Internationale Studierende
International Office

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Internationale Studierende

Wenn Sie als internationaler Studierender ein Austauschsemester oder ein volles Studienprogramm an der Hochschule Niederrhein absolvieren möchten, sind Sie hier richtig. Wir informieren Sie auf diesen Seiten über Voraussetzungen und Bewerbungsverfahren und geben Ihnen Tipps für die richtige Vorbereitung.

Sie studieren bereits bei uns und benötigen Unterstützung? Dann finden Sie ebenfalls auf diesen Seiten Hilfestellung. Wir stellen unser Welcome-Office und unsere Tutoren vor, informieren Sie über Fördermöglichkeiten und studienbegleitende Angebote.

GLOBUS - students 4 students
GLOBUS umfasst die gesamten Betreuungsangebote für internationale Studierende an der Hochschule Niederrhein.
Wir möchten internationalen Studierenden den Studienbeginn und die Orientierung an der Hochschule und am Hochschulort erleichtern. Kontakte knüpfen wird bei uns groß geschrieben!

➞ GLOBUS

Studienvoraussetzungen

Neben dem Nachweis der erforderlichen Sprachkenntnisse benötigen Sie

  • für ein Bachelorstudium die Hochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung.
  • für ein Masterstudium ein abgeschlossenes, qualifiziertes und anerkanntes Bachelorstudium (mindestens dreijährig).

Ob Sie die Qualifikation für ein Studium in Deutschland haben, können Sie selbst überprüfen: ➞ DAAD Zulassungsdatenbank
Weitere Voraussetzungen sind bei den jeweiligen Studiengängen genannt: ➞ Studiengangsübersicht

 

Sprachkenntnisse

Bewerber mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung müssen für alle deutschsprachigen Studiengänge Deutschkenntnisse auf dem Niveau C1 CEF nachweisen. Die akzeptierten Sprachnachweise entnehmen Sie bitte der folgenden Datei: Nachweis Deutschkenntnisse

Das Zertifikat zum Nachweis der Sprachkenntnisse muss spätestens zur Einschreibung vorgelegt werden.

Für die folgenden Studiengänge müssen zusätzlich Französischkenntnisse auf dem Niveau B2 CEF nachgewiesen werden. Hier finden Sie die möglichen Nachweise:  Nachweis Französischkenntnisse

  • Internationales Marketing, B. A.
  • Internationales Marketing, M. A.

Ausnahmen

An der Hochschule Niederrhein werden drei englischsprachige Studiengänge angeboten:

  • Textile and Clothing Management, B. Sc.
  • Management of Textile Trade and Technology, M. Sc.
  • International Management, M. A.

Hier werden ausschließlich Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 bzw. C1 CEF benötigt, die wie folgt nachgewiesen werden können:   Nachweis Englischkenntnisse

 

Ansprechpartnerin

Stephanie Berels
International Office Internationale Studienbewerber

Bewerbung

Bewerbung aus dem Nicht-EU-Ausland

Bewerbungen von Studieninteressierten, die nicht Staatsangehörige der Europäischen Union (EU), Island, Liechtenstein oder Norwegen sind, werden durch uni-assist vorgeprüft.

Die Bewerbung erfolgt lediglich im Online-Verfahren im Portal von uni-assist. Es ist nicht notwendig, Bewerbungsunterlagen per Post einzureichen.

Für zulassungsbeschränkte Bachelorstudiengängen müssen Sie sich zusätzlich bei hochschulstart.de registrieren. Vom 15.06. bis 01.07. ist das Portal von Hochschulstart geschlossen.

Bewerberinnen und Bewerber reichen zu Ihrem Online-Antrag im uni-assist-Portal sämtliche Dokumente in Form von Uploads ein - auch ohne Beglaubigung:

  • Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung
  • ggf. Hochschulaufnahmeprüfung
  • ggf. Feststellungsprüfung eines Studienkollegs
  • ggf. Studienabschluss bzw. bisherige Studienleistungen (Abschlussurkunde, Fächer- und Notenübersicht, Notensystem)
  • bei Bewerbern aus China oder Vietnam: APS-Dokument
  • ggf. Nachweis von studiengangbezogenen, praktischen Tätigkeiten
  • Nachweis der aktuellen Sprachkenntnisse oder Anmeldung zum Sprachtest

Die Unterlagen müssen als Kopie des Originals eingereicht werden. Falls das Original nicht in Deutsch oder Englisch ist, muss zusätzlich eine eidesstattliche Übersetzung in Deutsch oder Englisch hochgeladen werden.

Erst bei der Einschreibung müssen Zeugnisse, der Nachweis von Sprachkenntnissen und ggf. von erforderlichen Praktika im Original oder als beglaubigte Kopie vorgelegt werden.

Bewerbungsfrist:

zum Wintersemester:                           

  • englischsprachige Studiengänge: 1. Mai - 15. Juni     
  • deutschsprachige Studiengänge:
    - zulassungsfreie Bachelorstudiengänge: 1. Mai - 30. Oktober
    - zulassungsbeschränkte Bachelorstudiengänge: 1. Mai bis 20. August      

Hinweis: Eine Registrierung bei Hochschulstart ist erst ab 1. Juli wieder möglich. Bitte bewerben Sie sich erst dann für zulassungsbeschränkte Bachelorstudiengänge

zum Sommersemester:

  • englischsprachige Studiengänge: 1. November - 15. Dezember
  • deutschsprachige Studiengänge:  1. November - 15. Januar

Besondere Fristen für höhere Fachsemester

Bitte informieren Sie sich in der Beschreibung Ihres gewünschten Studiengangs nach der Bewerbungsfrist sowie den besonderen Voraussetzungen für die Bewerbung und Einschreibung.

Bearbeitungsentgelt:

Die Prüfung Ihrer Bewerbungsunterlagen durch uni-assist ist für Sie kostenpflichtig.
Bitte beachten Sie, dass die Hochschule Niederrhein die Kosten für Ihre Bewerbung nicht übernimmt.

Weiterer Verlauf und Vergabe der Studienplätze:

Nachdem Ihre Bewerbung sowie die Bezahlung ordnungsgemäß bei uni-assist eingegangen sind, prüft uni-assist Ihre Unterlagen und schickt Ihnen das Ergebnis der Prüfung zu. Dies kann einige Wochen dauern.

Wenn Sie die formalen Voraussetzungen erfüllen, wird Ihre Bewerbung zur Entscheidung an die Hochschule Niederrhein weitergeleitet. Die HN teilt Ihnen per E-Mail mit, wenn eine Einschreibung in den gewünschten Studiengang möglich ist.
Bei zulassungsfreien Studiengängen erfolgt die Einladung zur Einschreibung zügig.
Bei zulassungsbeschränkten Studiengängen kann die Vergabe der Studienplätze erst dann erfolgen, wenn alle Bewerbungen von uni-assist geprüft und an die HN geleitet wurden. Die Entscheidung über die Zulassung kann also erst Mitte September erfolgen.

Bitte beachten Sie, dass uni-assist Ihre Daten für drei Jahre im Computer speichert. Die Daten werden in dieser Zeit nur den von Ihnen gewählten Hochschulen zur Verfügung gestellt. Danach werden die Daten vernichtet.

Hinweis: Ausländische Studierende, die bereits an einer deutschen Hochschule studieren und an die Hochschule Niederrhein in ein höheres Fachsemester wechseln möchten, sollen vorab Rücksprache halten.

Wiederbewerbung:

Selbst wenn Sie sich bereits einmal für ein Studium an der Hochschule Niederrhein über uni-assist beworben haben, ist eine erneute Bewerbung erforderlich.
Liegt diese Bewerbung weniger als ein Jahr zurück, können Sie unter Ihrem alten Account einen neuen Online-Antrag stellen und die erforderliche Gebühr entrichten.

Wie bewerbe ich mich über uni-assist?

Hier finden Sie eine Anleitung zu den einzelnen Bewerbungsschritten.
 

Online-Bewerbung uni-assist

Ausnahmen / Bewerbung aus dem EU-Ausland

Ausländische Studieninteressierte,

  • die Ihre Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland oder an einer Schule mit deutscher Abiturprüfungsordnung erworben haben,
  • die die Staatsangehörigkeit eines Landes der EU, Island, Liechtenstein oder Norwegen besitzen,
  • die in Deutschland wohnen und deren Ehepartner / Elternteil eine europäische Staatsangehörigkeit besitzt und in Deutschland arbeitet,
  • die bereits einen Bachelorabschluss in Deutschland oder im europäischen Ausland erworben haben,

bewerben sich wie Deutsche direkt online an der Hochschule Niederrhein. Die erforderlichen Deutschkenntnisse sind stets nachzuweisen.

Hinweis: Die Feststellungsprüfung des Studienkollegs gilt nicht als deutsche HZB. Daher muss die Bewerbung über uni-assist erfolgen.

Bewerbungsunterlagen

Nach der Online-Bewerbung senden Sie bitte folgende Bewerbungsunterlagen an die Hochschule Niederrhein:

  • Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung
  • ggf. Hochschulaufnahmeprüfung
  • ggf. Studienabschluss bzw. bisherige Studienleistungen (Abschlussurkunde, Fächer- und Notenübersicht, Notensystem)
  • ggf. Nachweis von studiengangbezogenen, praktischen Tätigkeiten
  • Nachweis der erforderlichen Sprachkenntnisse oder Anmeldung zum Sprachtest
  • Nachweis der Berechtigung zur Bewerbung "wie Deutsche" (z. B. Kopie der Heiratsurkunde, Passkopie Ehepartner)

Die Bewerbungsunterlagen müssen immer in der Originalsprache sowie als eidesstattliche Übersetzung eingereicht werden, falls die Originalsprache nicht Deutsch oder Englisch ist.
Im Rahmen der Bewerbung und zur Berechnung der Note Ihrer Hochschulzugangsberechtigung genügt es, die Unterlagen per Mail einzureichen

Erst im Falle der Einschreibung müssen Zeugnisse, der Nachweis von Sprachkenntnissen und ggf. von erforderlichen Praktika als beglaubigte Kopie vorgelegt werden.

Was Sie bei beglaubigten Kopien und Übersetzungen beachten müssen, finden Sie hier: 
Beglaubigungen und Übersetzungen

Bewerbungsfrist:

Bitte informieren Sie sich in der Beschreibung Ihres gewünschten Studiengangs nach der Bewerbungsfrist sowie den besonderen Voraussetzungen für die Bewerbung und Einschreibung.

Online-Bewerbung an der HN

Zugangsprüfung Ausland

Zugangsprüfung für im Ausland qualifizierte Studienbewerberinnen und -bewerber

Die Hochschule Niederrhein bietet für drei zulassungsfreie Bachelorstudiengänge eine Zugangsprüfung an:

  • BA Elektrotechnik                          
  • BA Maschinenbau
  • BA Verfahrenstechnik

Die Teilnahme ist auf je 5 Personen pro Studiengang begrenzt.


Zulassung zur Zugangsprüfung:

Ausländische Studienbewerberinnen und -bewerber, die

  • durch ihren Schulabschluss im Ausland dort für ein Studium qualifiziert sind
  • keine direkte Hochschulzugangsberechtigung für das Studium an einer deutschen Hochschule besitzen.

 

Bewerbung:

Der Antrag auf Teilnahme an der Zugangsprüfung muss zusammen mit den erforderlichen Unterlagen bei der Hochschule Niederrhein eingereicht werden:

Bewerbungsfrist:   1. April bis   15. Mai 2020    (Eingang Hochschule)

Antrag Zugangsprüfung Ausland

Antragstellerinnen und Antragssteller werden nach Eingang der Bewerbung zugelassen und zur Prüfung eingeladen.

Die Zugangsprüfung besteht aus dem TestAS (Kerntest und Fachtest), der am 6. Juni stattfindet. Erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden anschließend zu einer mündlichen Prüfung eingeladen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Zugangsprüfungsordnung für Bildungsausländerinnen und Bildungsausländer.

Mit Bestehen der Zugangsprüfung für einen der oben genannten Studiengänge und dem Nachweis der Deutschkenntnisse erfolgt die Einschreibung an der HN.

 

Übersicht Grafik Bewerbung internationale Studierende
Bewerbungsverfahren

Zu Ihrer Orientierung und Information geben wir Ihnen grafisch einen Überblick über die verschiedenen Bewerbungsverfahren

Bild vergrößern

Angebote für Flüchtlinge an der HN

Herzlich Willkommen an der Hochschule Niederrhein!

  • Sie haben einen Fluchthintergrund und möchten ein Studium an der Hochschule Niederrhein aufnehmen?
  • Sie möchten Ihr bereits begonnenes Studium fortsetzen?
  • Sie möchten wissen, welche Möglichkeiten es zur sprachlichen und fachlichen Vorbereitung gibt?

Wir stehen Ihnen gerne mit individuellen Beratungsgesprächen zur Seite!

Deutschkurs

Deutsch- und Studienintegrationskurs für Flüchtlinge an der Hochschule Niederrhein
(DSIK-HN)

Seit 2016 organisiert die Hochschule Niederrhein studienvorbereitende Deutschkurse für Flüchtlinge, die über eine Qualifikation zum Studium verfügen.

Seit März 2020 werden unsere Deutschkurse - aufgrund der aktuellen Lage - online weitergeführt.

Sobald wieder neue Deutschkurse starten, finden Sie hier die Bewerbungsfristen.

 

Ziel der Kurse:

  • Für die Aufnahme eines deutschsprachigen Studiums ist ein Sprachnachweis auf C1-Niveau notwendig
  • Die Sprachkurse dienen der Vorbereitung auf die Prüfung telc C1 Hochschule
  • Die Sprachprüfung kann nach Beendigung des Kurses abgelegt werden
  • zusätzlich soll auf das Studium in Deutschland vorbereitet werden
     

Kurzbeschreibung

  • Dauer: März – Dezember
  • Kursort: Mönchengladbach
  • Umfang: Intensivkurs, Montags - Freitags, 35 Stunden wöchentlich
  • Aufbau: 5 Stunden Unterricht täglich zzgl. Selbstlernphase / Elearning sowie ein verpflichtendes Zusatzprogramm zur Studienvorbereitung
     

Das verpflichtende Zusatzprogramm besteht aus individueller Beratung, Workshops und studienvorbereitenden Kursen:

  • Studium in Deutschland (Ablauf, Lehrveranstaltungen, Prüfungsformate)
  • Anerkennung von Bildungs- und Berufsabschlüssen
  • Studien- und Berufsberatung
  • Studienfinanzierung
  • Schnuppertag
  • Interkulturelles Training
     

Voraussetzungen

  • Flüchtlingsstatus bzw. Personen aus den Hauptherkunftsländern der Geflüchteten
  • Deutschkenntnisse mindestens auf dem Niveau A2
  • Hochschulzugangsberechtigung für die Hochschule Niederrhein
     

Kosten


Für den Deutschkurs entstehen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern keine Kosten.

Für die Einschreibung als Sprachkursteilnehmer und das Semesterticket ist jedoch ein Eigenanteil in Höhe von 105€ pro Semester verpflichtend zu entrichten.

Die Kosten für das Lehrmaterial (Bücher) müssen von den Teilnehmenden selbst gezahlt werden!
 

Bewerbung - erforderliche Unterlagen

  • Antrag (siehe unten) - ausgefüllt am Computer und unterschrieben
  • Kopie des Identitätsnachweises (Pass, Passersatz) mit Angabe zum Aufenthaltsstatus
  • Kopien der Dokumente, die den Hochschulzugang nachweisen (z.B. Schulzeugnisse, Studienzeugnisse, Abschlussurkunden etc.)
  • Übersetzungen dieser Dokumente
  • Sprachzeugnisse, die Sie bereits erworben haben
     

Hier finden Sie den Bewerbungsantrag.

Antrag Deutschkurs

Die Unterlagen, die Sie zusätzlich einreichen müssen, finden Sie unter "Checkliste".

Bewerbungsfrist
wird demnächst hier bekannt gegeben.

Die Bewerbung ist per Post an folgende Adresse zu senden:

Hochschule Niederrhein
International Office
Nicole Blankenhagel
Reinarzstraße 49
47805 Krefeld

Alternativ kann die Bewerbung persönlich zu den Sprechzeiten der Orientierungstutoren abgegeben werden.

 

Nur vollständige und fristgerecht eingereichte Unterlagen können berücksichtigt werden.

 

Wichtiges zum Ablauf

  • Nach Ablauf der Bewerbungsfrist werden alle Anträge gesichtet und geprüft (Prüfung auf Vollständigkeit der Unterlagen, Berechnung der Noten, Überprüfung der Hochschulzugangsberechtigung)
  • Die Auswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den Kurs erfolgt zunächst auf Basis der Sprachkenntnisse sowie der Studienberechtigung und Studienmöglichkeit (Studienwahl) an der Hochschule Niederrhein
  • im Anschluss folgt ein Notenranking
  • Geeignete Bewerberinnen und Bewerber mit Studienberechtigung werden zu einem Einstufungstest eingeladen
  • Nach dem Test erfolgt eine Einstufung in die Kurse; bei nicht aureichenden Kenntnissen eine Absage

Die Bewerbung für den Sprachkurs sichert Ihnen nicht automatisch einen Platz im Kurs zu.

Dieses Projekt wird gefördert durch:
NRWege ins Studium - Ein Projekt zur Integration von Flüchtlingen an Hochschulen in Nordrhein-Westfalen

Welcome! Beratung, Betreuung, Begleitung

Welcome
Orientierung, Beratung, Betreuung!

Seit 2016 sind die Orientierungstutoren des Welcome-Projektes erste Anlaufstelle für Geflüchtete und internationale Studieninteressierte und Studierende an der Hochschule Niederrhein.

Sie bieten eine Erstberatung auf Deutsch, Englisch, Französisch und Arabisch und informieren sowohl zum Studienangebot als auch zu den Sprach- und Studienintegrationskursen der Hochschule Niederrhein. Sie stehen in ständigem Kontakt zum International Office und verweisen bei Bedarf an weiterführende Stellen.

