Interne Fördermöglichkeiten

Das Promotionskolleg unterstützt Doktoranden, die in einem kooperativen Verfahren mit einer Universität an der Hochschule Niederrhein promovieren. Dies setzt neben der Betreuungszusagen eines Uniprofessors/-in eine Betreuung an der Hochschule Niederrhein voraus. Voraussetzung für einen Antrag auf finanzielle Unterstützung ist daher der Nachweis des Promotionsverhältnis,  siehe Nachweis Promotionsverhältnis.

 

Ziel der Förderung ist, dass sich Promovenden der HN trotz limitierter Zeit- und Mittelvorgaben an Tagungen und Konferenzen beteiligen, um sich in der wissenschaftlichen Community zu etablieren.

 

Zu diesem Zweck kann ein Antrag auf Übernahme oder Beteiligung an Reisekosten, Tagungsgebühren und Publikationskosten gestellt werden.

 

Bitte erläutern Sie in dem Formular die anfallenden Kosten und senden Sie den Antrag an Promotionskolleg@hs-niederrhein.de. Bei einer positiven Bewertung durch den Vizepräsidenten für Forschung und Transfer erfolgt die Abrechnung auf Ausgabenbasis. Das heißt, Ihnen wird eine Kostenstelle genannt, über die Sie bewilligte Kosten abrechnen können.

 

Bei Fragen wenden Sie sich im Vorfeld gerne an

Dr. Anne Vollmers (anne.vollmers(at)hs-niederrhein.de; 02151 822-1526)