Fachbereich
Oecotrophologie

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Herzlich willkommen am Fachbereich Oecotrophologie!

Der Fachbereich Oecotrophologie in Mönchengladbach gehört mit über 800 Studierenden zu den größten Oecotrophologie-Fachbereichen an deutschen Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Studienangebot sowie eine gute Vernetzung mit regionalen, nationalen und internationalen Partnern aus Forschung und Wirtschaft.

11.10.2021
Liebe Studierende,

wir freuen uns, dass die meisten Lehrveranstaltungen nun wieder in Präsenz stattfinden können.

Durch die Einhaltung der 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet) für den Zugang in alle Gebäude am Campus, ist dies möglich. Nachlesen können Sie die Informationen zum Kartensystem auf der Seite der Hochschule Niederrhein.

Der Dienstleister am Campus wird die Karten beim Einlass kontrollieren. Auch in den Lehrveranstaltungen werden stichprobenartig Kontrollen durchgeführt. Bitte bringen Sie daher in Zukunft immer ihre Karte und einen Ausweis zur Hochschule mit. Planen Sie auch etwas mehr Zeit vor dem Zutritt in die Gebäude ein. Für einen besonders unkomplizierten Ablauf ist eine Impfung empfehlenswert, da dann der zusätzliche, regelmäßige Testaufwand (in Raum GK 14) entfällt.

Damit Sie immer gut informiert sind, berücksichtigen Sie bitte Folgendes:

  • Informationen zum Vorlesungsplan finden Sie im Online-Portal. Nachdem Sie sich dort für die einzelnen Lehrveranstaltungen angemeldet haben, können die Lehrenden Sie über den Verteiler kontaktieren – melden Sie sich also frühzeitig an.
  • Für die Lehrveranstaltungen sind auf der Lernplattform Moodle Kurse eingerichtet. Bitte schreiben Sie sich auch in die moodle-Kurse ein. Die Einschreibeschlüssel dazu finden Sie in der Lehrveranstaltungsbeschreibung im Online-Portal. Über den E-Mailverteiler der Kurse erhalten Sie von den Dozenten weitere Informationen.
  • Grundlegende und auch kurzfristige Informationen  finden Sie auf unserer Homepage unter Semesterorganisation.
  • Checken Sie bitte auch täglich Ihre Hochschul- E-Mails, da die Lehrenden bezüglich ihrer Lehrveranstaltungen per E-Mail mit Ihnen kommunizieren.


Wir wünschen Ihnen ein spannendes und erfolgreiches Wintersemester.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Dr. Georg Wittich

Vortrag Frau Nguyen
Ideenwettbewerb 2021

Zum zweiten Mal fand der Ideenwettbewerb der Gleichstellungskommission an der HSNR statt. Eine Preisträgerin ist die Studentin Hảo-Thơ Nguyễn, die an unserem Fachbereich Ernährungswissenschaften im Master studiert.

Ihre Idee sind jährliche Pflichtveranstaltungen mit Testat für alle an der HSNR zum Thema Sensibilisierung – Weiterbildung zum Thema Rassismus. "Rassismus ist internalisiert, d.h. wir alle sind damit sozialisiert und wachsen damit auf. Es ist wichtig sich den strukturellen, institutionellen und individuellen Problemen bewusst zu machen. Rassistische Äußerungen und Verhalten von Studierenden, Mitarbeitenden sowie Dozierenden an der HSNR werden zu häufig ignoriert, ohne Konsequenzen und ohne Sichtbarmachung von Betroffenen." gibt Frau Nguyễn zu bedenken.
Die Auseinandersetzung mit dem Thema Rassismus und die Sensibilisierung können ihrer Meinung nach durch Pflichtveranstaltungen für alle Fachbereiche und weitere Tätigkeitsbereiche der HSNR gefördert werden.
Außerdem schlägt Hảo-Thơ Nguyễn vor, dass die Namen aller Dozierenden, Mitarbeitenden sowie Studierenden auf Dokumenten und in Anschreiben richtig geschrieben werden, z.B. mit den jeweils richtigen Akzenten. Die Frage nach der Aussprache von Namen und die dazugehörige Bemühungen sollten selbstverständlich werden.
"Das Ziel ist eine anti-rassistische Hochschule zu werden und jede Person kann dazu beitragen!"

Wir gratulieren allen ausgezeichneten Personen ganz herzlich!

Foto Anna Gnielka
Nachwuchspreis der DGH

Wir gratulieren unserer Masterstudentin Frau Anna Gnielka zum Nachwuchspreis der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft.
Gemeinsam mit der Helga-Brenn-Stiftung wird dieser seit 2020 an besondere Abschlussarbeiten der Oecotrophologie vergeben. Für ihre herausragende Masterarbeit, betreut durch Herrn Prof. Menzel,  mit dem Thema „Der Einfluss des Konsumenten auf die Ökobilanz von Nudeln innerhalb der Bereiche Zubereitung, letzte Meile und Verpackung“ wurde sie am 24.09.21 ausgezeichnet. 

Anna Gnielka, 27, hat ihr Bachelorstudium der Oecotrophologie an der Fachhochschule Münster abgeschlossen und darauf aufbauend unseren Masterstudiengang  Lebensmittelwissenschaften absolviert. Im Moment arbeitet sie als Produktentwicklerin beim Startup Kraftling in Köln.

Auf der Seite der DGH findet man auch die Preisträger der anderen Kategorien- denen wir natürlich ebenfalls herzlich gratulieren. Im Online-Journal „Hauswirtschaft und Wissenschaft“ werden bald auch die Abstracts zu den prämierten Abschlussarbeiten veröffentlicht.

Hier finden Sie die pdf-Datei mit der Veröffentlichung.

sprecherin_kira.png
Die Zukunft der Lebensmittel
Kennen Sie unseren neuen Film?

Im 6-minütigen Film "Die Zukunft der Lebensmittel" geben unsere Studierenden der Lebensmittelwissenschaften Einblicke in ihr Studium und sprechen über die Zukunftsthemen Ihres Fachgebiets.

 

Klicken Sie hier für den Film
Banner Wegbereiterin
50 Jahre Hochschule Niederrhein

Das Jahr 2021 steht unter dem Jubiläumsmotto: Wegbereiterin.

Die Hochschule Niederrhein blickt zurück auf ein halbes Jahrhundert, in dem sie zur zentralen Nachwuchsschmiede am Niederrhein aufgewachsen ist. Zum 1. August 1971 wurde die Fachhochschule Niederrhein an den Standorten Krefeld und Mönchengladbach gegründet; damals mit 3.660 Studierenden. Heute studieren über 14.000 Studierende in insgesamt 90 Bachelor- und Masterstudiengängen.

Das Langzeitprojekt Qualitätsmanagement unter der Leitung von Prof. Dr. Wittich hat in dem Zusammenhang ein Jubiläumsbier mit dem Namen "Dein Wegbier" gebraut. Weitere Informationen zu den Aktionen rund um das Jubiläum finden Sie hier.