Fachbereich Gesundheitswesen
Für Studierende

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Herzlich willkommen am Fachbereich Gesundheitswesen

Liebe Erstsemesterstudierende der Bachelor-Studiengänge,

auf dieser Seite informieren wir Sie über den aktuellen Stand zu unseren Planungen Ihres Studienbeginns.

Die Einführungsveranstaltungen sind zunächst in Präsenz geplant. Aufgrund der Pandemiesituation werden wir Sie kurzfristig informieren, welche Hygienevorschriften einzuhalten sind und falls wir den Tag doch digital durchführen müssen.

Gehen Sie bis auf Weiteres bitte davon aus, dass Sie einen Nachweis über eine Genesung, vollständige Impfung oder einen aktuellen negativen Test erbringen müssen, um an den Vor-Ort-Veranstaltungen teilnehmen zu können, und dass in den Gebäuden eine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (FFP2) besteht.

Die Teilnahme an den Angeboten ist freiwillig, wir raten jedoch dringend zur Teilnahme. Die Erfahrung zeigt, dass Ihnen sonst wichtige Inhalte fehlen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

Um Ihnen den Einstieg zu vereinfachen, möchten wir Ihnen frühzeitig Zugang zur Hochschule bieten und bitten Sie, in den nächsten Tagen folgende Schritte zu unternehmen:

Im Downloadbereich sind u.a. zwei Anleitungen hinterlegt, wo steht, wie Sie sich Ihren Account an der Hochschule anlegen. Den benötigen Sie z. B., um Ihre Mailadresse und das W-LAN einzurichten als auch um in die Lernplattform „Moodle“ zu gelangen.

Bitte nehmen Sie mindestens diese drei Einrichtungen vor. Für Moodle folgen Sie bitte den Hinweisen der zweiten Anleitung.

  • Am Ende der Moodle-Anleitung finden Sie den Kurs zum Einführungstag, in den Sie sich bitte einschreiben.
  • Schauen Sie sich den Moodle-Kurs inklusive der dortigen Informationen an, insbesondere die Hinweise zur Vorbereitung des ersten Tags.
  • Für den Fall, dass Sie Fragen oder Probleme haben, ist bei dem Link ebenfalls ein Dokument mit Ansprechpersonen hinterlegt.

 

Angewandte Therapiewissenschaften

Der Einführungstag findet am 23.03.2022 von 08:00 bis ca. 17:30 Uhr statt. Wir werden Sie herzlich begrüßen und Ihnen alles Notwendige zum gelungenen Studienstart an die Hand geben. Da sich der Ablauf durch die vorgegebenen Hygienemaßnahmen jedoch verzögert, bitten wir um eine Ankunft spätestens gegen 07:30 Uhr.

Die pandemiebedingt notwendigen Zutrittskarten (Erläuterung dazu gibt es hier) können Sie sich entweder vorher selbst an der Hochschule abholen oder Sie erhalten sie am Einführungstag.

Bitte bringen Sie Ihren Laptop mit.

In der Mittagszeit versorgt Sie die Fachschaft mit etwas zu Essen und es besteht zudem die Möglichkeit einer Campusführung.

 

Pflege Teilzeit

Der Einführungstag findet am 01.04.2022 von 08:00 bis ca. 17:30 Uhr statt. Wir werden Sie herzlich begrüßen und Ihnen alles Notwendige zum gelungenen Studienstart an die Hand geben. Da sich der Ablauf durch die vorgegebenen Hygienemaßnahmen jedoch verzögert, bitten wir um eine Ankunft spätestens gegen 07:30 Uhr.

Die pandemiebedingt notwendigen Zutrittskarten (Erläuterung dazu gibt es hier) können Sie sich entweder vorher selbst an der Hochschule abholen oder Sie erhalten sie am Einführungstag.

Bitte bringen Sie Ihren Laptop mit.

In der Mittagszeit versorgt Sie die Fachschaft mit etwas zu Essen und es besteht zudem die Möglichkeit einer Campusführung.

Beachten Sie außerdem, dass Ihre Studientage im Sommersemester jeweils Donnerstag und Freitag sind. In den folgenden Semestern kann es zu Änderungen kommen.

 

Pflege Dual

Beginn der Veranstaltungen am 29.03. ist um 08:15 Uhr. Bitte seien Sie aber schon um 07:30 Uhr da. Um die Räumlichkeiten der Hochschule zu betreten, brauchen Sie eine Zugangskarte, die Sie sich ausstellen lassen müssen. Dies kann einige Minuten dauern und damit Sie es alle rechtzeitig schaffen, benötigen wir etwas Zeit.