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern unserer Sprachkurse stehen sie mit Rat und Tat zur Seite. Sie helfen und beraten auf Augenhöhe. Die Unterstützung bei der Studienfachsuche gehört ebenso zu ihrem Aufgabengebiet wie die Hilfe bei der Bewerbung über uni-assist oder die Unterstützung beim Ausfüllen des Bafög-Antrags.

Seit dem Wintersemester 2018/2019 steht das Welcome-Office auch allen internationalen Studienfängerinnen und Studienanfängern mit Fragen und/oder Problemen offen.

Um Barrieren abzubauen, ein freundschaftliches Miteinander aufzubauen und die Orientierung am Studienort sowie in Deutschland zu erleichtern, bieten die Tutoren ein begleitendes Kultur- und Freizeitprogramm an. Dieses besteht unter anderem aus Exkursionen, Museumsbesuchen, Grillabenden oder sportlichen Aktivitäten.

 

Die Orientierungstutoren sind für Sie erreichbar

Hier finden Sie die Kontaktdaten und Sprechzeiten unserer O-Tutoren

Sprechzeiten werden sowohl am Campus Krefeld Süd als auch am Campus Mönchengladbach angeboten.
 

Dieses Projekt wird gefördert durch:
Welcome - Studierende engagieren sich für Flüchtlinge

Studium

Studieren an der Hochschule Niederrhein
Sie wissen schon, was Sie studieren möchten und interessieren sich für das Bewerbungsverfahren? Dann sind Sie hier richtig.

Zulassung und Bewerbung:
Studienbewerber aus dem Ausland

Orientierung
Sie sind sich noch nicht sicher, ob Sie überhaupt studieren möchten?
Sie möchten studieren, aber haben noch nicht den richtigen Studiengang gefunden?

Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, haben wir folgende Angebote zur Orientierung entwickelt:

  • Student Shadowing - ein Schnuppertag

Mit unserem Schnuppertag bieten wir Ihnen die Möglichkeit, den Studienalltag in Deutschland und insbesondere an der Hochschule Niederrhein mitzuerleben.
Sie begleiten einen Studierenden Ihres Wunsch-Studiengangs einen Tag lang und besuchen mit ihm oder ihr  Vorlesungen. Sie lernen die Einrichtungen der Hochschule (wie zum Beispiel die Bibliothek oder Mensa) kennen und können viele Fragen stellen.

Nähere Informationen zum Angebot und zur Anmeldung finden Sie hier:
Infoblatt Student Shadowing

  • Gasthörerschaft

Sie können als Gasthörer der Hochschule Niederrhein ausgewählte Lehrveranstaltungen während eines Semesters besuchen. Sie verbringen somit ein ganzes Semester an der Hochschule und können herausfinden, ob der gewünschte Studiengang für Sie der Richtige ist. Zusätzlich können Sie sich an die Fachsprache gewöhnen und einschätzen, ob Sie den Vorlesungen sprachlich bereits folgen können.

Einigen Studieninteressierten dient die Gasthörerschaft als "sanfter" Einstieg ins Studium. Sie können sich erst einmal zurechtfinden und einleben, ohne Gefahr zu laufen, Prüfungen nicht zu bestehen.
Im Rahmen der Gasthörerschaft erhalten Sie einen Gasthörerausweis, mit dem Sie auch die Bibliothek kostenfrei nutzen können.
Die Gasthörerschaft unterscheidet sich grundlegend von einem regulären Studium.

Die wichtigsten Unterschiede

  • Als Gasthörer können Sie keine Prüfungen ablegen und somit auch keinen Abschluss erwerben.
  • Die Gasthörerschaft hat keine Auswirkungen auf eine spätere Bewerbung für einen regulären Studienplatz
  • Sie haben keinen Anspruch auf das Semesterticket, um Busse und Bahn zu nutzen
  • Als Gasthörer können Sie keine Studienfinanzierung (BAföG) beantragen
     

Voraussetzungen für die Gasthörerschaft

  • Sie sind volljährig
  • Sie haben eine Aufenthaltsgestattung oder sind als Asylsuchender
  • Sie haben bereits ein Studium im Heimatland begonnen oder abgeschlossen
     

Deutschkenntnisse
Da nahezu alle Veranstaltungen in Deutsch stattfinden, sollten Sie über gute Basiskenntnisse der deutschen Sprache verfügen.
Nur für den Bachelor Textile and Clothing Management sind keine Deutschkenntnisse erforderlich, da nur in Englisch gelehrt wird.

Kosten
Die übliche Gasthörergebühr in Höhe von 100€ wird in der Regel erlassen, da Asylbewerber als bedürftig angesehen werden.

Erforderliche Nachweise

  • Ankunftsnachweis oder Aufenthaltsgestattung
  • Nachweis über Studienleistungen
  • Nachweis Deutschkenntnisse – kann auch im Gespräch festgestellt werden
     

Den Gasthörerantrag finden Sie hier:
Antrag Gasthörer

Schnuppervorlesungen
Selbstverständlich können Sie auch an unseren regulären Schnuppervorlesungen teilnehmen. Hierbei handelt es sich um Vorlesungen aus den ersten Semestern.
Der Besuch dieser Lehrveranstaltungen vermittelt Ihnen einen ersten Eindruck von den Studiengängen, sie lernen Professoren und Studierende kennen und erleben die Atmosphäre an der Hochschule Niederrhein.
Detaillierte Informationen zu den Vorlesungen und zur Anmeldung finden Sie hier:
Schnuppervorlesungen und Anmeldung

Hier finden Sie unsere Studiengänge:
Bachelor
Master

Stipendien für Geflüchtete

Seit 2020 kann die Hochschule Niederrhein im Rahmen des Programms NRWege ins Studium auch Stipendien für Geflüchtete vergeben.

Informationen zu den Voraussetzungen und dem Bewerbungsverfahren finden Sie auf der Seite Stipendien für internationale Studierende:

Stipendien für Geflüchtete

OnTOP2/HN - Akademikerinnen und Akademiker

Ansprechpartner - Wir sind für Sie da!

Unsere Orientierungstutoren bieten eine Erstberatung auf Deutsch, Englisch, Französisch und Arabisch.

