Beitrag im Rahmen der Fortbildung "Aktuelles zu Gemeinschaftsverpflegung und Schulverpflegung" der Staatlichen Führungsakademie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (FüAk, Bayern) am 23. April 2013 in Erdweg bei München

 

2012

Der Gast kommt nicht zum Essen allein. Ein ganzheitlicher Ansatz zur Gastzufriedenheit.
Vortrag auf dem 9. S&F-Symposium am 11. Oktober 2012 in Fürstenfeldbruck, veranstaltet von der S&F-Consulting GmbH

Wäsche für Menschen mit Demenz.
Vortrag auf der Veranstaltung "Pflege Dialog" am 24. Mai 2012 in Ettlingen, veranstaltet von der Firma Bardusch GmbH & Co. KG

 

2011

Die Hauswirtschaft als Ort für Taten. (Wie) kann ein Dienstleistungsbetrieb zum Zuhause werden?
Vortrag auf der Fachtagung "Tatort Hauswirtschaft" am 12. November 2011 in Heilbronn, veranstaltet von der Landesarbeitsgemeinschaft Hauswirtschaft Baden-Württemberg e.V.

Wohnen im Alter — Kleinräumige Strategien.
Vortrag im Rahmen der Stadtteilkonferenz am 9. Juni 2011 in Wiesbaden-Klarenthal, veranstaltet vom Volksbildungswerk Klarenthal e.V.

Wohnen im Alter — Wie hätten Sie's denn gern?
Vortrag für Klarenthaler Bürgerinnen und Bürger am 9. Juni 2011 in Wiesbaden-Klarenthal, veranstaltet vom Volksbildungswerk Klarenthal e.V.

Wohnen im Alter. Wie können Sie wohnen — wie wollen Sie wohnen?
Vortrag im Rahmen der Veranstaltung "Wohnen im Alter" am 4. Februar 2011 in Bad Wildungen, veranstaltet von der Stadt Bad Wildungen und der VHS Bad Wildungen

 

2010

Nehmen Sie Ihre Wohnzukunft selbst in die Hand: Die OWOG-Methode.
Vortrag auf dem REHACARE-Kongress Wohn(t)raum am 7. Oktober 2010 in Düsseldorf, veranstaltet von der Messe Düsseldorf u.a.

Wohnen – Facetten des Alltags.
Vortrag auf der gleichnamigen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V. am 16. September in Fulda, veranstaltet vom Fachausschuss Haushalt und Wohnen der dgh in Kooperation mit der Hochschule Fulda, Fachbereich Oecotropholgie. Zusammen mit Prof. Barbara Freytag-Leyer, Prof. Elisabeth Leicht-Eckardt und Prof. Bernd Schnieder

Familienfreundliche Pflegeeinrichtung – Was Familien von Arbeitgebern zukünftig erwarten und wie Sie sich heute schon darauf vorbereiten.
Vortrag auf dem "8. PRO PflegeManagement Kongress" am 15. September in Berlin

Metropole Frankfurt – ein Wohnort für Kinder?
Vortrag am Fachtag "Wohnen mit Kindern – Impulse für Lebensräume in Frankfurt" am 10. Juni 2010, veranstaltet vom Frankfurter Bündnis für Familien, Frankfurt am Main

2009 - 2008

2009

Auswirkungen von Demenz auf den Verbrauch der persönlichen Bewohnerwäsche.
Vortrag auf der Hausmesse der Firma Bardusch, Niederlassung Geldern, am 30. Oktober 2009

Wie wollen ältere Menschen leben – Wohnwünsche und Wohnmöglichkeiten.
Einführungsvortrag auf der Fachtagung "Neue Wohnformen im Alter – Selbstbestimmt leben auch bei Hilfe- und Unterstützungsbedarf" am 30. September 2009 in Steinbach/Taunus, veranstaltet vom Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Wohnformen im Alter – Wohnmöglichkeiten, Wohnwirklichkeit und Wohnwünsche.
Vortrag im Forum E "Im Alter selbstständig leben und wohnen" auf dem 9. Deutschen Seniorentag "Alter leben – Verantwortung übernehmen" am 9. Juni in Leipzig, veranstaltet von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO)

Formen und Möglichkeiten alternativer Wohnformen im Alter.
Referat am 26. März 2009 auf dem Fachtag Lebensformen im Alter – Wohngemeinschaft und Co., veranstaltet vom Diakonischen Bildungsinstitut Johannes Falk gGmbH, Eisenach

Das Umfeld wohnlich und sicher gestalten.
Vortrag am 24. März 2009 im Forum Küche und Hauswirtschaft: Forum für die bewohnerorientierte Hauswirtschaft, veranstaltet vom Vincentz Network auf der Messe Altenpflege+ProPflege 2009, Nürnberg