Für das Ausstellen der Karten benötigen Sie ein Ausweisdokument, Ihre Matrikelnummer und Ihren Impfnachweis (am besten per App) oder einen max. 2 Stunden alten negativen Schnelltest (kann nur im Notfall vor Ort nachgeholt werden).

Die Ausstellung erfolgt im Raum F E02 (Gebäude F), dieser ist über einen Seiteneingang gegenüber der Bibliothek erreichbar. Vor Ort ist der Raum ausgeschildert. 

Nach dem Ausstellen der Zugangskarte treffen wir uns in Raum H107/108 (Gebäude H, 1. Etage), dort finden sämtliche Einführungsveranstaltungen statt.

In den Gebäuden herrscht eine FFP2 Maskenpflicht, denken Sie bitte auch an ausreichend Ersatz- und Wechselmasken. 

Bitte bringen Sie Ihren Laptop mit. In der Mittagszeit versorgt Sie die Fachschaft mit etwas zu Essen und es besteht zudem die Möglichkeit einer Campusführung.

.

Studienanfänger Master Health Care

Informationen zum Studienbeginn im Master Health Care finden Sie hier

Ansprechpartnerin - Einführung Bachelor

Studienverlaufsberatung am Fachbereich Gesundheitswesen

Herzlich Willkommen am Fachbereich Gesundheitswesen!

Studienbeginn Bachelor Wintersemester 2022/23
(Health Care Management, Medizinische Informatik und Angewandte Hebammenwissenschaft)

Sie beginnen im WS 2022/23? Dann erhalten Sie hier regelmäßig wichtige Infos zum Studienstart:

Studienstart: 01.09.22, allerdings finden hier noch keine Veranstaltungen statt.

Vorlesungsstart: Die Vorlesungszeit beginnt am 19.09.22, die regulären Vorlesungen starten wegen der vorgeschalteten Einführungsveranstaltungen erst am 04.10.22.

Einführungswochen: (12.-30.09.):

  • 12.-16.09.
    • HCM und MI Vollzeit: Sie kommen am 12., 13. oder 16.09. für einen Tag an die Hochschue. Hierüber entscheidet eine Gruppenwahl nach Ihrer Einschreibung. An den übrigen Tagen der Woche findet für Sie nichts statt.
    • HCM und MI Teilzeit und Dual: Sie kommen am 12.09. für einen Tag an die Hochschue. An den übrigen Tagen der Woche findet für Sie nichts statt.
    • AHW: An welchen Tagen was für Sie stattfindet, ist noch in Planung.
  • 19.-23.09.
    • täglich Programm für alle Studiengänge - teils in Präsenz, teils digital geplant
  • 26.-30.09.
    • HCM und MI: täglich Programm - digital geplant
    • AHW: noch in Planung

Wir empfehlen dringend die Teilnahme an der gesamten Veranstaltung, damit Sie Ihr Studium gut informiert starten und erfolgreich abschließen.

Alle (weiteren) Informationen werden in den kommenden Monaten schrittweise ergänzt und aktualisiert.

 

Präsenztage dual & Teilzeit im Studium

Die Präsenztage im Studium sind montags und dienstags. Abweichend davon finden die Einführungsveranstaltungen und Prüfungen in den Prüfungszeiten auch zu anderen Tagen statt. Ebenfalls gibt es Blockveranstaltungen in höheren Semestern, die nicht an diesen Präsenztagen stattfinden, in der Regel kann aber eine Terminwahl durch die Studierenden vorgenommen werden.

Die Informationen werden von uns regelmäßig aktualisiert. Es lohnt sich also, immer mal wieder vorbei zu schauen!

Die Studienverlaufsberatung am Fachbereich Gesundheitswesen

Persönliche Beratung bei Fragen und Schwierigkeiten im Studium

Nicht immer läuft ein Studium ganz nach Plan. Es können Veränderungen auftreten, Unvorhergesehenes passiert, Hindernisse tauchen plötzlich auf, Fragen können nicht geklärt werden...

Die Studienverlaufsberatung bietet Ihnen individuelle Beratung und Unterstützung für Ihren persönlichen Studienerfolg! Bei der SVB werden in einem vertraulichen Gespräch Fragen zum persönlichen Studienverlauf besprochen.

Termine nach individueller Absprache per Mail.

Neben der Beratung vor Ort ist auch eine Online-Beratung möglich. Informationen hierzu finden Sie hier.

Ihre Studienverlaufsberaterin

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Studienverlaufsberatung FB10

Themen der Beratung

Studienbeginn

  • Wie finde ich mich in das Hochschulleben ein? 
  • Wo finde ich Informationen zu meinem Studium?
  • Welche (weiteren) Unterstützungs- und Beratungsangebote gibt es?
  • Wie vereinbare ich Studium, Arbeit und/oder Privatleben?

