Für Studieninteressierte
Fachbereich Design

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an einem Studium des Kommunikationsdesigns oder Produkt- und Objektdesigns bei uns an der Hochschule Niederrhein.

In den nebenstehenden Menüpunkten haben wir alles Wichtige für Sie untergebracht. Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Koordinatorin Studium Frau Kirsten Heinen oder an den Studiendekan Prof. Nicolas Beucker.

Das nachfolgende Video über die künstlerische Gestaltungslehre gibt Ihnen einen schönen Einblick in dieses Pflichtfach für beide Studiengänge und macht ganz sicher Lust auf mehr. Viel Spaß beim Anschauen!

»designkrefeld Gestaltungslehre«

Künstlerische Gestaltungslehre funktioniert als offenes Labor, ihre Inhalte und Herangehensweisen befinden sich in steter Bewegung, werden neu definiert und kontrovers verhandelt. Beispielhaft spiegelt dies der Film „Gestaltungslehre“, den das Filmteam Bildmühle, unter der Betreuung von Prof. Susanne Specht 2018 produziert hat.

Da es hier keine standardisierten Herangehensweisen für Lernziele und Lehrmethoden und kein allgemein gültig formuliertes Wissen gibt, wird in diesem Film ein entsprechend breites und von vielen heterogenen künstlerischen Ansätzen durchdrungenes Arbeitsfeld deutlich.

Der Film stellt eher Fragen als diese zu beantworten, es wird zudem kein statisches Ergebnis abgebildet, sondern gezeigt, dass Gestaltungslehre ein sich stetig wandelnder Prozess im Spiegel gesellschaftlicher Realität ist.

Prof. Nicolas Beucker
Studiendekan Vorsitz Studienbeirat Public und Social Design
Kirsten Heinen
Ansprechpartnerin für alle Prüfungs- und Studienfragen

Studienschwerpunkte

Als Kommunikationsdesigner bereiten Sie Botschaften und Informationen eines Auftraggebers so auf, dass sie wahrgenommen werden. Aufgrund der vielfältigen medialen Möglichkeiten ist Kommunikationsdesign der Sammelbegriff für eine ganze Reihe – zum Teil hochspezialisierter – Berufsfelder, die auf einer gemeinsamen Ausbildungsgrundlage unterschiedliche Aufgabenbereiche abdecken.

Mehr erfahren

Bewerbung

Ziele

Ein erklärtes Ziel der Designausbildung in Krefeld liegt darin, Ihnen den Weg zu eröffnen, sich zu individuellen und selbstbestimmten Gestalterpersönlichkeiten zu entwicklen, Probleme teamorientiert angehen und lösen zu können. Durch die sich immer weiter diversifizierenden Medien und Kanäle bieten sich vielfältige Berufsmöglichkeiten, die einer Spezialisierung bedürfen.
Als Kommunikationsdesigner können Sie später freiberuflich tätig werden. Sie haben die Möglichkeit, ein eigenes Unternehmen zu gründen oder Sie arbeiten angestellt in einer Design-, Internet-, Werbeagentur,  in Marketingabteilungen von Unternehmen oder Verlagen.

Projekte

Ab dem 3. Semester wird es mit dem Projektstudium designspezifisch. Sie lernen alle Arbeitsfelder im Kommunikationsdesign kennen und haben die Möglichkeit, eigene Schwerpunkte in den folgenden Bereichen zu setzen:

  • Corporate Design
  • Werbung
  • Interactiondesign
  • Editorial Design
  • Illustration

Beispiele für Projekte finden Sie HIER.

Gliederung des Studiums

Die Regelstudienzeit der Bachelorstudiengänge in designkrefeld beträgt 7 Semester und ist in 4 Phasen (Entwicklungsphase, Projektphase, Praxissemester und Abschlussarbeit) aufgeteilt.

1. bis 2. Semester | Die Entwicklungsphase

Hier lehren wir die künstlerischen, technischen und theoretischen Grundlagenfächer, wie z.B. Zeichnen, Gestaltungslehre, Typografie, Kunstwissenschaften und Designtheorie.