Hilfreiche Apps für Flüchtlinge

Gaststudierende

Im Rahmen von Erasmus+ haben Studierende unserer Partnerhochschulen die Möglichkeit, ein oder zwei Semester an der Hochschule Niederrhein (HN) zu studieren. Studierende von Partnerhochschulen außerhalb Europas sind ebenfalls herzlich willkommen. Wir freuen uns, jedes Studienjahr rund 60 Gaststudierende bei uns zu haben.
Wir betreuen Sie vor und während Ihres Studienaufenthalts an der HN und helfen Ihnen bei Fragen und Problemen.

Informieren Sie sich über unsere Studiengänge. Im Modulhandbuch des jeweiligen Studiengangs finden Sie eine Übersicht über die im Semester angebotenen Kurse mit Kursbeschreibungen. Alternativ finden Sie eine Übersicht über den Studienplan und die im Semester angebotenen Kurse auch immer auf den letzten Seiten der Prüfungsordnung des Studiengangs.

Bei Fragen zu den Kursen kann die oder der Auslandsbeauftragte des Fachbereichs behilflich sein.

Bewerbung - so geht's

Kontaktieren Sie Ihr International Office und fragen Sie dort nach den Bedingungen für ein Auslandsstudium. Ihre Hochschule muss Sie für den Austausch nominieren.
Sobald dies geschehen ist, bekommen Sie von uns einen Link zur Online-Bewerbung und folgen den dort hinterlegten Schritten.
Es werden nur komplett zusammengestellte und korrekt ausgefüllte Unterlagen berücksichtigt. Das AAA behält sich vor, Anträge abzulehnen, wenn die Unterlagen nicht vollständig und/oder die Fristen nicht eingehalten wurden.

Fristen
Wintersemester:
Nominierung der Heimathochschule: 15. Mai
Bewerbungsfrist: 01. Juni

Sommersemester:
Nominierung der Heimathochschule: 15. Oktober
Bewerbungsfrist: 01. November

Kosten
Jeder Studierende (auch Gaststudierende/exchange students) muss den Semesterbeitrag bezahlen:

Ansprechpartnerin

Katharina Tsang, B.A.
International Office Gaststudierende/Incomings, Outgoings Nicht-EU
GLOBUS - wir sind für euch da!
gut angekommen - gut angenommen

GLOBUS ist eine lockere Gemeinschaft aus Studierenden der Hochschule Niederrhein. Das GLOBUS-Team setzt sich zusammen aus GLOBUS-Tutoren, Orientierungstutoren, Mitgliedern der Katholischen Hochschulzentren (LAKUM) und der Sprachenzentren sowie Mitarbeiterinnen des International Office. Seit dem Wintersemester 2018/2019 gehört auch das Buddy-Netzwerk von GLOBUS dazu. Studierende der HN kümmern sich im Rahmen dieses Programms ehrenamtlich um internationale Neuankömmlinge.

Wir alle möchten internationalen Studierenden den Studienbeginn und die Orientierung an der Hochschule und am Hochschulort erleichtern. Wir beraten und unterstützen euch - sprecht uns an! Zum Beispiel im Welcome Office in Mönchengladbach oder per Email.

Kontakte knüpfen wird bei uns groß geschrieben!

Dazu gibt es verschiedene Events wie Exkursionen nach Berlin, Trier oder Brüssel, Barbecue, Weihnachtsfeier und natürlich den Internationalen Stammtisch. So schaffen wir Begegnungsmöglichkeiten für internationale und deutsche Studierende.

Darüber hinaus helfen die Teammitglieder von GLOBUS internationalen Studierenden gerne bei Fragen jeder Art!

GLOBUS - wir sind für euch da!

Ansprechpartnerin

Katharina Tsang, B.A.
International Office Gaststudierende/Incomings, Outgoings Nicht-EU

Unsere GLOBUS-Tutoren

GLOBUS-Tutoren betreuen internationale Studierende. Sowohl Vollzeit- als auch Gaststudierende sind willkommen. Wir unterstützen euch bei der Anreise und bei allen Fragen rund ums Studium und Leben in Deutschland.

Lara

Alter: 21
Herkunft: Libanon
Sprachkenntnisse: Arabisch, Französisch, Englisch, Deutsch
Studiengang: BA Chemieingenieurwesen
Email: lara1.globus(at)gmail.com

Hallo zusammen und Herzlichen willkommen bei Globus und an der HS Niederrhein.

Mein Name ist Lara und ich studiere seit September 2018 an der HS Niederrhein. Aus meiner eigenen Erfahrung heraus weiß ich, wie schwierig es sein kann in einem fremden Land zurecht zu kommen. Deshalb möchte ich gerne versuchen, euch zu helfen und meine Erfahrungen an euch weiter zugeben. Aus der Konfrontation mit einer anderen Kultur ergeben sich Herausforderungen und Schwierigkeiten, sich in diesem fremden Umfeld einzufinden und wohlzufühlen.

Diese Hürden sind allerdings viel leichter zu bewältigen, wenn man Hilfe von Menschen bekommt. 

Ich möchte für euch gerne diese Stütze sein, damit ihr hier fröhlich leben und lernen könnt.

Schließlich hoffe ich, dass ihr viele Freunde hier findet, und ich freue mich darauf, Euch kennenzulernen.

Dalila

Alter: 30
Herkunft: Brasilien
Sprachkenntnisse: Portugiesisch, Englisch, Deutsch, Spanisch
Studiengang: MA Management of Textile Trade and Technology
Email: dalila.globus(at)gmail.com

Hallo zusammen und Herzlich Willkommen bei GLOBUS und an der Hochschule Niederrhein!

Mein Name ist Dalila und ich bin seit 2018 Studentin an der Hochschule Niederrhein in Textil- und Bekleidungstechnik. Meine Freunde und Familie sowie meine Heimat und Kultur sind weit von hier entfernt. Am Anfang sehen in Deutschland alle Aufgaben schwieriger aus als sie wirklich sind. Mit den richtigen Informationen und der richtigen Hilfe kann alles schneller und weniger aufwendig sein. Deswegen bin ich inspiriert, Globus Tutor zu werden.

Hoffentlich haben wir viel Spaß, eine gute Gemeinschaft und finden auch neue Freunde.

Ich freue mich sehr darauf euch kennenzulernen.

