Textil- und Bekleidungstechnik
Forschung

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Forschung und Entwicklung

Anwendungsorientierte Forschung hat am Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik einen hohen Stellenwert. Sie ist wichtiger Motor einer intensiven Zusammenarbeit mit der Industrie sowie einer qualitativ hochwertigen Ausbildung, insbesondere in den Masterstudiengängen.

Grenzen überwinden

So vielfältig wie das Lehrangebot sind auch die bearbeiteten Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Organisatorisch reicht dies von großen Drittmittelprojekten bis zu einer Vielzahl von konkreten Innovationen in Firmen im Rahmen von Abschlussarbeiten. Inhaltlich wird die gesamte textile Kette von der Faser bis zum fertig konfektionierten Textil und seiner Vermarktung abgedeckt. Getreu dem Leitbild der Hochschule Niederrhein "Grenzen überwinden" setzt der Fachbereich seine breit aufgestellten Kompetenzen ein, um auch an den besonders interessanten Schnittstellen zwischen Disziplinen Neuentwicklungen hervorzubringen.

Forschungsfelder

Beispielhaft seien einige Forschungsfelder genannt.

  • Innovative neue textile Strukturen werden entwickelt, um mit Hilfe von dreidimensional geformten Geweben erhöhte Schutzfunktionen zu realisieren. Dreidimensionale Gestricke, Gewirke und Gewebe werden in lernunterstützender Bekleidung integriert.
  • Nanotechnologische Ausrüstungen verhelfen Geweben zu ungeahnten Funktionalitäten. Leuchtende Elemente und Beschichtungen geben ihnen verblüffende Funktionen und Ästhetik.
  • Maßkonfektionierte Bekleidung im schwierigen Feld der Damenoberbekleidung folgt dem Trend zunehmender Individualisierung. RFID-Technik revolutioniert die Logistik der Bekleidungsfertigung.
  • Computergestützter Entwurf und Simulation des Produktes sind nicht mehr wegzudenken.
  • Neue Techniken am Point of Sale und im eBusiness bringen die Produkte auf neuen Wegen zum Kunden.

 

 

Forschungsinstitut für Textil und Bekleidung - FTB

Organisatorisch bündelt der Fachbereich seine wichtigsten Forschungsaktivitäten im Institut "FTB - Forschungsinstitut für Textil und Bekleidung".
Die einzelnen Aufgaben des FTB sind in folgende Bereiche unterteilt:

  • öffentlich geförderte Forschungs- und Entwicklungsprojekte
  • Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit der Industrie
  • die Förderung der wissenschaftlichen Arbeit aller Institutionsmitglieder und des wissenschaftlichen Nachwuchses in Kooperation mit dem Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein

 

Die Forschungsaktivitäten beinhalten unterschliediche Bereiche wie z.B. Textile Strukturen, Sensorik, Wissensmanagement, Simulation, Produktentwicklung, RFID, PSA, Pflege, Hygiene, teXellence, Funktionalisierung und Smart Textiles. Dafür stehen jährliche Forschungsgelder zur Verfügung, wie z.B. 2016 ca. 1,4 Mio €. 

Auf der Homepage des "FTB - Forschungsinstitut für Textil und Bekleidung" erhalten Sie weitere Informationen über das Institut, Veröffentlichungen der letzten Jahre, sowie die aktuellen und abgeschlossenen Forschungsprojekte. Die Ansprechpartner für fachliche Fragen oder Projektvorschläge entnehmen Sie bitte den Seiten der Forschungsschwerpunkte.

FTB

Stick

Forschungsinstitut für Textil und Bekleidung (FTB)
Webschulstraße 31
D-41065 Mönchengladbach
Telefon: +49 (0)2161 186 6099
Fax:       +49 (0)2161 186-6013
Mail: ftb(at)hs-niederrhein.de

Institutleitung: Prof. Dr.-Ing. Maike Rabe

FTB

eWeb Research Center

Der Forschungsschwerpunkt des eWeb Research Centers liegt in der empirischen Sozialforschung zur Analyse des onlineinduzierten Kaufverhaltens.

 

eWeb Research Center

eweb

eWeb Research Center
Webschulstraße 31
D-41065 Mönchengladbach
Telefon: +49 (0)2151 822-6667
Mail: eWeb Research Center

Leitung: Prof. Dr. Michael Schleusener
Telefon: +49 (0)2151 822-6610
Mail: Michael Schleusener

Leitung: Prof. Dr. rer. pol. Gerrit Heinemann
Telefon: +49 (0)2161 186-6125
Mail: Gerrit Heinemann

Leitung: Prof. Dr. Silvia Zaharia
Telefon: +49 (0)2151 822-6667
Mail: Silvia Zaharia

Webseiten eWeb Research Center

EthNa Kompetenzzentrum CSR

Die wachsende Bedeutung von Ethik und Nachhaltigkeit in der Unternehmensführung bündelt die Hochschule in ihrem EthNa Kompetenzzentrum CSR (Corporate Social Responsibility). Dieses Kompetenzzentrum schafft Angebote für Studierende, Hochschulabsolventen und Unternehmen, die ethisch vertretbare und nachhaltige Prozesse gestalten wollen.