Studienverlauf

  • Wie plane ich meinen weiteren Studienverlauf?
  • Wie vereinbare ich Studium, Arbeit und/oder Privatleben?
  • Welche (weiteren) Unterstützungs- und Beratungsangebote gibt es?

Fördermöglichkeiten / Stipendien

  • Welche Möglichkeiten habe ich in Bezug auf Stipendien?
  • Wie bewerbe ich mich?
  • Welche Stiftung passt zu mir?

Informationen zum Förderprogramm Honour finden Sie hier.

Lernen / Zeitmanagement

  • Wie bereite ich mich optimal auf meine Prüfungen vor?
  • Wie teile ich mir am besten meine Zeit ein? 
  • Wie vereinbare ich Studium, Arbeit und/oder Privatleben?

Kurzinformationen und Arbeitsblätter hierzu finden Sie auch hier.

Wissenschaftliches Arbeiten

  • Wie löse ich Schreibprobleme bei Haus- oder Abschlussarbeiten?
  • Welche (weiteren) Unterstützungs- und Beratungsangebote gibt es?

Kurzinformationen hierzu finden Sie auch hier.

Lern- & Zeitmanagement und Wissenschaftliches Schreiben

Lernmethoden, Zeit- & Selbstmanagement....

Das Thema Lernen spielt eine sehr bedeutende Rolle beim Studienerfolg. Daher bietet die Studienverlaufsberatung hier speziell Beratung und Unterstützung an.

Hier finden Sie außerdem Kurzinformationen zum Thema.

Wissenschaftliches Arbeiten

Schreiben Sie gerade eine Hausarbeit, Ihre Bachelor- oder Masterarbeit? Da im Schreibprozess ein Austausch mit und ein Feedback von einer unabhängigen Beratung bekanntermaßen sehr nützlich ist, bietet die Studienverlaufsberatung Schreibberatungen.

Hier finden Sie Kurzinformationen zum Thema.

 

Tutorien und Repetitorien

Tutorien & Repetitorien - Lernen in Kleingruppen

In nahezu jedem Studiengang gibt es Fächer, die für viele Studierende eine größere Herausforderung darstellen. Daher bietet hier die Studienverlaufsberatung Unterstützung in Form von Tutorien und Repetitorien an.

  • In den Tutorien werden die Vorlesungen von fachlich und didaktisch geschulten Studierenden inhaltlich vertieft und praxisnah nachbereitet. Für Tutorien ist keine Anmeldung erforderlich.
  • Qualifizierte Repetitorinnen und Repetitoren unterstützen kleine Lerngruppen zum Thema „wie lerne ich am besten“, häufig mit Bezug zu konkreten Prüfungen und Klausuren. Ziel der Repetitorien ist es, Studierende mit größeren Schwierigkeiten bei der Prüfungsvorbereitung zu unterstützen. Dieses Angebot richtet sich in erster Linie an Studierende im 3. Versuch und beruflich Qualifizierte. Für eine Teilnahme (oder Einrichtung eines Repetitoriums) ist ein Antrag bei der Studienverlaufsberatung notwendig.

Falls es Repetitorien gibt oder Tutorien außerhalb des regulären Semesters, werden diese hier veröffentlicht.

Tutor/in & Repetitor/in werden

Haben Sie Interesse, als Tutor/Tutorin oder Repetitor/Repetitorin tätig zu werden? Melden Sie sich in diesem Fall bei Frau Malecha-Konietz, um zu schauen, welche Möglichkeiten bestehen. Unterstützt werden Sie in Ihrer Tätigkeit außerdem vom Tutorenprogramm.
Weitere Informationen zum Job als Tutor/in, bzw. Repetitor/in finden Sie zusätzlich unter dem folgenden Link.

Förderungsmöglichkeiten/Stipendien

Wie kann ich finanziell und ideell gefördert werden?

Die Studienverlaufsberatung berät und unterstützt Sie unter anderem auch in Bezug auf Förderungsmöglichkeiten allgemein und Stipendien im Besonderen. Von Fragen zu ob und warum bis hin zu Fragen zum Wie.

Die Hochschule Niederrhein bietet hier beispielweise das Deutschlandstipendium, für das Sie sich bewerben können. Oder ein Studienabschlussstipendium für internationale Studierende.

Auf folgenden Seiten können Sie sich über verschiedene Förderungsmöglichkeiten informieren

 

Ich möchte gerne ins Ausland...

Bei Interesse an einem Auslandsaufenthalt steht Ihnen am Fachbereich Frau Prof. Nihalani für alle Fragen und Unterstützungen zur Verfügung.

Weiterhin stehen Ihnen Fördermöglichkeiten wie Erasmus oder PROMOS offen. Informieren Sie sich über alle Angebote für Outgoings der Hochschule Niederrhein hier.

 

Existenzgründung an der Hochschule

Get up - Start up!

Haben Sie sich schon einmal gefragt, ob die Selbstständigkeit eine Karriereoption für Sie ist?

Mit „Get up - Start up! Mein eigener Chef werden, aber wie?“ möchte die Studienverlaufsberatung Studierenden eine Anlaufstelle bieten, um Sie rund um das Thema „Existenzgründung“ zu informieren und zu beraten. Erfahren Sie mehr über das Angebot von Get up - Start up!:

Borchers & Kollegen Managementberatung GmbH - Münster/Düsseldorf
3M - Neuss
salvea - Alexianer Krefeld
Hochschule Niederrhein - Krefeld Süd
Clinoserv GmbH - Kliniken Maria Hilf Mönchengladbach
Siemes Schuh Center - Mönchengladbach
LVR-Klinik Viersen - Mönchengladbach
Die Pflegeexperten - Hameln
Städtische Kliniken Mönchengladbach GmbH - Mönchengladbach
Klinik Königshof - Krefeld
LVR-Klinik Viersen - Viersen
Messeagentur Michaelis - Birkenheide
www.bbdk.de - Arnsberg
Caritasverband
RMIT University Melbourne - Melbourne, Victoria
RMIT University Vietnam - Hanoi & Ho-Chi-Minh-City
Western Sydney University - Sydney, New South Wales
WMC Healthcare GmbH - München, Hamburg und Düsseldorf
Berufsbildungswerk Deutscher Krankenhäuser e.V. - Arnsberg
Back in motion GmbH Physiotherapeutisches Institut - Schwyz

Angebote für Jobs, Praktika und Abschlussarbeiten senden Sie bitte an diese Adresse.

Krankenhaus-Labor

Die Umgebung eines stationären Patienten einschließlich innovativer Komponenten der Patienten- und Materiallogistik (Auto-ID, Modulschrankversorgung, Rohrpost, etc.) wird veranschaulicht.

Diagnostik-Labore

In den zwei Diagnostik Laboren werden durch die Vorlesungen bereits erarbeitete Untersuchungsverfahren wie z. Bsp. Spiroergometrie, EKG, Lungenfunktionsdiagnostik, Echokardiographie, Doppler-Sonographie oder Blutgasanalyse durchgeführt.

Medizintechnik-Labor

Die Funktionsweisen von medizintechnischen Geräten wie z. Bsp. Dialysegeräte und Infusionsspritzenpumpen werden erlernt und veranschaulicht.

Labor der angewandten Therapiewissenschaften

Sowohl einfache apparative Messverfahren als auch hochspezialisierte Bewegungsanalysen zu Forschungszwecken kommen in diesem Labor zur Anwendung und sind Bestandteil der Lehre. Kinematische, dynamische und neuromuskuläre Kenngrößen werden erfasst, um Sensomotorik und Kraft bei gesunden Menschen sowie bei Patienten mit belastungsabhängigen Beeinträchtigungen des Bewegungssystems zu vergleichen. Darüber hinaus werden Reaktionen des Bewegungssystems auf umgebungsspezifische Bedingungen sowie auf den Einsatz von Therapiegeräten und therapeutischen Hilfsmitteln analysiert.

eHealth Computer-Labor

Der Schwerpunkt liegt auf der interoperablen Vernetzung medizinischer Informationssysteme mit Standards im Gesundheitswesen. Darüber hinaus wird die Usability von Informationssystemen sowie von Komponenten der Gesundheitstelematik untersucht.

Computer-Labore

In den Computerlaboren werden Kenntnisse der Office-Produkte und Bildverarbeitungsprogramme, ebenso wie in statistischer Software und SAP erworben.

Fachbereichsleitung

Dekan und Prodekanin

Gesundheitsinformatik (Systemintegration)
Medizin, Medizin-Controlling und Informationssysteme

Dekanatsassistenz

Dipl.-Wirt.Ing. Sven Hergett
Dipl.-Ges.oec. Elke Hochheimer
Fachbereichsmanagement, Dekanatsbüro

Prüfungsausschuss

Vorsitzender

Technische Systeme, Betriebsorganisation und Logistik in Einrichtungen des Gesundheitswesen

Fachbereichssekretariat

Lena Drymalla
Sekretariat
Kerstin Ulbrich
Sekretariat