Mehr erfahren

Personen

Studiendekan

Prof. Nicolas Beucker
Studiendekan Vorsitz Studienbeirat Public und Social Design
Alle Personen

Studienschwerpunkte

Die Designbranche ist ein wachstumsstarker und spannender Arbeitsbereich. Durch eine sich immer schneller verändernde Gesellschaft gibt es immer neue Bedürfnisse, die an Produkte gestellt werden und durch neue Technologien immer mehr Möglichkeiten, sie zu gestalten.

Produkdesigner konzipieren und gestalten Produkte und Objekte, wie beispielsweise: Konsumgüter, Möbel und Leuchten, besondere Unikate, Keramikprodukte, Glasprodukte und Porzellanprodukte.

Mehr erfahren

Bewerbung

Ziele

Das Ziel der Designausbildung zum Produkt- und Objektdesigner/in ist es, die Studierenden sowohl zu einem anwendungsbezogenen, wie auch zu einem experimentell-gestalterischen Arbeiten, in den Bereichen des Produktdesigns und des Objektdesigns zu befähigen.

Projekte

Ab dem 3. Semester wird es mit dem Projektstudium designspezifisch. Sie lernen alle Arbeitsfelder im Produkt- und Objektdesign kennen und haben die Möglichkeit, eigene Schwerpunkte in den folgenden Bereichen zu setzen:

  • Konsumgüterdesign
  • Möbel- und Leuchtendesign
  • Keramik-, Porzellan- und Glasdesign
  • Gerätedesign
  • Design von Unikaten
  • Messedesign
  • Public Design
  • Gebäudegestaltung

Beispiele für Projekte finden Sie HIER.

Gliederung des Studiums

Die Regelstudienzeit der Bachelorstudiengänge in designkrefeld beträgt 7 Semester und ist in 4 Phasen (Entwicklungsphase, Projektphase, Praxissemester und Abschlussarbeit) aufgeteilt.

1. bis 2. Semester | Die Entwicklungsphase

Hier lehren wir die künstlerischen, technischen und theoretischen Grundlagenfächer, wie z.B. Zeichnen, Gestaltungslehre, CAD Modellbau und Designtheorie.

Mehr erfahren

Personen

Studiendekan

Prof. Bernd Grahl
Objekt-Design und Objektsysteme / Messe- und Ausstellungsdesign
Alle Personen

Studienschwerpunkte

Unser Masterstudiengang konzentriert sich auf die Weiterentwicklung und Umsetzung Ihrer Ideen. Im Studium fördern und fordern wir eine reflektierte Position zur Gestaltung und Praxisnähe. Gesellschaftliche Belange sind uns wichtig. Deshalb finden Sie in unserem Curriculum Ethik und Psychologie ebenso wie Zukunftsforschung und Existenzgründung. So erfahren Sie im Studium, welche vielfältigen Karrierewege Sie einschlagen können.

Mehr erfahren

Bewerbung

Zugangsvoraussetzung

  • Bachelor- oder Diplomabschluss im Bereich Design oder einer verwandten Disziplin. Bei überzeugender Bewerbung auch anderer Abschlüsse
  • Abschlussnote mindestens "gut" (2,5)
  • Bei einem 6-semestrigen Bachelor müssen zusätzliche 30 Kreditpunkte erworben werden, dies kann im Rahmen des Masterstudiums geschehen
  • Einsendung eines Motivationsschreibens, Portfolios und Exposés zu einem Masterarbeitsthema 
Mehr erfahren

Ziele

Unser Ziel ist es, Gestalter zu Persönlichkeiten auszubilden, die eine reflektierte Position im Design einnehmen und diese im Beruf behaupten können. 
Wir wollen Designerinnen und Designern ausbilden, die keine Getriebenen der Aufgaben sind, sondern die Aufgaben kritisch hinterfragen und selbst formulieren. Wir wollen unsere Master zu welterzeugenden und proaktiven Designerinnen und Designern ausbilden, die die Welt so schaffen, wie sie nach bestem Wissen und Gewissen sein sollte.

 

Warum wir?

Wir bieten Ihnen freundliche und persönliche Campusatmosphäre, ein vielseitiges Kollegium aus Designern, Künstlern sowie Kultur- und Geisteswissenschaftlern, eine ausgezeichnete Infrastruktur für gestalterisches Arbeiten, ein stetig wachsendes Netzwerk kultureller und wirtschaftlicher Institutionen und Promotionsberechtigung. Ein aktuelles Interview zum Studiengang gibt es hier.