Wohnen im Alter: Was passt zu mir?
Vortrag am 7. März 2009 in Bad Sooden-Allendorf im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wir wandeln uns! Der demografische Wandel – eine Chance?" vom 6. bis 8. März 2009 anlässlich des internationalen Frauentags, veranstaltet vom Gleichstellungsbüro des Werra-Meißner-Kreises und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Witzenhausen

Demenzgerechte Raumgestaltung. Ein Tag – drei Themen: Kompensation kognitiver Beeinträchtigungen, Therapeutische Wirkungen von Umwelt, Wohnlichkeit.
Vorträge im Rahmen des 1. rhw-Erfolgstags auf dem Dementia Fair Congress am 19. Februar 2009, Hamburg. Siehe auch www.rhw-management.de

 

2008

Arbeitsfeld haushaltsnahe Dienstleistungen – von Menschen für Menschen.
Vortrag am 3. Dezember 2008 auf der Fachtagung "Haushaltsnahe Dienstleistungen und innovative Technik – Basis für unabhängige Lebensgestaltung!" vom 1. bis 3. Dezember 2008 in Duisburg, veranstaltet vom Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.

Verbraucherbedürfnisse und Verbraucherverhalten älterer und hochbetagter Menschen in privaten Haushalten.
Vortrag auf dem Expertenkongress "Gut umsorgt zu Hause im Jahr 2020. Potenziale für die Pflege daheim" am 6. November 2008 in Stuttgart, veranstaltet von der Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V.

Aspekte des Alter(n)s.
Einführungsreferat beim "Informationsgespräch Älter werden in Gießen" am 22. Oktober 2008 in Gießen, veranstaltet von der Arbeitsgemeinschaft Gießener Frauenverbände

Armut und was Sozialberichterstattung leisten kann.
Vortrag im Rahmen der Anhörung "Armut im Landkreis Mainz-Bingen; Analysen – Strategien" des Kreistags Mainz-Bingen am 19. September 2008 in Ingelheim

Nähe und Distanz im Gemeinschaftlichen Wohnen. Wieviel Privatheit wollen wir?
Vortrag beim Arbeitskreis "Neues Wohnen im Landkreis Darmstadt-Dieburg", Darmstadt, am 17. Juni 2008

Zukünftiges Wohnen – Wohnen im Alter.
Vortrag auf der Fachtagung "Städte und Gemeinden im demografischen Wandel. Strategien für eine geschlechtergerechte räumliche Entwicklung in Hessen", veranstaltet von der Landesarbeitsgemeinschaft der Hessischen Frauenbüros am 21. Februar 2008 in Gießen

aktuelle Abschlussarbeiten

46. Leistner, Mira (B.Sc.)
Akzeptanz smarter Technologien in der Hotellerie- eine Untersuchung am Beispiel der Genereation Y
(Februar 2019)

45. Heyer, Virginia (B.Sc.)
Optimierung der hauseigenen Wäscheversorgung im Seniorenheim. Eine Analyse am Beispiel eines Hauses am Niederrhein
(Januar 2019)

weitere Abschlussarbeiten

2018

44.  Schmiegel, Annika (B.Sc.)
Waschen in der Behindertenhilfe: Konzeptentwicklung für ein betreutes Wohnen der Lebenshilfe Düsseldorf
hier zur Kurzfassung
(August 2018)

43. Zerressen, Vanessa (B.Sc.)
Familienhotel versus Hotelkette - Eine Analyse nach dem KANO-Modell
(Juli 2018)

42. Wollf, Jessica (B.Sc.)
Übertragung des Service Blueprintings auf hauswirtschaftliche Prozesse am Beispiel der Wäscheversorgung in einem Altenpflegeheim
(Juni 2018)

41. Kämmerling, Jasmin Linda (B.Sc.)
Der Arbeitgeberauftritt bei der Stellenausschreibung - Ein Vergleich der fünf bekanntesten Hotels in Deutschland
(März 2018)

40. Verevochkina, Elina (B.Sc.)
Lärmgefährdung von Servicepersonal in der Gastronomie - Eine empirische Untersuchung
(März 2018)

39. Groher, Eva (B.Sc.)
Gastlichkeit im privaten Raum: Umgang von Gastfamilien mit der langfristigen Beherbergung von Jugendlichen im Schüleraustauch
(Januar 2018)

2017 - 2016

38. Goebel , Marcel (B.Sc.)
AAL-Technik zur haushälterischen Unterstützung im Alter. Eine Literaturstudie
(Oktober 2017)

37. Wrobel, Frauke (B.Sc.)
Gesunde Umwelten: Wirkung von Natur auf Patientinnen und Patienten im Krankenhaus. Eine empirische Studie
(September 2017)

36. Doerner, Isabell (B.Sc.)
Versorgung bei Pflegebedarf im Alter - Vorstellungen der Generation Y
(September 2017)

35. Paar, Jennifer (B.Sc.)
Kundenbindung trotz Preiserhöhung: Eine Untersuchung am Beispiel eines Dorfrestaurants
(August 2017)

34. Plonus, Katharina (B.Sc.)
Umweltschutz im Eventmanagement - Bereitschaft zur Nutzung von Mehrweggeschirr am Beispiel des "Wies'n Rock"
(August 2017)

33. Schmitz, Eva (B.Sc.)
Personalkonzeption in stationären Hausgemeinschaften am Beispiel eines niederrheinischen Altenhilfeträgers
(Juni 2017)

32. Tervooren, Sarah (B.Sc.)
Gewalterfahrungen der Berufsgruppen in einer Seniorenresidenz
(Mai 2017)

31. Kürbis, Lara (B.Sc.)
Verbesserung der Essensversorgung von Menschen mit Demenz. Eine qualitative Analyse
(Februar 2017)

30. Holzweiler, Susanne (B.Sc.)
Nachhaltigkeitszertifikate für die Hotellerie. Eine vergleichende Analyse
(August 2016)

29. Karachatzidis, Kristina (B.Sc.)
Kultursensibilität im Altenheim - Herausforderungen und Chancen. Eine qualitative Analyse
(August 2016)

28. Pradella, Anna (B.Sc.)
Personal in Pflegeheimen: Mitarbeiterzufriedenheit und -belastung im Projekt "Terrassen-Café"
(Juli 2016)

27. Nduka, Blessing Etonyeaku (B.Sc.)
Personalgewinnung und -bindung im Krankenhaus: Strategien ausgewählter Servicegesellschaften
(Juli 2016)

26. Preuth, Bettina (B.Sc.)
Stärken und Schwächen des Bezirks Walheim Hochhausring. Eine kleiräumige Analyse.
(Mai 2016)

25. Stolle, Kyra (B.Sc.)
Anforderungen von Backpackern an ein Hostel. Eine qualitative Untersuchung.
(Mai 2016)

24. Müller, Janine (B.Sc.)
Verpflegung von Jugendlichen in Jugendgästehäusern - Eine Analyse am Beispiel des "Aktiv Hotel Ötztal"
(Januar 2016)

23. Hanebuth, Milena (B.Sc.)
Veranstaltungsformate für Corporate Universities. Eine Untersuchung am Beispiel der SPITZKE AKADEMIE FÜR AUS- UND WEITERBILDUNG AG.
(Januar 2016)

22. Bergmann, Jana (B.Sc.)
Zufriedenheit von Patienten mit der Speisenversorgung im Krankenhaus - Eine Untersuchung am Beispiel des Klinikums Lüdenscheid
(Januar 2016)

21. Borghoff, Lisa (B.Sc.)
Einsatz von Duftstoffen in Altenpflegeheimen. Eine quantitative Untersuchung.
(Januar 2016)

2015 - 2012

20. Truong, Minh-Thu (B.Sc.)
Atmosphäre und Angebot: Eine vergleichende Analyse von Steigenberger Eck und Etoile Bar im Steigenberger Parkhotel in Düsseldorf
(Dezember 2015)

19. Gusak, Anamaria (B.Sc.)
Veranstaltungsmanagement in Hotelketten und Individualhotellerie im Vergleich. Eine qualitative Analyse am Niederrhein
(August 2015)

18. Böing, Carolin (B.Sc.)
Gestaltung von Wellnessbetrieben - eine architekturpsychologische Analyse des Return Sportparks und Return Lady Spa Mönchengladbach
(August 2015)

17. Köster, Yvonne (B.Sc.)
Betriebliches Gesundheitsmanagement in Betrieben der Region NRW - eine qualitative Untersuchung
(Juli 2015)

16. Blendowski, Katharina (B.Sc.)
Stellenwert des Fachkräftemangels im Gastgewerbe in Deutschland: Eine Analyse der "Allgemeinen Hotel- und Gastronomie-Zeitung"
(April 2015)

15. Jeschke, Steffen (B.Sc.)
Touristische Angebote für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen - Ein Selbstversuch
(April 2015)

14. Sinesi, Vincenza (B.Sc.)
Übernahme pflegender Tätigkeiten durch nicht pflegerische Berufsgruppen in einem Akutkrankenhaus der Schwerpunktversorgung - eine Machbarkeitsanalyse
(Februar 2015)

13. Vossen, Caroline (B.Sc.)
Das Tagungs- und Konferenzgeschäft im Krankenhaus. Eine Markt- und Nutzenanalyse am Beispiel Klinikum Leverkusen Service GmbH
(Februar 2015)

12. Horrichs, Julia (B.Sc.)
Erfolgsfaktor "Vereinbarkeit von Familie & Beruf"
Strategien zur Förderung der Work-Life Balance im Pflegeheim - eine Untersuchung am Beispiel von Häusern der Arbeiterwohlfahrt
(Januar 2015)

11. Priller, Eva (B.Sc.)
Die Entwicklung des Gastgewerbes im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen
(Juli 2014)

10. Gross, Dennis (B.Sc.)
Reiseverhalten in Zeiten der Wirtschaftskrise: Eine Untersuchung des Einflusses der europäischen Wirtschafts- und Finanzkrise auf das Reiseverhalten der deutschen Bevölkerung innerhalb Deutschlands und der EU
(Juni 2014)

9. Reiss, Cristina (B.Sc.)
Können ambulante Care-Dienstleistungen in neuen Wohnmodellen traditionelle Altenheime ersetzen?
(Juni 2014)

8. Oppermann, Larissa (B.Sc.)
Volunteering im Ausland
Entwicklung eines Kriterienkataloges zur Überprüfung der sozialen Nachhaltigkeit von touristischen Volunteer-Projekten
(Januar 2014)

7. Sloane, Kip (B.Sc.)
Ist die ambulante Versorgung im Quartier für einen sozial-verantwortungsbewussten Träger der Altenhilfe wirtschaftlich tragbar? Eine Untersuchung am Beispiel der Betriebsanalyse des Angebotes Essen auf Rädern der Social-Holding Mönchengladbach
(Dezember 2013)

6. Freudenstein, Carola (B.Sc.)
Kinderbetreuung im Pflegeheim - Rahmenbedingungen und Strategien der Umsetzung am Beispiel eines Düsseldorfer Trägers
(Dezember 2013)

5. Böwing, Susanne (B.Sc.)
Perspektiven der Personalführung in Hotellerie und Gastronomie
(November 2013)

4. Ivankovic, Tara (B.Sc.)
Strategien zur Entwicklung der touristischen Destination Kroatien. Einschätzungen von Reiseveranstaltern.
(August 2013)

3. Woestmann, Rebecca (B.Sc.)
Wandern mit Behinderung. Sehbehinderte und Blinde auf dem Jakobsweg
(September 2012)

2. Kramer, Katharina (B.Sc.)
Gestaltung der Esssituation von Kindern im Krankenhaus
(August 2012)

1. Kießing, Johanna C. (B.Sc.)
Biografieorientierung in der Speisenversorgung von Menschen mit Demenz - Ein Kultureller Vergleich zwischen Cantous und Hausgemeinschaft
(Juni 2012)

Hochschulinterne Gremien

  • Studiengangskoordinatorin für den Studiengang Catering und Hospitality Services (B.Sc.) seit 03.2018, zuvor stellvertretende Studiengangskoordinatorin 02.2012 bis 02.2018
  • Fachbereichsrat 03.2012 bis 12.2015 und 03.2018 bis 02.2020
  • Hochschulrat 01.2016 bis 12.2017 (Nachrückerin für Prof. Dr. Vomberg)
  • Gleichstellungsbeauftragte des Fachbereiches Oecotrophologie 03.2012 bis 02.2018

Hochschulexterne Gremien

Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V. (dgh) (www.dghev.de)

  • in der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V. aktiv seit 1998
  • Vorsitzende der Gesellschaft seit 02.2018
  • Vorsitzende des Fachausschusses Hauswirtschaftliche Dienstleistungsbetriebe in der dgh 02.2014 bis 02.2018
  • Vorsitzende des Fachausschusses Haushalt und Wohnen in der dgh 09.2010 bis 09.2014, zuvor seit 2006 stellvertretende Vorsitzende

weitere externe Gremien

  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (dggg)
  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Humanökologie (DGH)
  • 2010 bis 2018 als Vertreterin der dgh Mitglied der Fachkommission "Aktuelle Fragen der Seniorenpolitik" der Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenorganisationen (Bagso)
  • 2012 bis 2013 als Vertreterin der dgh Mitglied der Arbeitsgruppe C.1 "Selbstbestimmtes Leben im Alter" der Demografiestrategie der Bundesregierung
  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat (Editorial Board) des Online-Journals Hauswirtschaft und Wissenschaft