Unsere Orientierungstutoren (O-Tutoren)

Die O-Tutoren gehören auch zum GLOBUS-Team, kümmern sich aber vorrangig um geflüchtete Menschen an der Hochschule Niederrhein. Sie bieten eine Sprechstunde zum Studium an der Hochschule Niederrhein an und unterstützen, beraten und begleiten sie in schwierigen Situationen.

Leider kann aufrgund der aktuellen Situation keine persönliche Beratung stattfinden.

Bitte kontaktieren Sie die Tutoren per Email.

Said

Alter: 30
Herkunft: Marokko
Sprachkenntnisse: Arabisch, Französisch, Deutsch, Englisch
Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen
Email: said.aamarouss(at)hs-niederrhein.de

 

Hallo zusammen und herzlich Willkommen!

Mein Name ist Said, ich bin seit September 2013 Student an der Hochschule Niederrhein. Seit Beginn meines Studiums in Deutschland bin ich Mitglied im GLOBUS.

Die Veranstaltungen und Aktivitäten haben mir von Anfang an sehr gut gefallen, ich habe viele Studenten aus verschiedenen Nationen und Fachbereichen kennengelernt. Seit dem Semester 14/15 bin ich selbst Tutor im GLOBUS-Team und habe jetzt die Möglichkeit die Aktivitäten mit zu planen. Ich freue mich, euch zu unterstützen und zu begleiten und auf unsere gemeinsame Zeit. Ich bin sicher, dass wir sehr viel Spaß zusammen haben werden.

Tanja

Alter: 29
Herkunft: Deutschland
Sprachkenntnisse: Deutsch, Englisch
Studiengang: BA Soziale Arbeit
Email: tanja.luyten(at)hs-niederrhein.de

 

Hallo zusammen und Herzlich Willkommen bei GLOBUS und an der Hochschule Niederrhein!
Mein Name ist Tanja, ich studiere seit September 2016 Soziale Arbeit an der Hochschule Niederrhein und bin nun als Orientierungstutor im GLOBUS Team tätig.

Durch eigene Auslandsaufenthalte, sowie sozial und kulturelle Projekte, macht es mir sehr viel Spaß mit Menschen aus verschiedenen Kulturen zu arbeiten und gemeinsam Aktivitäten zu planen. Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit, in der ich euch kennen lernen, begleiten und unterstützen darf.

Die Angebote von GLOBUS im Überblick

GLOBUS Online Meetup

Zoom-Events

Aus aktuellem Anlass bieten wir über die Facebook Gruppe Online Events an, um sich via ZOOM zu treffen.

Nächstes Event, zusammen mit den GLOBUS Tutoren und dem International Office der HN:

Samstag, 09.05.2020 um 17.00 Uhr

GLOBUS Online Meetup via ZOOM
Q&A

- Austausch und Treffen online mit internationalen Studierenden
- Ein bisschen Spaß und Socialising während der Coronazeiten
- Wie geht es mit dem Studium zu Hause?
- Tipps rund um Selbstorganisation zu Hause

- Sprachen: Englisch / Deutsch

Infos und Anmeldung über die Facebook Gruppe: GLOBUS Hochschule Niederrhein

Welcome Days

Jeweils zu Beginn des Semesters veranstaltet GLOBUS die Welcome Days für alle internationalen Studienanfänger und Gaststudierende unserer Partnerhochschulen. Alle sind herzlich willkommen!

Wir informieren über die Hochschule, es gibt eine Campus Führung und zusätzlich viele nützliche Informationen zum (Studien-)Alltag in Deutschland. Am zweiten Tag findet eine Fahrt nach Bonn und Köln statt mit einigen Besichtigungen.

Anmeldungen werden unter incoming(at)hsnr.de entgegen genommen.

Die Termine für die Welcome Days zum Wintersemester 2020 werden noch zeitnah mitgeteilt.

Semesterprogramm

Während des Semesters finden zahlreiche Aktivitäten statt.
Je nach Ort und Zeit gibt es unterschiedliche Themenabende, wie zum Beispiel ein Barbecue im Sommersemester, ein Filmeabend im Herbst oder die Weihnachtsfeier im Winter.
Auch Exkursionen werden angeboten:A
Termine SoSe 2020:

Aufgrund der Coronapandemie: 

  • Welcome Days mit Exkursion nach Bonn und Köln - abgesagt
  • International Food Day (LAKUM Mönchengladbach) - abgesagt
  • Exkursionen - abgesagt
  • Barbecue & Abschiedsfeier im Sommer - abgesagt


Termine und Details werden demnächst im aktuellen GLOBUS Programm oder auf der Facebook Seite zu finden sein!

Exkursionen

In jedem Semester organisiert GLOBUS verschiedene Exkursionen. Im Wintersemester findet eine Fahrt nach Hamburg statt.
Zusätzlich werden verschiedene Tagesfahrten, beispielsweise nach Essen zur Zeche Zollverein, nach Oberhausen zum Gasometer, zu Ausstellungen oder Weihnachtsmärkten angeboten.

GLOBUS entwickelt in jedem Semester neue Ideen!

Im Wintersemester:

  • Exkursion nach Köln/Bonn
  • Exkursion nach Hamburg
  • Exkursion nach Essen
Buddy-Programm
GLOBUS students for students

Das Studierendenleben in einem zunächst fremden Land kann viele Schwierigkeiten und Herausforderungen mit sich bringen. Man muss sich nicht nur um Formalitäten rund um das Auslandsstudium und die Hochschule kümmern, sondern findet sich gleichzeitig in einer fremden Stadt wieder, in der man sich erst einmal orientieren und neue Menschen kennenlernen muss. Dabei ist es eine große Hilfe, jemanden an der Seite zu haben, der Hilfe anbietet.

Das International Office der Hochschule Niederrhein hat daher ein Programm ins Leben gerufen, um internationalen Studierenden Unterstützung anzubieten. Durch das Buddy-Programm sollen Partnerschaften zwischen Studierenden der HN entstehen: Studierende, im höheren Semester unterstützen neu eingeschriebene internationale Studierende in der Anfangsphase in unterschiedlichen Bereichen und oftmals entstehen somit auch neue Freundschaften. Das Buddy-Programm findet dabei auf ehrenamtlicher Basis statt und ist für internationale Studierende kostenlos.