Gliederung des Studiums

Die Regelstudienzeit des Masterstudiengangs in designkrefeld beträgt 3 Semester. Das Curriculum unseres Masterstudiengangs ist darauf ausgerichtet, Fähigkeiten zu vermitteln, ein Masterprojekt erfolgreich umzusetzen, eine reflektierte Position im Design zu entwickeln und diese erfolgreich in der Design-Praxis umzusetzen.

1. Semester I Reflexion

Durch eine „konstruktive Verunsicherung“ im ersten Semester unterstützen wir Sie, eine eigene Designperspektive zu finden. Das Modul »Humanwissenschaften« bringt Aspekte näher, wie Design sich auf gesellschaftliche Fragen beziehen lässt. In vielen Diskursen vertiefen wir die »gestalterische Entwicklung« und »-Betrachtung« und trainieren so das Reflexionsvermögen. In der „individuellen Vertiefung“ können Sie, die für Sie relevanten Design-Spezialisierungen vertiefen – egal ob Social Design, Typographie oder UX-Design.

Mehr erfahren

Karriere und Alumni

Unserer Alumni haben nach dem Master Karrierewege eingeschlagen, die die ganze Breite des Designs abdecken: Ob Kommunikations- oder Produktdesign, Textil- oder Gamedesign, Interface- oder Socialdesign. Sie sind in Lehre und Forschung gelandet oder haben sich mit ihren eigenen Ideen selbständig gemacht.

Mehr erfahren

FAQ

F: Wo kann ich mich weiter über das Studium informieren? 
A: Ab Oktober gibt es jedes Jahr regelmäßig stattfindende Beratungstermine in der Hochschule. Zusätzlich findet einmal im Jahr das Mastersymposium statt, bei dem die Absolventinnen und Absolventen des Masters erzählen, was sie nach dem Studium gemacht haben. Das diesjährige Mastersymposium findet am 22. November statt. Fragen können jederzeit an Prof. Nicolas Beucker geschickt werden.

F: Muss ich meinen BA bereits zum Termin des Bewerbungsgesprächs abgeschlossen haben?
A: Eine Bewerbung ist jederzeit möglich. Allerdings kann die Einschreibung in den Studiengang nur mit einem abgeschlossenen BA oder Diplom erfolgen. Einschreibungen können nach bestandener Eignungsprüfung bis in den März hinein erfolgen. Für den seltenen Fall, dass bis zur Einschreibung zwar alle Prüfungen abgeschlossen sind, aber das Zeugnis für den ersten Hochschulabschluss noch nicht ausgestellt wurde, können ggf. auch Sonderregelungen vereinbart werden.

F: Kann ich mit meinem Abschluss an einer ausländischen Hochschule meinen MA im Design beginnen?
A: Grundsätzlich ja, zu den genauen Verfahren informieren Sie sich bitte hier: Bewerbung aus dem EU-Ausland oder Bewerbung aus dem Nicht-EU-Ausland.

F: Was sind die Voraussetzungen für die Aufnahme zum Studiengang MA in Design? 
A: Voraussetzung sind ein Bachelor- oder Diplomabschluss im Bereich Design oder einer verwandten Disziplin. Abschlussnote mindestens "gut" (2,5). Bei überzeugender Bewerbung auch andere Abschlüsse. Bei einem 6-semestrigen Bachelor müssen zusätzliche 30 Kreditpunkte erworben werden, dies kann im Rahmen des Masterstudiums geschehen. Einsendung eines Motivationsschreibens, Portfolios und Exposés zu einem Masterarbeitsthema

F: Welche Dokumente werden für die Bewerbung benötigt?
A: Zur Bewerbung werden benötigt: Motivationsschreiben (max. zwei Seiten) und Exposé (max. fünf Seiten), sowie ein Lebenslauf mit den für Ihr Berufsziel relevanten biografischen Daten. Ausführliche Informationen erhalten Sie hier.

F: Muss ich einen Bachelor in Design gemacht haben?
A: Nein, entscheidend ist die Bewerbung. Wenn Projekte und Ideen überzeugen ist das Studium auch mit einem Abschluss aus anderen Studiengängen möglich.

F: Wieviel ECTS brauche ich für den Master?
A: 210. Fehlende Punkte können aber während dem Master nachgeholt oder durch Praxiserfahrungen nachgewiesen werden.

F: Wann finden die Interviews für die Eignungsfeststellung statt?
A: Die Interviews finden immer Ende Januar statt. Den genauen Termin erhalten Sie im Dezember.

F: Wie läuft das Bewerbungsgespräch ab?
A: Alle Bewerberinnen und Bewerber werden zu einem Gespräch in die Hochschule eingeladen. Dort findet ein etwa 30-minütiges Gespräch mit drei Lehrenden statt, in dem Portfolio und Projektidee vorgestellt werden.

F: Wann beginnt das Studium?
A: Der Master beginnt immer im Sommersemester.

F: Muss ich das Projekt als Masterarbeit umsetzten mit dem ich mich bewerbe?
A: Nein, wer während dem Studium eine andere Idee favorisiert, kann auch diese umsetzen.

F: Wie groß sind die Kurse etwa?
A: Unser Ziel ist es in kleinen Gruppen zu arbeiten. An den meisten Kursen nehmen zwischen 5 und 15 Personen teil.

F: Welche Design-Schwerpunkte gibt es?
A: Der Master bietet eine breite Palette an Vertiefungsmöglichkeiten: Illustration, Editorial Design, Typografie, UX Design, Druckgrafik, Porzellangestaltung, Keramikgestaltung, Glasgestaltung, Experimentelle Objektgestaltung, Experimentelle Raumgestaltung, Social Design, Designperspektiven, Theorie als Praxis, CAD Praxis, Rapid Prototyping.

F: An wieviel Tagen in der Woche muss ich in der Hochschule sein?
A: Das kommt auf die individuelle Kurswahl an. Die meisten Studierenden besuchen Kurse an 3 Tagen in der Woche.

F: Kann ich berufsbegleitend studieren? 
A: Das Studium ist nicht speziell berufsbegleitend ausgerichtet. Trotzdem lassen sich oft individuelle Lösungen finden.

F: Mit welchen Wohnkosten muss ich in Krefeld rechnen?
A: Krefeld bietet viele günstige Wohnmöglichkeiten. WG-Zimmer gibt es schon für unter 300€.

F: Wie ist die Anbindung zu den nächsten Großstädten?
A: Mit dem RE (im Semesterticket enthalten) ist man in 25 min. in Düsseldorf, in 20 min. in Duisburg und in 45 min. in Köln.

 

Personen

Ihre Ansprechpartner

Prof. Nicolas Beucker
Studiendekan Vorsitz Studienbeirat Public und Social Design
Prof. Dr. Erik Schmid
Vorsitz Fachbereichsrat Theorien zum Design
Alle Personen

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,
 
in der 2. Osterferienwoche 2019 bietet der Fachbereich Design an der Hochschule Niederrhein das »designlab« an, ganz speziell für Schülerinnen und Schüler der Oberstufen.

Das 2-tägige »designkrefeld designlab« findet in den Osterferien am 25. und 26. April statt, jeweils von 10 – 16 Uhr. Es bietet Platz für je 12 Schülerinnen und Schüler der Oberstufe für den Studiengang Kommunikationsdesign und für den Studiengang Produkt- und Objektdesign. Die perfekte Möglichkeit, die Studienmöglichkeiten vor Ort zu erleben, um ein erstes Gefühl für diese zu bekommen.

Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben, die wir ab sofort annehmen.

Leider sind alle Plätze für das »Oster designlab« vergeben. Sobald der Termin für das nächste »designkrefeld designlab« feststeht, erfahrt Ihr es hier auf unserer Website.

Impressionen designlab 2017

Kontakt

Danny Eickemeyer, Dipl.-Kfm. (FH)
Fachbereichsmanager Ansprechpartner für Presse- und Kooperationsanfragen

Wir legen nicht nur im Studium ganz besonderen Wert auf eine persönliche Betreuung, sondern auch schon davor, weil wir wissen, dass viele der Bewerber, die wir jetzt beraten, unsere späteren Studierenden sind.

