Veranstaltungsdetails

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Ringvorlesung: Veränderung - Wandel - Change

08.11.2022 12:00 - 14:00

Veränderung - Wandel - Change
Öffentliche Ringvorlesung | Krefeld

Dienstags | 12 – 14 Uhr | Start: 25. Oktober 2022
Diese Veranstaltungsreihe ist öffentlich. Jede:r kann teilnehmen.

Kosten
8€ pro Vortrag

Krefeld
Reinarzstr. 49
47805 Krefeld
Raum wird noch bekannt gegeben

Teilnahme:
Die Teilnahmegebühr kann am Veranstaltungstag am Kassenautomaten am Info-Point auf der Reinarzstr. 49, 447805 Krefeld gezahlt werden.
Bitte beachten Sie die Aushänge am Automaten. Eine Zahlung ist hier nur mittels EC-Karte möglich. Die Quittung ist Ihr Ticket und muss am Eingang vorgezeigt werden.
Überweiser (Kontoverbindung S. 14) zeigen am Eingang einen Überweisungsbeleg über die abgebuchte Gebühr vor.

Der demographische Wandel
Prof. Dr. Moritz Heß
Gerontologie, Fachbereich Sozialwesen,
Hochschule Niederrhein
Dienstag | 25.10.2022 | 12 - 14 Uhr
Der demografische Wandel, der mit einer steigenden Zahl – absolut und relativ – an älteren Menschen einhergeht, wird Gesellschaften weltweit verändern. Dieser Wandel betrifft alle Bereiche einer Gesellschaft wie Sozialversicherungssysteme, Arbeitsmärkte, Produkte, politische Systeme, Architektur

Change Management
Prof. Dr. Regina Hahn
Betriebswirtschaftslehre, insb. Organisationsentwicklung und Unternehmensführung, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften,
Hochschule Niederrhein
Dienstag | 08.11.2022 | 12 – 14 Uhr
Wir alle erleben, dass Wandel, vor allem durch technische und organisatorische Veränderungen viele unterschiedliche und unvorhersehbare Probleme aufwirft. Und weil am Wandel, vor allem in der Arbeitswelt niemand vorbeikommt, wird auch der Wandel selbst zu einer großen Herausforderung und zu einer eigenen Spezialdisziplin z.B. in der Betriebswirtschaftslehre

Schau nicht hoch!
Oder: Was für eine Literatur hätten Sie gern?
Dr. Frank Barsch

literarisches Schreiben und Schreibdidaktik
Dienstag | 15.11.2022 | 12 – 14 Uhr
Im Wahlkampf forderte der Literaturwissenschaftler Robert Habeck für Deutschland ein neues Narrativ, eine neue übergeordnete Erzählung. Das heißt im Klartext, eine andere Denk-, Lebens- und Wirtschaftsweise. Wir alle müssten unser Leben ändern. Aber wie bringt man so etwas in Gang?
Und welche Rolle spielt dabei die Literatur, deren Kerngeschäft ja das Erzählen ist? Brauchen vielleicht auch das Erzählen und der Literaturbetrieb erst mal ein neues Narrativ?

Krefeld im Wandel – ein Blick aus der Zukunft  
Christiane Lange

Kunstwissenschaft
Dienstag | 22.11.2022 | 12 – 14 Uhr
Wir befinden uns im Jahr 2037 und blicken zurück auf die Entstehung und Geschichte der Innenstadt bis 2022, dann ist ein Wunder geschehen, Politik und Verwaltung nehmen die Kulturhistorische Analyse und ihre Vorschläge für die Weiterentwicklung der Innenstadt ernst und beginnen sofort mit der Umsetzung. Wir betrachten 2037 die Ergebnisse.

Kinder und Jugendliche in einer sich verändernden Welt
Prof. Dr. Michael Borg-Lauf

Theorie und Praxis psychosozialer Arbeit mit Kindern, Fachbereich Sozialwesen,
Hochschule Niederrhein
Dienstag | 29.11.2022 | 12 – 14 Uhr
Aufgrund der Krisen, die wir alle in den letzten Jahren und Monaten erlebt haben, verändern
sich auch kindliche Lebenswelten. In diesem Vortrag soll diskutiert werden, was diese Veränderungen für Auswirkungen auf das Wohlbefinden und auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen haben. Dabei spielen nicht nur die großen Ereignisse eine Rolle, sondern auch die Möglichkeiten der betroffenen Kinder und Jugendlichen und ihres Umfeldes, mit diesen Krisen umzugehen.

Die musikalische Form als Paradigma der Veränderung
Prof. Dr. Erik Schmid
Theorien zum Design, Fachbereich Design,
Hochschule Niederrhein
Dienstag | 06.12.2022 | 12 – 14 Uhr
Das wichtigste ästhetische Stilmittel (nicht nur) in der Musik ist Wiederholung, sie bildet ein hervorragendes ästhetisches Denkmodell zum Verständnis aller möglichen Veränderungen. Aus der Beziehung zwischen Wiederholung und Veränderung erwuchsen zahlreiche musikalische Formen, Lieder und Tänze aller Art sowie die veränderungsgenuine Gattung der Variation.
Man könnte auch sagen, Musik sei die „anschaulichste“ Veränderungskunst. – Mit Hörbeispielen.

Veranstaltungsort Campus Krefeld-Süd