EthNa Kompetenzzentrum CSR

druck

EthNa Kompetenzzentrum CSR
Reinarzstr. 49
D-47805 Krefeld
Telefon: +49 (0)2151 822-6683
Mail: ethna(at)hs-niederrhein.de

Leitung: Prof. Dr. Monika Eigenstetter
Telefon: +49 (0)2151 822-6683
Mail:       monika.eigenstetter(at)hs-niederrhein.de

Leitung: Prof. Dr. habil. Rudolf L. Voller
Telefon: +49 (0)2161 186-6010
Mail:      rudolf.voller(at)hs-niederrhein.de

Leitung: Prof. Dr. Martin Wenke
Telefon: +49 (0)2161 186-6442
Mail:      Martin.Wenke(at)hs-niederrhein.de

EthNa CSR

A.U.G.E

Das A.U.G.E. Institut bearbeitet innovative Forschungsfragen aus den vier Themenfeldern Arbeitssicherheit, Umweltschutz, Gesundheitsförderung und Ethik. In der angewandten Forschung arbeiten wir mit Ministerien, Forschungsinstituten, Krankenkassen, Berufsgenossenschaften, Bildungsträgern und Unternehmen zusammen, insbesondere mit kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) am Niederrhein.

Ob grenzüberschreitende EU-Projekte, Forschungsvorhaben auf Bundes- und Landesebene oder F&E-Projekte mit regionalen Unternehmen – das interdisziplinäre Team im A.U.G.E. Institut verfügt über Kompetenzen, Know-how und den Weitblick, diese Projekte erfolgreich umzusetzen.

A.U.G.E

Schnitt Rock

A.U.G.E Institut
Webschulstr.31
D-41065 Mönchengladbach

Leitung: Prof. Dr. Monika Eigenstetter
Telefon: +49 2161 186 6626
Mail: Monika.Eigenstetter(at)hs-niederrhein.de

A.U.G.E

Center Textillogistik CTL

Im CTL sollen unter dem Motto „Logistik für Textilien – Textilien für Logistik“ das Bestreben der Wirtschaft, innovative Lösungen in der Praxis anzuwenden, und die Interessen der wissenschaftlichen Partner an praxisbezogenen, aktuellen Forschungsthemen auf dem Gebiet der Textillogistik am Niederrhein gebündelt werden.

Der Fokus liegt auf fünf Forschungslinien:

  • Nachhaltige Textillogistik
  • Textillogistik der letzten Meile
  • Intralogistik und IT der textilen Kette
  • Textillogistik für intelligente Kleidung
  • Hochleistungstextilien in Produktion und Logistik

CTL

CTL

Center Textillogistik (CTL)
Webschulstr. 31
Besucheradresse: Richard-Wagner-Str. 140
41065 Mönchengladbach
Tel.: 02161 186-6130
Mail: ctl@hs-niederrhein.de

Leitung: Prof. Dr.-Ing. Markus Muschkiet
Tel.: 02161 186-6130
Mail: Markus.Muschkiet(at)hs-niederrhein.de

CTL

Graduates der Neo.Fashion. 2022

Zehn Absolventinnen und Absolventen der Hochschule Niederrhein nahmen an der Neo.Fashion. vom 6.-8. September 2022 teil.

Antonia Dannenberg gewinnt Neo.Fashion.Award 2022 in der Kategorie "Best Innovation"

Ihre Wintersportkollektion MELT Down überzeugte die Jury in der Kategorie "Best Innovation"

Fungi Artis – Jasmin Schmitz Design von Leder-Alternativen mit dabei beim Materialica-Award 2022

"Fungi Artis" ist der Titel der Bachelor-Arbeit und der Material-Entwicklung von Jasmin Schmitz, das in den letzten Monaten in ihrem Studium des…

Design: ‘S-Polarskin – Abundance of Light and impulses of sustainable lighting’ von Joline Kaumanns beim Materialica Award 2022

Im Master-Unterricht „Interkulturelles Design“ entwarf Joline Kaumanns unter dem Titel ‚S-Polarskin – abundance of light and impulses of sustainable…

Franziska Poddig, M.Sc., 2021

DNair Collection - 100% recycled Airbags, waterproof - for Fashion and Interior Design. Abschlussarbeit im Masterstudiengang Textile Produkte Design.

German Design Award Newcomer 2021

Wir freuen uns über die Nominierten für den German Design Award Newcomer 2021

Melissa Grustat, M.Sc., 2021

DNair Collection - 100% recycled Airbags, waterproof - for Fashion and Interior Design. Abschlussarbeit im Masterstudiengang Textile Produkte Design.

Nora Sproten, B.Sc. Design Ingenieur

Digital Zero Waste and 3D-Printing in Fashion - Ein Unisex Design im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Innovation in der Modebranche

OviumWær beim Bundespreis Ecodesign

Die Studierenden-Gruppe Oviumwær, die an unserer Hochschule innerhalb von Projekten, die in mehrfacher Weise nachhaltig zu bezeichnende OviumVest - in…

EPDE-Konferenz an der Strathclyde University

Prof. Ashley Hall PhD – Royal College of Art, London – und Prof. Dr. Marina-Elena Wachs – Hochschule Niederrhein – diskutieren über Design Engineering…

Konferenz der Design History Society

Prof. Dr. Wachs spricht auf der jährlichen Konferenz der Design History Society (DHS) in Newcastle zum Thema „The Cost of Design - Bauhaus and…

PolitFashionNight – NRW

Großer Auftritt des Fachbereichs Textil- und Bekleidungstechnik auf der ersten "PolitFashionNight – NRW macht Mode"

Ausstellung Soft Skills

Studierende des Studiengangs Design-Ingenieur/Textil der Hochschule Niederrhein präsentieren ihre Arbeiten im Monforts Quartier

Materialpreis 2018 - MaterialANSICHTEN

Textil-Design Masterstudierende stellen mit Material-Neuheiten in der Ausstellung MaterialANSICHTEN im Design Center Baden-Württemberg aus - Nominiert…

Katharina Grobheiser

Auszeichnung der Wilhelm-Lorch Stiftung für Frau Katharina Grobheiser