Data Architect
Certificate of Advanced Studies (CAS)

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Das Zertifikatsstudium CAS Data Architect wurde im Rahmen des BMBF-Projekts "Wissenschaftliche Weiterbildung für die digitale Wirtschaft" erfolgreich pilotiert. Nächster Start ist voraussichtlich April 2022.

Rufen Sie uns gerne an (02151 / 822-1565) oder mailen Sie uns (weiterbildung@hs-niederrhein.de) für aktuelle Informationen.

Über das Zertifikatsstudium

Industrie 4.0 und Big Data sind nur einige der Herausforderungen, denen sich Unternehmen heute im Zuge einer zunehmenden Digitalisierung der Gesellschaft stellen müssen. Geschäfts- und Produktionsprozesse müssen datenorientiert umgestaltet werden, damit die Unternehmen im globalen Wettbewerb weiter konkurrenzfähig sind.


Um Daten als wertvolle Ressource in Unternehmen behandeln zu können, sind eine Priorisierung und ein umfassender Ansatz für das Informationsmanagement notwendig. Durch die schnelle Entwicklung bei IT-Systemen ist es dabei selbst für Experten schwer, die geeigneten Werkzeuge für die Verarbeitung und Analyse von „Big Data“ auszuwählen.


In diesem Zertifikatsstudium werden die technologischen, organisatorischen sowie rechtlichen Aspekte eines umfassenden Informationsmanagements  angesprochen. Es richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die die Rolle eines „Data Architect“ im Unternehmen übernehmen wollen und somit sowohl für die technische Architektur und Auswahl der Datenmanagement-Systeme verantwortlich sind, als auch für die organisatorische Gestaltung der Informationsprozesse.

Ziele des Zertifikatsstudiums

Mit erfolgreichem Abschluss des Zertifikatsstudiums werden Sie in der Lage sein:

  • Verschiedene Data Management-Konzepte zu beurteilen (z. B. NoSQL vs. Relational, Data Warehouse vs. Data Lake).
  • Geschäftsprozesse zu modellieren und zu analysieren, insbesondere um Anforderungen für das Datenmanagement abzuleiten.
  • Die Aufgaben der Data Governance zu verstehen und verschiedene Lösungsmöglichkeiten zu beurteilen.
  • Methoden und Werkzeuge für Datenaufbereitung, -integration und -qualitätsmanagement anzuwenden.
  • Verschiedene Techniken einzusetzen, um Datenschutz und Datensicherheit zu gewährleisten.
  • Verschiedene Big Data-Technologien wie In-Memory-Datenbanken oder verteilte Datenverarbei-tungssysteme (z. B. Hadoop, Spark) zu beurteilen und für bestimmte Einsatzszenarien auszuwählen.
Vorteile
  • In drei zeitlich und inhaltlich aufeinander abgestimmten Zertifikatskursen vermittelt Ihnen das CAS-Zertifikatsstudium umfassendes theoretisches und praktisches Wissen zum aktuell sehr gefragten Berufsbild „Data Architect“.
  • Sie erarbeiten übergeordnete Kompetenzen, die Sie auf das individuelle berufliche Ziel vorbereiten: sei es die fachliche Spezialisierung, der berufliche Aufstieg, der Wiedereinstieg oder die berufliche Umorientierung.
  • Wir bieten Ihnen ein hohes Maß an zeitlicher Flexibilität durch die Kombination von Präsenz- und onlinegestützten Selbstlernphasen.
  • Bei uns lernen Sie in Kleingruppen und erweitern Ihr Netzwerk mit Teilnehmenden und Dozierenden.
  • Nach erfolgreichem Absolvieren der einzelnen Zertifikatskurse erhalten Sie das Certificate of Advanced Studies Hochschule Niederrhein "Data Architect". Das Zertifikatsstudium ist mit 11 ECTS-Punkten ausgewiesen, die nach Prüfung durch die jeweilige Hochschule grundsätzlich auf ein späteres Studium anrechenbar sind.
Zielgruppe

Das Zertifikatsstudium richtet sich an Fach- und Führungskräfte aller Branchen aus den Bereichen Informationsmanagement, Organisation und Prozessmanagement,…

  • die die strategische Planung von Informationsarchitekturen in einem Unternehmen verantworten.
  • die Data Governance-Richtlinien festlegen und in Unternehmen umsetzen.
  • die Informationssysteme und -prozesse in Unternehmen definieren und deren Einsatz koordinieren.
Lehr- und Lernform

Die Zertifikatskurse sind durchgängig als dialogorientierte Präsenzveranstaltungen mit Seminarcharakter gestaltet. Individuelle Frage- und Problemstellungen der Teilnehmenden werden adressiert und in Kleingruppenarbeiten behandelt. Die Begleitung durch eine Online-Lernplattform unterstützt den Lernerfolg.

Prüfung und Abschluss
Für das CAS ist keine zusätzliche Prüfung zu absolvieren. Mit Bestehen der einzelnen Prüfungsleistungen aller drei Zertifikatskurse des CAS (jeweils Bearbeitung einer Projektarbeit/Fallstudie) wird das Certificate of Advanced Studies Hochschule Niederrhein „Data Architect“ vergeben.

CAS Data Architect

Das Zertifikatsstudium (CAS) "Data Architect" besteht aus drei einzelnen Zertifikatskursen (davon eine Big Data Vertiefung als Wahlbereich), die zeitlich und inhaltlich aufeinander abgestimmt angeboten werden:

  • Präsenztermine Data Engineering:
    Mo., 04.11.2019; Di., 05.11.2019; Mi., 06.11.2019; Fr., 06.12.2019 I
    9-17 Uhr
  • Präsenztermine Data Governance:
    Fr., 31.01.2020, 07.02.2020; Mo., 09.03.2020 (Terminänderung! statt 16.03.2020), 23.03.2020 I 9-17 Uhr
  • Präsenztermine In-Memory-Datenbanken (Wahlkurs 1):
    Do., 02.04.2020, 23.04.2020, 14.05.2020 I 9-17 Uhr
  • Präsenztermine Big Data Technologien (Wahlkurs 2):
    Mo., 30.03.2020; Di., 31.03.2020; Fr., 08.05.2020 I 9-17 Uhr
    Zwischen den Präsenztagen liegen onlinegestützte Selbstlernphasen.

 

Jeder Pilot-Zertifikatskurs kann auch einzeln belegt werden. Aus Gründen einer ordnungsgemäßen Evaluation und anschließenden Berichterstattung an den Fördermittelgeber bevorzugen wir diejenigen Bewerbungen, die das gesamte Zertifikatsstudium belegen.

  • Teilnahmeentgelt: Die Pilot-Zertifikatskurse werden mit Mitteln des BMBF gefördert. Die Teilnahme kann daher kostenfrei erfolgen.
  • Bewerbungsfrist: BEENDET
  • Max. Teilnehmendenzahl: 12 Personen
  • Ort: Campus Mönchengladbach und Campus Krefeld Süd
  • Teilnahmevoraussetzungen: Hochschulstudium mit einjähriger Berufspraxis oder Berufsausbildung mit mindestens dreijähriger Berufspraxis. Grundlegende Kenntnisse von Datenarchitekturen und Datenmanagement sollten vorhanden sein.
  • Umfang (Workload) gesamt: 275 h, davon 88 h Präsenz, 11 ECTS
  • Abschluss: Certificate of Advanced Studies Hochschule Niederrhein "Data Architect"

Frage an Ihr Dozierenden-Team:

Warum ist eine Weiterbildung zum Thema Informationsarchitekturen und Datenverwaltung aktuell für viele Berufstätige interessant?
"Aktuell wird viel über Künstliche Intelligenz und Machine Learning gesprochen. Viele Unternehmen investieren in diese Technologien und wollen neue Methoden nutzen, um mehr aus ihren Daten zu gewinnen. Dabei wird aber oft außer Acht gelassen, dass man mit Datenanalyse nur dann neue Erkenntnisse gewinnt, wenn ausreichend Daten in guter Qualität vorliegen. Daran hakt es aber in vielen Unternehmen, da Daten oft in einzelnen Silos ohne inhaltliche und technische Zusammenhänge verwaltet werden. In diesem CAS wollen wir zeigen, wie man durch den Aufbau einer umfassenden Informationsarchitektur die Datenverwaltung in Unternehmen verbessern kann."

Prof. Dr. rer. nat. Christoph Quix
Kurse: "Data Engineering" und "Big Data Technologien" Wirtschaftsinformatik und Data Science Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Hochschule Niederrhein
Prof. Dr. Detlev Frick
Kurs: "Data Governance" Betriebswirtschaft, insb. Wirtschaftsinformatik Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule Niederrhein
Prof. Dr. rer. pol. Uwe Schmitz
Kurs: "In-Memory Datenbanken" Wirtschaftsinformatik FH Dortmund

Ihre Ansprechpartnerin:

Ulrike Schoppmeyer
Zentrum für Weiterbildung

Förderung durch: