Data Strategist
Certificate of Advanced Studies (CAS)

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

 

 

„The world is one big data problem“.
Andrew McAfee, co-director of the MIT Initiative

Die gespeicherten Daten-Volumina wachsen weltweit rasant an. Sowohl aus den sozialen Netzwerken als auch aus dem Umfeld des „Internet of Things“ mit vielen Datenquellen (unter anderem Sensoren) werden Daten gesammelt, die meist unstrukturiert sind. Damit wachsen zunächst die Herausforderungen für die Speicherung, Verwaltung und Analyse der Datenmengen. Im nächsten Schritt braucht es attraktive und wertschöpfende Anwendungsgebiete, damit durch die Nutzung der Daten Werte generiert werden. Erst das passende Geschäftsmodell macht aus dem Datenvorrat einen potenziellen Schatz:

So lassen sich aus der Analyse von Daten mit geeigneten IT–Instrumenten Absatzprognosen und Vorhersagen von Produktions- und Verkaufszahlen ableiten. Mit Predictive Maintenance werden Strategien zur vorbeugenden Instandhaltung abgeleitet. Mit diesen Erkenntnissen können Entscheider ihre Kunden besser verstehen und die Produkte und Services schneller und passgenau in den Märkten platzieren. Der Bedarf an Spezialisten, die dazu in der Lage sind, derartige datenbasierte Geschäftsmodelle zu konzipieren und die erforderlichen Big Data Technologien zu implementieren, wächst – wie die Datenberge selbst.

Das Zertifikatsstudium (CAS) „Data Strategist“ vermittelt in vier aufeinander folgenden Zertifikatskursen die Grundlagen und Kompetenzen, um die Digitalisierung von Geschäftsmodellen erfolgreich zu konzipieren, umzusetzen und zu führen. Sie lernen, Big Data Technologien unter Verwendung modernster Strategien, Methoden und Prozesse zielgerichtet einzusetzen.

Ziele

Mit erfolgreichem Abschluss des Zertifikatsstudiums werden Sie in der Lage sein:

  • mit Daten auf strategischer Ebene planvoll umzugehen.
  • Anforderungen an datengetriebene Geschäftsmodelle zu erheben und zu formulieren.
  • Chancen und Risiken von Big Data-Technologien zu verstehen und zu beurteilen.
  • für verschiedene Anwendungsszenarien geeignete Big Data-Technologien zu identifizieren.
  • Big Data-Projekte zu planen und zu steuern.
  • Methoden und Tools der digitalen Führung sinnvoll anzuwenden.
Zielgruppe

Das Zertifikatsstudium richtet sich branchen- und bereichsübergreifend an Entscheidungstragende, Führungskräfte und angehende Führungskräfte, Projektleitende und IT-ExpertInnen in Big Data-Projekten, …

  • die über die Anwendung von Data Science-Methoden im Unternehmenskontext situativ entscheiden müssen.
  • die die Grundprinzipien datengetriebener Geschäftsmodelle anwenden wollen.
  • die den Einsatz von Big Data-Technologien verstehen möchten.
  • die verschiedene Anwendungsszenarien beim Einsatz von Big Data-Analysen identifizieren möchten.
  • die an der Umsetzung der Digitalisierung von Geschäftsmodellen und insbesondere von Big Data-Projekten beteiligt sind bzw. diese zielgerichtet führen möchten.
Vorteile
  • Das didaktische Konzept der Weiterbildung ist speziell auf Berufstätige zugeschnitten.
  • Wir bieten Ihnen ein hohes Maß an zeitlicher Flexibilität durch die Kombination von Präsenz- und onlinegestützten Selbstlernphasen.
  • Sie verknüpfen Ihre berufspraktischen Erfahrungen mit wissenschaftlichen Theorien und Methoden und erweitern so Ihre Kompetenzen.
  • Der hohe Praxisbezug der Weiterbildung ist durch die langjährige Berufserfahrung unserer Lehrenden in Unternehmen und Institutionen garantiert.
  • Bei uns lernen Sie in Kleingruppen, so garantieren wir Ihnen optimale Betreuung und genügend Raum für Ihre individuellen Fragestellungen.
  • Sie profitieren vom Austausch mit FachkollegInnen und erweitern Ihr berufliches Netzwerk.
Lehr- und Lernform

Das Zertifikatsstudium findet in einer Kombination aus Präsenz- und Selbstlerneinheiten (Blended Learning) statt. Das Selbststudium wird mit der Online-Lernplattform Moodle begleitet. Die Präsenzphasen sind in einem interaktiven Seminarcharakter gehalten, wobei sich Impulsvorträge und Übungselemente abwechseln. Das vermittelte Wissen wird „Hands-on“ erprobt und es besteht die Möglichkeit, individuelle Fragen und Problemstellungen der Teilnehmenden zu bearbeiten.

Kurs 1

BIG DATA POTENZIALE
Technologien für datengetriebene Geschäftsmodelle

„You can have data without information, but you cannot have information without data.“
Daniel Keys Moran

Die Digitalisierung bringt ein rasantes Wachstum der Datenmengen etwa aus sozialen Netzwerken oder dem „Internet of Things“ mit sich. Big Data – das sind die Technologien und das spezielle Wissen, um aus diesem unerschöpflichen Potenzial Mehrwerte zu erzeugen. Die strategische Bedeutung von Big Data wird von Unternehmen erkannt. 

Aber mit welchem Geschäftsmodell lässt sich das Potenzial von Big Data für Prozessverbesserungen und Produkt- bzw. Serviceinnovationen umsetzen? Und wie können im unüberschaubaren Markt technischer Lösungen Fehlinvestitionen für die Speicherung, Verwaltung und Analyse der Datenmengen vermieden werden?

Der Zertifikatskurs stellt dar, welches Potenzial Big Data für Unternehmen mit sich bringt und welche Hürden aktuell bestehen. Individuelle Fragestellungen der Teilnehmenden werden mit dem Dozenten und berufserfahrenen Peers diskutiert.

Kurs 2

BIG DATA MANAGMENT
Vom Geschäftsmodell zum Projekt

„Big data is at the foundation of all the megatrends that are happening.“
Chris Lynch

Big Data Management bedeutet die datengetriebene Restrukturierung und Umsetzung von Unternehmensprozessen und neuen Geschäftsmodellen. Big Data ist ein Muss für viele Unternehmen - nicht das „Ob?“ steht im Raum, sondern das „Wie?“.

Geschäftsmodelle auf der Grundlage von Big Data-Technologien sind disruptiv. Sie verändern die Unternehmen, Märkte und auch das Informationsmanagement in der Praxis. Neben klassischen Ansätze aus dem Business Intelligence treten Konzepte wie Predicitive Intelligence. Die bislang sukzessiv aus der Business-Strategie abgeleitete IT-Strategie wird so zur „Digital Business Strategy“ und muss in passgenaue Projekte überführt werden.

In diesem Zertifikatskurs lernen Sie, aktuelle Trends der Digitalisierung und Big Data in den eigenen betrieblichen Kontext einzuordnen. Die vorgestellten Methoden und Werkzeuge zur Entwicklung neuer Prozesse und Geschäftsmodelle sowie zur Steuerung von Big Data-Projekten wenden Sie unmittelbar auf individuelle Fragestellungen an.

Kurs 3

DATA LITERACY
Datenprojekte planvoll umsetzen

„There were 5 exabytes of information created between the dawn of civilization through 2003, but that much information is now created every 2 days.“
Eric Schmidt

Data Science ist laut Harvard Business Review „The sexiest Job of the 21st Century“. Was genau bedeutet Data Science, welche Aufgaben haben Data Scientists und inwiefern ist dies aus betriebswirtschaftlicher Sicht relevant? Wie beeinflussen datengetriebene Geschäftsmodelle Branchen und Märkte und welche Möglichkeiten haben die Unternehmen selbst, Daten gewinnbrin­gend zu nutzen?

Die Analyse und Optimierung eines Unternehmens durch Einsatz von Daten zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit ist heute in vielen Branchen betriebswirtschaftlich entscheidend und wichtig, um sich im Wettbewerb nachhaltig zu behaupten.

In diesem Zertifikatskurs betrachten wir die wichtigsten Methoden und Werkzeuge für die Datenverarbeitung und -analyse. Dabei sind die wirtschaftliche Relevanz und die Wertschöpfung durch Daten und Datenanalyse entscheidend. Zudem wird vermittelt, wie Visualisierungen und Data Storytelling die Kommunikation von Erkenntnissen an Entscheider unterstützen.

Kurs 4

DIGITAL LEADERSHIP
Führen im digitalen Zeitalter

„The only sustainable advantage you can have over others is agility, that’s it.“
Jeff Bezos

Die Einführung von Big Data und neuen digitalen Geschäftsmodellen erfordert die Innovations- und Veränderungsfähigkeit sowohl der beteiligten Mitarbeitenden als auch der gesamten Organisation: agiles und flexibles Arbeiten ist gefordert. Zugleich ändern sich die Wertvorstellungen und Erwartungen der jungen, hochqualifizierten Mitarbeitenden, die auch als „Digital Natives“ oder „Generation Y“ bezeichnet werden. Die Nachwuchskräfte verlangen spannende Tätigkeiten, moderne IT-Systeme, ein nettes Team und Arbeiten im Home Office.

Manager und Führungsnachwuchskräfte müssen auf diese disruptiven Veränderungen rechtzeitig vorbereitet werden. Sie werden nur dann erfolgreich sein können, wenn sie eine neue Art von Führungsstil verwenden, der als „Digital Leadership“ bezeichnet wird.

In diesem Zertifikatskurs lernen Sie, welche Anforderungen an (zukünftige) Führungskräfte bei Einführung von Big Data und Digitalisierungsprojekten gestellt werden und mit welchen Methoden und Tools digitale Führung am besten gelingt.

Das Curriculum und weitere Informationen finden Sie in der Broschüre und im Downloadbereich.

11 Präsenztage der Kurse

  • Big Data Potenziale – Technologien für datengetriebene Geschäftsmodelle
    10.06.2022 | 24.06.2022 | 19.08.2022 | jeweils freitags 9 bis 17 Uhr
    Hochschule Niederrhein, Campus Krefeld Süd
  • Big Data Management – Vom Geschäftsmodell zum Projekt
    Mi., 21.09.2022 | Do., 22.09.2022 | Mi., 19.10.2022 | jeweils 9 bis 17 Uhr
    Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Campus St. Augustin
  • Data Literacy – Datenprojekte planvoll umsetzen
    Mi., 26.10.2022 | Do., 27.10.2022 | Mi., 16.11.2022 | jeweils 9 bis 17 Uhr
    Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Campus St. Augustin
  • Digital Leadership – Führen im digitalen Zeitalter
    18.11.2022 | 16.12.2022 | jeweils freitags 9 bis 17 Uhr
    Hochschule Niederrhein, Campus Krefeld Süd
     

Zwischen den Präsenztagen liegen onlinegestützte Selbstlernphasen.
Sollten Präsenztermine Corona-bedingt nicht möglich sein, werden diese flexibel durch Online-Lehre ersetzt.
 

  • Umfang (Workload) gesamt: 250 h, davon 88 h Präsenz, 10 ECTS
  • Anmeldefrist: 20.05.2022
  • Teilnehmendenzahl: 12 Personen
  • Ort: Hochschule Niederrhein, Campus Krefeld Süd und Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Campus St. Augustin
  • Teilnahmeentgelt: 4.100 € | Verpflegung und Getränke inklusive | Eine Ratenzahlung in drei Raten, die erste Rate 1.400 Euro, die beiden weiteren à 1.350 Euro, ist möglich | Alumni (5% Rabatt) 3.895 €
  • Teilnahmevoraussetzungen: Hochschulabschluss mit mindestens einjähriger Berufserfahrung oder anderweitiger berufsqualifizierender Abschluss mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung. Fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse werden vorausgesetzt. Da teilweise englischsprachige Software und Materialien eingesetzt werden, sollten solide bis gute Kenntnisse der englischen Sprache vorliegen. Zwingend erforderlich ist ein eigenes Notebook mit der Möglichkeit, Programme zu installieren und auszuführen. Auf Ihrem Notebook sollten bereits das Microsoft Office-Paket und Google Chrome installiert sein.
  • Abschluss: Jeder einzelne Zertifikatskurs kann mit einer Prüfung in Form einer Projektarbeit oder mit einer Teilnahmebescheinigung (bei 75% Anwesenheit) abgeschlossen werden. Sind die Prüfungsleistungen aller vier Zertifikatskurse bestanden, so wird das Certificate of Advanced Studies Hochschule Niederrhein „Data Strategist“ vergeben.

Wir haben Ihre Dozierenden gefragt:
Warum ist eine Weiterbildung zum Thema Digitalisierung von Geschäftsmodellen und Big Data Technologien aktuell für viele Berufstätige interessant?

"Täglich wird sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich eine Vielzahl von Massendaten erzeugt. Deren Verarbeitung und Analyse kann nicht nur zu deutlichen Prozess- und Entscheidungsverbesserungen in allen Funktionsbereichen eines Unternehmens, sondern auch zu neuen datengetriebenen Geschäftsmodellen führen. Die Erfassung aller Arbeits- und Lebensbereiche mit Daten u. a. im Kontext zunehmender Digitalisierung wird weiterhin zunehmen. Kenntnisse im Bereich „Big Data“ sind daher für viele Berufstätige besonders bedeutsam.
Das Zertifikatsstudium verschafft Ihnen einen fundierten und umfassenden Einblick in die „Welt der Big Data“. Es befähigt Sie, den Blick für die verschiedenen Facetten des Einsatzes von Big Data Technologien zu bekommen und die für eine erfolgreiche Implementierung erforderlichen Kompetenzen aufzubauen."

Die Vitae Ihrer Dozenten finden Sie im Downloadbereich.

Prof. Dr. rer. pol. Uwe Schmitz
Kurs: "Big Data Potenziale" Wirtschaftsinformatik FH Dortmund
Prof. Dr. Andreas Gadatsch
Kurs: "Big Data Management" Betriebswirtschaftslehre, insb. Wirtschaftsinformatik, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Prof. Dr. Dirk Schreiber
Kurs: "Big Data Management" Wirtschaftswissenschaften, insb. Informationsmanagement Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Thomas Neifer
Kurs: "Data Literacy" Wirtschaftswissenschaften, Predictive Analytics in Unternehmen Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Prof. Dr. Wilhelm Mülder
Kurs: "Digital Leadership" Wirtschaftsinformatik Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule Niederrhein

Ihre Ansprechpartnerin

Ulrike Schoppmeyer
Zentrum für Weiterbildung Marketing | Vertrieb