                                                                                                                       

Vorteile des Buddy-Programms auf einen Blick:

  • Kennenlernen der Hochschule und Orientierung auf dem Campus
  • Unterstützung beim Start ins Studium
  • Zurechtfinden in der Stadt und Erfahrungen mit der deutschen Kultur sammeln
  • Neue Menschen treffen und Freundschaften schließen
  • Begleitung und Unterstützung bei Behördengängen
  • Aktivitäten im Rahmen des Buddy-Programms (Buddy-Treffen des International Office, GLOBUS-Veranstaltungen)

 

Um teilzunehmen melden Sie sich bitte über unser Formular an und wir beginnen mit der Vernetzung. Bitte melden Sie sich spätestens bis zum:

Wintersemester: 15. Oktober

Sommersemester: 15. März 

Ihr Buddy wird mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Die für das Buddy-Programm anzugebenden Daten, werden ausschließlich zum Zweck der Vernetzung zwischen den Buddies genutzt.

Ansprechpartnerin

Nicole Blankenhagel, M.A.
International Office Flüchtlingskoordinatorin, Betreuungsprogramme

Überbrückungshilfe für Studierende

Aktuell:

Das BMBF stellt eine Überbrückungshilfe für Studierende in pandemiebedingten Notlagen bereit. Diese beinhaltet zwei Elemente: den KfW-Studienkredit sowie Zuschüsse, die über die Studierendenwerke verteilt werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Online-Antrag

Fördermöglichkeiten für internationale Studierende

Der DAAD vergibt Stipendien für ausländische Studierende. Diese Studien- oder Forschungsstipendien sind vor Aufnahme des Studiums zu beantragen.
Welche Programme für Sie in Frage kommen, können Sie in der Stipendiendatenbank abrufen.


Der DAAD bietet zusätzlich auch Informationen rund um das Leben und Arbeiten in Deutschland.

Die Hochschule Niederrhein hat selbst folgende Fördermöglichkeiten:

Studienabschluss-Stipendien

Die Hochschule Niederrhein kann in begrenztem Umfang Studienabschluss-Stipendien im Rahmen des STIBET-Programms für Studierende aus Nicht-EU Ländern vergeben. Das STIBET-Programm wird gefördert vom Deutschen Akademischen Austausch Dienst (DAAD) aus Mitteln des Auswärtigen Amts (AA).
Ergänzt werden diese Mittel zudem durch die "Matching Funds", die von der Katholischen Hochschulgemeinde Krefeld und dem DAAD co-finanziert werden.
Die Studienabschluss-Stipendien sollen internationalen Studierenden mit guten akademischen Leistungen, die sich in einer schwierigen finanziellen Lage befinden, eine Hilfe in der Abschlussphase des Studiums geben.

Förderumfang:
maximal 6 Monate; maximales Stipendium: 1.500 Euro.

Voraussetzungen für eine Antragstellung:

  • Herkunft aus einem Nicht-EU Land
  • Studienfortschritt: Bachelor:  70 % der CP (126 bei 180 CP, 147 bei einem 7-sem. Studiengang), Master: 66 % (80 CP bzw. 60 bei MTTT oder Design)
  • gute Studienleistungen
  • Bedürftigkeit (regelmäßige Einnahmen unter dem BAföG-Satz, kein Gehalt im Praktikum)

Deutschen Gleichgestellte (z.B. durch Heirat) und Bafög-Empfänger können in der Regel nicht gefördert werden

Bewerbungstermine:
Ihre Bewerbung kann laufend eingereicht werden. Nach folgenden Terminen prüft eine Auswahlkommission die Bewerbungen:

  • 15. Februar
  • 15. April --> Bewerbungsfrist verlängert auf: 30. April 2020!
  • 15. Juli
  • 15. September
  • 15. Oktober
  • 15. November

Bewerbung:
Bitte reichen Sie folgende Unterlagen gesammelt beim Akademischen Auslandsamt derzeit nur per E-Mail ein unter:

Katharina.Tsang(at)hs-niederrhein.de

Nur vollständige Bewerbungsunterlagen können berücksichtigt werden:

  • Bewerbungsformular für ein Studienabschluss-Stipendium (s. Download unten)
  • Begründung des Antrags (separates Schreiben, 1 Seite)
  • Aktueller Notenspiegel
  • Falls schon vorhanden: Anmeldung zur Abschlussarbeit
  • Ihr Studienplan (wann werden noch offene Prüfungen absolviert? Wann wird die Abschlussarbeit angemeldet und eingereicht?)
  • Kontoauszüge der letzten sechs Monate (aller vorhandenen Konten)

Nach der Sitzung der Auswahlkommission informiert Sie das Akademische Auslandsamt über das Ergebnis Ihrer Bewerbung.

Antrag Studienabschluss-Stip.

DAAD-Preis

Die Hochschule Niederrhein verleiht jährlich den DAAD-Preis an einen ausländischen Studierenden, die oder der sich durch besondere akademische Leistungen und bemerkenswertes soziales oder interkulturelles Engagement auszeichnet. Jeder Fachbereich kann zunächst einen besonders geeigneten Studierenden vorschlagen. Das Präsidium wählt die Preisträgerin/den Preisträger aus.
Das Preisgeld in Höhe von 1.000 € wird vom DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amts zur Verfügung gestellt.
Die Fachbereiche reichen ihren Vorschlag bis zum 15. September ein.

In sozialproblematischen Situationen können Sie sich auch an das Sozialreferat des ASTA wenden sowie an die Sozialberatung des Studierendenwerk Düsseldorf. Außerdem stehen Ihnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der katholischen Hochschulgemeinden (LAKUM) für Beratungen zur Seite.

 

Ansprechpartnerin

Katharina Tsang, B.A.
International Office Gaststudierende/Incomings, Outgoings Nicht-EU

NRWege ins Studium - Stipendien für Geflüchtete

In den Jahren 2020 – 2022 kann die Hochschule Niederrhein im Programm NRWege ins Studium Stipendien an Geflüchtete vergeben. Das DAAD-Programm wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW).

Die Stipendien werden an besonders begabte Studierende mit Fluchthintergrund vergeben, die sich durch eine hohe Motivation und Wahrscheinlichkeit des Studienerfolgs auszeichnen.

Die Höhe der Stipendien ist abhängig von der Stipendienart und der Förderdauer und liegt zwischen 400 – 861 € pro Monat. Voraussetzung für alle Stipendien ist die Immatrikulation in einen Studiengang an der Hochschule Niederrhein (Bewerbungsbestätigung bei Studieneinstiegsstipendien) und das Vorliegen eines Fluchthintergrundes.

Andere Stipendien und staatliche Leistungen (zum Beispiel BAföG) werden auf das Stipendium angerechnet. Die Stipendienrate verringert sich dadurch.

Es werden drei Arten von Stipendien vergeben:

  • Studieneinstiegsstipendien
  • Studienstipendien
  • Studienabschlussstipendien

Studieneinstiegsstipendien
Die Studieneinstiegsstipendien werden für das 1. Fachsemester vergeben und richten sich an Personen, die noch kein BAföG erhalten. Die Antragstellung erfolgt vor Studienaufnahme. Die Stipendiaten erhalten eine Förderung von 861,-€ pro Monat; das Stipendium wird für maximal 5 Monate gewährt.

Studienstipendien
Die Studienstipendien werden ab dem 2. Fachsemester vergeben. Die Stipendiaten erhalten eine Förderung in Höhe von 861,-€ pro Monat; die Förderhöchstdauer beträgt 24 Monate. BAföG-Empfänger werden nachrangig berücksichtigt.

Studienabschlussstipendien
Die Studienabschlussstipendien werden für die Abschlussphase des Studium vergeben und richten sich an Personen, die kein BAföG (mehr) erhalten. Die Stipendiaten erhalten eine Förderung in Höhe von 400,- € pro Monat; das Stipendium wird für maximal 12 Monate, d.h. maximal die beiden letzten Studiensemester gewährt.

Bewerbungsfristen

Einmalig in 2020

30. Juni für Studien- und Studienabschlussstipendien

  • Für eine Förderung ab dem Wintersemester: 15.08.
  • Für eine Förderung ab dem Sommersemester: 15.02.

 Bitte reichen Sie die Unterlagen bis zur Frist vollständig und schriftlich ein (Datum des Poststempels):

 

Hochschule Niederrhein

International Office

Nicole Blankenhagel

Reinarzstr. 49

47805 Krefeld

Bewerbungsunterlagen

  • Antragsformular
  • Nachweis über einen Fluchthintergrund (z.B. Ausweis-/Passkopie, Aufenthaltstitel, siehe Merkblatt „zugelassene Aufenthaltstitel“)
  • Nachweis der Deutschkenntnisse (Kopie des Zeugnisses)
  • Motivationsschreiben mit Angaben zum Fluchthintergrund (mindestens eine DIN A4-Seite, siehe Merkblatt „Informationen zum Motivationsschreiben)
  • Nachweis über die finanzielle Situation (Kontoauszüge der letzten 3 Monate)
  • Angaben/Nachweise zu sonstiger finanzieller Unterstützung und/oder Bedürftigkeit (Einkommen, Sozialleistungen, Kredite usw.)
  • Optional: Nachweis über gesellschaftliches/soziales Engagement
     

Zusätzlich bei Studieneinstiegsstipendien:

  • Immatrikulationsbescheinigung oder Bewerbungsbestätigung der Hochschule Niederrhein
  • Abiturzeugnis des Heimatlandes (Kopie des Originals und der deutschen Übersetzung)
  • Ggf. Zeugnis/Notenlisten des vorherigen Studiums im Heimatland
  • Nachweis über Leistungen aus den Vorbereitungskursen
  • Optional: Empfehlungsschreiben des Deutschlehrers/Lehrerin

Zusätzlich bei Studien- und Studienabschlussstipendien:

  • Aktueller Notenspiegel
  • Gutachten eines Hochschullehrers/Hochschullehrerin
     

Verfügen Bewerber über weitere staatliche Finanzierungsquellen (staatliche Leistungen, andere Stipendien) müssen diese angegeben werden und werden entsprechend auf das Stipendien angerechnet.

Auswahlverfahren

Die Kandidaten werden aufgrund ihrer Leistungen, des Niveaus der Deutschkenntnisse, der Qualität des Motivationsschreibens (bei Studien- und Studienabschlussstipendien des Gutachtens) und der finanziellen Bedürftigkeit von einer Auswahlkommission bewertet, ausgewählt und im Anschluss schriftlich benachrichtigt. Es besteht kein Anspruch auf eine Förderung.

Andere Stipendien und staatliche Leistungen (zum Beispiel BAföG) werden auf das Stipendium angerechnet. Die Stipendienrate verringert sich dadurch.

 

Nur vollständige und fristgerecht eingereichte Unterlagen werden berücksichtigt.

Ansprechpartnerin

Nicole Blankenhagel, M.A.
International Office Flüchtlingskoordinatorin, Betreuungsprogramme

Peer-Schreibberatung

Peer-Schreibberatung an der HN - Beratung von Studierenden für Studierende

Die Peer-Schreibberatung ist eine Anlaufstelle für alle internationalen Studierenden, die Unterstützung beim Schreiben akademischer Texte suchen.

Die Schreibtutoren bieten ein niedrigschwelliges Angebot, um ihre internationalen Kommilitoninnen und Kommilitonen auf Augenhöhe zu beraten, zu begleiten und professionell beim Schreiben in Deutsch als Fremdsprache zu unterstützen. 

Die Tutoren werden in drei Bereichen qualifiziert und zertifiziert:

  • Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben
  • Schreiben in Deutsch als Fremdsprache
  • Beraten und Begleiten

 

Die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit dem Tutorenprogramm der Hochschule Niederrhein und dem Sprachenzentrum Mönchengladbach. Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung kann das Tutorenzertifikat erworben werden.

Die Schreibberatung wird durch eine DaF-Dozentin begleitend unterstützt.

Kontakt im International Office

Nicole Blankenhagel, M.A.
International Office Flüchtlingskoordinatorin, Betreuungsprogramme

Die Schreibberatung wird gefördert durch: