Smart Textiles
Studienschwerpunkt Textilelektronik

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.
Flyer
Willkommen zur TEXTILELEKTRONIK
Studium im Bereich SMART TEXTILES

Sie arbeiten gerne innovativ und interdisziplinär?
Sie interessieren sich für neueste Technologien?

Dann sind Sie hier genau richtig! Die Fachbereiche Elektrotechnik und Informatik und Textil- und Bekleidungstechnik haben gemeinsam den Masterschwerpunkt Textilelektronik ins Leben gerufen, um Studierende gemeinsam in diesem spannenden Themenfeld kompetent auszubilden.
In Planung ist derzeit auch ein internationaler Bachelorstudiengang Smart Textiles.

Zwei Studiengänge - Ein Schwerpunkt: Textilelektronik

Mit Textilelektronik bietet die Hochschule Niederrhein ab dem kommenden Wintersemester 22/23 einen neuen Schwerpunkt für die Masterstudiengänge Elektrotechnik und Textile Produkte an.
Innovative Materialien, zukunftsweisende Verarbeitungstechnologien, komplexe Analytikverfahren sowie Aspekte der Nachhaltigkeit, des Produktdesigns und des Projektmanagements sind nur einige ausgewählte Inhalte, die interdisziplinär, kollaborativ und projektorientiert angeboten werden.
Qualifikation in Systemen und Anwendungen, sowie Materialien und Verfahren aus den Disziplinen Elektrotechnik, Textiltechnik und Bekleidungstechnik werden mit konkreten Anwendungsbeispielen zum Beispiel aus den Bereichen Mode, Sport und Lifestyle, Medizin, Automobil, Architektur gelehrt.

Das Schwerpunktangebot richtet sich an Bachelorabsolventen/innen der Elektrotechnik, Textiltechnik und Bekleidungstechnik sowie verwandten Disziplinen. Dazu schreiben Sie sich in einem der beiden Masterstudiengänge regulär ein und über die belegten Wahlpflichtmodule wird der Schwerpunkt festgelegt.
Das Angebot kann entsprechend dem jeweiligen Masterstudiengang auch in Teilzeit belegt werden.

Veredlung Garnbeschichtung
Master Textile Produkte
Studienrichtung Bekleidung / Textil

Schwerpunkt Textilelektronik

Master Textile Produkte
Elektortechnik
Master Elektrotechnik

Schwerpunkt Textilelektronik

Master Elektrotechnik

Module

Um den Schwerpunkt zu belegen, müssen folgende Fächer gewählt werden:

Zwei Wahlpflichtfächer

- Wahlpflichtfach "Textilelektronik: Materialien und Verfahren"

- Wahlpflichtfach "Textilelektronik: Systeme und Anwendungen"

Ein Projektfach

- Masterprojekt / F&E Projekt aus dem Bereich Textilelektronik

WPF - Textilelektronik: Systeme und Anwendungen

Start: zum Wintersemester 2022/23

In diesem Modul werden Komponenten der Textilelektronik aus den Bereichen der Sensorik, Aktorik, elektrischen Bauteile und Energieversorgung, sowie Verbindungstechniken zwischen elektronischen Bauteilen und Textilien erörtert..

In diesem Bezug werden auch Signalverarbeitungsmethoden, Programmierung, Kommunikationsprotokolle und Kommunikationsmethoden vermittelt. In der Produktentwicklung spielen Bedienbarkeit, Nachhaltigkeit (ECO-Design), Normen, Regulatoren und Wirtschaftlichkeit eine signifikante Rolle.

Modulbeschreibung Textile Produkte

Modulbeschreibung Elektrotechnik

WPF - Textilelektronik: Materialien und Verfahren

Start: zum Sommersemester 2023

Organische und anorganische Materialien der Textilelektronik werden mit aktuellen Beispielen aus Produkten, Anwendungen und Forschungsbeiträgen in klassischen, organischen, nanostrukturbasierten Ansätzen behandelt. Dabei werden verschiedene Methoden der Trocken- und Nassbeschichtung vermittelt und in Projekten umgesetzt. Mit verschiedenen Materialanalytik-, Oberflächenanalytik- sowie textilen Prüf-Verfahren werden die textilelektronischen Materialien untersucht. Unter Berücksichtigung der Aspekte Normen und Nachhaltigkeit werden mittels geeigneter Versuchsplanung und wissenschaftlicher Dokumentation die textilelektronischen Bauteile, Materialien und Verfahren ausgewertet.

Modulbeschreibung Textile Produkte

Modulbeschreibung Elektrotechnik

Masterprojekt / F&E Projekt aus dem Bereich Textilelektronik

Start: jeweils zum Sommer und Wintersemester

Eine konkrete Problemstellung aus dem Anwendungsbereich der Textilelektronik wird unter Betreuung eines Lehrenden eigenständig in (interdisziplinären) Gruppen bearbeitet.

Die Studierenden arbeiten sich in das Themengebiet ein und erstellen einen Projektplan. ErarbeiteteLösungswege setzen sie praktisch um und dokumentieren dabei den Projektverlauf. Die Ergebnisse werden in einer wissenschaftlichen Ausarbeitung festgehalten und abschließend einem Fachpublikum in geeigneter Form präsentiert.

 

Prof. Dr.-Ing. Ekaterina Nannen
Elektrotechnik, Elektronik

Prof. Dr. ir. Anne Schwarz-Pfeiffer
Funktionale Textilien und Bekleidung stellv. Vorsitzender des Prüfungsausschusses der dt. Studiengänge Schwerpunktleitung TuB/Bekleidungsmanagement