Aktuelle Meldungen
Hochschule Niederrhein

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

HONOUR-Stipendiatinnen und -Stipendiaten diskutieren über Diversity, Afghanistan und die Ukraine

Zu einem World Café der besonderen Art trafen vergangene Woche die HONOUR-Stipendiaten und Stipendiatinnen der Hochschule Niederrhein (HSNR) zusammen. Im Mittelpunkt der Diskussionsrunde standen die Themen Diversity, Afghanistan und geflüchtete Menschen aus der Ukraine. Die drei sogenannten Themengeber und Themengeberinnen waren Walie Mayel (Gründer und Student am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften), Anna Rings (Büro für Chancengerechtigkeit) und Simone Gebhardt-Bürkle (Leiterin des Sprachzentrums Mönchengladbach und Mitglied in der Arbeitsgruppe zur Situation in der Ukraine).

„Ich habe Hoffnung.“ – Das Schlusswort von Walie Mayel machte den Spirit des Tages deutlich. „Ich bin oft unsicher, ob das Thema Afghanistan wirklich jemanden interessiert. Zu erleben, wie sich meine Kommilitonen mit ihren Sichtweisen und Erfahrungen eingebracht haben und sich auf das Thema und die Fragen eingelassen haben, hat mich sehr berührt.“ Anna Rings ging es ähnlich: „Die verschiedenen Perspektiven, die durch den Austausch mit den Studierenden zum Vorschein kamen, helfen mir, die strategische Ausrichtung der Diversity-Arbeit zu schärfen. Die Veranstaltung hat wieder einmal verdeutlicht, wie wichtig es für uns alle ist, sich aus der eigenen „Bubble“ herauszubewegen und wie wertvoll es für die eigene Perspektive ist, auch andere Sichtweisen zu kennen. Es sind eine Menge konkreter Ideen zum Thema Diversity zusammengekommen, die selbst wieder zur Inspiration für weitere Maßnahmen werden können.“

„Ich bin geflasht“, zeigte sich Simone Gebhardt-Bürkle zutiefst beeindruckt von der Vielzahl der konkreten Ideen, welche die 17 Studierenden von verschiedenen Fachbereichen engagiert in den insgesamt drei Gesprächsrunden entwickelt haben. „Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir viele dieser Anregungen und Lösungsvorschläge in der nächsten Zeit umsetzen werden. Ich wünsche mir für die Zukunft wieder viel öfter Raum und Zeit für solche Begegnungen. Nur so können wir Grenzen in den Köpfen überwinden.“

Im Programm HONOUR werden an der HSNR herausragende Studierende gefördert und dazu motiviert sich im Verständnis von Service Learning einzubringen und zu engagieren. Begleitet wird das HONOUR-Programm vom HNX-Team (Entrepreneurship und Gründungsservice), welches an der HSNR seit 2021 für das Thema Social Entrepreneurship sensibilisiert und damit unternehmerisches Denken und Handeln zum Wohle der Gesellschaft fördern will. Gründer und Gründerinnen, aber auch Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der HSNR haben im World Café die Gelegenheit, eine relevante Fragestellung mit den anwesenden HONOUR-Studierenden zu diskutieren und somit neue Ideen zu entwickeln.

Kontakt: honour(at)hs-niederrhein.de oder petra.worms(at)hs-niederrhein.de

Gründungsservice HNX: https://www.hs-niederrhein.de/existenzgruendung