Forschungsinstitut für Textil und Bekleidung der Hochschule Niederrhein

Unser Wissen - Ihre Zukunft

 

Die Region Mittlerer Niederrhein bildet die komplette textile Wertschöpfungskette von der Rohware bis zum tragefähigen Kleidungsstück ab. Die Hochschule Niederrhein ist mit ihrem Fachbereich für Textil und Bekleidung als ein Garant für qualifizierten Ingenieur-Nachwuchs darin ein wichtiger Bestandteil. Sie sieht ihre Aufgabe aber nicht nur in der Vermittlung von Wissen, sondern auch in der Erschaffung neuen Wissens: Mit ihrem im Jahr 2005 gegründeten Forschungsinstitut für Textil und Bekleidung (FTB) bietet die Hochschule Niederrhein der Textil- und Bekleidungsindustrie auch einen leistungsstarken und sehr vielseitigen Entwicklungspartner.

Durch den gemeinsam mit dem Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik genutzten Maschinenpark ist dem FTB die Durchführung von Forschungs- und Transferprojekten entlang der gesamten textilen Wertschöpfungskette möglich. Die Themen sind – so wie die Branche – sehr vielfältig und reichen von elektrisch leitfähigen Textilien für die Anwendung in Sensor- oder Leuchttextilien über Stichschutzsysteme und Produkte mit Barrierewirkung gegenüber Wärmestrahlung oder Elektrosmog bis hin zu Fragen des nachhaltigen Designs. Ebenso arbeiten die Wissenschaftler des FTB daran, Textilien passgenau zu entwickeln. In diese Untersuchungen wird sogar ein 3DBodyscanner eingebunden, um die Körperform von Personen exakt messen zu können.

Das Forschungsinstitut stellt auf diese Weise eine wichtige Brücke zwischen Lehre, Wissenschaft und Wirtschaft dar. Für die Industrie sind Neuentwicklungen entscheidend, um sich im globalen Wettbewerb zu behaupten. Fehlen aber die Zeit, das Know How oder die technischen Einrichtungen, um Innovationen voranzutreiben, so können die Unternehmen im FTB Unterstützung finden. Gleichzeitig ermöglicht die Forschungseinrichtung den Studierenden der Hochschule einen Blick in die industrielle Praxis durch die aktive Mitarbeit in industriebezogenen Forschungsvorhaben. So werden die angehenden Ingenieure bereits frühzeitig an wissenschaftliches und kreatives Arbeiten herangeführt. Nicht selten entstehen dadurch die ersten Kontakte zum zukünftigen Arbeitgeber. Das ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.


Wichtige Aufgaben

- öffentlich geförderte Forschungs- und Entwicklungsprojekte

- Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit der Industrie

- die Förderung der wissenschaftlichen Arbeit aller Institutionsmitglieder und des wissenschaftlichen Nachwuchses. Hierbei kooperiert das Institut mit dem Fachbereicht Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein.

 


Mitgliedschaften

Das FTB ist Mitglied in verschiedenen Vereinigungen und Verbänden:

- Forschungskuratorium Textil e. V. (FKT)

- Aachener Textilzentrum e. V. (ATZ)

- Deutsches Textilforschungszentrum Nord-West e. V. (DTNW)

- versch. Technical Expert Groups der EURATEX (The European Apparel and Textile Organisation)

- Zukunftsinitiative Textil des Landes NRW (ZITEX)

- Verein der Freunde der Textilwirtschaft

- Dialog Textil und Bekleidung

- International Wool Textile Organization (IWTO)

- Gesellschaft der sicherheits- und wehrtechnischen Wirtschaft in NRW e. V. (GSW)