Zweifel am Studium
Next Step Niederrhein

Zweifel am Studium?

Zweifel an der Studienwahl sind normal und tauchen bei vielen Studierenden im Laufe des Studiums auf. Oft verschwinden die Abbruchsgedanken wieder, manchmal aber auch nicht: Das Studienfach passt nicht (mehr) zu den eigenen Interessen, die Prüfungen überfordern dauerhaft oder man möchte näher an bzw. direkt in der Praxis einen Beruf erlernen.

Studieren ist nur eine Möglichkeit von vielen, einen guten Start in das Berufsleben zu finden. Ein Studienabbruch sollte gut überlegt sein, kann jedoch bei grundlegenden Studienzweifeln genau die richtige individuelle "Kurskorrektur" und Entscheidung sein.

Das Projekt "Next Step Niederrhein" unterstützt Sie in dieser persönlichen Entscheidungsfindung: Die Projektwebsite bietet viele Informationen rund um das Thema Studienzweifel und mögliche Lösungswege, Informationen zum individuellen Coaching, Online-Coaching, sowie das Unterstützernetzwerk in und außerhalb der Hochschule.

 

Individuelles Coaching

Das Projekt "Next Step Niederrhein" unterstützt Sie in dieser persönlichen Entscheidungsfindung: Wenn Sie über einen Abbruch Ihres aktuellen Studiums nachdenken oder sich schon dazu entschlossen haben, können Sie das Coaching bei Dipl. Päd. Désirée Krüger in Anspruch nehmen.

Ziel ist, IHREN persönlichen weiteren Weg zu finden - unabhängig davon, ob Sie schon eine konkrete Alternative im Kopf haben, oder "nur" manifeste Zweifel am bisherigen Studium. Das Coaching ist natürlich neutral und vertraulich und findet nach Absprache in Krefeld oder Mönchengladbach statt.

FAQ - Coaching

Was ist eigentlich "Coaching"?

Coaching ist eine lösungsfokussierte Beratungsform, die den gesamten (Entscheidungs-)Prozess in den Blick nimmt. Besonders ist, dass die individuelle Selbstreflektion und Zielfindung (Wo möchte ich eigentlich hin? Was muss ich tun, um dieses Ziel zu erreichen?) im Mittelpunkt stehen: Studienzweifel sehen für jede und jeden anders aus. Es gibt daher keine fertige Handlungsschablone für Studienzweifler, sondern es wird im Coaching gemeinsam das individuell zielführendste Vorgehen erarbeitet.

Tipps zu Recherchestrategien und die Vermittlung zu Ansprechpartnern/innen des Netzwerkes ergänzt das Beratungsangebot.

Wie komme ich an einen Coachingtermin?

Bitte wenden Sie sich per Mail an Frau Krüger, gerne mit Angabe von für Sie passenden Zeitfenstern. Sie bekommen zeitnah einen Terminvorschlag. Denken Sie daher daran, Ihre Mails regelmäßig abzurufen.

Dipl.-Päd. Desiree Krüger
Projektleitung | Coaching & HN-Internes Projekt "Next Step Niederrhein"

Wo findet das Coaching statt?

Der genaue Raum wird in der Mail benannt. Das Coaching kann in MG oder KR Süd stattfinden. Geben Sie bitte Ihre Präferenz an. Die Gespräche finden immer in einem vertraulichen Zweiersetting statt.

Lageplänen der Campusstandorte

Wieviele Treffen beinhaltet ein Coaching?

Die Entscheidung, ein Studium abzubrechen, ist nicht in einer halben Stunde getroffen. Zudem wechseln sich in der Neuorientierung Phasen der Recherche und der (Selbst-)Reflektion ab. Das Coaching kann Sie dabei begleiten. Im ersten Gespräch werden je nach ihrem persönlichen Bedarf ggf. ein oder mehrere Folgetermine vereinbart.

Sind nur persönliche Termine möglich?

Online-Coaching

Coaching oder die ersten Absprachen können auch telefonisch oder per Adobe Connect / Online-Videotelefonie stattfinden.

Kontakt

Dipl.-Päd. Desiree Krüger
Projektleitung | Coaching & HN-Internes Projekt "Next Step Niederrhein"

Sie wohnen weit weg von der Hochschule? Sie haben Kinder zu Hause und müssen für einen Beratungstermin Betreuung organisieren? Sie haben eine (chronische) Erkrankung und der Weg in die Hochschule ist mühevoll? Ich biete ab sofort zusätzlich zur persönlichen auch Online-Coaching über das Tool "Adobe Connect" an. So können wir ein persönliches Coaching durchführen, ohne uns "real" gegenüber zu sitzen.

FAQ - Online-Coaching

Wie funktioniert das Online-Coaching?