Nutzen Sie diese Möglichkeit und lassen Sie sich von uns beraten. Wir bieten regelmäßig und ganzjährig Mappenberatungen an. Dies ist Ihre Chance auf ein professionelles Feedback von den Lehrenden, die die künstlerisch-gestalterische Eignungsprüfung durchführen.

Kommen Sie gerne mehrmals zu uns und lassen sich ein wenig „coachen".

Termine Mappenberatung Kommunikationsdesign

Dienstag, 03.12.2019 | 17 Uhr | Raum N302
Prof. Dr. Erik Schmid
(vorher offene Campusführung ab 16:00 Uhr, Treffpunkt Foyer Haupteingang)

Dienstag, 07.01.2020 | 17 Uhr | Raum N302
Prof. Thorsten Kraus

Dienstag, 04.02.2020 | 17 Uhr | Raum N318
Prof. Jochen Stücke
(vorher offene Campusführung ab 16:00 Uhr, Treffpunkt Foyer Haupteingang)

Weitere Mappenberatungstermine bis zur Prüfung zur Feststellung der künstlerisch-gestalterischen Eignung sind in Planung und werden jeweils hier bekanntgegeben!

Termine Mappenberatung Produkt-Objektdesign

Montag, 02.12.2019 | 17 Uhr Raum | N 205
Prof. Bernd Grahl
Dipl.-Des. Anselm Strauß-Deli

Montag, 13.01.2020 | 17 Uhr Raum | N 205
Prof. Bernd Grahl
Dipl.-Des. Anselm Strauß-Deli

Montag, 27.01.2020 | 17 Uhr Raum | N 205
Prof. Bernd Grahl
Dipl.-Des. Anselm Strauß-Deli

Montag, 10.02.2020 | 17 Uhr Raum | N 205
Prof. Bernd Grahl
Dipl.-Des. Anselm Strauß-Deli

Weitere Mappenberatungstermine bis zur Prüfung zur Feststellung der künstlerisch-gestalterischen Eignung sind in Planung und werden jeweils hier bekanntgegeben!

Mach Dich auf den Weg

Mit dem »designkrefeld vorkurs« wollen wir Dir den Weg zum Designstudium (Produkt- und Objektdesign oder Kommunikationsdesign) eröffnen und mit Dir anhand von regelmäßigen praktischen Übungen Blätter für die eigene Bewerbungsmappe erstellen.

Die Lehrveranstaltung des »designkrefeld vorkurs« findet einmal wöchentlich in den Abendstunden statt. In gemeinsamen Gesprächen werden die erarbeiteten Ergebnisse vorgestellt und reflektiert. Bei regelmäßiger Teilnahme und entsprechender Qualität der Arbeiten können diese Teil Deiner Bewerbungsmappe zur Eignungsprüfung sein.

Wir möchten Dich dafür begeistern, kreativ die uns umgebende Dingwelt zeichnerisch zu untersuchen und das ganze Spektrum der Darstellungsmöglichkeiten auszuschöpfen. Mittels Freihandzeichnungen erschließt sich für Dich ein Raum durch Übungen zur Perspektive und zur Proportionslehre. Dein Bewusstsein soll dafür geschärft werden, dass es für Designer um einen souveränen Umgang mit dem Problem der Formgebung geht, für das Du je nach Erfordernis der gestellten Aufgabe eine überzeugende Lösung finden musst.

Bekanntlich fallen keine Meister vom Himmel ... Komm einfach vorbei und probiere Dich aus! Vielleicht machst Du den ersten Schritt in eine Berufswelt, in der Du Deine kreativen Fähigkeiten entfalten kannst. Wir freuen uns auf Dich.

Die Teilnahme am Vorkurs richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Oberstufe und ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

designkrefeld Vorkurs

Der Kurs findet ab sofort dienstags um 17.30 Uhr statt
Raum N318/319
Frankenring 20
47798 Krefeld

Kontakte

Kirsten Heinen
Ansprechpartnerin für alle Prüfungs- und Studienfragen
Prof. Jochen Stücke
Zeichnen, Illustration und Künstlerische Druckgrafik