STAR - Kompetenzzentrum Surface Technology Applied Research

 

Die Oberflächentechnologie ist als Querschnittstechnologie für alle Bereiche des täglichen Lebens relevant. Innovationen in diesem Bereich nehmen deshalb eine Schlüsselrolle in vielen Branchen ein.

 

Das Kompetenzzentrum STAR versteht sich als Kooperationspartner der Industrie. Von den angebotenen Leistungen sollen vor allem mittelständische Unternehmen der Region profitieren. Speziell in den Bereichen Verkehrswesen, Energietechnik und Mikrosystemtechnik werden für die Entwicklung neuer hochwertiger Maschinen innovative Werkstoffkonzepte und Oberflächentechnologien benötigt. Tauchen Probleme in der industriellen Anwendungspraxis auf, bietet das Kompetenzzentrum STAR zeitnahe Lösungen dank konzentrierter Projektarbeit.

 

Indem die Unternehmen den Wertschöpfungsanteil der Oberflächentechnik an ihren Produkten und Dienstleistungen steigern, erlangen sie Wettbewerbsvorteile. So entstehen nicht nur neue Arbeitsplätze in der Region Niederrhein. Durch Ressourcenschonung und Energieeffizienz wird auch globalen umweltpolitischen Forderungen Rechnung getragen.

 

Labor für Oberflächentechnik

Im Labor für Oberflächentechnik der Hochschule Niederrhein können Sie innovative Verfahren zur Behandlung und Beschichtung von Oberflächen nutzen. Hierzu zählen das Hochgeschwindigkeitsflammspritzen (HVOF-Verfahren) und das Hochleistungs-Kathodenzerstäuben (MSIP-PVD-Verfahren). Seit Dezember 2016 steht auch eine neue PVD-Beschichtungsanlage Metaplas Domino.Mini der Firma Oerlikon Balzers mit Multiquellentechnik und PA-CVD- und Plasmanitrier-Modul zur Verfügung. Mit dieser modernen Beschichtungsanlage können Werkstoffe mit dem Lichtbogen (AIP-PVD) und den Hochleistungs-Kathodenzerstäuben (MSIP-PVD) in den Betriebsarten DC, Hochionisation (HIPIMS / HPPMS / HIPAC) und Mittelfrequenz verdampft werden. Neben der Schichtapplikation stehen auch die Analyse und die Charakterisierung der mechanisch-technologischen Schichteigenschaften im Vordergrund. Auf der Basis dieser Untersuchungsergebnisse können die Prozessparameter des Beschichtungsprozesses optimiert werden, um so die gewünschten Schichteigenschaften iterativ zu optimieren.