Wir vereinbaren (wie sonst auch) einen Coachingtermin, z.B. per E-Mail. Wir richten dann einen Chatraum für diesen Termin bei Adobe Connect ein und senden Ihnen per E-Mail einen Zugangslink. Sie können sich mit Ihrem Namen (oder anonym) zum verabredeten Zeitpunkt einloggen und die Beratung beginnt. Sie (!) wählen aus, wie Sie kommunizieren möchten - schriftlich per Chat, mündlich wie bei einem Telefonat und/oder mit Kamera - fast wie ein "normales" Gespräch. 

"Das geht doch auch telefonisch...?"

Der Vorteil von einer Beratung in Adobe Connect ist (z.B. im Vergleich zu einem Telefonat), dass ich auf Adobe Connect gemeinsam mit Ihnen auf digitale Materialien zugreifen kann. So kann ich Ihnen beispielsweise gute Internetseiten zeigen. 

Wichtig: Sollten Sie keinen Zugriff auf einen PC haben (oder es gibt andere Gründe, die gegen eine Onlineberatung sprechen) können wir natürlich auch eine telefonische Beratung durchführen. 

Vertraulichkeit & Datenschutz

Adobe Connect wird vom Deutschen Forschungsnetzwerk (DFN) bereitgestellt und entspricht somit unseren (hohen) Anforderungen zum Thema Datenschutz und Vertraulichkeit. Der Chat findet in einem extra für Sie eingerichteten, abgeschlossenen Chatraum statt, so dass nur Sie und ich als Beraterin digital "anwesend" sind. Es gibt keinerlei Speicherung von Protokollen, sowie keine Aufnahmen oder ähnliches. Ich nehme das Thema Verschwiegenheit genauso ernst wie in einer Präsenzberatung. 

Technische Anforderungen

Sie benötigen einen PC mit dem Adobe Flash Player (empfohlen: Flash-Player 11.2 und höher), eine stabile Internetverbindung, sowie ein Headset/Mikro und (wenn Sie möchten) eine Kamera. Weitere Informationen zu den technischen Anforderungen finden Sie hier.

Infos für Meetingteilnehmer/in

Auf der verlinkten Website www.next-step-niederrhein.de finden Sie umfangreiche Informationen zu möglichen Optionen bei Studienzweifel, Ansprechpartner/innen für Studienausstieg und das Beratungsnetzwerk.

Die Hochschule Niederrhein konnte im Rahmen der Hochschulpaktmittel der Förderlinie "Studienaussteiger NRW" des Landes Nordrhein-Westfalen im Verbund mit der Hochschule Rhein-Waal erfolgreich das Projekt "Next Step Niederrhein" aufstellen. Ziel der Förderung ist es nachhaltige Beratungsangebote für Studienzweifler/-innen bzw. Studienaussteiger/-innen zu schaffen. Zudem steht die enge regionale Kooperation mit Arbeitsmarktakteuren im Fokus.

Projektlaufzeit: 01.07.2017-30.06.2020

Projektträger: MKW NRW

Weitere Informationen zum Thema Studienzweifel, zum Coaching und zum Projekt finden Sie unter: www.next-step-niederrhein.de

Projektleitung an der HN

Dr. Silke Höfle
Projektleitung | Kooperationen & Anerkennung Projekt „Next Step Niederrhein“
Dipl.-Päd. Desiree Krüger
Projektleitung | Coaching & HN-Internes Projekt "Next Step Niederrhein"

Das Projekt NEXT STEP niederrhein hat ein Unterstützernetzwerk für Studienzweifler/innen am linken Niederrhein aufgebaut. Nähere Informationen finden Sie auf der Projektseite www.next-step-niederrhein.de. Einige der Kooperationspartner bieten explizit Beratung für Studienaussteiger/innen an.

Nachfolgend sind einige verlinkt:

Aus dem Projekt entstehen regelmäßig wissenschaftliche Veröffentlichungen, sowie Presseberichte zum Thema Studienzweifel & Studienausstieg. Zudem wird der bundesweite Newsletter "Beratungsnetzwerk Studienzweifel" vom Projekt herausgegeben.

 

Krüger & Höfle (2018): Neue Perspektiven. In: Hochschulmagazin der HS Niederrhein - NIU. Ausgabe Mai 2018, S. 51.

Krüger (2018): Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne. Prävention und Begleitung von Studienabbrüchen in der Studieneingangsphase. In: Informationsbrief Dezember 2018 des Hochschullehrerbundes, Landesverband NRW. 

Krüger (2018) "Scheitern am Studium". In: Krüger & Westerholt (2018): "Individualisierung von Studienverläufen. Perspektiven für Beratung, Lernen und Lehre", S. 67-74.

Krüger (Hrsg.): Newsletter "Beratungsnetzwerk Studienzweifel". Digitale Herausgabe - Information und Anmeldung zum Newsletter HIER